Seite 287 von 334 ErsteErste ... 187237277283284285286287288289290291297 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.291 bis 4.305 von 5003
  1. #4291
    Fröhlicher Kiesel Avatar von Schusselchen
    Ort: world of music
    Ok, VorJAHRESmonat. Das hatte ich falsch gelesen

  2. #4292
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Keine besonderen Nachweispflichten?

    7-10 Milliarden EUR halte ich für sehr niedrig kalkuliert - das wird doch mal wieder ein Fass ohne Boden und Mitnahme-Effekte in riesigem Ausmaß auslösen ...
    Vor allem, da der Zustand nicht Ende November beendet sein wird.

  3. #4293
    Da ja Frau Merkel keine Kompetenzen in der Angelegenheiten besitzt, wäre es vielleicht ganz nützlich, wenn sie mal als Druckmittel damit wedelt, ihren Posten zu räumen, wenn man ihr nicht folgt.

    Einen besseren Abgang als diesen, könnte sie sich kaum verschaffen, wenn sie den Beddel den 16 Flickschustern jetzt vor die Füsse schmeisst. Herr Scholz könnte ja dann weitermachen.
    "Manche verlieren den Verstand nur deshalb nicht, weil sie keinen haben."
    (Gurt Goetz)

  4. #4294
    also dass da Medien schon wieder detailliert informiert werden über den Verlauf der Konferenz, ist wirklich unsäglich

  5. #4295
    Member Avatar von Sefrajo
    Ort: In der Mitte
    Schnelle Senkung hoher Viruslasten bei COVID-19-Patienten

    https://www.deutsche-apotheker-zeitu...d-19-patienten

  6. #4296
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    "Die Unverletzbarkeit der Wohnung darf kein Argument mehr für ausbleibende Kontrollen sein"

    Ohne Grundgesetz-Änderung sollte die Verletzbarkeit der Wohnung völlig undenkbar sein ...
    In eben diesem von Dir genannten Grundgesetz steht schon jetzt ausdrücklich drin:
    "(7) Eingriffe und Beschränkungen dürfen im übrigen nur zur Abwehr einer gemeinen Gefahr oder einer Lebensgefahr für einzelne Personen, auf Grund eines Gesetzes auch zur Verhütung dringender Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, insbesondere zur Behebung der Raumnot, zur Bekämpfung von Seuchengefahr oder zum Schutze gefährdeter Jugendlicher vorgenommen werden."


    Was genau möchtest Du da jetzt im Grundgesetz ändern oder ergänzen?
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  7. #4297
    Zitat Zitat von pantoffel_3 Beitrag anzeigen
    also dass da Medien schon wieder detailliert informiert werden über den Verlauf der Konferenz, ist wirklich unsäglich
    Tja, die Kanzlerin denkt über die Größe des Lockdowns nach, die anderen vergleichen eine Größe.

  8. #4298
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Keine besonderen Nachweispflichten?

    7-10 Milliarden EUR halte ich für sehr niedrig kalkuliert - das wird doch mal wieder ein Fass ohne Boden und Mitnahme-Effekte in riesigem Ausmaß auslösen ...
    Die meinen jetzt aber nicht wirklich einen Umsatzausgleich? Ein kleiner 1-Frau-Einzelhandels-Betrieb machte 11/2019 20.000 Euro Umsatz, erzielte 5.000 Euro versteuerndes Einkommen und es gab netto 2.000 Euro: diejenige bekommt in 11/2020 15.000 Euro ausgezahlt?

  9. #4299
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Ich denke es wird einige Klagen geben und ich glaube das in 1-2 Wochen schon wieder mehr Betriebe auf haben als unsere Regierung es wünscht. Das kommt dabei herum wenn die Bevölkerung kein Vertrauen mehr hat und die Maßnahmen nicht nachvollziehen kann. GJ Söder, Laschet und co.



    Wie konnt ich das vergessen

    Aber mal davon ab am 1. ist ja in vielen Bundesländern Allerheiligen, bei uns auf dem Dorf wird das so gehandhabt das alle auf den Friedhof dackeln und zugucken wie der Pfarrer Wasser auf die Gräber spritzt. Jedenfalls ist da auch immer recht viel los und auch mehr als 100 Personen. Gilt das als Veranstaltung oder darf das dann trotzdem noch ausgeübt werden weil wegen Kirche und so?
    Kommt auf Bundesland und jeweilige Behörden an.
    (Ob es in anderen BLs auch diese Ampel gibt weiss ich nicht).
    Bei uns ist an Allerheiligen (Nordbayern, dunkelrot, kurz vor schwarz) auf alle Fälle nix, da öffentlicher Raum und da dürfen nur soundsoviel Personen aus soundsoviel Haushalten.
    Wir können Krise!

  10. #4300
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    In eben diesem von Dir genannten Grundgesetz steht schon jetzt ausdrücklich drin:


    Was genau möchtest Du da jetzt im Grundgesetz ändern oder ergänzen?
    Die Regierung muss also nur "Seuchengefahr" flüstern und schon darf die Polizei ohne Richterbeschluss in jegliche Wohnung eindringen? Du weißt, dass es nicht so einfach ist.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  11. #4301
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Aber mal davon ab am 1. ist ja in vielen Bundesländern Allerheiligen, bei uns auf dem Dorf wird das so gehandhabt das alle auf den Friedhof dackeln und zugucken wie der Pfarrer Wasser auf die Gräber spritzt. Jedenfalls ist da auch immer recht viel los und auch mehr als 100 Personen. Gilt das als Veranstaltung oder darf das dann trotzdem noch ausgeübt werden weil wegen Kirche und so?
    Also meine Angehörigen liegen auf mehreren Friedhöfen und auf allen wurde die große Gräbersegnung mit Prozession über den Friedhof abgesagt. Bei den einen gibt es eine Segnung an zentraler Stelle, die für alle gilt und es gibt eine Aufforderung, dass auf dem Friedhof Maske getragen wird und man auf Zusammenkünfte am Grab verzichten soll. Beim anderen wurde verkündet, dass die Pfarrer zu unbekannter Zeit die Gräber einzeln segnen werden. Es gibt auch die Aufforderung auf dem Friedhof Maske zu tragen und auf größere Familienzusammenkünfte am Grab zu verzichten. Das machen die ganz aus Vernunftsgründen und ohne staatliche Anordnung.
    Geändert von Little_Ally (28-10-2020 um 14:48 Uhr)

  12. #4302
    Zitat Zitat von Descartes Beitrag anzeigen
    Die meinen jetzt aber nicht wirklich einen Umsatzausgleich? Ein kleiner 1-Frau-Einzelhandels-Betrieb machte 11/2019 20.000 Euro Umsatz, erzielte 5.000 Euro versteuerndes Einkommen und es gab netto 2.000 Euro: diejenige bekommt in 11/2020 15.000 Euro ausgezahlt?
    Ich habe keine Ahnung, wie Scholz sich das vorstellt. Die Überweisung von Umsatzerlösen macht natürlich rein rational überhaupt keinen Sinn ...
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  13. #4303
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Die Regierung muss also nur "Seuchengefahr" flüstern und schon darf die Polizei ohne Richterbeschluss in jegliche Wohnung eindringen? Du weißt, dass es nicht so einfach ist.
    "Gefahr im Verzug" reicht schon. Und wenn die netten Nachbarn mitbekommen haben, dass du mit 2 Angehörigen anderer Haushalte Skat spielst, da ist es ja nur angemessen das SEK zu schicken.

  14. #4304
    In Hamm ist jetzt leider jemand im Zusammenhang mit der dortigen Großhochzeit verstorben.

    https://www.wa.de/nordrhein-westfale...-90081878.html

  15. #4305
    xxx Avatar von Kosel
    Ort: before I sleep
    Zitat Zitat von Schusselchen Beitrag anzeigen
    Einzelhandel mit 1 Kunden / 25 m2. Da sollte man doch alles sofort schließen, kommt auf das selbe heraus. Kleine läden, meist inhabergeführte, haben nichtmal diese Fläche.
    Wo warst du, als die AEG in Nürnberg gnadenlos zugemacht haben? Oder das Kraftwerk Arzberg? Oder die Porzellanindustrie in Waldsassen? Oder Opel in Bochum? Danach gab es da auchviel weniger kleine Läden.
    Aber wenn man einmal eine Schutzmaske tragen soll, ist das alles auf einmal Drama.
    Keine Freunde in der Dämmerung.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •