Seite 27 von 31 ErsteErste ... 17232425262728293031 LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 405 von 455
  1. #391
    Welcome 2 My Hairy Garden Avatar von Mereta
    Patreon ist die Vorstufe von Onlyfans. So weit ist es bei ihm glücklicherweise wohl noch nicht.

    Die ganzen von Mark Medlock abgewanderten Ü50-Roswithas, Hannelores und Ursulas werden ihn natürlich bei Patreon unterstützen.
    Geändert von Mereta (29-04-2021 um 12:45 Uhr)

  2. #392
    Ich seh das tatsächlich überhaupt nicht kritisch, sondern eher total Logisch.

    Judith Holofernes von wir sind Helden hat sich auch schon vor geraumer Zeit für Patreon entschieden und das sogar vor corona mit der Begründung, dass sie da ihr eigenes Ding machen kann und viel mehr auf die Fans zugeschnittenen Content liefern kann.

    Daniel hat ne winzige aber sehr treue Fanbase. Die kaufen sich alle einmal einen Song und gut ist’s. Davon kann natürlich niemand leben.

    Durch patreon wird er jetzt vermutlich auch nicht reich aber 500€ Haben oder Nichthaben ist schon ein unterschied.

    Er steckt ja wirklich viel Energie in seine Videos und veröffentlicht ja auch ziemlich regelmäßig. Und warum sollte er das alles umsonst für Instagram mache? Von Anerkennung und Lob der Fans kann niemand seine Rechnungen zahlen.

  3. #393
    Zitat Zitat von Döni Beitrag anzeigen
    Ich seh das tatsächlich überhaupt nicht kritisch, sondern eher total Logisch.

    Judith Holofernes von wir sind Helden hat sich auch schon vor geraumer Zeit für Patreon entschieden und das sogar vor corona mit der Begründung, dass sie da ihr eigenes Ding machen kann und viel mehr auf die Fans zugeschnittenen Content liefern kann.

    Daniel hat ne winzige aber sehr treue Fanbase. Die kaufen sich alle einmal einen Song und gut ist’s. Davon kann natürlich niemand leben.

    Durch patreon wird er jetzt vermutlich auch nicht reich aber 500€ Haben oder Nichthaben ist schon ein unterschied.

    Er steckt ja wirklich viel Energie in seine Videos und veröffentlicht ja auch ziemlich regelmäßig. Und warum sollte er das alles umsonst für Instagram mache? Von Anerkennung und Lob der Fans kann niemand seine Rechnungen zahlen.
    Ich denk auch das Daniel damit schon klar kommt
    Geändert von Rebo (29-04-2021 um 17:11 Uhr)

  4. #394
    Zitat Zitat von Mereta Beitrag anzeigen
    Patreon ist die Vorstufe von Onlyfans. So weit ist es bei ihm glücklicherweise wohl noch nicht.

    Die ganzen von Mark Medlock abgewanderten Ü50-Roswithas, Hannelores und Ursulas werden ihn natürlich bei Patreon unterstützen.
    Wo sind denn die FANs der bekannteren Künstler nach einem Jahr geblieben
    Ich denke auf soviel Verdienst-Ausfall war ja nunmal niemand vorbereitet. Ok einige haben den Beruf gewechselt, wenn sie denn andere Aufgaben bekommen haben.
    Bleibt schwierig für alle

  5. #395
    Zitat Zitat von oed2 Beitrag anzeigen
    guten morgen alle zusammen!



    ohje, es tut mir ein wenig weh, dies schreiben zu müssen aber ich habe widerstände, wenn ich das alles lese. vielleicht verstehe ich dies alles aber auch noch nicht richtig. ich muss dazu sagen, ich kenne nun nur seine grafiken, nicht aber sein video auf instagram. das muss ich mir noch ansehen. ich versuche mal, mich zu erklären.

    ich verstehe ihn total. er ist unter druck, durch corona fehlen ihm massig einnahmen. kunst kostet geld und er möchte davon auch leben können. sein fankreis ist klein und wird auch eher kleiner als größer. er hat seine prinzipien und weicht von diesen (noch) nicht/kaum ab. es ist ein blöder kreislauf, der kaum/nicht (mehr) zu stoppen ist. trotzdem produziert und macht und tut er und hat es geschafft, sich auch etliche jahre nach seinem sieg zu einem act zu mausern, der immer wieder neue songs veröffentlicht, die ihm aber nicht nur energie und kreativität abverlangen, sondern auch geld.

    durch dieses bezahl-projekt hat er nun eine möglichkeit gefunden, dass er seinen prinzipien treu bleiben kann, ein wenig unabhängiger wird von äußeren einflüssen (wie z.b. corona) und gleichzeitig damit auch geld verdienen kann. das finde ich gut so. es ist nämlich wichtig für ihn, einnahmen zu generieren. sonst kann er sein aktuelles konzept auf dauer nicht aufrechterhalten.

    trotzdem stehe ich einer solch extremen projekt-form sehr kritisch gegenüber. sein enger fan-kreis ist winzig, der aber offensichtlich sehr hartnäckig ist, ihn zu unterstützen. diesen engen kreis wird er mit seinem projekt ansprechen und er kann sich sicher sein, dass ein teil dieser menschen ihn über diesen weg gerne unterstützt.

    neben seinem engen fan-kreis gibt es weitere menschen, die ihn unregelmäßig und relativ planlos aus unterschiedlichen gründen (z.b. "was macht eigentlich...?", "gab's da nicht mal dieses eine lied von daniel? ich checke sein spotify mal aus, was er so macht?") und aus unterschiedlichen kontexten heraus (kennen seit dsds, kennen seit einem pride,...) verfolgen. dazu würde ich mich einfach mal zählen. diese personen (wie ich) werden mit so einem angebot nicht viel anfangen können weil sie nicht bereit sind, geld dafür auszugeben (ich weiß, dass dies auch nicht die feine art ist aber das steht erstmal auf einem anderen blatt.). ich und vermutliche auch eine anzahl weiterer menschen haben grundsätzlich interesse an seiner entwicklung. ich z.b. höre mir alles an und sehe mir die videos an. ich folge ihm bei facebook und bei instagram. nun werde ich ja in gewisser weise "ausgeschlossen" (auch hier: ja, ich habe immer die möglichkeit, integriert zu werden durch die registrierung und das zahlen.). oder zumindest wird mir das gefühl vermittelt, ausgeschlossen zu sein. das ist ja part of the game und das konzept hinter diesem projekt aber bei mir löst er nicht genug verlangen aus, dass ich diesem gefühl etwas entgegensetzen (d.h. mitmachen und zahlen) will. dafür reicht es nicht aus bei mir. und bei vielen anderen wahrscheinlich auch nicht.

    abgesehen davon - und das ist aber definitiv geschmackssache - finde ich das, was er vorbereitet, einfach nur befremdlich: an seinen songs mitschreiben? feedback geben? close-friends-category bei instagram? chats mit ihm? es tut mir leid, dass ich das jetzt sage aber ich bin irritiert davon. ich merke, ich finde das irgendwie auch peinlich.

    im endeffekt wird er mich damit auf kurz oder lang leider (!) "verlieren".

    ich lasse mich gerne vom gegenteil überzeugen und hoffe auf eine diskussion dazu. es würde mich interessieren, wie hier andere personen dazu denken.

    ich stelle mal eine frage (ganz offen und weniger dramatisch als die frage klingt): ist das der erste schritt, der zum ende des acts daniel schuhmacher führt? denn sind wir ehrlich: wie groß ist die chance, dass sich dies alles wirklich rentiert? was bringt es ihm als populärer künstler, der auf aufmerksamkeit angewiesen ist, teile seiner kunst nur einem kleinen kreis zur verfügung zu stellen?

    ich antworte Dir etwas ausführlicher obwohl ich mich mit dem Teil nicht so wirklich auskenne.
    Zur Zeit denke ich das alle Künstler nach eigenen Lösungen suchen, mittlerweile dauert das "aus" für deren Jobs ja mehr als 1 Jahr.
    Ich hab´ das mit dem Crowndfunding beim Thomas G. verfolgt und hätte anfangs auch nicht gedacht das sowas dem Künstler weiterhelfen kann.
    Bei ihm hat das mega gut funktioniert. Warum in solcher Krisensituation also nicht beim Daniel. Ein paar Euro extra z. Zt. sicher gewünscht.
    Erste Schritt zum Ende sicher nicht - populärer vielleicht nicht unbedingt - ich bin da ja sehr geduldig und wünsche logisch nur das Beste.

    Bild:
    ausgeblendet


    Geändert von Rebo (29-04-2021 um 17:33 Uhr)

  6. #396
    Zitat Zitat von Döni Beitrag anzeigen
    Ich seh das tatsächlich überhaupt nicht kritisch, sondern eher total Logisch.

    Judith Holofernes von wir sind Helden hat sich auch schon vor geraumer Zeit für Patreon entschieden und das sogar vor corona mit der Begründung, dass sie da ihr eigenes Ding machen kann und viel mehr auf die Fans zugeschnittenen Content liefern kann.

    Daniel hat ne winzige aber sehr treue Fanbase. Die kaufen sich alle einmal einen Song und gut ist’s. Davon kann natürlich niemand leben.

    Durch patreon wird er jetzt vermutlich auch nicht reich aber 500€ Haben oder Nichthaben ist schon ein unterschied.

    Er steckt ja wirklich viel Energie in seine Videos und veröffentlicht ja auch ziemlich regelmäßig. Und warum sollte er das alles umsonst für Instagram mache? Von Anerkennung und Lob der Fans kann niemand seine Rechnungen zahlen.

  7. #397


    Im Dezember 2020 erschienen zeitgleich die beiden Songs Cold und Christmas Joy. Erstgenannter wurde gemeinsam von Schuhmacher, Luisa Kutza und John Michael Dostal im Rahmen eines Songwriting-Camps geschrieben, das ausschließlich online stattfand. Produziert wurde Cold von John Skyfield.[60]

    Im März 2021 erschien Schuhmachers neue Single The Tea, in der es um Mobbing und Cyber Mobbing geht. The Tea ist von Schuhmacher gemeinsam mit Yannick Albrecht und Thilo Türr geschrieben worden. Letztgenannte haben die Single auch produziert


    Da hat Daniel 2020 anscheinend wieder an solchem Camp teilgenommen.

  8. #398
    Das 1 Cover ist schon mal mega Und Möbel kann er auch top aufbauen

  9. #399
    Zitat Zitat von Mut Beitrag anzeigen
    Das 1 Cover ist schon mal mega Und Möbel kann er auch top aufbauen
    das mit den Möbeln hab ich noch nicht gefunden

  10. #400
    Morgen gibt es Neuigkeiten bei Patreon https://www.patreon.com/danielschuhmachermusic/posts
    Und die Audio ist auch cool

  11. #401
    Auf den Tag genau sind es heute 12 Jahre Wie schnell die Zeit vergeht
    https://www.facebook.com/photo?fbid=...58803680799808

  12. #402
    Zitat Zitat von Mut Beitrag anzeigen
    Auf den Tag genau sind es heute 12 Jahre Wie schnell die Zeit vergeht
    https://www.facebook.com/photo?fbid=...58803680799808


    Bild:
    ausgeblendet


    beim wandern heute

    Bild:
    ausgeblendet
    Geändert von Rebo (09-05-2021 um 18:18 Uhr)

  13. #403
    hallo zusammen!

    ich vergesse immer, dass ich hier etwas geschrieben habe - deswegen kommt meine antwort erst sehr spät.

    Zitat Zitat von Döni Beitrag anzeigen
    Er steckt ja wirklich viel Energie in seine Videos und veröffentlicht ja auch ziemlich regelmäßig. Und warum sollte er das alles umsonst für Instagram mache? Von Anerkennung und Lob der Fans kann niemand seine Rechnungen zahlen.
    das stimmt alles, was du schreibst. aus der perspektive habe ich das noch gar nicht so richtig beurteilt... danke, dass du es aus deiner sicht dargestellt hast.

    ich habe nämlich die perspektive (gehabt), dass er als künstler seine kunst doch eigentlich in die welt hinausposaunen möchte und nicht nur einem exklusiven kreis zur verfügung stellen will. dadurch findet er ja zwangsläufig noch weniger statt als zuvor weil viele dinge hinter verschlossenen türen bleiben. aber es stimmt natürlich - 1 download und 100 streams von fans bringen ihm gar nichts. da ist er mit 20eur pro monat einfach besser dran.

    Zitat Zitat von Rebo Beitrag anzeigen
    Ich hab´ das mit dem Crowndfunding beim Thomas G. verfolgt und hätte anfangs auch nicht gedacht das sowas dem Künstler weiterhelfen kann.
    ich habe leider nicht entdecken können, wofür er das geld direkt einsetzen möchte. das muss er ja aber auch gar nicht berichten. ich kam bei seinem erklärvideo nicht auf crowdfunding weil er ja nicht geld bis zur summe x sammelt, um damit sein nächstes album o.ä. zu produzieren. zumindest ist das nicht direkt von ihm erwähnt, oder? sorry, wenn ich nachfrage. ich weiß es einfach nicht.

    Zitat Zitat von Rebo Beitrag anzeigen
    beim wandern heute
    er hat mit der fotoserie auch erstmals seinen neuen freund "vorgestellt", oder? sagen wir mal so: ich bin überrascht. aber ich hoffe, dass daniel ganz, ganz glücklich wird und wünsche ihm alles gute.
    (vielleicht sind wir damit knapp an einer vip-edition von prince-charming vorbeigerutscht... hihihi).

  14. #404
    Zitat Zitat von oed2 Beitrag anzeigen
    hallo zusammen!

    ich vergesse immer, dass ich hier etwas geschrieben habe - deswegen kommt meine antwort erst sehr spät.



    das stimmt alles, was du schreibst. aus der perspektive habe ich das noch gar nicht so richtig beurteilt... danke, dass du es aus deiner sicht dargestellt hast.

    ich habe nämlich die perspektive (gehabt), dass er als künstler seine kunst doch eigentlich in die welt hinausposaunen möchte und nicht nur einem exklusiven kreis zur verfügung stellen will. dadurch findet er ja zwangsläufig noch weniger statt als zuvor weil viele dinge hinter verschlossenen türen bleiben. aber es stimmt natürlich - 1 download und 100 streams von fans bringen ihm gar nichts. da ist er mit 20eur pro monat einfach besser dran.



    ich habe leider nicht entdecken können, wofür er das geld direkt einsetzen möchte. das muss er ja aber auch gar nicht berichten. ich kam bei seinem erklärvideo nicht auf crowdfunding weil er ja nicht geld bis zur summe x sammelt, um damit sein nächstes album o.ä. zu produzieren. zumindest ist das nicht direkt von ihm erwähnt, oder? sorry, wenn ich nachfrage. ich weiß es einfach nicht.



    er hat mit der fotoserie auch erstmals seinen neuen freund "vorgestellt", oder? sagen wir mal so: ich bin überrascht. aber ich hoffe, dass daniel ganz, ganz glücklich wird und wünsche ihm alles gute.
    (vielleicht sind wir damit knapp an einer vip-edition von prince-charming vorbeigerutscht... hihihi).
    zum letzten Teil volle Zustimmung - scheint zu stimmen

    Genaue Pläne mit dem Patreon gibt es sicher - aber das muss ich wohl auch noch abwarten.
    Es ist sicher etwas anders als das crowdfunding und neue Veröffentlichungen sind angekündigt.

  15. #405
    Zitat Zitat von Rebo Beitrag anzeigen
    zum letzten Teil volle Zustimmung - scheint zu stimmen

    Genaue Pläne mit dem Patreon gibt es sicher - aber das muss ich wohl auch noch abwarten.
    Es ist sicher etwas anders als das crowdfunding und neue Veröffentlichungen sind angekündigt.
    Also mir macht es Spaß bei Patreon .Heute wird gemeinsam gekocht.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •