Seite 2 von 71 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 1065
  1. #16
    Eventuell gibt es ja Promis, die es abgeschreckt hat für drei Wochen tausende Kilometer weit weg reisen zu müssen für die Sendung und die man nun gewinnen kann wenn es in GB oder Deutschland statt findet.

  2. #17
    Hmm. Der Idee das Camp woanders zu drehen, sagen wir beispielsweise in Königs Wusterhausen, kann ich nicht viel abgewinnen. Wir haben genug andere Trash-Shows. Wir haben uns doch sehr an immer die gleichen Bilder und Abläufe nur mit neuen Gesichtern jedes Jahr gewöhnt.

    Ich würde das an der Stelle von RTL dann lassen.

  3. #18
    Zitat Zitat von maxine Beitrag anzeigen
    Ein Dschungelcamp, das in Deutschland stattfindet, hat doch nichts mit der Idee der Sendung zu tun.
    Die Idee der Sendung ist es "Promis" Prüfungen machen zu lassen und sie dabei und bei entstehenden Konflikten zu beobachten. Wo das stattfindet ist letztendlich egal, inhaltlich ändert sich nichts, wenn die im Innenhof einer alten Burg ihr Camp aufschlagen und Sonja und Daniel im Turmzimmer sitzen statt im Baumhaus.
    20kg Kakerlaken kann man auch in Deutschland über einen Promi schütten und Tierhoden gibt es beim Schlachter auch genug.

  4. #19
    Zitat Zitat von Dustin Beitrag anzeigen
    Die Idee der Sendung ist es "Promis" Prüfungen machen zu lassen und sie dabei und bei entstehenden Konflikten zu beobachten. Wo das stattfindet ist letztendlich egal, inhaltlich ändert sich nichts, wenn die im Innenhof einer alten Burg ihr Camp aufschlagen und Sonja und Daniel im Turmzimmer sitzen statt im Baumhaus.
    20kg Kakerlaken kann man auch in Deutschland über einen Promi schütten und Tierhoden gibt es beim Schlachter auch genug.
    Solche Formate gibt es mittlerweile genug. Zum Dschungel-Camp gehören Hitze, Schwüle, manchmal Extrem-Regen, Dschungelgeräusche und die Zweitverschiebung. Das macht den Unterschied zu den anderen Formaten für mich aus. Ein Dschungelcamp in Deutschland hätte diese Alleinstellung verloren und wäre nur noch eine weitere Show im Einheitsbrei von vielen.


    Deshalb würde ich - um die Exklusivität nicht zu verlieren - ausfallen lassen, wenn es in Australien nicht möglich ist.

  5. #20
    Man muss aber auch bedenken wie viele Promis in der Vergangenheit nicht teilnehmen durften weil ihr gesundheitlicher Zustand oder ihr Vorstrafenregister eine Reise nach Australien unmöglich machten. Diesen Umstand könnte man nächstes Jahr endlich mal umgehen.

  6. #21
    optimistischer Single Avatar von Nosferata
    Ort: im halbvollen Bett
    Gute Idee - ein Sondercamp nur mit Vorbestraften.
    Auf einer Skala von eins bis müde bin ich Dornröschen.


    Sonntags bin ich ein Mofa - halb Mensch, halb Sofa.

  7. #22
    Zitat Zitat von Nosferata Beitrag anzeigen
    Gute Idee - ein Sondercamp nur mit Vorbestraften.
    Hier gibt es doch so viele Fans von Menowin

  8. #23
    Bütterkenliebhaber Avatar von Finchen2062013
    Ort: Herzenswärme
    Zitat Zitat von Tobi007 Beitrag anzeigen
    Hier gibt es doch so viele Fans von Menowin
    Nein muss nicht sein und bring hier niemanden auf komische Gedanken

  9. #24
    ... das Argument mit den Vorbestraften hätte schon was ... Aber wenn ich mir vorstelle, den Püffer wieder sehen zu müssen, dann reisse ich aus. Und Menowin kann das eh nicht gewinnen, sein Name sagt's ja schon: (frei in schlechtem Englisch übersetzt) Me no win = Ich nix gewinne ... Dann soll er auch daheim bleiben ...

  10. #25
    Die Corona-Pandemie wirft alle Pläne für „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ über den Haufen. Die Briten haben sich gegen Australien und für eine Produktion zuhause entschieden. Und was macht RTL? Ein Kommentar.
    Australien oder Großbritannien: Hat RTL wirklich eine Wahl?
    racism is small dick energy

    #LeaveNoOneBehind

  11. #26
    Australien hat heute seine internationale Corona-Reisesperre um weitere drei Monate verlängert. Das bedeutet für ausländische Besucher sind die Grenzen bis mindestens 17. Dezember geschlossen.

    Denke damit dürfte sich auch das australische Dschungelcamp erledigt haben. Wäre ein Pokerspiel ob man im Januar einreisen darf oder nicht. Und welcher Sender steckt da unmengen an Geld in die Vorbereitung wenn die Einreise möglicherweise verwehrt wird.

  12. #27
    Bildplus nennt den ersten Kandidaten Der Überschrift nach ist es der Sohn eines ehemaligen Campers.

  13. #28
    Zitat Zitat von cicero Beitrag anzeigen
    Bildplus nennt den ersten Kandidaten Der Überschrift nach ist es der Sohn eines ehemaligen Campers.
    Ich tipp mal auf Lucas Cordalis.
    Der war schon häufiger im Gespräch.

  14. #29
    Zitat Zitat von kleinbrina Beitrag anzeigen
    Ich tipp mal auf Lucas Cordalis.
    Der war schon häufiger im Gespräch.
    Könnte gut sein. Laut Info-Text waren schon mehrere Familienmitglieder im Dschungel. Würde ja passen, seine Schwiegermutter und Schwägerin waren ja auch schon dabei.

  15. #30
    Zitat Zitat von kleinbrina Beitrag anzeigen
    Ich tipp mal auf Lucas Cordalis.
    Der war schon häufiger im Gespräch.
    Ist korrekt. Ein erster guter Name (auch vom Bekanntheitsgrad her).

    Man spricht von 140k-Gage.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •