Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 15 von 334 ErsteErste ... 51112131415161718192565115 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 225 von 5003
  1. #211
    Zitat Zitat von Anscha Beitrag anzeigen
    Unsere Oma (93) hat es nun auch erwischt. Ihr Heim ruft um Hilfe, keine Schutzkleidung etc. Sie ist jetzt auch positiv hat bis jetzt aber nur leichtes Fieber.
    Auch hier sind ein paar Däumchen für deine Oma gedrückt!
    Könnt ihr denn mit ihr direkt telefonieren oder ist sie schlecht erreichbar?
    Hoffentlich kommt sie jetzt nur mit diesem Fieber davon und dann hätten sie diesen Mist durch und wäre immun!

  2. #212
    went to 71° 10' 21'' Avatar von regina philangi
    Ort: 54°18'N,9°40'O
    https://orf.at/#/stories/3161016/

    Zwei Patienten in Südkorea mit Blutplasma geheilt

    In Südkorea haben sich zwei ältere Patienten von ihrer schweren Lungenerkrankung erholt, nachdem sie mit dem Blutplasma geheilter Coronavirus-Patienten behandelt wurden. Eine Plasmatherapie könne zu einer alternativen Behandlung für schwerkranke Covid-19-Patienten werden, die nicht auf antivirale Medikamente ansprächen

  3. #213
    Alles Gute für deine Oma, Anscha 🙏🏻

    Ich verstehe, dass es bundesweit zu unterschiedlichen Lockerungen kommen wird. Wie sieht das denn dann in der Realität aus? Viele Menschen müssen beruflich innerhalb der Länder reisen. Dies wird mit Sicherheit vermehrt online stattfinden (Meetings zB)... aber was ist mit den anderen? D.h. ich muss die Regeln meines, als auch das Bundesland meines beruflichen Einsatzes kennen, damit ich nicht in die Bredouille komme.

  4. #214
    marzipankartoffelsüchtig Avatar von Pokerfreund
    Ort: zu Hause
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Das macht zumindest mir Hoffnung. Er ist ja nur knapp ein Jahr älter als ich. Wobei ich immer noch nicht weiß, ob ich jetzt immun bin oder nicht.
    ...und er ist zwei Jahre jünger, als ich.
    Warum auch immer das so ist: Man schaut da hin, als habe sein Krankheitsverlauf eine ganz nahe Verbindung zu einem eigenen möglichen Verlauf.
    Zumindest ich stelle das an mir fest.

  5. #215
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von SnakeX Beitrag anzeigen
    Laschet hat 1-2 Wochen bevor er "es geht jetzt um Leben und Tod" gebrüllt hat, noch so einiges an Maßnahmen für überzogen gehalten.
    ich glaube dazwischen lag sogar nur 1 Woche....
    Zitat Zitat von ruru Beitrag anzeigen
    Wäre das in Österreich alles von Beginn so super gelaufen, wären Europa zumindest eine Menge infizierter Ischgl-Urlauber erspart geblieben, die dann auch nicht mehr nachverfolgbar waren
    Man kann jedes Land einzeln durchgehen und wird fest stellen, dass kein Land absolut vorbildlich gehandelt hat und super vorbereitet war.
    Man kann es auch wie Trump machen und sagen "Ich wusste schon, dass das ne Pandemie ist, bevor irgendjemand die Zeit hatte, im Lexikon nachzuschlagen, was ne Pandemie ist."
    Bringt aber alles nix. Entscheidend ist, wie man die nächsten 1-2 Jahre damit umgeht.

  6. #216
    Zitat Zitat von CRUNK. Beitrag anzeigen
    Alles Gute für deine Oma, Anscha ����

    Ich verstehe, dass es bundesweit zu unterschiedlichen Lockerungen kommen wird. Wie sieht das denn dann in der Realität aus? Viele Menschen müssen beruflich innerhalb der Länder reisen. Dies wird mit Sicherheit vermehrt online stattfinden (Meetings zB)... aber was ist mit den anderen? D.h. ich muss die Regeln meines, als auch das Bundesland meines beruflichen Einsatzes kennen, damit ich nicht in die Bredouille komme.
    Beruflich darf man doch jetzt auch zwischen den Bundesländern reisen. Ich wüsste nicht wer oder was bei den aktuellen Regelungen dies unterbinden würde. Bis auf den Touristenabhaltungsversuch von Meck-Pomm, der ja auch schon wieder gelockert werden soll, gibt es ja keine Grenzen zwischen den Bundesländern.
    Pendler dürfen ja mit Pendlerbescheinigung auch zwischen z.B. Ö und D oder Frankreich und Deutschland reisen. Das ist ja jetzt auch schon so, dass die Leute wissen müssen was sie dann wo dürfen.

    Und so unterschiedlich werden die Regelungen zwischen den Bundesländern nach einer Lockerung auch nicht sein. Ob da wo du beruflich hin unterwegs bist, die Restaurants oder Friseure oder kleinere Läden schon wieder aufhaben siehst du spätestens wenn Du davor stehst.
    Geändert von Lilith79 (07-04-2020 um 16:22 Uhr)

  7. #217
    marzipankartoffelsüchtig Avatar von Pokerfreund
    Ort: zu Hause
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Es zeigt eben nur, die Ausbreitung regional sehr unterschiedlich ist. Darauf habe ich bereits vor mehr als einer Woche hingewiesen und bislang verstärkt sich der Trend jeden Tag etwas mehr.

    Söder hätte einen sehr guten Job gemacht, wenn er rechtzeitig die Warnung Islands vor Ischgl vernommen hätte. Aber da war er nicht alleine, denn das RKI hat dort auch geschlafen.
    In welcher Frage hat das RKI nicht geschlafen?
    In welcher Frage hat das RKI zu angemessener Zeit (also frühzeitig) die angemessene Reaktion vorgeschlagen, die angemessene Position bezogen? Und dem Herrn Gesundheitsminister adäquate Reaktion geraten? Wenn irgendwo oben von rollenden Köpfen die Rede ist, kann man im Hause Wieler mal ganz zuallererst mit dem Suchen und Finden anfangen!

    Und dann bei Herrn Spahn, dem wir den Schutzkleidungsnotstand entscheidend mitverdanken (im JANUAR konnte er noch problemlos zumindest mal die Bestände hochfahren, das Zeug hat ein langes Mindesthaltbarkeitsdatum, man hätte das auch peu a peu wieder abbauen können, indem man es nach überstandener Not portionsweise an Heime/Krankenhäuser abgibt!). Und es gab im Januar glasklar genug warnende Stimmen! Nur Herr Spahn, der vernahm lieber, was er hören wollte!

  8. #218
    Zitat Zitat von Mr. Gordo Beitrag anzeigen
    Kann mir mal wer erklären, wie bei aktuell sinkenden Fällen die Reproduktionszahl plötzlich wieder nach oben geht? Anhand welcher Daten wird diese denn vom RKI erhoben?

    Wieler sieht jedenfalls von Entspannung keine Spur.

    https://www.welt.de/vermischtes/arti...gestiegen.html
    Das kann eigentlich nur mit einer anderen Berechnungmethode zu tun haben, die aktuelle Entwicklung der Infektionen widerspricht ja wohl einem Anstieg von R0.

    Aber das scheint mir eine schwierig zu berechnende Zahl zu sein.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Basisr...roduktionszahl

  9. #219
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Man kann jedes Land einzeln durchgehen und wird fest stellen, dass kein Land absolut vorbildlich gehandelt hat und super vorbereitet war.
    Man kann es auch wie Trump machen und sagen "Ich wusste schon, dass das ne Pandemie ist, bevor irgendjemand die Zeit hatte, im Lexikon nachzuschlagen, was ne Pandemie ist."
    Bringt aber alles nix. Entscheidend ist, wie man die nächsten 1-2 Jahre damit umgeht.
    Das sehe ich ähnlich, und auch darum reagiere ich auf diese, vielleicht sehr deutsche, Eigenart so allergisch, dass die eigenen Politiker immer dumme Luschen sind und im, wo auch immer, Ausland alles viel besser gemacht wird.
    Liest man dagegen die ausländische Presse, ist man dort verwundert über die vergleichsweise geringen Todesraten in Deutschland. Also so falsch kann das, selbst in den unterschiedlichen Bundesländern ja alles nicht sein.

  10. #220
    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Beruflich darf man doch jetzt auch zwischen den Bundesländern reisen. Ich wüsste nicht wer oder was bei den aktuellen Regelungen dies unterbinden würde. Bis auf den Touristenabhaltungsversuch von Meck-Pomm, der ja auch schon wieder gelockert werden soll, gibt es ja keine Grenzen zwischen den Bundesländern.
    Pendler dürfen ja mit Pendlerbescheinigung auch zwischen z.B. Ö und D oder Frankreich und Deutschland reisen. Das ist ja jetzt auch schon so, dass die Leute wissen müssen was sie dann wo dürfen.

    Und so unterschiedlich werden die Regelungen zwischen den Bundesländern nach einer Lockerung auch nicht sein. Ob da wo du beruflich hin unterwegs bist, die Restaurants oder Friseure oder kleinere Läden schon wieder aufhaben siehst du spätestens wenn Du davor stehst.
    Meck Pom wird gelockert? Erzähl mehr.

    Ich denke großartige Lockerungen wird es erst geben wenn es eine Mundpflichtpflicht gibt, damit steht und fällt alles weitere. So wie im Österreich oder Tschechien.

  11. #221
    marzipankartoffelsüchtig Avatar von Pokerfreund
    Ort: zu Hause
    Zitat Zitat von Anscha Beitrag anzeigen
    Wir hoffen auch sehr, dass es gut ausgeht. Wir haben sie zum Geburtstag unserer Kleinen am 1.3. sicherheitshalber nicht geholt und waren seitdem extra nicht da. Sonst fahren wir jedes Wochenende hin. Und nun hoffe ich dass wir sie überhaupt nochmal sehen.
    Da ich persönlich ebenso von Vergleichbarem betroffen bin, wünsche ich dir/euch von Herzen viel Kraft und -so Gott will- einen guten Ausgang!

  12. #222
    Zitat Zitat von Pokerfreund Beitrag anzeigen
    ...und er ist zwei Jahre jünger, als ich.
    Warum auch immer das so ist: Man schaut da hin, als habe sein Krankheitsverlauf eine ganz nahe Verbindung zu einem eigenen möglichen Verlauf.
    Zumindest ich stelle das an mir fest.
    Was medial große Präsenz hat, wird immer eine größere Verbindung aufbauen. Gesund ist es aber sicher nicht, denn es verzerrt auch in gewisser Weise die Realität.

    Nehmen wir beispielsweise den Fall des 16 Jahre alten Mädchens in Frankreich, dass leider an den Folgen der Infektion verstorben ist.
    Es wird vielen Menschen mit einem Kind in diesem Alter die Angst in den Nacken getrieben haben, wenngleich diese Angst hier wohl insgesamt eher unbegründet ist.

    Corona führt momentan zu massiven Einzelfallberichten, die das ganze noch weitaus bedrohlicher für das eigene Leben erscheinen lassen, als es wirklich ist.

    Corona ist eine neue Gefahr für unser Leben, die es erst einmal zu verarbeiten gilt und die man irgendwann auch dorthin verstauen wird, wo andere Ängste vergraben sind.

  13. #223
    vom Blitz getroffen Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Zitat Zitat von ruru Beitrag anzeigen
    Das sehe ich ähnlich, und auch darum reagiere ich auf diese, vielleicht sehr deutsche, Eigenart so allergisch, dass die eigenen Politiker immer dumme Luschen sind und im, wo auch immer, Ausland alles viel besser gemacht wird.
    Liest man dagegen die ausländische Presse, ist man dort verwundert über die vergleichsweise geringen Todesraten in Deutschland. Also so falsch kann das, selbst in den unterschiedlichen Bundesländern ja alles nicht sein.
    Oder es ist eine gehörige Portion Glück dabei.

  14. #224
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Mereta Beitrag anzeigen
    Ja, tue ich. Die gruselige Pressekonferenz vom 12. März, auf der die Nicht-Maßnahmen verkündet wurden, werde ich wohl nie vergessen. Zu dem Zeitpunkt gab es in Italien schon über 800 Tote, und in D waren mal gerade Großveranstaltungen abgesagt und sonst nichts. Ich war heilfroh, dass am darauffolgenden Tag Stück für Stück die Schulschließungen verkündet wurden. Dort hat Söder die Anderen mitgezogen, und bis zum Abend waren fast alle dabei. Nur Sachsen hat sich dann noch bis zum Samstag bitten lassen. Ähnlich lief es doch auch bei den anderen Verschärfungen, oder nicht?

    Ich finde halt, er war eine Art "Treiber", und ohne ihn wären die ganzen (wichtigen und richtigen) Maßnahmen erst etwas später gekommen. Mir kam das fast noch ein bisschen zu spät.
    Dann hat seine Strategie bei Dir ja verfangen. Er war weniger ein "Treiber" als ein "Vorprescher", der sich nicht brav in die Riege der Ministerpräsidenten einreihen wollte, sondern die abgestimmten Beschöüsse lieber zwei Stunden, bevor die anderen sie verkünden konnten, hinausposaunte. Ein Meister der Symbolwirkung eben.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  15. #225
    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen
    Oder es ist eine gehörige Portion Glück dabei.
    Deutschland hatte wohl das Glück, das sich hier mehr junge als alte Leute infiziert haben.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •