Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 7 von 335 ErsteErste ... 345678910111757107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 5018
  1. #91
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Hamsterkäufe? China macht vor, wie man Millionen von Menschen unter Quarantäne stellen und dennoch mit Lebensmitteln versorgen kann.
    Hier setzen ja auch einige eine Quarantäne mit Stromabschaltung und ohne fliessend Wasser gleich.

  2. #92
    Koyaanisqatsi Avatar von Suther Cane
    Ort: Ende der Welt
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    In deutschland bekommste in einer woche nichtmal ein dixieklo auf die kette!
    In Deutschland bekommst Du in einer Woche nicht mal die Genehmigung, ein Dixie Klo aufzustellen.
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #93
    Zitat Zitat von Suther Cane Beitrag anzeigen
    In Deutschland bekommst Du in einer Woche nicht mal die Genehmigung, ein Dixie Klo aufzustellen.
    Dazu müsstest du ja in dieser woche erstml herausfinden, wer zuständig ist, dieser jemand darf weder krank, im urlaub, auf schulung oder im mutterschutz sein! Dann musst du drei angebote mit frist einhalten, da ein dixieklo wahrscheinlich je nach dauer unters vergaberecht fällt und zack, biste für ein simples dixieklo drei monate weiter!

    Ja, ich bin ebenfalls im öffentlichen Dienst angekommen...

  4. #94
    Koyaanisqatsi Avatar von Suther Cane
    Ort: Ende der Welt
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Hamsterkäufe? China macht vor, wie man Millionen von Menschen unter Quarantäne stellen und dennoch mit Lebensmitteln versorgen kann.
    Gibt es in China überhaupt Hamster?
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #95
    Im Kreis Heinsberg, wird überlegt, den öffentlichen Nahverkehr einzustellen. Wenn ich daran denke, wie überfüllt mein Bus oft ist, finde ich diese Idee nicht schlecht. Ich glaube, gefährlich wird es zu Beginn der Osterferien, wenn kreuz und quer in den Urlaub geflogen wird.

  6. #96
    Zitat Zitat von Ninny Beitrag anzeigen
    Im Kreis Heinsberg, wird überlegt, den öffentlichen Nahverkehr einzustellen. Wenn ich daran denke, wie überfüllt mein Bus oft ist, finde ich diese Idee nicht schlecht. Ich glaube, gefährlich wird es zu Beginn der Osterferien, wenn kreuz und quer in den Urlaub geflogen wird.
    ja, absolut nachvollziehbar. Aber wieviele Menschen kommen dann nicht mehr an ihre Arbeitsplätze? Ok, wenn man eh Hausarrest hat, dann kann man ja sowieso nicht arbeiten gehen. Vorräte hätten wir genug, aber ein Ausfall von Strom und Wasser wäre echt nicht ohne. Wir könnten zwar noch mit dem Bollerofen heizen, und Holz ohne Ende hätten wir auch nicht hier.

  7. #97
    Mal ernsthaft jetzt:
    In was genau unterscheidet sich covid eigentlich von magen-darm, grippe oder noro?

  8. #98
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Mal ernsthaft jetzt:
    In was genau unterscheidet sich covid eigentlich von magen-darm, grippe oder noro?
    für mich in erster Linie die Tatsache, dass es ansteckend ist, lange bevor ein Patient Fieber oder so bekommt und man sich daher schneller anstecken kann. Oder halt unbewusster... Und ich denke mit Magen Darm ist es eh nicht zu vergleichen.

  9. #99
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Mal ernsthaft jetzt:
    In was genau unterscheidet sich covid eigentlich von magen-darm, grippe oder noro?
    Ich glaube, daß ein gesunder Mensch, nicht so gefährdet ist, an diesem neuen Virus zu sterben. Menschen mit Vorerkrankungen, und dazu gehöre ich auch, sind da schon eher gefährdet. Magen Darm Grippe oder Ansteckung mit Norovirus,sind Erkrankungen, die örtlich begrenzt sind, während sich der Coronavirus offenbar sehr schnell weltweit verbreitet.

  10. #100
    Ich will ungern rumstänkern, aber wenn ich ne grippe habe, die symptomarm verläuft, dann nehme ich am öffentlichen leben teil und verbreite meine keime.
    Beruflich betrachtet bin ich ein superspreader, da ich in einem gebäude mit 1000+ mitarbeitern an geschäftigen tagen sowohl einen grossteil der zwischentüren als auch bürotüren antatsche UND auch noch an den lüftungs-/klimaanlagen arbeite...
    Magen-darm zb verläuft bei mir fast immer ohne magen und wenn mir bewusst wird, dass es magen-darm sein könnte, ist es schon wieder abgeklungen...
    ich denke, simpelste hygienehandlungen wie handdseinfektion, in den ärmel husten ind händewaschen sind für max mustermann im alltag völlig austeichend, ihr bewegt eich doch nicht in seuchenpfuhlen!
    Gut, immunsuppresierte etc. das kann ich nachvollziehen, aber da ändert sich doch nur wegen covid jetzt nix am normalen vermeidungsstrategien?

  11. #101
    Maskiert unter Palmen Avatar von Labersack I.O.F.F. Team
    Die FAQ der Tagesschau haben ein paar Fakten, auch zu Atemschutzmasken:
    "Im Übrigen darf ich darauf hinweisen, dass die Befeuchtung der Maske den Barriereschutz schon im Bereich von 20 Minuten aufhebt. Da gibt es ganz klare Hinweise, dass langes Tragen vom Masken sinnlos ist."
    https://www.tagesschau.de/ausland/corona-faq-101.html

  12. #102
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Ich will ungern rumstänkern, aber wenn ich ne grippe habe, die symptomarm verläuft, dann nehme ich am öffentlichen leben teil und verbreite meine keime.
    Beruflich betrachtet bin ich ein superspreader, da ich in einem gebäude mit 1000+ mitarbeitern an geschäftigen tagen sowohl einen grossteil der zwischentüren als auch bürotüren antatsche UND auch noch an den lüftungs-/klimaanlagen arbeite...
    Magen-darm zb verläuft bei mir fast immer ohne magen und wenn mir bewusst wird, dass es magen-darm sein könnte, ist es schon wieder abgeklungen...
    ich denke, simpelste hygienehandlungen wie handdseinfektion, in den ärmel husten ind händewaschen sind für max mustermann im alltag völlig austeichend, ihr bewegt eich doch nicht in seuchenpfuhlen!
    Gut, immunsuppresierte etc. das kann ich nachvollziehen, aber da ändert sich doch nur wegen covid jetzt nix am normalen vermeidungsstrategien?
    Also, ich denke, wenn du wirklich die Grippe hast und nicht nur einfach eine Erkältung, dann gehst du nicht mehr arbeiten. Und ich denke, dass so Staaten wie Italien nicht so gegen die Verbreitung angehen würden, wenn es nicht doch gefährlicher oder ansteckender ist, wie wir denken? Ich schwanke ehrlich auch zwischen Panikmache und was steckt wirklich dahinter. Aber unabhängig davon will ich mich weder anstecken, noch jemand anstecken. Und eigentlich will ich noch viel weniger, dass ich Hausarrest bekomme, sollte jemand aus meinem Umfeld erkrankt sein. Die normalen Vermeidungsstrategien halte ich eh auch ein, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die ganze Leute, die jetzt in Italien z.b. infiziert sind nicht auch eine gewisse Hygiene einhalten...

  13. #103
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Quaki Beitrag anzeigen
    Also, ich denke, wenn du wirklich die Grippe hast und nicht nur einfach eine Erkältung, dann gehst du nicht mehr arbeiten. Und ich denke, dass so Staaten wie Italien nicht so gegen die Verbreitung angehen würden, wenn es nicht doch gefährlicher oder ansteckender ist, wie wir denken?
    Man versucht im Moment, die unkontrollierte Verbreitung des Virus auf der Welt zu verhindern bzw. zumindest zu verlangsamen. Einerseits um die Zahl der gleichzeitig Erkrankten zu verringern. Andererseits, weil man damit auch hofft, dass durch verzögerte und verlangsamte Verbreitung man dem traditionellen Ende der Grippesaison näherrückt. Damit hofft man, dass insgesamt weniger Menschen erkranken bzw. sterben als bei einer schnellen unkontrollierten Verbreitung.

    Solange der Virus nur in einem kleinen Gebiet auftritt und schnell eingegriffen wird, kann man ihn teilweise kontrollieren und eindämmen. Das ist zumindest hier in Deutschland beim ersten Fall bei Webasto gelungen, wobei dort der Ausgangspunkt klar war. In Italien war es dafür jetzt leider zu spät, weshalb es sich von dort jetzt leider in Europa ausbreitet.

    Aber nach wie vor geht es darum, eine schnelle, unkontrollierte Ausbreitung zu verhindern/verlangsamen, weil jetzt eben noch die Chance besteht. Unter dem Gesichtspunkt sollte man diese Maßnahmen sehen.

  14. #104
    Koyaanisqatsi Avatar von Suther Cane
    Ort: Ende der Welt
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Ich will ungern rumstänkern, aber wenn ich ne grippe habe, die symptomarm verläuft, dann nehme ich am öffentlichen leben teil und verbreite meine keime.
    Beruflich betrachtet bin ich ein superspreader, da ich in einem gebäude mit 1000+ mitarbeitern an geschäftigen tagen sowohl einen grossteil der zwischentüren als auch bürotüren antatsche UND auch noch an den lüftungs-/klimaanlagen arbeite...
    Magen-darm zb verläuft bei mir fast immer ohne magen und wenn mir bewusst wird, dass es magen-darm sein könnte, ist es schon wieder abgeklungen...
    ich denke, simpelste hygienehandlungen wie handdseinfektion, in den ärmel husten ind händewaschen sind für max mustermann im alltag völlig austeichend, ihr bewegt eich doch nicht in seuchenpfuhlen!
    Gut, immunsuppresierte etc. das kann ich nachvollziehen, aber da ändert sich doch nur wegen covid jetzt nix am normalen vermeidungsstrategien?
    Grrr. jetzt ist mein schönes langes Post weg.

    Also, in Kurzform, das "Besondere" an dem Virus ist
    - kann sehr lange (bis 9 Tage) auf Oberflächen wir Holz, Metall, Gummi, Einkaufswagengriffen usw. überleben.
    - extrem lange Inkubationszeit (bis zu 14 Tage) in der der Wirt die Viren verteilt ohne Symptome zu zeigen (das ist bei den meisten Krankheiten nicht so)
    - es gibt kein Medikament gegen den Virus und keine Impfung
    - d.h. in den Krankenhäusern werden die Infizierten eigentlich nur betreut, nicht geheilt, sie müssen durch die Infektion durch und können eben auch daran sterben.
    Bild:
    ausgeblendet

  15. #105
    Zitat Zitat von Suther Cane Beitrag anzeigen
    Grrr. jetzt ist mein schönes langes Post weg.

    Also, in Kurzform, das "Besondere" an dem Virus ist
    - kann sehr lange (bis 9 Tage) auf Oberflächen wir Holz, Metall, Gummi, Einkaufswagengriffen usw. überleben.
    - extrem lange Inkubationszeit (bis zu 14 Tage) in der der Wirt die Viren verteilt ohne Symptome zu zeigen (das ist bei den meisten Krankheiten nicht so)
    - es gibt kein Medikament gegen den Virus und keine Impfung
    - d.h. in den Krankenhäusern werden die Infizierten eigentlich nur betreut, nicht geheilt, sie müssen durch die Infektion durch und können eben auch daran sterben.
    Deswegen habe ich mir angewöhnt, lange getippte postings vorm abschicken kurz zwischenzuspeichern...

    Also auch auf münzen, geldscheinen, obst und gemüse im supermarkt, warentrennern und eiern?
    Nein, ernsthaft: klar, wir reden von etwas anderem wie einer grippe, obschon auch an der grippe menschen sterben! Aber führen wir die überlebensfähigkeit dieses keimes zusammen mit der inkubationszeit, dann hilft lediglich eine globale ausgangssperre für mindestens 23 tage! Ansonsten wirst du zwangsläufig einen patienten null haben, der immer wieder einen herd aufflammen lässt.

    Was mich tatsächlich etwas beunruhigt ist, dass du keine immunität entwickelst... also jedesmal neu sterben kannst, wenn du dich infizierst... und infizieren wird sich, das ist meine prognose, über kurz oder lang jeder, daher werde ich, wenn es ein impfserum gibt, weit vorne stehen!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •