Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 127 von 333 ErsteErste ... 2777117123124125126127128129130131137177227 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.891 bis 1.905 von 4986
  1. #1891
    das stimmt leider :sad:

  2. #1892
    I don't take responsibility at all. Donald Trump

    Mundschutz ist empfehlenswerter als Aluhut. Frank-Walter Steinmeier

  3. #1893
    Zitat Zitat von GrauerSchwan Beitrag anzeigen
    Kayleigh McEnany, die die Verschwörungstheorien über E-Mail-Abstimmungsbetrug von Trump teilt, hat selbst in den letzten 10 Jahren elf Mal bei Wahlen per Briefwahl abgestimmt.
    McEnany, die in Florida aufgewachsen ist und ein Haus auf den Davis-Inseln besitzt, hat bei jeder Wahl, an der sie als Florida-Wählerin teilgenommen hat, per Post abgestimmt, einschließlich der Präsidentschaftsvorwahlen im März.

    https://www.businessinsider.com/whit...20-5?r=DE&IR=T

  4. #1894
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Hat Donnie btw. schon auf Twitter geäußert dass der abgesagte Raketenstart (bzw. das schlechte Wetter) die Schuld der Demokraten (oder Obama, oder Hillary, oder China oder der Mainstream Media) sei?
    "I don’t take responsibility at all"

    Donald Trump

  5. #1895
    Zitat Zitat von Nea Beitrag anzeigen
    Er muss Twitter töten, denn Twitter war gemein zu ihm.









    Zitat Zitat von wap Beitrag anzeigen
    bei Corona brauchte er Acht Wochen, um zu handeln, bei Twitter braucht er einen Tag.

    Seine Prioritäten halt.

    Aber nicht etwa, weil sie Tweets von ihm gelöscht hätten, nein, nur weil sie, wie bei vermutlich Tausenden anderer Tweets jeden Tag, was dazugeschrieben haben. Was seine Kultisten sowieso nicht interessiert. Die werden das nicht anklicken. Und falls doch, sich ebenfalls empören, dass Twitter ihrem Heiland Unwahrheiten unterstellt.




    Zitat Zitat von wap Beitrag anzeigen


    100.000 Tote in Amerika, kein Wort von Trump, aber er retweetet Lobhudeleien von Fox News


    Weil er das versteht und Widerhall erzeugt in seinem Inneren. Was sind dagegen schon 100.000 unbekannte tote Menschen! Haben die was mit ihm zu tun! Kennt er die! Tangiert ihn nicht im geringsten persönlich. Nur wenn sie ihm die Wiederwahl verhageln. Und das wird eher Ärger als Mitgefühl (wassndas?) in ihm auslösen. Die 100.000 sind nur eine Zahl, nichts, was irgend etwas in seinem Inneren berühren würde.



    Und bitte, könnte mal einer von diesen Lobhudlern ganz genau aufzählen, warum sie ihm diesen Titel verpassen wollen. Eine Liste alldessen, was ihn in ihren Augen zum besten Präsidenten ever macht.








    Zu Kayleigh McEnany: Na hoffentlich wird sie jetzt auf der Stelle rausgeschmissen für diese jahrelange Schweinerei. Per Brief wählen? Zig Jahre? Und jetzt so gegen die Briefwahl wettern müssen......
    I don't take responsibility at all. Donald Trump

    Mundschutz ist empfehlenswerter als Aluhut. Frank-Walter Steinmeier

  6. #1896
    DER hat Twitter schon kaputt gemacht. Die Übersetzungen funktionieren schon den ganzen Morgen nicht.
    "Übersetzung konnte nicht abgerufen werden"


    Die werden doch nicht ernsthaft Probleme bekommen, weil dieses jämmerliche Stück Mensch einen Aufstand machen will.
    I don't take responsibility at all. Donald Trump

    Mundschutz ist empfehlenswerter als Aluhut. Frank-Walter Steinmeier

  7. #1897
    Zitat Zitat von miracle Beitrag anzeigen
    Daran glaube ich nicht. Ich denke, dass er das eher nutzt, um seine Base damit noch eindeutiger hinter sich zu scharen. Er hat ja schon damit angefangen, sich deshalb als Opfer zu beschreiben, dem seine Feinde jetzt auf diese Weise den Mund verbieten wollten, um seine grandiosen Verdienste für das Vaterland zu unterminieren und seine sichere Wiederwahl zu verhindern. Das wird bei der Base funktionieren, bei den Wechselwählern und Independents könnte die Strategie in die Hosen gehen.
    Aber im Falle einer Abwahl ist ja der Grundstein schon gelegt, um das Wahlresultat für "rigged" und damit für ungültig zu erklären.
    Ich bin mir allgemein unsicher, inwiefern seine Twitter-Aktivitäten für seine Wählerschicht wichtig sind.
    Ich kann mich daran erinnern, mal einen Fernsehbericht gesehen zu haben, in dem gesagt wurde, dass viele seiner Wähler diese kritisch sehen.

    Wir dürfen nicht vergessen, dass auch Twitter oftmals nur eine Blase abbildet. Und viele seiner Wähler dort gar nicht sind.

    Für seine Wiederwahl muss Trump neue Wählerschichten erschließen und gleichzeitig seine alte Base behalten - wie er das schaffen möchte, ist mir unklar.
    Verstehen Sie?

  8. #1898
    Zitat Zitat von miracle Beitrag anzeigen
    Aber im Falle einer Abwahl ist ja der Grundstein schon gelegt, um das Wahlresultat für "rigged" und damit für ungültig zu erklären.
    Da ist ja an sich ein naheliegender und interessanter Gedanke. Und da wäre ich gespannt, wie das Ausland und internationale Gremien reagieren würden.
    Normalerweise wird ja schnell dem (neuen) Präsidenten gratuliert bzw. dem Wahlsieger.
    Wie würden sich Macron, Johnson, Merkel, Sánchez, Conte, Abe, Morrison und Co. verhalten?

    Und wie die amerikanische Bevölkerung?

    Ehrlicherweise kann ich mir nicht vorstellen, dass er und die Republikaner das durchziehen könnten.
    Verstehen Sie?

  9. #1899
    Ich stimme miracle da zu. Es geht darum, jetzt schon Zweifel an einem für Trump negativen Wahlergebnis zu säen.
    Das Ergebnis dürfte ja ziemlich knapp werden.
    Die USA sind ja zu recht stolz darauf, dass es seit fast 250 Jahren nach Wahlen immer einen "peaceful transition of power" gab. Nicht viele Länder können da mithalten.
    Diesmal befürchte ich das Schlimmste. Ich traue Trump zu, einafch wie ein trotziges Kind im Weißen Huas sitzen zu bleiben und eine Niederlage zu bestreiten. Unterstützt von Fox und anderen Fans. Die Folgen wären unabsehbar.

  10. #1900
    Soweit ich mich erinnere haben schon andere amerikanische Präsidenten beschissen und sind damit durchgekommen. Ich erinnere nur and Bush und die Stimmen in Florida, die nicht noch einmal ausgezählt werden durften. Auch Trump hatte deutlich weniger Stimmen als Clinton, da wars das amerikanische Wahlrecht.
    Deshalb wird Trump gewinnen - so schrecklich das für die Welt und Amerika ist. Aber Dumme sterben leider nicht aus, sondern vermehren sich besonders stark.

  11. #1901
    So langsam geht allen News-Moderatoren die Geduld aus, man wird deutlicher.

    Chris Cuomo war gestern auch richtig angepisst. In seinem Eingangsmonolog hat er immer abwechselnd Trump direkt und dann dessen Wähler angesprochen und mit harten Worten nicht gespart.


  12. #1902
    nur echt mit Maske Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    Zitat Zitat von Tiamat Beitrag anzeigen
    Und bitte, könnte mal einer von diesen Lobhudlern ganz genau aufzählen, warum sie ihm diesen Titel verpassen wollen. Eine Liste alldessen, was ihn in ihren Augen zum besten Präsidenten ever macht.
    Ich kann es ersatzweise versuchen ...

    Punkte 01-05: Er lässt den Reichen ihren Reichtum und ganz allgemein die Kirche im Dorf.
    Punkte 06-10: Er bestärkt mich in meinen Vorurteilen und nimmt mir das Denken ab.

    Noch Fragen offen
    "I don't take responsibility at all." Donald Trump
    "History is written by the winners." William Barr
    "Honesty, hard work, responsibility. Fairness. Generosity. Respect for others." Barack Obama
    "There is no glory in prevention." Alte Virologen-Weisheit

  13. #1903

  14. #1904
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Zuckerberg (Facebook-CEO, zur Erinnerung) findet, dass Twitter falsch gehandelt hat.
    Quelle

    Tja, direkter Konkurrent. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.
    Aktuelle Informationen zu Covid-19 (Coronavirus)
    https://www.ioff.de/showthread.php?4...1#post48887761


    "There is no glory in prevention." Christian Drosten, 12.03.2020

  15. #1905
    Nö, der biedert sich schon länger bei Trump an weil er weiß, dass unter einem demokratischen Präsidenten stärkere Regulierung droht.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •