Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 14 von 30 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 196 bis 210 von 443
  1. #196
    Zitat Zitat von Ornox Beitrag anzeigen
    Vielleicht gibt es den Dauerschutz erst ab einer bestimmten Einwohnerzahl. Da man nicht mit Anschläge auf kleinere Synagogen rechnet. Muss man am Ende die Polizei fragen wie und warum.
    Aber das entscheidet doch nicht die Polizei, oder? Die führt doch nur aus.

    Das Ganze scheint mir keine unlösbare Mammutaufgabe. Und angesichts der reale Gefahren unabdingbar.

    Vor 1933 gab es etwa 2800 jüdische Gotteshäuser in Deutschland. Heute sind es rund 130 Synagogen und Gebetsräume, die von der wechselvollen Geschichte erzählen, aber auch von der lebendigen Gegenwart jüdischen Lebens.
    quelle

  2. #197
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Und das wundert Dich?
    Ja, das wundert mich sehr.
    Ich wohne relativ in der Nähe einer eher unbekannteren Synagoge in Berlin, da komme ich zwar nicht täglich vorbei, aber wenn ich mal wieder auf nem Pokemon-Spaziergang daran vorbeikomme, steht da immer ein besetzter Streifenwagen davor.

  3. #198
    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen
    In Köln glaub ich auch. Vielleicht weiß da Tante Charlie mehr, aber ich meine mich dunkel zu erinnern, daß dem so ist.
    Ich weiß es leider nicht. Die ist ja mitten in der Stadt in einer Ecke, wo eh immer viel Polizeipräsenz ist.

  4. #199
    Dost
    unregistriert
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Google doch einfach mal nach "Bewerberflut Polizei"
    Das muss ich nicht. Verbreite du doch lieber deine Verschwörungstheorien, dass die NSU von der sächsischen Polizei gedeckt wurde.




    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen
    Ich hab das dem armen überforderten Dost mal abgenommen:

    https://rp-online.de/politik/deutsch...e_aid-20906085
    Ich zitiere mal für die arme überforderte Black Girl aus ihrem eigenen Link, den sie vermutlich weder gelesen geschweige denn verstanden hat.
    Tatsächlich geben auch jetzt Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen an, Standards gesenkt zu haben, meist jedoch nur im obligatorischen Sporttest als Zugang zum Auswahlverfahren. So müssen etwa weniger Liegestützen absolviert werden, teils entfielen Vorschriften zur Mindestkörpergröße.


    Zitat Zitat von Mieze Schindler Beitrag anzeigen
    .

    Das Ganze scheint mir keine unlösbare Mammutaufgabe. Und angesichts der reale Gefahren unabdingbar.

    quelle [Verweis auf 130 Synagogen]
    Es wäre vermutlich in der Tat machbar 130 Synagogen zu bewachen. Und was machen wir mit den 50.000 muslimischen und christlichen Gotteshäusern und mit der großen Anzahl von Frauen, die von Gewalt verfolgt werden? Die bewachen wir nicht?

    Es gibt für Terror keine einfache Lösung und es gibt auch nicht einen einfachen Sündenbock (versagende Polizei, die auf dem rechten Auge blind ist).

  5. #200
    Zitat Zitat von Dost Beitrag anzeigen
    Das muss ich nicht. Verbreite du doch lieber deine Verschwörungstheorien, dass die NSU von der sächsischen Polizei gedeckt wurde.
    Ernsthaft?
    Darf ich fragen, wo und wie Du Dich über das Tagesgeschehen und darüber hinaus informierst?

  6. #201
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    ich muss jetzt hier nochmal nachfragen, weil ich dazu nichts finde.
    gab es von der jüdischen Gemeinde eine ganz konkrete Bitte an die Polizei an diesem Tag auf jeden Fall die Synagoge zu schützen und das wurde abgelehnt?

    ich finde nur Hinweise, dass die Gemeinde in Halle generell mehr Schutz wollte und es den nicht gab und es daher eben auch gestern keinen Schutz gab.

    ich frag, weil ich es immer noch nicht glauben kann, dass einer konkreten Schutzanfrage wegen Jom Kippur nicht entsprochen wurde.
    Geändert von *Blue* (10-10-2019 um 14:06 Uhr)

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  7. #202
    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Immer? Also jeden Tag?
    Ja, immer. Jeden Tag, seit vielen Jahren.

  8. #203
    Dost
    unregistriert
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Ernsthaft?
    Darf ich fragen, wo und wie Du Dich über das Tagesgeschehen und darüber hinaus informierst?
    Nein darfst du nicht.
    Verschwörungstheoretikerinnen, die ernsthaft propagieren, dass die NSU wirken konnte, weil die sächsische Polizei auf dem rechten Auge blind ist, widme ich nicht noch mehr meiner Zeit. Im Umkehrschluss hierzu könnte man auch sagen, dass das BKA ist auf dem linken Auge blind ist, da man der dritten RAF-Generation noch immer nicht habhaft geworden ist.

    Zum Kern zurück: Wir sind kein Polizeistaat. Wir sind nicht in der Lage jedem Schutzbedürftigen Schutz geben zu können. Die Anschläge auf Kirchen- und Moscheen- und Freizeitbesucher übersteigt die der Anschläge auf Synagogen um ein Zigfaches. Es ist nicht möglich alles zeitgleich zu schützen und mich nerven diese Verschwörungstheorien a la wie konnte man die Synagoge nur ungeschützt lassen, das liegt doch einzig daran, dass die sächsische Polizei rechts unterwandert ist, ungemein, weil es häufig genau die gleichen Leute sind, die sich gegen eine stärkere Videoüberwachung an öffentlichen Orten und einem Absenken datenschutzrechtlicher Bestimmungen aussprechen.

  9. #204
    Zitat Zitat von Dost Beitrag anzeigen
    Verschwörungstheoretikerinnen, die ernsthaft propagieren, dass die NSU wirken konnte, weil die sächsische Polizei auf dem rechten Auge blind ist, widme ich nicht noch mehr meiner Zeit.
    Schräg. In Wahrheit schrieb ich:

    Nein. Aber man könnte EINE Synagoge schützen, die konkret darum gebeten hat.
    Müsste man natürlich auch wollen. Und wer sich mit der Rolle der Polizei i.S. NSU beschäftigt hat, wird sich nicht groß über den mangelnden Willen wundern.

  10. #205
    Zitat Zitat von Dost Beitrag anzeigen
    Das muss ich nicht. Verbreite du doch lieber deine Verschwörungstheorien, dass die NSU von der sächsischen Polizei gedeckt wurde.





    Ich zitiere mal für die arme überforderte Black Girl aus ihrem eigenen Link, den sie vermutlich weder gelesen geschweige denn verstanden hat.





    Es wäre vermutlich in der Tat machbar 130 Synagogen zu bewachen. Und was machen wir mit den 50.000 muslimischen und christlichen Gotteshäusern und mit der großen Anzahl von Frauen, die von Gewalt verfolgt werden? Die bewachen wir nicht?
    Mit dieser Argumentation könnte man ja jedes politische Wirken einstellen. Für jede staatliche Leistung gäbe es zig potentielle Leistungsempfänger, die sie dringend benötigen und verdienen. Aber Resourcen sind immer ein knappes Gut. Prioritäten müssen zwangsläufig gesetzt werden.

    Dass Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland vor Terror geschützt werden, steht da m.E. ganz oben auf der Liste.

  11. #206
    .
    Geändert von Mieze Schindler (10-10-2019 um 14:30 Uhr) Grund: Quatsch geschrieben.

  12. #207
    Steinmeier war in Halle und nun Seehofer, sie waren an der Synagoge. Nun scheint Seehofer noch zum Dönerladen zu gehen.

    Es ist auch schrecklich, habe eben die Dame, die erschossen wurde, auf einem Bild gesehen, das Stefan Mross gepostet hat, sie war Stammfanin von ihm und in seinen FC Kreisen bekannt, vor 2 Tagen war sie noch bei einer TV Aufzeichnung in Leipzig mit einem riesen Plakat und er und seine Freundin kennen sie gut.

    Und der Maler, der wollte doch nur einen Döner in der Pause essen gehen.. ich habe gestern viel an ihn und die Dame und ihre Familien gedacht .. es ist alles so schrecklich

  13. #208

  14. #209
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Ja, die 5 die es sich angeblich live angesehen haben, die müssen doch bescheid gewusst haben. Also war es mindestens eine angekündigte Tat. Oder eine mit der Gruppe abgesprochene Tat und der erwählte Täter filmte mit, damit die Anderen der Gruppe an der Tat teilnehmen können oder so.
    Die 5 Zuschauer werden Bots gewesen sein.

  15. #210
    Es ist jetzt also eine Verschwörungstheorie, wenn man (sich) fragt, warum diese Synagoge an dem Tag nicht bewacht wurde? Wow!
    Verstehen Sie?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •