Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 11 von 30 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 443
  1. #151
    Member Avatar von DiMucci
    Ort: Schleswig Holstein
    Zitat Zitat von pantoffel_3 Beitrag anzeigen
    Hm, so schwer ist es eigentlich nicht zu verstehen.
    Ich meinte mich persönlich. Meine Eltern sind im Nazireich aufgewachsen und hatten den Schrecken miterlebt und mich tolerant aufgezogen. Ich hatte in meinem ganzen Leben noch nie Probleme mit Leuten anderer Herkunft und Glaubens.
    Deswegen ist es für mich nicht nachvollziehbar.

  2. #152
    Zitat Zitat von dracena Beitrag anzeigen
    Die müssen doch von vornherein gewusst haben, was der da hochläd?
    Ich hoffe, bei denen stehen jetzt Hausbesuche durch die Polizei an.

    wenn jeder einzelene europäer das von a bis z genau ansehen müsste, bin ich überzeugt, dass sich nach einigen kämpfen die lage wesentlich zum positiven ändert, also ich meine so einen umfassenden vorgang wie die abschaffung der sklaverei nach dem amerikanischen bürgerkrieg.
    historisch gesehen hat es nämlich mindestens diese dimension.

    mit anderen worten, die digitale ära ändert komplett die sichtweise über die rolle von zeugen, weniger vor gericht, als vor der ganzen welt.
    dinge nicht genau wissen zu dürfen, ist ein eingeständnis, dass die politik nicht das geringste im griff hat und nur die hosen voll.
    das hiesse für mich universalismus. dass der mensch vor sich selber nicht versteckt wird. der mensch als lebewesen ist gut und böse zugleich.

    die komplette unmöglichkeit der verkraftung der digitalen kommunikation wurde in der doku über die philippinischen facebook zensoren bewiesen.
    die müssen stellvertretend bis zum häufigen selbstmord der mitarbeiterInnen das aushalten und ausbaden, vor dem sie die menschheit beschützen sollen.
    ich bin überzeugt, dass das falsch ist und nicht geht. denn die auswahl ist unmöglich. wer soll diese position auf sich nehmen? ist es ein privileg, das man konstruiert, um etwas niemals je behebbares beheben zu können? ein fluch und eine hölle ist es mit sicherheit. junge menschen landen dort aus gründen der armut. in schnellkursen eingeschult, um ähnliche szenen live zu analysieren und gegebenenfalls zu sperren.

    da hat man nicht nachgedacht sondern bleibt auf veralteten schienen stecken.
    Geändert von hans (10-10-2019 um 01:53 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  3. #153
    Zitat Zitat von dracena Beitrag anzeigen
    Die müssen doch von vornherein gewusst haben, was der da hochläd?
    Ich hoffe, bei denen stehen jetzt Hausbesuche durch die Polizei an.
    Ich gehe mal stark davon aus dass er seinen Kumpels aus der Online Community, bei der er angemeldet war, vorher Bescheid gegeben hat. Bisschen angeben und so. Das sind da alles so traurige Gestalten und er hat sich halt von denen "getraut", so eine Tat durchzuführen.
    Da die Streaming Plattform versichert hat, mit den Behörden zusammen zu arbeiten, hoffe ich auch dass sie die Leute, die das live verfolgt haben, schnappen können. Von denen hat ja anscheinend niemand den Stream gemeldet.

  4. #154
    ja verstehe, in dem sinn kann man den aber dann nicht mehr als einzeltäter sehen. sondern die morde sind ein ergebnis der ganzen community, wenn es da regelmässigen, intensiven, und genau auf die gewissen themen bezogenen austausch gab.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  5. #155
    Member Avatar von DiMucci
    Ort: Schleswig Holstein
    Schlimm, das ihr euch dafür zu begeistern beginnt. Gebt den Nachfolgern keine Plattform. Ist doch schlimm genug.

  6. #156
    Captain Chaos
    Ort: Absurdistan
    Zitat Zitat von DiMucci Beitrag anzeigen
    Schlimm, das ihr euch dafür zu begeistern beginnt. Gebt den Nachfolgern keine Plattform. Ist doch schlimm genug.
    Wer begeistert sich denn hier?

    Ich kann hier nur Entsetzen und Unverständnis finden.

    Mir wird schlecht wenn ich nur dran denke, wozu wir Menschen fähig sind. Einfach nicht zu begreifen.
    Geändert von Kukie (10-10-2019 um 10:14 Uhr)

  7. #157
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Zitat Zitat von -La.Crema- Beitrag anzeigen
    Ich gehe mal stark davon aus dass er seinen Kumpels aus der Online Community, bei der er angemeldet war, vorher Bescheid gegeben hat. Bisschen angeben und so. Das sind da alles so traurige Gestalten und er hat sich halt von denen "getraut", so eine Tat durchzuführen.
    Ich habe eher gemeint, dass der Typ vielleicht doch kein Einzeltäter war, wenn andere vorher genau Bescheid wussten.
    An "traurige Gestalten" glaube ich da schon lange nicht mehr, sondern an mehr oder weniger gut organisierte und vernetzte rechtsextreme Gruppen.
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)

    http://www.terre-des-femmes.de/

  8. #158
    Man muss froh sein, dass der Täter bei weitem nicht so gut organisiert war und auch nicht strategisch vorgegangen ist wie der Christchurch-Attentäter, sonst hätte es gestern ein noch größeres Blutbad gegeben.

    Seine selbstgebauten Waffen (WTF? Geht das wirklich so einfach, dass solche Deppen sie zusammenbasteln können? ) hatten ja offenbar bei zahlreichen Schussversuchen Ladehemmung.
    Gab es schon Meldungen zu Vorstrafen?
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  9. #159
    Der ZdJ erhebt übrigens schwere Vorwürfe gegen die Polizei, die Synagoge stand nicht unter Polizeischutz.
    [...] Der Präsident des Zentralrats der Juden erhob schwere Vorwürfe gegen die Polizei. „Dass die Synagoge in Halle an einem Feiertag wie Jom Kippur nicht durch die Polizei geschützt war, ist skandalös“, sagte Josef Schuster. „Diese Fahrlässigkeit hat sich jetzt bitter gerächt.“ Nur glückliche Umstände hätten ein Massaker verhindert, sagte Schuster in Würzburg. [...]

    https://www.faz.net/aktuell/politik/...425893-p2.html
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  10. #160
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Der ZdJ erhebt übrigens schwere Vorwürfe gegen die Polizei, die Synagoge stand nicht unter Polizeischutz.
    DAS finde ich allerdings auch sehr befremdlich. Man kann ja von Glück sagen, dass sich die Menschen in der Synagoge eingeschlossen hatten. Die wären doch völlig schutzlos gewesen.

  11. #161
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Der ZdJ erhebt übrigens schwere Vorwürfe gegen die Polizei, die Synagoge stand nicht unter Polizeischutz.
    Das ist für mich ebenfalls unverständlich. Genau so wie die Tatsache, dass die Polizei 15 Minuten gebraucht hat, um vor Ort zu sein. Ich hoffe, das wird genau untersucht und nicht unter den Teppich gekehrt.

  12. #162
    Dortmunder Mädchen Avatar von Dr.Murder
    Ort: Praxis
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    DAS finde ich allerdings auch sehr befremdlich. Man kann ja von Glück sagen, dass sich die Menschen in der Synagoge eingeschlossen hatten. Die wären doch völlig schutzlos gewesen.
    Das ist allerdings mehr als befremdlich und gehört aufgeklärt, warum das ausgeblieben ist.

    Zumal es ja, wie ich schon schrieb, keine jüdische Einrichtung in Deutschland gibt, die nicht
    extra bewacht wir - was schon extrem schlimm ist, dass so etwas überhaupt gemacht werden muss.
    Es werden in der Regel zwar keine sichtbaren Wachen abgestellt aber es werden z.B. verstärkt Streifen gefahren. Aber an dem höchsten Feiertag sollten wenigstens die Synagogen nochmal besonders gesichert werden.

  13. #163
    vonne Pufferbude Avatar von Karl Napp
    Ort: Sag ick nich. +g+
    Zitat Zitat von Kukie Beitrag anzeigen
    Wer begeistert sich denn hier?

    Ich kann hier nur Entsetzen und Unverständnis finden.

    Mir wird schlecht wenn ich nur dran denke, wozu wir wir Menschen fähig sind. Einfach nicht zu begreifen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Basler_Judenpogrom
    https://de.wikipedia.org/wiki/Judenv...chwarzen_Todes

  14. #164
    Zitat Zitat von dracena Beitrag anzeigen
    Ich habe eher gemeint, dass der Typ vielleicht doch kein Einzeltäter war, wenn andere vorher genau Bescheid wussten.
    Ja, die 5 die es sich angeblich live angesehen haben, die müssen doch bescheid gewusst haben. Also war es mindestens eine angekündigte Tat. Oder eine mit der Gruppe abgesprochene Tat und der erwählte Täter filmte mit, damit die Anderen der Gruppe an der Tat teilnehmen können oder so.

  15. #165
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Ja, die 5 die es sich angeblich live angesehen haben, die müssen doch bescheid gewusst haben.
    Und vermutlich auch alle, die sein Manifest gelesen haben.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •