Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 14 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 207
  1. #16
    am liebsten verbrennen und zusammen mit der Asche von meinem Kater Gin unter den grünen Rasen (anonym)
    Falls es für mich eine Trauerfeier gibt, wünsche ich mir auf jeden Fall einen bestimmten Song von Roger Chapman
    "Run like the Wind" https://www.youtube.com/watch?v=jgkV3cD5skQ

  2. #17
    Bei mir wechselt das ständig und ich hoffe, ich habe noch Zeit.
    Friedwald oder anonym auf/unter eine grüne Wiese in einer Urne fände ich gut. Den Sarg aus dem Eingangspost finde ich allerdings wunderschön, wobei den ja nach dem tag der Beerdigung niemand mehr sieht. Auch mit einem Familiengrab könnte ich mich anfreunden. Ich fände den Gedanken schön und beruhigend, jetzt schon zu wissen wo ich mal liegen werde.
    Auf jeden Fall werde ich mich mit dem Link von Moritza in Sachen Körperspende beschäftigen, das finde ich auch gut. Und wenn bei uns das Verstreuen von Asche erlaubt werden würde, wäre das wohl die Lösung meiner Wahl.
    Mich aber irgendwo hinschicken lassen, wo ich dann ohne jeden Bezug zum Ort verstreut werde, reizt mich gar nicht.

  3. #18
    Zitat Zitat von wap Beitrag anzeigen
    Falls es für mich eine Trauerfeier gibt, wünsche ich mir auf jeden Fall einen bestimmten Song von Roger Chapman
    Das war ein Krampf bei der Beisetzung meiner Mutter

    Meine Tante kramte so ein schauriges und nölig auf der Orgel gespieltes Bestattungslied raus, das vielleicht drei Leute kannten

    Meine Mutter hatte eine Schwäche für Roger Whittaker - da hätte man was schönes passendes gefunden.
    "Your body is not a temple, it's an amusement park. Enjoy the ride." - Anthony Michael Bourdain

    Bild:
    ausgeblendet

  4. #19
    adventlich gestimmt Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    @Ninny:
    Das mit dem Überfliegen der Schweiz ist nicht ganz so unkompliziert, wie viele glauben
    https://www.fm1today.ch/ostschweiz/g...lpen-135949233

    Ursprünglicher Artikel:
    SonntagsZeitung (zum Lesen muss man sich anmelden)

  5. #20
    Zitat Zitat von ganzblau Beitrag anzeigen
    @Ninny:
    Das mit dem Überfliegen der Schweiz ist nicht ganz so unkompliziert, wie viele glauben
    https://www.fm1today.ch/ostschweiz/g...lpen-135949233

    Ursprünglicher Artikel:
    SonntagsZeitung (zum Lesen muss man sich anmelden)
    Wer redet denn vom Fliegen: es gibt die Möglichkeit, über den Bestatter in Deutschland, die Urne in die Schweiz zu schicken und die Asche dann auf, nicht über, einer Almwiese zu streuen.
    Wen das interessiert: einfach "Almwiesenbestattung" googeln.

  6. #21

  7. #22
    vonne Pufferbude Avatar von Karl Napp
    Ort: Sag ick nich. +g+
    Zitat Zitat von FrauSchatz Beitrag anzeigen
    Mir ist es ziemlich egal, was aus meinem toten Körper wird

    Ich habe auch gar nichts in der Richtung geplant oder veranlasst, weil ich glaube, daß es für meine Töchter ganz gut sein wird, wenn sie in ihrer Trauer etwas zu tun haben, also funktionieren und organisieren müssen. Ich glaube, daß das im ersten Moment hilfreich ist, nicht zu tief in ein Loch zu fallen.

    Ich hoffe nur, daß sie dann nicht zu viel Geld ausgeben wenn es die Möglichkeit gäbe, dürften sie mich auch ruhig im Garten verbuddeln
    wäre auch ein variante. nur leider haben wir keinen garten.
    deshalb kommt die grüne wiese infrage. asche verstreuen wäre mir/uns am liebsten.
    in berlin nicht gestattet. edit: deutschlandweit
    deshalb wurde mein papa 2006, der wollte nicht ins famliengrab, so verabschiedet. die zeremonie, obwohl strikt von mutsch vorher abgelehnt, war
    grauslig. insofern, da es dann doch eine - zwar kurze - rede gab und gedudel dazu. ich dachte, mutsch fällt vom stuhl. anschließend käffchen bei ihr
    zu hause und abends waren wir speisen.
    mutti hat unter ihrer tiffanylampe auch ein foto von papa. davor immer ein lichtlein.

    meine mum möchte dies ebenso und erklärte letztens: lass dir bloß keinen sarg und vielleicht noch seidenhemdchen aufschwatzen!
    holzkiste genügt, dann urne.

    ich würd ja gern im norden, da wo ursprünglich unsre sippe herstammt, verstreut werden. träumchen.
    spenden, hm, bin genmutiert.

  8. #23
    Zitat Zitat von Karl Napp Beitrag anzeigen
    in berlin nicht gestattet. edit: deutschlandweit
    In Bremen ist es erlaubt. Entweder im eigenen Garten (unter bestimmten Bedingungen) oder an besonderen Orten.


    Aber das ist die legale Variante. Wer es woanders trotzdem machen will, lässt sich im Ausland einäschern und schickt die Urne per Post nach Deutschland - oder nimmt sie im Auto mit. Was dann damit passiert, interessiert niemanden mehr.

  9. #24
    In der Ehre liegt Hoffung. *Alaska State Trooper*

  10. #25
    Zitat Zitat von Moritza Beitrag anzeigen
    Von mir wollten die kein Geld. ich bin Gratis.
    Vielleicht hast Du "Spezialeffekte". Herz auf dem rechten Fleck oder so.

  11. #26
    ich träume ja nach wie vor davon, meinen Altersruhesitz in Wien aufzuschlagen. Und ich will auf den Wiener Zentralfriedhof. Und dort auf den Waldfriedhof. In der Urne

    Edit: Keine Trauerfeier
    Geändert von Quaki (10-11-2019 um 18:01 Uhr)

  12. #27
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Friedwald wäre meine Lieblingsvariante, das weiß mein Mann auch. Wenn ihm ein klassisches Grab für mich lieber wäre, ist das für mich auch ok. Nur in eine Urnenhalle möchte ich nicht, die finde ich ziemlich trostlos und auch etwas gruselig .

    Zur Beerdigung kann kommen, wer mag und für diejenigen gibt es dann auch ein leckeres Essen im Anschluss an die Trauerfeier.

  13. #28
    ...wir, mein Mann und ich, haben uns für eine Seebestattung entschieden. Ist auch alles schon geregelt, beim Bestatter unseres Vertrauens.
    Da kann jeder der mag in jeden Bach eine Blume werfen oder nach belieben spucken. Das kommt irgendwann immer bei uns an.
    Zur Trauerfahrt kommt nur der überlebende Partner (so er dann noch fit ist) mit.

  14. #29
    Seebestattung
    keine Trauerfeier

  15. #30
    Eine Bekannte von mir hat übrigens die Asche ihre Mutter zu einem Diamanten pressen lassen, Diamantbestattung. Ich weiß nicht so recht, wie ich das finden soll.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •