Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 10 von 12 ErsteErste ... 6789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 168
  1. #136
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    ich find das schräg.

    da gehen unbewaffnete Passanten, die sich ganz zufällig an Ort A befinden, unter Einsatz ihres Lebens auf einen Mann zu, der schon zwei Menschen ermordert hat, mit einem Riesenmesser, das für alle sichtbar ist.



    und (hoffentlich) geschultes sicherheitspersonal ruft die 110 und wartet ab.





    aber schräg find ich das trotzdem
    Schräg scheint doch eher der Vergleich.

    Du schreibst es selbst. Im ersten Fall geht es um Menschenleben. Im zweiten um Dinge.

    Das heißt, im ersten Fall macht es gewissen Sinn, unter Einsatz des eigenen Leben zu handeln. Im zweiten nicht.

  2. #137
    Wenn dieses "Ding" aber quasi einen unschätzbaren Wert für die Welt und Menschheitsgeschichte hat, kann man aber trotzdem irgendwie erwarten, dass da besseres Schutzpersonal da ist, die mehr als tun als die 110 zu wählen?

    Umso mehr ich von dem Sicherheitskonzept für diese "Dinge" erfahre, umso schlechter wird mir. Hätte ich da eine Leihgabe oder so, ich würde die direkt zurückverlangen.......

  3. #138
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Und anteilig geht's immer auch um Zivilcourage.

    Hab mir noch mal 2-3 Artikel zum Raub durchgelesen - muss immer noch schmunzeln, wenn von einem "sehr komplexen Sicherheitssystem/-konzept" gesprochen wird.

    Zitat Zitat von Gerberga Beitrag anzeigen
    Haushaltspläne der Bundesländer kann man im Internet einsehen. Bediene eine Suchmaschine Deiner Wahl. Wie detailliert dann die einzelnen Posten dargestellt werden, ist wahrscheinlich von Land zu Land unterschiedlich.
    "Bediene eine Suchmaschine deiner Wahl" um zu sehen, dass Haushaltspläne auf Landesebene naturgemäß nicht so tief ins Detail gehen, sondern lediglich Gesamtetats für z B "Sicherheit" abbilden.

    U a hier werden noch mal die gestohlenen Teile aufgelistet.
    https://www.morgenpost.de/vermischte...rkenntnis.html
    Wenn ich da von teils "hunderten kleinen Juwelen" lese, dann ist leider sehr naheliegend, dass das aufgebrochen und in Einzelstücken veräußert wird.
    Geändert von Edelstahl (01-12-2019 um 13:10 Uhr)

  4. #139
    Zitat Zitat von Edelstahl Beitrag anzeigen
    Hab mir noch mal 2-3 Artikel zum Raub durchgelesen - muss immer noch schmunzeln, wenn von einem "sehr komplexen Sicherheitssystem/-konzept" gesprochen wird.
    Man wird dieses Sicherheitskonzept mit Sicherheit nicht in der Öffentlichkeit in allen Details breittreten. Das sollte eigentlich klar sein, oder?
    Insofern erübrigen sich eigentlich Kommentare dazu von uninformierter Seite, die nur auf Presseberichten fußen.

    Zitat Zitat von Edelstahl Beitrag anzeigen
    "Bediene eine Suchmaschine deiner Wahl" um zu sehen, dass Haushaltspläne auf Landesebene naturgemäß nicht so tief ins Detail gehen, sondern lediglich Gesamtetats für z B "Sicherheit" abbilden.
    Die Lektüre dieser Dinge ist einigermaßen mühsam und man muß oft viele Jahre zurückgehen.
    Außerdem kann man in die offen zugängliche Dokumentation der Parlamentsdebatten und -beschlüsse eintauchen. Voilà, Service des Hauses: http://edas.landtag.sachsen.de/

  5. #140
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    der Erste Advent ist ein guter Tag, um jemanden auf die Trollo-Ignorier Liste zu setzen

  6. #141
    Zitat Zitat von Gerberga Beitrag anzeigen
    Man wird dieses Sicherheitskonzept mit Sicherheit nicht in der Öffentlichkeit in allen Details breittreten. Das sollte eigentlich klar sein, oder?
    Insofern erübrigen sich eigentlich Kommentare dazu von uninformierter Seite, die nur auf Presseberichten fußen.
    Moment. Ich z.B. will das lesen.

    Presseberichte sind im Gegensatz zu irgendwelchen Behauptungen überprüfbar. Mich interessiert jeder Gedanke dazu, besonders die, die nicht von mir selbst gekommen sind. Ich bin dankbar für jeden Beitrag, der sich auf das Thema bezieht und möchte das auch weiter lesen.
    Das ist mein Tanzbereich - das ist dein Tanzbereich.

  7. #142
    Und ein nächster Einbruch in ein Museum

    https://www.bild.de/regional/berlin/...5044.bild.html

    „Das Gebäude hat einen Wachschutz der Stasi-Unterlagenbehörde. Man fragt sich schon, wie ist das möglich, dort einzubrechen?“.

  8. #143
    Zitat Zitat von Predni Beitrag anzeigen
    Und ein nächster Einbruch in ein Museum

    https://www.bild.de/regional/berlin/...5044.bild.html
    Völlig falsche Frage, die Frage müsste lauten, wie ist es möglich, das den Einbruch ein Museumsmitarbeiter eventuell sehr spät entdeckt hat und nicht der Wachschutz. Dazu müsste man wissen, wieviele Leute sind dort und was ist seine/ihre Aufgabe.
    Wenn er drin sitzt und ab und an eine Runde außen laufen muss, ist es durchaus möglich, daß Einbrüche stattfinden, ohne das es bemerkt wird, weil gar nicht der Überblick da ist
    Oder ist der Wachschutz ein Revierfahrer und gar nicht permanent vor Ort.
    Geändert von Manitu (01-12-2019 um 18:42 Uhr)

  9. #144
    Zitat Zitat von Predni Beitrag anzeigen
    Und ein nächster Einbruch in ein Museum

    https://www.bild.de/regional/berlin/...5044.bild.html

    man fragt sich vor allem, warum die da einbrechen (stasi-museum). was haben die geklaut - alte stasi-orden? die kann man doch auf dem trödelmarkt kaufen.
    Believe Me!!!

  10. #145
    Zu Unrecht behandelt Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Zitat Zitat von jagutichsachma Beitrag anzeigen
    man fragt sich vor allem, warum die da einbrechen (stasi-museum). was haben die geklaut - alte stasi-orden? die kann man doch auf dem trödelmarkt kaufen.
    Vaterländischer Verdienstorden in Gold.
    Karl-Marx-Orden, die höchste Auszeichnung in der DDR.
    Lenin-Orden
    Orden „Held der Sowjetunion“

    Wie groß der entstandene Schaden ist, konnte der Museumsleiter noch nicht sagen. Ein Teil der Orden sind Nachbildungen und keine Originale

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/e.../25288832.html
    Macht korrumpiert die Leute nicht, die Leute korrumpieren die Macht

  11. #146
    Zitat Zitat von jagutichsachma Beitrag anzeigen
    man fragt sich vor allem, warum die da einbrechen (stasi-museum). was haben die geklaut - alte stasi-orden? die kann man doch auf dem trödelmarkt kaufen.
    Alte DDR Sachen wie Münzen, Orden, Geldscheine etc. steigen mittlerweile recht gut im Wert. Selbst so Spielzeug, wie Indianer figuren, glaubt man gar nicht, aber ist so.
    Bild:
    ausgeblendet

  12. #147
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    bis auf 1-2 Stücke aus Gold, hatte der Plunder wohl eher musealen Wert...

  13. #148
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    hab mit einem Bekannten telefoniert, der eine kleine Security Firma betreibt
    der hat sich diese Story/das was mittlerweile bekannt ist, ein paar mal intensiv durchgelesen und noch mal auf 2-3 "nette" Kleinigkeiten aufmerksam gemacht

    - Man liest allenthalben, dass die Wachmänner die Räuber per Videoüberwachung gesichtet und dann die 110 gewählt haben - nun ist Dresden keine Kleinstadt, grade dort kann es (leider) oft vorkommen, dass man über die 110 erst mal in einer Warteschleife landet - merkwürdiges bis schlechtes Konzept, wenn man davon ausgeht, dass es durchaus um Sekunden oder zumindest Minuten gehen kann.
    - Man kann lesen, dass die Polizei nach Empfang des Notrufs einen Streifenwagen geschickt hat. Freaking einen Wagen?
    Dort lagert(e) ein Kulturschatz von "unermesslichem Wert", es werden Räuber an den Vitrinen gemeldet und die Polizei schickt einen(!) Wagen?
    - Nachdem langsam eins ins andere greift, und die Täter auf der Flucht zu sein scheinen, schickt man "alle Funkwagen los, 16 Stück" - also die Dresdner Polizei hat nachts ganze 16 Streifen zur Verfügung?! Ja dann...

    Ich schwanke da immer noch zwischen Trauer & Bestürzung und Belustigung.

  14. #149
    Tja das Ergebnis jahrelanger Einsparungen. Das ist wirklich zum heulen und lachen.
    Es gibt Städte, nicht mal so klein, 30000 Einwohner da ist an manchen Tagen wie Sonntag sogar nur ein Fahrzeug da, auch für das Umland, sonst zwei, weil "schlaue" Leute herausgefunden haben, das Sonntag Nacht nicht viel passiert.
    Da kann es passieren, daß du als Revierfahrer dann mit dem Objektverantwortlichen paar Stunden auf die Polizei wartest.
    Aber wenn sie bei einem Bruch mal in der Nähe sind regen sie sich auf, das sie nicht sofort bei Alarmeingang informiert wurden.

  15. #150


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •