Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 19 von 30 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 285 von 443
  1. #271
    Finde ich super. Das sollten Zeitungen abbilden und nicht die Visage des Täters. Die beiden eigentlichen Opfer kommen mir viel zu kurz.
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #272
    vonne Pufferbude Avatar von Karl Napp
    Ort: Sag ick nich. +g+
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    ich hab vor jahren in ffm gelebt und nirgends gab es so ein gutes kulturprogramm wie in der jüdischen gemeinde.
    es war wirklich total klasse. lesungen, konzerte.
    ich hab dort mehrmals reich-ranicki erlebt - das waren unvergessliche abende.

    was aber schon damals - also vor ca 20 jahren - der unschöne teil des abends war, war der eintritt ins kulturzentrum.
    jede flughafenkontrolle von damals war ein witz dagegen.
    alles wurde durchsucht, das ganze programm.
    und vor dem gebäude bei veranstaltungen nicht nur einfach ein streifenwagen, sondern in ffm zumeist ein-drei grüne Minnas und Polizei in voller Kampfausrüstung. das war wirklich gruselig.


    irgendwann hat man sich aber dran gewöhnt, genug Zeit eingeplant und es ausgeblendet.

    hier jetzt bei der synagoge kommst du ohne anmeldung nicht rein.
    das sind sicherheitstüren wie in einer bank. alles immer bewacht. und eben fast immer die polizei gegenüber.

    wenn in der straße im umkreis von 200m irgendwas verdächtiges gefunden wird, dann wird sofort alles abgesperrt.
    passiert immer wieder mal, weil da eine bushaltestelle in der nähe ist und wenn da jm seine tasche liegen lässt -> großalarm.
    mal kurz ot dazu:
    vor eben so langer zeit, reise mit familientransporter von berlin nach spanien. als wir die grenze von fronkreisch nach eben spanien (ETA) überqueren wollten,
    da ging uns aber schon die muffe.
    von mehreren spuren waren nur zwei freigegeben. der verkehr dadurch geschleust. bewaffnete einsatzkräfte (polizei, armee?) mit waffen - fest im griff. dazu lagen diese ketten parat, wo die,wenn man drüber fährt, autoreifen platzen.

    Zitat Zitat von Sabuha Beitrag anzeigen
    Finde ich aber auch nicht ungewöhnlich.
    Warum sollte man in eine Synagoge gehen, nur weil sie da ist?
    Ich gehe auch nicht in jede Moschee oder Kirche hier, nur weil das zum Stadtbild gehört.

    Ich will ja nicht sagen, dass ich nachvollziehen kann, wenn Synagogen gefährdet sind. Kann ich natürlich nicht, aber Sicherheitsschleusen in Kindergärten ist für mich noch erschreckender.
    bin nicht religiös. aber trotzdem interessiert. mich haben die bauten schon von klein auf faziniert. egal, wie groß.

    nicht lachen: wie ist dieses interesse geweckt worden? bin mit meinem opi immer mit zum friedhof. wenn eben pflege angesagt war. da gabs ja auch ne kapelle.
    und die gestaltung der gräber, was da für steine oder große familiengrabstätten. bombastisch.
    später, mehr verständnis, mehr geschichtswissen, hab ich immer noch gestaunt, aber eben auch hinterfragt. dieser große prunk in einigen gebäuden.
    warum?



    bzgl. der sicherheitsschleusen. als ich das las dass kann doch nicht sein.

    und den link, heute morgen, dieser afd-fritze. im grunde hat er sich um alles herumlaviert.

  3. #273
    Pegasus Galaxie Avatar von Kathy1975
    Ort: Atlantis
    Freunde die Ausländer oder Judenfeindlich sind möchte ich nicht haben, die kann man Gott sei Dank aus den Weg gehen. Aber Familie kann man sich leider nicht aussuchen.

  4. #274
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Kathy1975 Beitrag anzeigen
    Freunde die Ausländer oder Judenfeindlich sind möchte ich nicht haben, die kann man Gott sei Dank aus den Weg gehen. Aber Familie kann man sich leider nicht aussuchen.
    Man kann aber genauso wie bei "Freunden" diesen Personen aus der Familie aus dem Weg gehen bzw. klar ansagen warum man keinen Kontakt wünscht. Spreche da aus eigener Erfahrung. Gibt natürlich Knatsch, aber wenn einem das Thema wichtig genug ist, sollte man damit auch nicht hadern. Warum sollte man die Intoleranz (bzw. im Grunde ist es ja HaSS) tolerieren, nur weil sie in der eigenen Familie stattfindet?
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  5. #275
    vom Blitz getroffen Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Man kann aber genauso wie bei "Freunden" diesen Personen aus der Familie aus dem Weg gehen bzw. klar ansagen warum man keinen Kontakt wünscht. Spreche da aus eigener Erfahrung. Gibt natürlich Knatsch, aber wenn einem das Thema wichtig genug ist, sollte man damit auch nicht hadern. Warum sollte man die Intoleranz (bzw. im Grunde ist es ja HaSS) tolerieren, nur weil sie in der eigenen Familie stattfindet?
    Ich hab da auch so ein Exemplar in der Familie. Als wir jedoch in den letzten Jahren aufgrund zwei Trauerfälle uns wieder über den Weg gelaufen sind, war das eine komplette Katastrophe. Am schlimmsten war, daß meine Mutter auch noch "Verständnis" von mir eingefordert hat...

  6. #276
    Pegasus Galaxie Avatar von Kathy1975
    Ort: Atlantis
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Man kann aber genauso wie bei "Freunden" diesen Personen aus der Familie aus dem Weg gehen bzw. klar ansagen warum man keinen Kontakt wünscht. Spreche da aus eigener Erfahrung. Gibt natürlich Knatsch, aber wenn einem das Thema wichtig genug ist, sollte man damit auch nicht hadern. Warum sollte man die Intoleranz (bzw. im Grunde ist es ja HaSS) tolerieren, nur weil sie in der eigenen Familie stattfindet?
    Meine eigene Mutter? Das mache ich nicht. Sie ist die Einzige die ich noch habe und mein Bruder wohnt zu weit weg, er ist nicht so.

  7. #277
    vom Blitz getroffen Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Zitat Zitat von Kathy1975 Beitrag anzeigen
    Meine eigene Mutter? Das mache ich nicht. Sie ist die Einzige die ich noch habe und mein Bruder wohnt zu weit weg, er ist nicht so.
    Ja, wenn es eine toxische Beziehung ist auch die eigene Mutter. Auch wenn man weiß, sie hat Krebs im Endstadium und hat nur noch kurze Zeit zum leben. Man muß sich ja nicht wie die Axt im Walde benehmen, aber ein klares Nein hat noch niemandem geschadet.

  8. #278
    Und Zack! Wieder unbeliebt gemacht Avatar von vergas
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Was ich nicht verstehe. Warum gerade Juden? Die einzige Religion, die keinen missionieren will, sondern unter sich bleibt. Und der schießwütige Idiot hatte wohl auch Feministinnen, Islaministen und extreme Linke als Ziel. Alle drei Gruppen sind dem jüdischen Glauben auch nicht freundlich eingestellt. Kurz: Ein Psycho mit Grundhass.
    ich befürchte, dass die Juden von allen Idioten, die sie hassen, so sehr ins Visier genommen werden, weil sie zu gut sind. Gerade weil sie seit Jahrhunderten immer wieder verfolgt werden, ist ihr eigentlicher Schatz ja das Wissen. Hinzu kommt, dass diese Religion ja explizit auffordert "gehe hin und lerne". Dass diese vergleichsweise kleine Religionsgemeinschaft so viele herausragende Wissenschaftler und Künstler hervorgebracht hat, kommt mE nicht von ungefähr. Nur ruft das leider auch sehr viele Neider (auf "Neudeutsch" Hater) auf den Plan.

    Und da muss mE auch angesetzt werden. Wie viele Vorkommnisse gab es denn in den letzten Jahren, nicht nur aus der rechtsradikalen Szene heraus? Den Nährboden haben Rechte, Linke, Islamisten alle gemeinsam bereitet. Wie kann es sein, dass auf Schulhöfen ungeniert "Jude" als Schimpfwort als Schimpfwort benutzt wird, dass jüdische Schüler gemobbt und auch körperlich attackiert werden, bis sie die Schule verlassen? Dass Linke ostentativ im Bundestag sitzen bleiben bei einer Gedenkfeier für die Ausschwitz-Befreiung? Dass auf Demos "Juden ins Gas" skandiert werden darf, dass israelfeindliche Rapper eine Einreisegenehmigung bekommen und der Auftritt am Brandenburger Tor erst in letzter Minute abgesagt wird? Dass ein Gericht einer kuwaitischen Airline Recht gibt, die sich weigert, Juden zu befördern? Alles Mosaiksteine, die in Summe ein fürchterliches Gesamtbild ergeben.
    Bild:
    ausgeblendet

  9. #279
    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen
    Ja, wenn es eine toxische Beziehung ist auch die eigene Mutter. Auch wenn man weiß, sie hat Krebs im Endstadium und hat nur noch kurze Zeit zum leben. Man muß sich ja nicht wie die Axt im Walde benehmen, aber ein klares Nein hat noch niemandem geschadet.
    Sorry, aber ausländer- oder judenfeindlich ist nicht das Einzige, was einen Menschen beschreiben kann. Da gibt es oft noch ganz andere Eigenschaften, die es schwer, emotional sogar unmöglich machen, sich von diesem Menschen zu distanzieren. Was nicht heißt, dass man bei diesem Thema nicht klar eine andere Meinung vertreten könne. Im Leben muss man oft abwägen was man beim anderen in Kauf nimmt, weil anderes, Positives, das Schlechte überstrahlt. Die Gewichtung bestimmt natürlich jeder selbst. Man hat eben nicht nur mit nur guten oder nur schlechten Menschen zu tun.

  10. #280
    vom Blitz getroffen Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Zitat Zitat von beautiful.south Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ausländer- oder judenfeindlich ist nicht das Einzige, was einen Menschen beschreiben kann. Da gibt es oft noch ganz andere Eigenschaften, die es schwer, emotional sogar unmöglich machen, sich von diesem Menschen zu distanzieren. Was nicht heißt, dass man bei diesem Thema nicht klar eine andere Meinung vertreten könne. Im Leben muss man oft abwägen was man beim anderen in Kauf nimmt, weil anderes, Positives, das Schlechte überstrahlt. Die Gewichtung bestimmt natürlich jeder selbst. Man hat eben nicht nur mit nur guten oder nur schlechten Menschen zu tun.
    Dir ist aber der Unterschied zwischen einer Meinungsverschiedenheit und einer toxischen emotionalen Abhängigkeit klar? Es gibt einfach manchmal (öfters) dermaßen dysfunktionale Familien, da ist weit weg rennen die einzige gesunde Option.
    Ich kann gerne mal an anderer Stelle ein paar harmlose Details von meiner erzählen, aber nur soviel, meine Mutter hat mein Verständnis nicht verdient.
    Geändert von BlackGirl (12-10-2019 um 13:16 Uhr)

  11. #281
    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen
    und einer toxischen emotionalen Abhängigkeit
    Das ist im Augenblick ein echter Modebegriff und beschreibt bei vielen alles, was einem gerade gegen den Strich geht.

  12. #282
    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen
    Dir ist aber der Unterschied zwischen einer Meinungsverschiedenheit und einer toxischen emotionalen Abhängigkeit klar? Es gibt einfach manchmal (öfters) dermaßen dysfunktionale Familien, da ist weit weg rennen die einzige gesunde Option.
    Ich kann gerne mal an anderer Stelle ein paar harmlose Details von meiner erzählen, aber nur soviel, meine Mutter hat mein Verständnis nicht verdient.
    Ausgangspunkt war die Aussage, man könne sich Freunde, aber nicht seine Familie aussuchen - zum Thema ausländer-/judenfeindlich. Daraufhin kam eine Antwort, man könne sehr wohl den Kontakt zu Familienmitgliedern abbrechen, woraufhin ein anderer meinte, er könne sich niemals vorstellen, deswegen mit der Mutter zu brechen.
    Deine spezielle Beziehung zu deiner Mutter ist deine Sache, was durchaus auch meine Antwort beinhaltet, jeder wägt selbst ab, welche schlechten Eigenschaften bei einem Menschen er hinnimmt, weil die Person eben deutlich mehr bessere hat. Was wiederum heißt, man kann zum Schluss kommen, mit demjenigen nichts mehr zu tun haben zu wollen, weil die schlechten überwiegen.

    Allerdings hätte ich Post #274 kommentieren können, aber #277 war halt zum selben Thema der neuere.
    Geändert von beautiful.south (12-10-2019 um 13:31 Uhr)

  13. #283
    Zitat Zitat von vergas Beitrag anzeigen
    ich befürchte, dass die Juden von allen Idioten, die sie hassen, so sehr ins Visier genommen werden, weil sie zu gut sind. Gerade weil sie seit Jahrhunderten immer wieder verfolgt werden, ist ihr eigentlicher Schatz ja das Wissen. Hinzu kommt, dass diese Religion ja explizit auffordert "gehe hin und lerne". Dass diese vergleichsweise kleine Religionsgemeinschaft so viele herausragende Wissenschaftler und Künstler hervorgebracht hat, kommt mE nicht von ungefähr. Nur ruft das leider auch sehr viele Neider (auf "Neudeutsch" Hater) auf den Plan.
    merkst du eigentlich, dass du ein klischee von den juden etablierst welches dem von den nazis erfundenen "merkmalen der jüdischen rasse" ähnelt?
    damit beförderst du eigentlich das wogegen du dich wenden möchtest!
    Warnung! Bei diesem Beitrag könnte es sich um Satire handeln.

  14. #284
    Wenn die AfD zweimal tweetet. Ich bin so dermaßen angeekelt.

    In einem eigenen Tweet verbreitet Brandner ein Foto des jüdischen Publizisten Michel Friedman, versehen mit den Worten: „Jede Sendeminute dieses deutschen Michel treibt uns neue Anhänger in Scharen zu – weiter so!“ Es folgen die Hashtags „#PaoloPinkel“, „#Koksnase“, „#Zwangsfunk“.
    Ich schäme mich, dass solche Typen im Deutschen Bundestag sitzen und mir wird echt schlecht, wenn ich mir die Prognose für Thüringen ansehe. Das muss man sich mal reinziehen - da leben Leute in der Nähe von Buchenwald und wählen Höcke.

    quelle: https://www.welt.de/politik/deutschl...erung-aus.html

  15. #285
    @vargas
    Neid erklärt sicher nicht alles und man muss sich da auch vor positiven Klischees in Acht nehmen. Da stimme ich @homunculus zu.
    Der nationalsozialistische Judenhass zB richtete sich keineswegs nur gegen die Menuhins, Einsteins, Rothschilds oder die geigenspielenden, matheliebenden Nachbarskinder. Sondern mit voller Wucht auch gegen 'Ostjuden', die als bettelarm, verlaust, rückständig und ungebildet galten.
    Geändert von binnenschiffer (12-10-2019 um 14:00 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •