Seite 110 von 117 ErsteErste ... 1060100106107108109110111112113114 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.636 bis 1.650 von 1744
  1. #1636
    Ich habe „All you need“ weggesuchtet. Leider viel zu kurz,aber wirklich toll umgesetzt

  2. #1637
    Halston

    In zwei Tagen durchgeschaut. Bei 5 Folgen keine Herausforderung.
    Insgesamt gefiel mir die Serie, aber wirklich packend fand ich sie dann doch nicht.
    Tolle Darsteller, tolle Bilder und wenig Zeit zum Luft holen. Typisch Ryan Murphy. Für mich eine seiner schwächeren Serien und dennoch wurde ich unterhalten. Perfekt für ein regnerisches Wochenende.

    6/10


    Star (Disney+)

    Musikserie. Von den Machern von Empire. Parallelen sind leicht erkennbar, aber wer sich für das moderne Musikbusiness interessiert mit einer Prise Drama und Soap, darf hier gerne einen Blick reinwerfen.
    Insgesamt gibt es 3 Staffeln und ich habe gerade die erste Staffel beendet.

  3. #1638
    The Bay (Season 02)

    Interessanter Fall, der aber - wie schon in der 1. Staffel - von einer Unmenge an uninteressantem Privatgedöhns der Ermittler - fast an den Rand gedrückt wird. Das nervt!

  4. #1639
    Zitat Zitat von Saruman Beitrag anzeigen
    Nach Euren positiven Bewertungen mit All You Need angefangen.Uuuh sind die Dialoge hölzern+künstlich Ich versteh sowas nicht,solche Unterschiede zwischen deutscher Synchro z.B. Queer as Folk+deutsche Produktion jetzt diese Serie,nix natürliches dabei.
    Positiv,mal keine Schwule kurz vor dem Selbstmord,Schwulsein als schweres Schicksal+Drama....aktuell bei Folge 3 und überzeugt mich noch nicht so wirklich,viel zu überladen,Sprache gruselig.

    Möchte einwenig Türkisch für Anfänger sein auf Schwul,frisch,anders...aber eigentlich kann man es sich es nicht anschauen,meine Meinung.
    Die Folgen kamen ja dieser Tage noch mal auf One, da habe ich die letzten drei Folgen noch mal angeguckt. Und dieses Mal ist mir aufgefallen, dass der Sprachgebrauch wirklich total künstlich ist. Diese übertriebene Verwendung von englischen Vokabeln ist so albern Ich habe erst ein einziges Mal einen Schwulen getroffen, der sich selbst als 'gay' bezeichnet hat und das war vor 20 Jahren und der Typ war aus'm Osten und noch nicht lange geoutet. Ich hatte damals den Eindruck, der hat ein Problem mit dem Wort 'schwul' und wollte es vermeiden. Insofern passt das überhaupt nicht zu den selbstbewussten Figuren der Serie

    Ich habe vor ein paar Tagen diese mexikanische Serie auf Netflix entdeckt, die schon 2018 rauskam: La casa de las flores Ich finde die so genial! Und die Folgen haben mit 30-40 Minuten Dauer auch so eine Länge, dass man immer noch eine gucken will und ruckzuck ist es Mitternacht
    Da könnte ja jeder kommen!

  5. #1640
    Santa Mozzarella Avatar von Miami Twice
    Ort: Kumanda
    Zitat Zitat von robin1 Beitrag anzeigen
    The Bay (Season 02)

    Interessanter Fall, der aber - wie schon in der 1. Staffel - von einer Unmenge an uninteressantem Privatgedöhns der Ermittler - fast an den Rand gedrückt wird. Das nervt!
    Das Privatgedöhns hat mich auch richtig genervt kann mich gar nicht mehr erinnern ob das in Staffel 1 auch schon so war.
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #1641
    Zitat Zitat von robin1 Beitrag anzeigen
    The Bay (Season 02)

    Interessanter Fall, der aber - wie schon in der 1. Staffel - von einer Unmenge an uninteressantem Privatgedöhns der Ermittler - fast an den Rand gedrückt wird. Das nervt!
    Und mir hat das gefallen. Ich finde es schade, dass Morven Christie in Staffel 3 nicht mehr dabei ist.

  7. #1642
    Nachdem ich mit The Leftovers durch war ( warum haben so tolle Serien so wenig Staffeln?) hab ich erst mal gar nix geschaut. Gestern hab ich dann die ersten zwei Folgen von Mare of Easttown auf Sky geschaut (Achtung, wer die Serie am Stück schauen will, muss warten - es kommen immer nur 2 Folgen pro Woche, immer freitags). Wow! Kate Winslet ist phänomenal, aber auch der restliche Cast kann sich sehen lassen und überhaupt ist das bisher richtig gut. Okay, man könnte sich fragen, ob dieses Arme-Leute-Milieu und die Tristesse nicht ein bisschen dick aufgetragen sind, aber vielleicht auch nicht. Übrigens, eine Warnung an alle, die sich bei Krimis immer über Privatgedöns beschweren (ich ja eigentlich auch ): diese Serie ist Privatgedöns pur! Aber das ist hier völlig in Ordnung! Mare und ihre Familie erinnern mich ein bisschen an Catherine und ihre Familie in Happy Valley und die fand ich ja auch richtig toll. Von mir bekommt die Serie nach den ersten zwei Folgen das Prädikat "absolut sehenswert"!

  8. #1643
    la joie de vivre Avatar von Berghuhn
    Ort: am Berg natürlich...
    Noch nicht, aber ab nächster Woche werde ich mal ganz, ganz tief in die Vergangenheit eintauchen:

    Auf Nitro kommt "Der Sechs Millionen Dollar Mann" wieder.

    Eine Zeitreise in die 70er Jahre, die damalige unfassbare Technik, den kalten Krieg... wie war die Welt damals doch einfach

    https://www.fernsehserien.de/der-6-m...n/sendetermine

    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Se...en-Dollar-Mann

  9. #1644
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen
    Nachdem ich mit The Leftovers durch war ( warum haben so tolle Serien so wenig Staffeln?) hab ich erst mal gar nix geschaut. Gestern hab ich dann die ersten zwei Folgen von Mare of Easttown auf Sky geschaut (Achtung, wer die Serie am Stück schauen will, muss warten - es kommen immer nur 2 Folgen pro Woche, immer freitags). Wow! Kate Winslet ist phänomenal, aber auch der restliche Cast kann sich sehen lassen und überhaupt ist das bisher richtig gut. Okay, man könnte sich fragen, ob dieses Arme-Leute-Milieu und die Tristesse nicht ein bisschen dick aufgetragen sind, aber vielleicht auch nicht. Übrigens, eine Warnung an alle, die sich bei Krimis immer über Privatgedöns beschweren (ich ja eigentlich auch ): diese Serie ist Privatgedöns pur! Aber das ist hier völlig in Ordnung! Mare und ihre Familie erinnern mich ein bisschen an Catherine und ihre Familie in Happy Valley und die fand ich ja auch richtig toll. Von mir bekommt die Serie nach den ersten zwei Folgen das Prädikat "absolut sehenswert"!
    Ich freu mich schon, auch wegen Deiner Einschätzung mit Happy Valley
    Werde aber wohl warten, bis alle Folgen da sind.

    Gerade starte ich nochmal mit "Call the Midwife", Staffel 1. Die Serie ist einfach so warmherzig, auch wenn ich sooo dankbar bin, nicht 1957 und in diesen Verhältnissen leben zu müssen.
    „I consider myself a realist. But in philosophical terms I'm what's called a pessimist.“ Rust Cohle, "True Detective"

  10. #1645
    Wer kennt "Hackerville" (gerade in der ARD-Mediathek).

  11. #1646
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    (Es geht nochmal um CHERNOBYL)

    Zitat Zitat von Richer Beitrag anzeigen
    Die ist echt gut Haben wir damals auf Sky geschaut
    Ich hab jetzt 4 von 5 Folgen durch und bin wirklich angetan.

    Krasses Thema natürlich, mich hat das mit Tschernobyl damals ziemlich schockiert (ich war da 18 Jahre alt und hab mich da aber nicht sooo intensiv mit befasst in dem Alter) ,
    und finde es erschreckend und interessant zugleich, das jetzt zu schauen.
    Sehr aufwändig gedreht, beeindruckend.

  12. #1647
    Zitat Zitat von Kranich Beitrag anzeigen
    Wer kennt "Hackerville" (gerade in der ARD-Mediathek).
    Noch nicht, aber erzähl mal
    Da könnte ja jeder kommen!

  13. #1648
    Serientipp:
    Heute, ZDF neo 23.15 h, Miniserie #heuldoch – Therapie wie noch nie (alle Folgen am Stück)
    Nach einem Gefängnisausbruch verstecken sich die Zellengenossinnen Gloria und Lin auf einem abgeschiedenen Landgut. Sie wiegen sich schon in Sicherheit, als plötzlich vier Sexualstraftäter auftauchen, die im Rahmen der #MeToo-Debatte zu einer Verhaltenstherapie verdonnert worden sind. Um nicht aufzufliegen, schlüpfen die beiden Frauen in die Rollen der Therapeutinnen – und haben nun ein paar besonders harte Nüsse zu knacken …
    Eine Comedyserie über sexualisierte Gewalt – geht das? Es geht sogar ganz hervorragend, zeigt „#heuldoch – Therapie wie noch nie“
    Ich habe die Serie schon einmal gesehen, und freue mich auf die Wiederholung.

  14. #1649
    https://www.fernsehserien.de/mare-of-easttown

    "Mare of Easttown"
    Habe jetzt damit angefangen, weil zumindest schon 4 von 7 Folgen verfügbar sind.

    Uff, das ist wirklich trostlos - die Landschaft, die Häuser, das Leben der Menschen.
    Aber Kate Winslett ist grandios, deswegen bleibe ich auf jeden Fall dabei.
    „I consider myself a realist. But in philosophical terms I'm what's called a pessimist.“ Rust Cohle, "True Detective"

  15. #1650
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    Ich war grad in der ARD-Mediathek , weil ich einer Freundin da die Serie "das Geheimnis des Totenwaldes"
    rausgesucht habe -
    (mit vielen deutschen Stars wie: Matthias Brandt, Thomas Bethge , Karoline Schuch, Silke Bodenbender,
    Nicholas Ofczarek, Hanno Koffler etc. ) , die fand ich letztes Jahr großartig.

    Dadurch stieß ich durch Zufall in der Mediathek auf die Comedy-Serie "Gösta" , da werd ich jetzt aufgrund der
    guten Kritiken einfach mal reinschauen.

    Handlung:

    Die schwedische Serie Gösta stammt von HBO Nordic. Im Zentrum steht Gösta (Vilhelm Blomgren),
    ein 28-jähriger Kinderpsychologe.
    Er zieht von Stockholm ins ländliche Smaland um. Er versucht immer das Beste im Menschen zu sehen
    und hat den Ehrgeiz der netteste Mensch der Welt zu sein und allen zu helfen, denen er begegnet.
    Das kann aber einfach nicht gut gehen.
    Bild:
    ausgeblendet

    https://www.serienjunkies.de/goesta/


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •