Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 212 von 329 ErsteErste ... 112162202208209210211212213214215216222262312 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.166 bis 3.180 von 4921
  1. #3166
    Und gleich die nächste Nachricht aus NY: Die Toten werden vorübergehend in lokalen Parks beerdigt.




  2. #3167
    I don't take responsibility at all. Donald Trump

    Mundschutz ist empfehlenswerter als Aluhut. Frank-Walter Steinmeier

  3. #3168
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Novartis ist Hersteller sowohl von Hydroxychloronquine als auch von Chloroquine und baut vorsichtshalber schon mal vor:

    Speaking on CNBC, Novartis CEO Vas Narashimhan said that while two of the company’s drugs - Hydroxychloroquine and Chloroquine - are being tested to see whether they can reduce the severity of Covid-19 or even prevent it, conclusive evidence of their effectiveness is still at least a year and a half to two years away.
    Beide Substanzen werden darauf getestet, ob sie den Verlauf von Covid-19 mildern oder dem gar vorbeugen können. Es wird aber etwa noch 1,5 bis 2 Jahre dauern, bis man Belegbares sagen kann.

    Alles andere wäre, gerade wegen der in den USA üblichen Schadenersatzklagen, auch fahrlässig.

    Quelle

    Und, ja, das war was mit regelmäßigen Zahlungen an Cohen.
    Aktuelle Informationen zu Covid-19 (Coronavirus)
    https://www.ioff.de/showthread.php?4...1#post48887761


    "There is no glory in prevention." Christian Drosten, 12.03.2020

  4. #3169
    Novartis wird sich hüten, Hydrochloquin ohne Sicherheitsstudien freizugeben. Die werden sich doch nicht einer Prozessflut aussetzen.

  5. #3170
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Und gleich die nächste Nachricht aus NY: Die Toten werden vorübergehend in lokalen Parks beerdigt.
    erstaunlich, das sie noch nicht auf die idee gekommen sind, die in einen aktiven vulkan auf zb hawaii zu werfen.
    andererseits: die krise wird ja noch ne weile dauern...

  6. #3171
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Novartis wird sich hüten, Hydrochloquin ohne Sicherheitsstudien freizugeben. Die werden sich doch nicht einer Prozessflut aussetzen.
    Genau. Wo man in den USA schon wegen eines heißen Kaffees verklagt wird.
    In der Ehre liegt Hoffung. *Alaska State Trooper*

  7. #3172
    Zitat Zitat von platinum Beitrag anzeigen
    erstaunlich, das sie noch nicht auf die idee gekommen sind, die in einen aktiven vulkan auf zb hawaii zu werfen.
    andererseits: die krise wird ja noch ne weile dauern...

    Irgendwohin muss man ja mit den Leichen. Da finde ich die Parks als "Zwischenlager" nicht so übel. Immer noch besser als wochenlang im Kühllaster und dann kann man erst nicht beerdigen, weil infiziert und/oder Beerdigungsinstitute überlaufen.
    Es ist zwar makaber, aber was willst du machen?

  8. #3173
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    In den USA ist jetzt ein Pastor am Coronavirus gestorben, der noch zum Mardi Gras öffentlich gepredigt hat, dass die Hysterie um das Coronavirus übertrieben sei.

    https://www.bbc.com/news/world-us-canada-52157824

    Das könnte einen glatt an einen göttlichen Fingerzeig glauben lassen
    "I don’t take responsibility at all"

    Donald Trump

  9. #3174
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    In den USA ist jetzt ein Pastor am Coronavirus gestorben, der noch zum Mardi Gras öffentlich gepredigt hat, dass die Hysterie um das Coronavirus übertrieben sei.

    https://www.bbc.com/news/world-us-canada-52157824

    Das könnte einen glatt an einen göttlichen Fingerzeig glauben lassen
    Mal gucken was mit dem Wegpuster passiert. Ich möchte nicht, das die abnippeln...aber es sollte weh tun...diese ekelhaften Leuteverarscher.
    In der Ehre liegt Hoffung. *Alaska State Trooper*

  10. #3175
    Zitat Zitat von Moritza Beitrag anzeigen
    Mal gucken was mit dem Wegpuster passiert. Ich möchte nicht, das die abnippeln...aber es sollte weh tun...diese ekelhaften Leuteverarscher.
    bei solchen typen kann ich mich spontan für das konzept "ewige verdammnis im fegefeuer" begeistern

    btw.:
    der drecksack aus weißrussland behauptet auch, das ist alles nur hysterie und in wirklichkeit nur eine kleine erkältung.
    gibt also schon einige kandidaten fürs fegefeuer...

  11. #3176
    Zitat Zitat von Lil Beitrag anzeigen
    Irgendwohin muss man ja mit den Leichen. Da finde ich die Parks als "Zwischenlager" nicht so übel. Immer noch besser als wochenlang im Kühllaster und dann kann man erst nicht beerdigen, weil infiziert und/oder Beerdigungsinstitute überlaufen.
    Es ist zwar makaber, aber was willst du machen?
    Cuomo hat das gerade eben in seiner PK dementiert. Er sagt, er hat nichts davon gehört, dass man sowas vorhat. Und eigentlich muss er es ja wissen.

  12. #3177
    In Südkorea sind sie ja fast zur Normalität zurückgekehrt, mit dem REsultat, dass eine zweite Welle droht. Die Zahlen steigen wieder leicht an.


    https://www.nbcnews.com/news/world/s...m_npd_nn_tw_ma

  13. #3178
    Zitat Zitat von Nea Beitrag anzeigen
    Cuomo hat das gerade eben in seiner PK dementiert. Er sagt, er hat nichts davon gehört, dass man sowas vorhat. Und eigentlich muss er es ja wissen.


    Hmms, dann war der Park eine Ente. hmms.


    Aha, ich hab wieder nur die Schlagzeile gelesen und habe das "may" überlesen. Es heisst also so:

    A leading New York City lawmaker said Monday that officials may be forced to temporarily begin burying the city’s coronavirus victims in local parks

    ... sich gezwungen sehen könnten ....


    Also nur ein Gedanke eines hohen Beamten, der gleich in die Welt getrötet wurde.

  14. #3179

  15. #3180
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Michael Atkinson, der Inspector General der Geheimdienste, den Trump kürzlich vor die Tür gesetzt hat, fordert nun Whistleblower auf, über Unregelmäßigkeiten im Weißen Haus zu berichten.

    The intelligence community inspector general whom President Trump fired late Friday night has called on whistle-blowers to overcome any fears and come forward with information about waste and illegality in the government despite the administration’s reprisals.
    Übersetzung via Google:
    Der Generalinspekteur der Geheimdienste, den Präsident Trump am späten Freitagabend entlassen hat, hat Whistleblower aufgefordert, alle Ängste zu überwinden und trotz der Repressalien der Regierung Informationen über Verschwendung und Illegalität in der Regierung vorzulegen.
    https://www.nytimes.com/2020/04/06/u...imes&smtyp=cur
    Aktuelle Informationen zu Covid-19 (Coronavirus)
    https://www.ioff.de/showthread.php?4...1#post48887761


    "There is no glory in prevention." Christian Drosten, 12.03.2020


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •