Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 40 von 53 ErsteErste ... 3036373839404142434450 ... LetzteLetzte
Ergebnis 586 bis 600 von 789
  1. #586
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von Brownie Beitrag anzeigen
    Der Tod von Bowie hat mich wie ein Hammerschlag getroffen!
    Ich schaue jeden Morgen vor dem Gang zur Arbeit Nachrichten und habe nichts davon mitgekriegt.
    Den Montag Morgen kam ein Kollege in mein Büro und sagte mit einem Grinsen auf den Lippen, dass er gestorben ist.
    Ich dachte, er verar**** mich! Es hat gedauert bis ich das realisiert hatte.
    Ich war wochenlang auf ihn sauer, weil er er mir das so lapidar an den Kopf geschmissen hat, wobei er genau wußte was das für mich bedeutet hat.
    Bei David Bowie dachte ich, ein Teil meines Lebens sei aus mir herausgerissen worden. So überdramatisch das klingt. Ähnlich, in abgemilderter Form, ging es mir nur bei Prince. Es ist immer eine brutale Ernüchterung, zu begreifen, dass Genies auch sterben können.
    Zu Ehren von Bowies Ableben veranstalteten wir in einem Club ein Konzert, dass zum Fiasko geriet. Man konnte sich vorher auf eine begrenzte Liste zu Bowie-Songs eintragen. Ich wählte aus Keyboardgründen Ashes to Ashes und Absolute Beginners. Und traf an dem Abend auf verkifft-schluffige Sessionmusiker, die mal kurz Zuhause in die Songs reingehört hatten. Ohne eine Ahnung von der Komplexität des simpel klingenden. Ich verbrachte 5 Stunden am Vortag damit, die Synthie-Sounds von Ashes... zu programmieren. Habe mir jede Feinheit des Arrangements rausgehört. Aber war wohl der Einzige, der das tat. Einen Mitschnitt gibt es gottseidank nicht. Jeder spielte andere Akkorde zur gleichen Zeit, Texthänger ohne Ende, und die Songstrukturen wurden behandelt, als gäbe es keine Vorlagen. Reines Chaos.
    Als der selbe Veranstalter sowas für Prince machen wollte, sagte ich: Ist der Tod nicht schon schlimm genug für ihn?

    Was ich übrigens wunderschön finde, ist diese typisch britisch-humorige Version von Life on Mars mit einer Menge Respekt für Bowie. Das ironische Thema sind Plagiate (Bohlen, aufgepasst!)

    https://www.google.com/search?client...a+life+on+mars
    Geändert von spector (03-08-2020 um 02:01 Uhr)
    Surprise me with the plausible!

  2. #587
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Aus obigem "Focus"-Artikel:




    Ach schau an, wusste ich nicht. Die Geschichte ist zu gut. Ob man den Film irgendwo sehen kann?


    Mir sind vor allem die Filme "Birdy" (für mich immer noch einer der eindrucksvollsten Antikriegsfilme, der aber leider kaum noch irgendwo vorkommt) und was nettes, nämlich "Commitments".

    R.I.P.
    "Fame" - einer der besten, fast dokumentarischen Filme über den hoffnungsvollen oder -losen Einstieg in die Musikkarriere. "Angel Heart" - ein Mindfucker, der den Twist von "Fightclub" wie eine lahme Ente aussehen lässt. "The Wall" (Pink Floyd). Da habsch meine erste Freundin drauf kennen gelernt.
    Parker war wie Ridley Scott erst britischer Werbefilmer und hatte eine Bandbreite zwischen Hochglanz-Ästhetik bis hin zum authentischem Charme. Das ist typisch für Werbefilmer (David Fincher war auch einer). Sie sind Stil-Chamäleons nach Kundenwunsch.
    Surprise me with the plausible!

  3. #588
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Wilford Brimley spielte ein herrlich widerliches Arschloch als Tom Cruises Nemesis in "Die Firma". Und natürlich zusehends durchgeknallt in John Carpenters "Das Ding".

    Er konnte vom gemütlichen Opa bis zum Bösewicht wirklich alles und entging so dem Schicksal des Type-Cast.
    Mit seinem Walross-Schnäuzer hatte er für mich auch immer etwas von David Crospy (Crospy, Stills, Nash and Young).
    Geändert von spector (03-08-2020 um 02:06 Uhr)
    Surprise me with the plausible!

  4. #589

  5. #590
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Alan Parker - ein ganz großer.

    noch nicht genannt hier und von mir heiss geliebt: "Die Commitments" - so ein toller Film - und die anderen von ihm, die ich kenne auch alle.

    toller Künstler

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  6. #591
    optimistischer Single Avatar von Nosferata
    Ort: im halbvollen Bett
    Zitat Zitat von dragon030 Beitrag anzeigen
    Der Ein oder Andere kennt sicher Trucker Andreas Schubert, aus der DMAX-Doku Asphalt Cowboys ... dieser ist nun mit 42 einem Herzinfarkt erlegen.

    Quelle

    Für ihn gibt es heute Abend 20:15 Uhr eine Sondersendung auf DMAX.
    Auf einer Skala von eins bis müde bin ich Dornröschen.


    Sonntags bin ich ein Mofa - halb Mensch, halb Sofa.

  7. #592

  8. #593

  9. #594
    Stört mich nicht... Avatar von Null-Drei-Null
    Ort: Balkon mit Tee und Buch
    Den mag ich sehr, obwohl ich ihn jahrelang mit Felix von Manteuffel verwechselt habe.

  10. #595

  11. #596
    weißwurscht is Avatar von Angie07
    Ort: Baijan
    Pfiade....

  12. #597
    Lena Lorenz im ZDF, da spielte er den leicht verwirrten Großvater.

  13. #598
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    Zitat Zitat von Brownie Beitrag anzeigen
    Der Tod von Bowie hat mich wie ein Hammerschlag getroffen!
    Ich schaue jeden Morgen vor dem Gang zur Arbeit Nachrichten und habe nichts davon mitgekriegt.
    Den Montag Morgen kam ein Kollege in mein Büro und sagte mit einem Grinsen auf den Lippen, dass er gestorben ist.
    Ich dachte, er verar**** mich! Es hat gedauert bis ich das realisiert hatte.
    Ich war wochenlang auf ihn sauer, weil er er mir das so lapidar an den Kopf geschmissen hat, wobei er genau wußte was das für mich bedeutet hat.
    Das ging mir genauso, ich hab Rotz und Wasser geheult : grad, weil es so aus dem Nichts kam.

  14. #599
    Ruth Gassmann aka "Helga" ist tot.
    https://www.donaukurier.de/nachricht...155371,4655408
    Ruhe sanft.

  15. #600
    Member Avatar von sheela
    Ort: Ostfriesland
    Zitat Zitat von Finchen02062013 Beitrag anzeigen
    Lena Lorenz im ZDF, da spielte er den leicht verwirrten Großvater.
    Und den spielte er großartig.
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    (Kurt Tucholsky)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •