Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 214 von 334 ErsteErste ... 114164204210211212213214215216217218224264314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.196 bis 3.210 von 5001
  1. #3196
    Zitat Zitat von Elaine Beitrag anzeigen
    Wenn du es darfst, ist es ja okay, sonst auch, musst dann eben Bußgeld zahlen. Es geht ja nur Ausgangssperren über Wohnungsnähe. Fährst du am Blitzer mit 60 Sachen vorbei, wo nur 30 sind, interessiert auch nicht, ob die Straße leer war und was daran falsch ist.
    Radfahren ist in Bayern ausdrücklich erlaubt.
    When the world is sick can't no one be well
    But i dreamt we was all beautiful and strong

  2. #3197
    Zitat Zitat von seija76 Beitrag anzeigen
    Oh mann... bitte klatscht weiter schön auf dem Balkon für uns, ich bin hier erstmal raus.


    Ich klatsche nicht für dich.

  3. #3198
    @badpit

    Dann hast du ja nichts zu befürchten.

  4. #3199
    Zitat Zitat von Sefrajo Beitrag anzeigen
    @ ofra

    Ich weiß nicht, wie der Fall wirklich rechtens wäre.
    Aber ich persönlich finde es nicht schlimm, wenn man seinen Partner Montags fährt und Freitags abholt. Sie kann in der Bahn nicht angesteckt werden bzw. sollte sie sich bei der Arbeit anstecken, dann verbreitet sie es nicht in der Bahn.
    Meine Tochter fährt jeden Tag mit der Bahn zur Arbeit. Und da nicht mehr alle Bahnen fahren, ist die Bahn gut gefüllt. Sie würde liebend gerne mit dem Auto fahren ... arbeitet aber in der Innenstadt und dort ist so gut wie kein Parkplatz zu bekommen.
    Ja, wir finden unseren Plan eigentlich auch plausibel. Hier sind die Bahnen und Regionalzüge auch "gut" gefüllt, da sie seltener fahren. Abstandhalten wäre kaum möglich.
    Ich fahre sie ja auch nur direkt zur Arbeit ohne selbst auszusteigen und gleich wieder zurück.

  5. #3200
    xxx Avatar von Kosel
    Ort: before I sleep
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Ich hab den Eindruck, dass es manchen hier eher um die blinde Befolgung von irgendwelchen Regeln geht, als um das Minimieren des Ansteckungsrisikos.

    Wenn man etwas weiter weg läuft, dafür niemanden begegnet, macht das doch wesentlich mehr Sinn, als wenn man im Umkreis von einem Kilometer läuft, dabei aber auf den Gehwegen kaum die 1,5 Meter einhalten kann.
    Ja.
    Jeder hat einen sehr guten Grund, warum er jetzt unbedingt im Elbsandsteingebirge wandern muss. Aber erkläre das mal den Anwohnern, die in ihren Häuser vor sich hin röcheln.
    "If I owned Texas and Hell, I'd rent out Texas and live in Hell."

    - Phillip H. Sheridan

  6. #3201
    Zitat Zitat von cornerback Beitrag anzeigen
    die heutige "böse" Jugend Diskussion sollte/muss ganz schnell aufhören. geradezu lächerlich und heuchlerisch. hochgradig egoistisch wenn das jetzt von Älteren kommt.
    Ausgangslage war, dass vor einigen Seiten das verantwortungslose Verhalten von älteren Menschen Thema war. Entsprechend gab es den Hinweis, dass sich auch junge Leute nicht unbedingt besser verhalten.

    Letzten Endes findet man in jeder Altersgruppe Menschen, die sich vernünftig benehmen und andere, deren Verhalten daneben ist. Aber darüber kann man halt nicht so schön diskutieren.

  7. #3202
    Zitat Zitat von cornerback Beitrag anzeigen
    die heutige "böse" Jugend Diskussion sollte/muss ganz schnell aufhören. geradezu lächerlich und heuchlerisch. hochgradig egoistisch wenn das jetzt von älteren kommt.

    im Moment werden ganze Volkswirtschaften runter gefahren und gefährdet um hauptsächlich die risikogruppe (ältere mehrheitlich) zu schützen.

    bei einem ähnlich gelagerten Problem, dem klimaschutz, dass heutzutage junge massiv betreffen wird bzw. betrifft, wurde jahrelang fast nichts getan. und auch jetzt sind die Maßnahmen, die dafür getroffen wurden, nicht annähernd so krass und einschneidend, wie für den Virus.
    Immerhin haben wir Alten dafür gesorgt, dass es den Jungen im Land um einiges besser geht, als jungen Menschen in den meisten Ländern dieser Welt.
    Und beim Klimawandel gehen die Jungen scheinbar davon aus, dass sie unter den gleichen Umständen in den Jahren seit 1945 ganz anders gehandelt und das Klima geschützt hätten. Das ist aber natürlich nur ein Fall von "hinterher sind alle schlauer".

    Ich habe den Vorfall mit den hustenden Jugendlichen aber überhaupt nicht im Kontext zu "die böse Jugend von heute"gepostet, wären es Ältere gewesen hätte ich genau das gleiche geschrieben.
    Aber das war ja gleich eine Gelegenheit wieder das alte Klischee heraus zu holen, dass wir Alten grundsätzlich über die heutige Jugend schimpfen. Übrigens, als "Halbstarker" war ich auch einmal ein Ziel solcher Sprüche.
    Aber die jetzt Jungen sind die Alten von morgen und werden einmal wohl mit ähnlichen oder schlimmeren Vorwürfen leben müssen.
    Also einfach Miteinander statt Gegeneinander.

  8. #3203
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Kosel Beitrag anzeigen
    Ja.
    Jeder hat einen sehr guten Grund, warum er jetzt unbedingt im Elbsandsteingebirge wandern muss. Aber erkläre das mal den Anwohnern, die in ihren Häuser vor sich hin röcheln.
    Nunja, die Betonung lag auf "dafür niemanden begegnet", dass ich damit nicht touristisch überlaufene Gebiete meine, sollte klar sein .

  9. #3204
    Hier in S-H scheinen weder Ärzte noch Pflegepersonal am Rad zu drehen. Im Uniklinikum gibt es 4 Fälle, die ein Beatmungsgerät in Anspruch nehmen müssen, normaler Durchschnitt, normale Dienstpläne.
    Im Städtischen Krankenhaus sind 20 neue entsprechende Intensivbetten eingerichtet worden und es wird quasi gewartet, das eines belegt werden muss.

    Andererseits sind eine Menge niedergelassener Ärzte nicht erreichbar, wegen Osterurlaub oder der Anrufbeantworter sagt Dir, dass diese Woche leider geschlossen sei "wegen der Quartalsabrechnungen". Es ist schwierig, wegen jedweder ambulant zu versorgenden Erkrankung einen Arzt zu sehen.
    Ich laufe schon seit einiger Zeit mit einer unbehandelten Bronchitis "oderwasauchimmer" rum, durfte anfangs die Praxen nicht betreten und jetzt siehe oben.
    Es heisst `Moin`. ´MoinMoin`ist schon Gesabbel.

  10. #3205
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Ich hab den Eindruck, dass es manchen hier eher um die blinde Befolgung von irgendwelchen Regeln geht, als um das Minimieren des Ansteckungsrisikos.
    Und ich habe den Eindruck, dass der Bewegungsdrang einiger, über die Gesundheit anderer gestellt wird. Warum kann man nicht einfach mal für eine Zeit mit dem Ar*** zu Hause bleiben und so für eine Entlastung der Situation sorgen? Wie kleine Kinder, echt.

  11. #3206
    Und Erdogan zerfließt im Selbstlob wie toll doch das türkische Gesundheitswesen aufgestellt wäre.
    Alle Autokraten ticken doch gleich.

  12. #3207
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Nunja, die Betonung lag auf "dafür niemanden begegnet", dass ich damit nicht touristisch überlaufene Gebiete meine, sollte klar sein .
    Ja, das ist erstmal eine Behauptung, man könnte sagen Schutzbehauptung...
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  13. #3208
    Zitat Zitat von Tiescher Beitrag anzeigen
    Und ich habe den Eindruck, dass der Bewegungsdrang einiger, über die Gesundheit anderer gestellt wird. Warum kann man nicht einfach mal für eine Zeit mit dem Ar*** zu Hause bleiben und so für eine Entlastung der Situation sorgen?
    Ganz einfach, weil Bewegung an der frischen Luft erlaubt ist und sogar empfohlen wird (zumindest hier in Bayern, kenne jetzt nicht alle Regelungen in den einzelnen Bundesländern). Es gilt einfach, die gültigen Regeln dabei zu beachten. Was ist daran so schwer zu verstehen?

  14. #3209
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Tiescher Beitrag anzeigen
    Und ich habe den Eindruck, dass der Bewegungsdrang einiger, über die Gesundheit anderer gestellt wird. Warum kann man nicht einfach mal für eine Zeit mit dem Ar*** zu Hause bleiben und so für eine Entlastung der Situation sorgen? Wie kleine Kinder, echt.
    Rausgehen, frische Luft ist nicht der Feind, nur wenn dabei zu wenig Abstand gehalten wird. Und Bewegung an der frischen Luft stärkt sogar noch das Immunsystem, klar, dass man dabei nicht in Horden in überlaufenen Parks pilgern sollte. Wir gehen z.B. jetzt immer auf dem Friedhof spazieren, friedlich, sehr leer, kein Problem Abstand zu halten usw.

    Regeln/Gebote müssen Sinn machen und sollten nicht nur blinder Aktionismus sein, der bezüglich Ansteckungsrisiko wenig bis gar nichts bringt. Wenn man die derzeitige Bereitschaft für einschneidende Maßnahmen überstrapaziert, dann wird die Stimmung in der Bevölkerung und den Medien sehr schnell kippen. Und das bringt niemandem was.

  15. #3210
    Zitat Zitat von tuvalu118 Beitrag anzeigen
    Hier in S-H scheinen weder Ärzte noch Pflegepersonal am Rad zu drehen. Im Uniklinikum gibt es 4 Fälle, die ein Beatmungsgerät in Anspruch nehmen müssen, normaler Durchschnitt, normale Dienstpläne.
    Das wird sich aber sicher ändern, wenn die Fallzahlen steigen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •