Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 64 von 70 ErsteErste ... 1454606162636465666768 ... LetzteLetzte
Ergebnis 946 bis 960 von 1041
  1. #946
    Zitat Zitat von Hillifee Beitrag anzeigen
    Meiner ganz persönlichen Meinung nach und wie ich es gemacht hätte, ich hätte ihr gesagt, dass das für Aussenstehende in dieser Camp Situation schwierig ist dauernd das Gleiche zu hören und man davon leicht genervt sein kann. Ja, sowas hätte ich unterstüzt. Aber Dinge wie:
    "Das ist ausgelutscht" oder "Du vermarktest das Thema" (oder so ähnlich) oder "Du trauerst nur mit der Kamera" fand ich einfach gemein und nicht richtig. Sie haben Danni ja quasi durch die Blume unterstellt, dass ihre Trauer nicht echt ist und sie mit der Trauer Geld verdienen will. Und das finde ich gemein und falsch. Dass es nervt dass sie viel davon redet, ist klar und nachvollziehbar. Darf man auch ehrlich ins Gesicht sagen. Aber keine Unterstellungen wie dass ihre Trauer gespielt wäre oder ähnliches. Das sind zwei Unterschiedliche Dinge.
    Und das stimmt ja auch! Sie nutzt den Tod um weiterhin in den Medien statt zu finden.

  2. #947
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Australien ist ja echt arg gebeutelt (nicht nur wegen bestimmten Campinsassen ). Monatelange Feuerkatastrophen, jetzt Hagel, Überschwemmungen, Sandsturm...
    Ja, das ist echt brutal.

  3. #948
    Wenn wir von wirklich nur fünfstelligen Anruferzahlen ausgeht, dann können solche Veränderungen schon auftreten. Gerade, wenn Leute, die für Anastasiya und Raúl anrufen sehen, dass die angezählt sind. Dann wird die Anrufaktivität natürlich intensiviert. Gleichzeitig zerlegt Sonja sich selbst und die Leute, die für sie anriefen, entscheiden sich um. Clever gemacht von RTL.

  4. #949
    Zitat Zitat von heikefan Beitrag anzeigen
    Trotzdem sagte sie ja die Wahrheit, was alle schon immer dachten. Es nervte einfach!
    Zumal das ohne Ende vorher durch die Medien ging, die meisten haben das ja schon mitbekommen, ohne GD geguckt zu haben.
    Sogar meine Oma sagte: "das ist doch diese furchtbare Person"

    Auch, dass sie sich mit allen anlegt, das mit dem Sterbebett-Foto usw...usw...
    Die schlachtet doch alles aus. Und genau dafür ist sie "berühmt"
    Wie du schon sagst: genau DIE Sätze, die heute gefallen sind , standen hier das letzte halbe Jahr schon ständig.

  5. #950
    Do it like Krause Avatar von Holgermat
    Ort: Olympia-Trainingslager
    Ich glaube, was viele - meiner Meinung nach - unterschätzen, dass Sonja jetzt 30+ Jahre in der Showbranche ist und es sicherlich nicht das erste Mal ist, dass ihr ne Person vom Typ Daniela Büchner über den Weg läuft.
    Zitat Zitat von M24Florian Beitrag anzeigen
    Norwegen ist halt nett

  6. #951
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Zitat Zitat von Dr.Murder Beitrag anzeigen
    Sie hat überzogen.
    Ich feiere Leute, die nicht auf Geschleime, hinterrücks Lästerei oder Stillhalten setzen, sondern ihre Meinung sagen, erst recht, wenn sich andere so aufführen und falsch ohne Ende sind.

    Natürlich kann man da schnell mal Fehler machen oder übertreiben. Das habe ich aber weder bei Markus, noch bei Sonja gesehen. Sie haben ruhig und mit anständigen (!) Worten ihre Meinung gesagt. Immerhin müssen die das dort seit zwölf Tagen, Tag und Nacht ertragen.

    Egal, wer weiß wofür es gut ist.

    Mich ärgert eigentlich nur, dass RTL gestern ausgesetzt hat und so zwei Vielleicht-Kandidaten (die es auch wirklich zu Recht waren, weil doch sehr fade) zu mehr Stimmen verhalfen.
    Geändert von storch (20-01-2020 um 23:35 Uhr)

  7. #952
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    Zumal das ohne Ende vorher durch die Medien ging, die meisten haben das ja schon mitbekommen, ohne GD geguckt zu haben.
    Sogar meine Oma sagte: "das ist doch diese furchtbare Person"

    Auch, dass sie sich mit allen anlegt, das mit dem Sterbebett-Foto usw...usw...
    Die schlachtet doch alles aus. Und genau dafür ist sie "berühmt"
    Richtig. Ohne den Tod würde man sich gar nicht für eine Danni Büchner interessieren. Und das finde ich viel viel furchtbarer, das man so ein Erlebnis so dermaßen ausschlachtet! Und da hatte Sonja vollkommen recht!

    Es reicht ja wenn man es 1 mal erwähnt. Aber bei Danni kam das doch in jedem gefühlten zweiten Satz vor.

  8. #953
    Zitat Zitat von IngridSchmidt Beitrag anzeigen
    Richtig getippt mit Sonja
    Glückwunsch!

    Ich habe mal wieder leider falsch getippt gehabt!

    Vielleicht klappt es ja bei mir dann beim nächsten mal!
    Geändert von Evelynfan19 (20-01-2020 um 23:42 Uhr)

  9. #954
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Ich feiere Leute, die nicht auf Geschleime, hinterrücks Lästerei oder Stillhalten setzen, sondern ihre Meinung sagen, erst recht, wenn sich andere so aufführen und falsch ohne Ende sind.

    Natürlich kann man da schnell mal Fehler machen oder übertreiben. Das habe ich aber weder bei Markus, noch bei Sonja gesehen. Sie haben ruhig und mit anständigen (!) Worten ihre Meinung gesagt. Immerhin müssen die das dort seit zwölf Tagen, Tag und Nacht ertragen.

    Egal, wer weiß wofür es gut ist. Mich ärgert eigentlich nur, dass RTL gestern ausgesetzt hat und so zwei Vielleicht-Kandidaten (die es auch wirklich zu Recht waren, weil doch sehr fade) zu mehr Stimmen verhalfen.
    Richtig.

  10. #955
    Und zu guter Letzt: Was macht diese Frau, dass man sie so toll findet?
    Also ich finde sie nicht toll. Ich finde sie ehrlich gesagt furchtbar und würde mir so jemanden nicht als Freund suchen wahrscheinlich. Also so, was ich von ihr sehe nun. Aber trotzdem ist das für mich unter der Gürtellinie. Ich kann auch mit Leuten mitfühlen, die ich nicht super toll finde. Diese Unterstellungen ala Trauer ist nicht ehrlich oder aus Trauer wird Geld gemacht, ist nämlich etwas wo ich sage "Das wünsche ich keinem". Auch keiner Danni die ich nicht leiden kann.

    So jetzt mal unter uns Gebetsschwestern
    Glaubst Du das ehrlich?

    Würdest Du, wenn ein Angehöriger stirbt, ein Foto machen und es der Öffentlichkeit zeigen?

    Also alles bitte ganz ehrlich...
    Ich kannte Danni vorher nicht und bewerte das, was ich heute im Camp gesehen habe. Selbst die Mitcamper kannten sie ja teilweise nicht. So geht man einfach mit niemandem um.
    Und ich kann mir sogar vorstellen, dass mein Mann zu mir sagen würde, dass ich nach seinem Tod ruhig ein Bild von ihm veröffentlichen dürfte, wenn das Geld einbringt. Wissen wir, ob das vielleicht eine Abmachung der Eheleute war?
    Wenn ich sterbe und die Hinterbliebenen können 'Profit' draus schlagen, dürfen sie das gerne machen. Dann bin ich wenigstens beruhigt, dass sie versorgt sind.
    Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Jeder hat diesbezüglich seine eigenen Vorstellungen. Vielleicht hat das Ehepaar sich so geeinigt, um das Leben der Ehefrau und der Kinder finanziell zu sichern. Das würde ich auch nicht verwerflich finden.

    Und noch was ganz wichtiges: Würde das Geld verdienen mit dem Foto des verstorbenen Mannes denn gleichzeitig auch bedeuten, dass die Frau nicht trauert? Natürlich nicht.
    Wieso soll das eine das andere denn ausschließen, das verstehe ich nicht.
    Nur weil Danni unsympathisch ist und vielleicht Geld braucht, heißt das doch nicht, dass sie nicht stark trauert und ihren Mann lieber noch bei sich hätte.
    Bei manchen Anti-Danni Kommentaren kommt es mir so vor als würden die Leute denken, dass sie gar nicht wirklich traurig ist. Auch bei Sonja und Markus heute. Und das finde ich so bitter.

  11. #956
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von Hillifee Beitrag anzeigen
    Meiner ganz persönlichen Meinung nach und wie ich es gemacht hätte, ich hätte ihr gesagt, dass das für Aussenstehende in dieser Camp Situation schwierig ist dauernd das Gleiche zu hören und man davon leicht genervt sein kann. Ja, sowas hätte ich unterstüzt. Aber Dinge wie:
    "Das ist ausgelutscht" oder "Du vermarktest das Thema" (oder so ähnlich) oder "Du trauerst nur mit der Kamera" fand ich einfach gemein und nicht richtig. Sie haben Danni ja quasi durch die Blume unterstellt, dass ihre Trauer nicht echt ist und sie mit der Trauer Geld verdienen will. Und das finde ich gemein und falsch. Dass es nervt dass sie viel davon redet, ist klar und nachvollziehbar. Darf man auch ehrlich ins Gesicht sagen. Aber keine Unterstellungen wie dass ihre Trauer gespielt wäre oder ähnliches. Das sind zwei Unterschiedliche Dinge.

    a) sie vermarktet das thema - ständig und überall wo ein Mikro ist -
    also kann man das ganz klar sagen, weil es die Wahrheit ist


    b) ob sie nur vor der Kamera trauert weiss ich nicht.
    aber wenn es eine Kamera gibt - dann trauert sie sofort und "mein Mann" wird sofort gesagt - auch heute wieder - ständig immer.


    also was genau nochmal ist jetzt gemein und falsch gewesen?
    es wurde einfach nur gesagt, was sie tut - und das ist dann gemein und falsch, weil man es ihr sagt ?


    und ja - selbst der Tod eines Menschen kann ausgelutscht sein, wenn die Witwe ihn auslutscht.
    das ist dann der Fehler der Witwe, nicht dessen, der es ausspricht.


    aber schon immer wurden die überbringer der schlechten nachrichten abgestraft - so sind die leute halt wohl.

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  12. #957
    Zitat Zitat von Holgermat Beitrag anzeigen
    Ich glaube, was viele - meiner Meinung nach - unterschätzen, dass Sonja jetzt 30+ Jahre in der Showbranche ist und es sicherlich nicht das erste Mal ist, dass ihr ne Person vom Typ Daniela Büchner über den Weg läuft.
    Und eine Danni hat 8 Jahre lang die Doku-Soap gemacht! Sie weiß ganz genau wie und was sie sagen muss vor der Kamera. Wie es schon öfters im Camp angemerkt wurde, sie hat von allen die meiste Reality-Erfahrung da drinnen.

  13. #958
    Zitat Zitat von heikefan Beitrag anzeigen
    Richtig. Ohne den Tod würde man sich gar nicht für eine Danni Büchner interessieren. Und das finde ich viel viel furchtbarer, das man so ein Erlebnis so dermaßen ausschlachtet! Und da hatte Sonja vollkommen recht!

    Es reicht ja wenn man es 1 mal erwähnt. Aber bei Danni kam das doch in jedem gefühlten zweiten Satz vor.
    deswegen war es wichtig (und richtig), dass ihr eeeendlich mal sachlich die Meinung gesagt wurde.
    Das kann ja keiner mehr ertragen.

  14. #959
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    a) sie vermarktet das thema - ständig und überall wo ein Mikro ist -
    also kann man das ganz klar sagen, weil es die Wahrheit ist


    b) ob sie nur vor der Kamera trauert weiss ich nicht.
    aber wenn es eine Kamera gibt - dann trauert sie sofort und "mein Mann" wird sofort gesagt - auch heute wieder - ständig immer.


    also was genau nochmal ist jetzt gemein und falsch gewesen?
    es wurde einfach nur gesagt, was sie tut - und das ist dann gemein und falsch, weil man es ihr sagt ?


    und ja - selbst der Tod eines Menschen kann ausgelutscht sein, wenn die Witwe ihn auslutscht.
    das ist dann der Fehler der Witwe, nicht dessen, der es ausspricht.


    aber schon immer wurden die überbringer der schlechten nachrichten abgestraft - so sind die leute halt wohl.
    Genau auf den Punkt gebracht!

    Auch das mit dem Bett hat Danni heute immer abgestritten, dabei gibts Videobeweiss. Sie hat gleich zu Beginn gesagt, sie möcht ein dem Bett schlafen. Da war die zweite Gruppe noch nicht mal im Camp gelandet!

    Danni dreht es sich wie sie es braucht um das Opfer zu sein. So hat es Sonja auch gesagt.

  15. #960
    a) sie vermarktet das thema - ständig und überall wo ein Mikro ist -
    also kann man das ganz klar sagen, weil es die Wahrheit ist
    Ich sagte ja schon - wenn das den Moralvorstellungen ihres verstorbenen Mannes nicht wiederspricht, finde ich das nicht verwerflich.

    b) ob sie nur vor der Kamera trauert weiss ich nicht.
    aber wenn es eine Kamera gibt - dann trauert sie sofort und "mein Mann" wird sofort gesagt - auch heute wieder - ständig immer.
    Schonmal daran gedacht, dass sie vielleicht einfach immertrauert, egal ob Kameras da sind oder nicht?

    Man darf die Art zu trauern und die länge und Häufigkeit der Trauer einfach nicht so krass bewerten. Das ist meine Meinung.
    "Es nervt dass du so viel davon redest" - okay.
    "Du willst doch eh nur Geld damit machen und trauerst nur um damit zu verdienen" - absolut fehl am Platz.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •