Seite 183 von 203 ErsteErste ... 83133173179180181182183184185186187193 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.731 bis 2.745 von 3040
  1. #2731
    Emmy-Gewinner
    Schauspieler Louie Anderson ist tot
    https://www.spiegel.de/kultur/louie-...8-4a553566f5b6


  2. #2732
    Dortmunder Mädchen Avatar von Dr.Murder
    Ort: Praxis
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Selten, dass Alkoholiker deswegen noch angebetet werden. Verzeih mir diese kurze Bemerkung, aber die muss ich dann doch mal kommentieren.
    Selten?
    Passiert doch eher oft. Von Drogen ganz zu schweigen. Gerade im Musikbusiness.
    #Stones
    #Lemmy

    und zig andere

  3. #2733
    Meat Loaf 1978 im ARD-"Musikladen" - mit "You Took The Words Right Out Of My Mouth (Hot Summer Night)"

    https://www.youtube.com/watch?v=ZWnRmfKb3yE

  4. #2734
    Zitat Zitat von Dr.Murder Beitrag anzeigen
    Selten?
    Passiert doch eher oft. Von Drogen ganz zu schweigen. Gerade im Musikbusiness.
    #Stones
    #Lemmy

    und zig andere
    Gerade in der Musik erlebe ich starken Wandel, schon seit einiger Zeit. Echte Alkoliker haben da aber noch Leitfiguren. Der Rest liebt einfach die Musik.
    Pick your battles wisely.

  5. #2735
    Als Rockstars noch jung waren konnte sich niemand vorstellen das die jemals das Rentenalter erreichen würden.
    Ein zu schnelles und exzessives Leben, immer auf der Überholspur.
    Der echte Rocker stirbt früh am Alkohol, an Drogen, ballert sich die Birne weg und das alles möglichst bevor er 28 wird.
    Die Stones haben das dann geändert.

    "When i die, I want people to play my music, go wild and freak out and do anything they want to do.“
    Jimi Hendrix

  6. #2736
    danke für den Tipp mit "Objects in the rear window"... ich wußte nicht dass Robert Patrick da mitspielte (und wirklich ein Steinman - ich kannte es bislang nur auf deutsch...)

  7. #2737
    Zitat Zitat von Max Vol. Beitrag anzeigen
    Als Rockstars noch jung waren konnte sich niemand vorstellen das die jemals das Rentenalter erreichen würden.
    Ein zu schnelles und exzessives Leben, immer auf der Überholspur.
    Der echte Rocker stirbt früh am Alkohol, an Drogen, ballert sich die Birne weg und das alles möglichst bevor er 28 wird.
    Die Stones haben das dann geändert.

    "When i die, I want people to play my music, go wild and freak out and do anything they want to do.“
    Jimi Hendrix
    Jaja, die Jugend von ganz früher.
    Pick your battles wisely.

  8. #2738
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Der Club 27 hat einige Mitglieder
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  9. #2739
    Ja, die Überlebenden interessieren ja auch keinen. Wie romatisch, an Drogen und Alkohol zu sterben. Ich habe lange Jahre in der Musikbranche gearbeitet, auch das Heulen, das Anklammern, das Kotzen, das Wegtreten erlebt. Daran ist gar nichts glamourös. Kurze Momente der Hybris werden sehr hart bezahlt.

    Das hat sich doch ziemlich geändert.

  10. #2740
    Rap ist das relevantere Medium, und da gehts immer noch ab. Da wird Drogenkonsum schon gefeiert, von Tilidin bis Perocet und Ketamin. Drogentote allein im US-Rap in den letzten paar Jahren - noch jünger als die früher: LilPeep, Mac Miller, Juice Wrld. Drogenkonsum in anderen Gesellschaftsbereichen ist jetzt auch nicht weniger als früher, Gegenteil.

  11. #2741
    Ich mochte ihn in der Serie "Baskets" gerne.

  12. #2742
    Zitat Zitat von smettgo Beitrag anzeigen
    Rap ist das relevantere Medium, und da gehts immer noch ab. Da wird Drogenkonsum schon gefeiert, von Tilidin bis Perocet und Ketamin. Drogentote allein im US-Rap in den letzten paar Jahren - noch jünger als die früher: LilPeep, Mac Miller, Juice Wrld. Drogenkonsum in anderen Gesellschaftsbereichen ist jetzt auch nicht weniger als früher, Gegenteil.
    Ich glaube nicht, dass da noch gefeiert wird, wenn jemand jung stirbt. Der Club 27 u.a. macht genau das. Das Feiern von Drogentoten finde ich befremdlich.
    Pick your battles wisely.

  13. #2743
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass da noch gefeiert wird, wenn jemand jung stirbt. Der Club 27 u.a. macht genau das. Das Feiern von Drogentoten finde ich befremdlich.
    Was soll man da auch feiern... kein Mensch kann z.B. erahnen, was uns ein Kurt Cobain in den letzten 20 Jahren noch für Musik beschert hätte nach dem Ende der wilden und lauten Nirvana-Phase. Solche Verluste sind eigentlich nicht in Worte zu fassen...
    Bild:
    ausgeblendet

    ISC-Links: ▸Ewige Teilnehmerliste ▸Wiki

  14. #2744
    richtig.

    ich hörte gerade die depeche mode-story auf 80&80.
    da wird auch viel von daves drogenzeit und seinem gott sei dank umgekehrten tod erzählt.... da sieht man recht deutlcih, was uns da verloren gegangen wäre, wäre es damals schon zu ende gewesen.

  15. #2745
    went to 71° 10' 21'' Avatar von regina philangi
    Ort: 54°18'N,9°40'O
    es mag nicht aufhören

    Hartmut Becker gestorben

    Der deutsche Schauspieler Hartmut Becker ist tot
    Er starb gestern im Alter von 83 Jahren nach schwerer Krankheit in Berlin
    wie seine Agentur unter Berufung auf die Familie mitteilte
    https://orf.at/#/stories/3244745/


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •