Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 15 von 19 ErsteErste ... 5111213141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 225 von 273
  1. #211
    GroKo: Kramp-Karrenbauer nutzt die Grundrente als Druckmittel [welt.de]
    Die Union hat noch ein Ass im Ärmel: CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer will die Grundrente so lange auf Eis legen, bis die SPD über die Fortsetzung der Koalition entschieden hat. Sie verteidigt außerdem die schwarze Null. [...]
    Damit ist die SPD natürlich in einer gewissen Zwickmühle ...
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  2. #212
    Es gibt tatsächlich überraschte Gesichter, weil die auseinandergelebten Bettgenossen der GroKo vorsorglich potenzielle Geschütze in Stellung bringen?
    Ist doch völlig klar, da die neue SPD-Spitze mindestens mal ein geräuschloses "weiter so" verhindert.
    Also muss ein sehr lärmendes "weiter so" her.
    Lustig ist nur, dass die CDU damit anfängt. Vorauseilender Gehorsam oder so...
    Rechtzeitig zum Fest: Staller 8 ist da! Staller und der Mann für alle Fälle
    Immer zuerst informiert: Mike Staller auf Facebook

  3. #213
    Warum wird die schwarze Null immer noch verteidigt? Wollte Seehofer nicht eh in Rente gehen?

    Und die SPD will doch geräuschlos weiter machen. Jetzt ein, zwei Tage Fasching, dann wird es wieder ruhig.


  4. #214
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Die "Grundrente" soll Menschen in Deutschland eine Grundsicherung geben.
    Um damit zu drohen, damit man eigene (politische) Ziele erreicht, muss man schon ein ganz besonderer Typ Mensch sein.
    Geändert von Edelstahl (05-12-2019 um 20:08 Uhr)

  5. #215
    War doch beim Mindestlohn genauso. Er kam erst, als er sehr, sehr niedrig heruntergerechnet wurde, damit er ja keinen Effekt hat.

    Aber die SPD wird nicht noch einmal klein beigeben.



  6. #216
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    GroKo: Kramp-Karrenbauer nutzt die Grundrente als Druckmittel [welt.de]

    Damit ist die SPD natürlich in einer gewissen Zwickmühle ...
    Warum nur SPD ? Für den Ruf der CDU sind solche Aussagen sicher auch nicht gut.
    Wenn ich die SPD wäre, würde ich es darauf ankommen lassen. Die Grundrente ist so mini und hat der SPD nun auch nicht so viele Stimmen gebracht, weil sie halt mini ist.
    Sie sollten versuchen in anderen zukünftigen Koalitionen eine bessere für alle Rentner auszuarbeiten.
    Aber für den kommenden Wahlkampf könnte man die Rente gegen die Union verwenden.

  7. #217
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Alles gut, ihr wollt die GroKo ja sowieso behalten.

    Umfrage belegt - Deutsche wollen GroKo behalten und finden Scholz gut

    Eine Umfrage zeigt: Die Mehrheit der Deutschen will die große Koalition behalten und findet den Bundesfinanzminister gut
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  8. #218
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    die Tage nachts in einer Talkshow jemanden(echt k A mehr wer das war) gehört wie er sagt „der Begriff GROßE Koalition passt bei den implodierenden Wahlergebnissen und Umfragewerten schon lange nicht mehr...“ Recht hat er

  9. #219
    Die Deutschen finden die GroKo so gut, dass CDU/CSU und SPD inzwischen 15,4 Prozentpunkte seit der Bundestagswahl 2017 verloren haben, wenn man diese mit der aktuellen Infratest Dimap Umfrage vergleicht. Zusammen mit den Verlusten aus 2013-2017 von 13,8 Prozentpunkten, haben die GroKo-Parteien in den letzten 6 Jahren schlappe 29,2 Prozentpunkte verloren.

    Das kann man auch als Debakel bezeichnen.

  10. #220
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Hoho, es hieß ja nicht wie ihr sie findet, sondern ob ihr sie behalten wollt.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  11. #221
    Erst Halbzeit? Dann kommen bald die Bayern, die soll man nicht abschreiben. Söder macht sich schon a bissl warm an der Seitenlinie.

    Vielleicht bringt er dann Doro Bär mit ins Kabinett.


  12. #222
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    ja die Frau Bär... als sidekick BuddyLine von Sawsan Chebli kann ich mir sie gut vorstellen

    einer der Punkte die mich in der „Bilanz“ der Bundesregierung am meisten ärgert... Deutschland ist was Internet, Breitband, Verfügbarkeit und Schnelligkeit anbelangt nur elendes Mittelmaß

    die letzten 15-20 Jahre wurde sehr wenig gemacht, und nur um den Rückstand aufzuholen werden 10-15 Jahre benötigt(sofern man es überhaupt konsequent anpackt)
    https://www.tagesschau.de/inland/int...tband-101.html

    oh warte, wer steht noch gleich seit über 14 Jahren an der Spitze der Bundesrepublik...

  13. #223
    Die Umfrage sagt aus, liebe SPD Mitglieder, hättet ihr mal den Scholz gewählt, dann hätte die SPD jetzt 13,5 % lol

  14. #224
    Halbzeitbilanz, das war auf dem letzten Parteitag ein Zuckerchen für die vielen Kritiker, die damals schon die Schnauze voll halten, ging es ja schon damals um GroKo ja/nein, und hatte der Vorstand größte Mühe, das alles einzufangen,.

    Diese Revisionsklausel hatte maßgeblichen Anteil am Einfangen.

    Ich brauch schon Phantasie, wie Vorstand, dies alles dann nun am WE befrieden will.

    Herr Kühnert, einst große Hoffnung, hat schon jetzt massiv verloren, muss er sich nun jedes Wort dreimal überlegen.

    Seine Argumentation um zig Ecken nun, die geht kein "Normalo" mehr mit.

    Halbzeitbilanz? Wir wollten Euch damals kaufen, hat ja auch funktioniert.

    Und nun? Hey, 13 %, geil oder?
    Geändert von pantoffel_3 (06-12-2019 um 01:00 Uhr)

  15. #225
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Die Deutschen finden die GroKo so gut, dass CDU/CSU und SPD inzwischen 15,4 Prozentpunkte seit der Bundestagswahl 2017 verloren haben, wenn man diese mit der aktuellen Infratest Dimap Umfrage vergleicht. Zusammen mit den Verlusten aus 2013-2017 von 13,8 Prozentpunkten, haben die GroKo-Parteien in den letzten 6 Jahren schlappe 29,2 Prozentpunkte verloren.

    Das kann man auch als Debakel bezeichnen.
    Wenn die Alternative Grün-Rot-Rot ist, kann ich nachvollziehen, dass die Union/SPD-Koalition von vielen gut gefunden wird.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •