Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 13 von 30 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 195 von 443
  1. #181
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Und das wundert Dich?
    Mich wundert das sehr.
    Verstehen Sie?

  2. #182
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    bei uns hier schon.
    ich wohn ganz nah an der Synagoge hier und da steht fast rund um die Uhr ein Streifenwagen direkt gegebenüber.
    so auch gestern.
    Kenne ich hier in Hamburg auch.
    Verstehen Sie?

  3. #183
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    bei uns hier schon.
    ich wohn ganz nah an der Synagoge hier und da steht fast rund um die Uhr ein Streifenwagen direkt gegebenüber.
    so auch gestern.
    Ein unbesetzter oder ein dauerhaft besetzter Streifenwagen?
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  4. #184
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Ein unbesetzter oder ein dauerhaft besetzter Streifenwagen?

    besetzt.
    meist sogar mit 2 Personen.

    ich radel ja immer - und da seh ich das halt tatsächlich, ob jm im Wagen sitzt.
    die haben einen extra Stellplatz für den streifenwagen, wo sonst keiner parken darf.

    ich denke, das ist hier eine "relativ" große jüdische Gemeinde, weil wir hier viele jüdische Migranten aus Russland haben.
    vll daher der offenbar große Schutz.
    ich dachte aber tatsächlich, das sei standard, weil ich es aus Berlin und einigen anderen großstädten halt genauso kenne.
    Geändert von *Blue* (10-10-2019 um 12:58 Uhr)

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  5. #185
    Dost
    unregistriert
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Nein. Aber man könnte EINE Synagoge schützen, die konkret darum gebeten hat.
    Müsste man natürlich auch wollen. Und wer sich mit der Rolle der Polizei i.S. NSU beschäftigt hat, wird sich nicht groß über den mangelnden Willen wundern.
    Gab es eine besondere Gefahrenlage? Gilt dies nur für diese eine Synagoge oder auch, wenn alle anderen Gotteshäuser darum bitten? Gilt dies auch für sämtliche Frauen, die gestalkt, bedroht und verfolgt werden und die um Polizeischutz bitten? Hätten die nicht auch Polizeischutz rund um die Uhr verdient? Gilt dies auch für BürgermeisterInnen? Polizeischutz rund um die Uhr? Wurde ja schon ein mal eine in Köln abgestochen.

    Die Polizei will helfen. Auch in Sachsen. Hier wird aus Wut und Ohnmacht ein Scheißfass aufgemacht, der nur zu Frust bei denen führt, die helfen wollen. Allein das Kolportieren dieser Verschwörungstheorie, dass die NSU von der Polizei gedeckt wurde. Aber es will ja keiner einen Polizeistaat. Und keiner will an allen Orten Polizisten mit Langwaffen sehen. Und ach ja. Wenn man den Polizeiberuf attraktiver machen will und sie aufstocken will, was die Konsequenz des hier Geforderten ist: Die Polizeizulage beträgt aktuell 133€ brutto und wird demnächst das erste mal nach ewigen Zeiten auf 190€ brutto angehoben. Wenn man die Polizei aufstockt, wird man sicherlich mit Bewerbern geflutet, die gerne menschliche Schutzschilde sein werden und es lieben am Wochendende und nachts zu arbeiten und ständig wie Vieh durch die Republik verfrachtet werden.

    Und was ist mit allen anderen Menschenansammlungen? Das Polizeiaufgebot zur Kieler Woche oder zum Tag der deutschen Einheit wurde bereits verzigfacht. Wenn man all diese Verbrechen verhindern will, hilft nur ein Polizeistaat nach chinesischem Vorbild und selbst da laufen die Menschen Amok mit dem Messer und schlachten Leute ab.

  6. #186
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    machen das die verschiedenen Bundesländer auf gut Dünken?
    ich dachte, das ist bundesweit gleich.
    ich bin echt sprachlos, dass tatsächlich an einem hohen jüdischen Feiertag ein Polizeieinsatz auf Nachfrage abgelehnt wurde.
    Ich auch, beides.
    Das ist mein Tanzbereich - das ist dein Tanzbereich.

  7. #187
    Zitat Zitat von Dost Beitrag anzeigen
    Wenn man den Polizeiberuf attraktiver machen will und sie aufstocken will, was die Konsequenz des hier Geforderten ist: Die Polizeizulage beträgt aktuell 133€ brutto und wird demnächst das erste mal nach ewigen Zeiten auf 190€ brutto angehoben. Wenn man die Polizei aufstockt, wird man sicherlich mit Bewerbern geflutet, die gerne menschliche Schutzschilde sein werden und es lieben am Wochendende und nachts zu arbeiten und ständig wie Vieh durch die Republik verfrachtet werden.
    Google doch einfach mal nach "Bewerberflut Polizei"

  8. #188
    Zitat Zitat von Dost Beitrag anzeigen
    Hier wird aus Wut und Ohnmacht ein Scheißfass aufgemacht, der nur zu Frust bei denen führt, die helfen wollen.
    Außer Dir macht hier doch gar keiner ein Fass auf. Hier wurde Unverständnis geäußert, dass einer jüdische Gemeinde an einem Feiertag erbetener Schutz versagt wurde.

  9. #189
    vom Blitz getroffen Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Google doch einfach mal nach "Bewerberflut Polizei"
    Ich hab das dem armen überforderten Dost mal abgenommen:

    https://rp-online.de/politik/deutsch...e_aid-20906085

  10. #190
    In Bremen steht schon so lange ich mich erinnern kann IMMER ein besetzter Polizeiwagen vor der Synagoge, Tag und Nacht.

  11. #191
    vom Blitz getroffen Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    In Bremen steht schon so lange ich mich erinnern kann IMMER ein besetzter Polizeiwagen vor der Synagoge, Tag und Nacht.
    In Köln glaub ich auch. Vielleicht weiß da Tante Charlie mehr, aber ich meine mich dunkel zu erinnern, daß dem so ist.

  12. #192
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Vielleicht gibt es den Dauerschutz erst ab einer bestimmten Einwohnerzahl. Da man nicht mit Anschläge auf kleinere Synagogen rechnet. Muss man am Ende die Polizei fragen wie und warum.
    Bild:
    ausgeblendet

  13. #193
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    ich bin echt sprachlos, dass tatsächlich an einem hohen jüdischen Feiertag ein Polizeieinsatz auf Nachfrage abgelehnt wurde.
    Das ist für mich der Punkt!

    Ich erwarte nicht, dass da rund um die Uhr Polizei steht. Aber das da regelmäßig Streifenwagen vorbei kommen. Und dass, auf konkreten Wunsch aus der Gemeinde, weil man bei einem hohen Feiertag Sicherheitsbedenken hat, man vielleicht öfter vorbeikommt oder eventuell an einem besonderen Tag und auf Wunsch einen Streifenwagen in der Nähe hat.

    Und ja, alle Religionsgemeinschaften können Ziel von Anschlägen werden. Hat man in Christchurch gesehen oder, um in Deutschland zu bleiben, auch beim Anschlag (nicht politisch motiviert) an Heilig-Abend in Frankfurt-Sindlingen. Ein Rundumschutz ist nie möglich. Aber wenn jemand um Hilfe bittet, dann sollte man ihn nicht im Regen stehen lassen.

  14. #194
    Zu Unrecht behandelt Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    In Bremen steht schon so lange ich mich erinnern kann IMMER ein besetzter Polizeiwagen vor der Synagoge, Tag und Nacht.
    Immer? Also jeden Tag?
    Macht korrumpiert die Leute nicht, die Leute korrumpieren die Macht

  15. #195
    Zu Unrecht behandelt Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Das ist für mich der Punkt!

    Ich erwarte nicht, dass da rund um die Uhr Polizei steht. Aber das da regelmäßig Streifenwagen vorbei kommen. Und dass, auf konkreten Wunsch aus der Gemeinde, weil man bei einem hohen Feiertag Sicherheitsbedenken hat, man vielleicht öfter vorbeikommt oder eventuell an einem besonderen Tag und auf Wunsch einen Streifenwagen in der Nähe hat.

    Und ja, alle Religionsgemeinschaften können Ziel von Anschlägen werden. Hat man in Christchurch gesehen oder, um in Deutschland zu bleiben, auch beim Anschlag (nicht politisch motiviert) an Heilig-Abend in Frankfurt-Sindlingen. Ein Rundumschutz ist nie möglich. Aber wenn jemand um Hilfe bittet, dann sollte man ihn nicht im Regen stehen lassen.
    Hat sich denn die Polizei schon dazu geäussert warum der Schutz nicht möglich war.
    Macht korrumpiert die Leute nicht, die Leute korrumpieren die Macht


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •