Seite 5 von 76 ErsteErste 1234567891555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 1132
  1. #61
    Was muss ich machen, um "25 km/h" zu finden? Ich bin dafür wohl zu doof.

  2. #62
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    Zitat Zitat von Hatsche Beitrag anzeigen
    Was muss ich machen, um "25 km/h" zu finden? Ich bin dafür wohl zu doof.
    Hm, also hier steht:

    25 km/h ist aktuell nicht bei Joyn, Disney+, Netflix....

    https://www.werstreamt.es/film/details/1530691/25-kmh/

  3. #63
    Uuups, ich dachte, ich hätte hier darüber gelesen. Danke.

  4. #64
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    Zitat Zitat von Hatsche Beitrag anzeigen
    Uuups, ich dachte, ich hätte hier darüber gelesen. Danke.
    Gerne

  5. #65
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Ich habe "Doom Patrol" wie in der ersten Staffel leider nach Dreiviertel abgebrochen. Die Story (welche?) mäanderte irgendwie inkohärent daher. Zuviele Einzelstränge, die sich einfach nicht verknüpfen wollen. Am Schlimmsten: Wir haben einerseits diese crazy Scheiße, die ich liebe. Und andererseits die allzu handlungsübliche Lovestory von "Cyborg", dem wohl fadesten, plot-grabbing Charakter von allen.

    Die Showrunner haben sich, wie gesagt, schon in der ersten Staffel nach einer furiosen ersten Hälfte nicht entwirren können und mit Zuviel zu wenig hinterlassen. Es bleiben viele tolle Momente im Gedächtnis, aber nicht die Lust auf eine Geschichte.

    Kacke. Ist ja gar nicht Netflix, sondern Amazon. Ihr habt das hier nie gelesen.
    Geändert von spector (15-10-2020 um 13:42 Uhr)

  6. #66
    Zitat Zitat von chining Beitrag anzeigen
    ich gucke gerade den deutschen Krimi "Abgeschnitten"

    der ist so eklig, dass es schon wieder lustig ist, was Fritzi mit der Leiche machen soll
    Bin fertig und muss sagen dass das zwei Stunden mit mehr Ekel- als spannenden Szenen waren.
    Der Schluss war die Krönung. Im negativen Sinn.
    „I consider myself a realist. But in philosophical terms I'm what's called a pessimist.“ Rust Cohle, "True Detective"

  7. #67
    Cobra Kai

    Das nenne ich mal eine fette Überraschung.

    Karate interessiert mich null und daher kam die Serie für mich eigentlich gar nicht in Frage, aber bin in den letzten Wochen immer wieder über positive Meldungen gestolpert, sodass ich ihr doch eine Chance gab. Ich sollte es nicht bereuen. Die ersten zwei Staffeln gefielen mir total gut.

    Ich freue mich schon auf die dritte Staffel im Januar

  8. #68
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    Sooo lange ist es ja nicht mehr hin

    Für Kinder & Erwachsene: Netflix hat die ersten Weihnachtsfilme 2020 verraten :
    Nachfolgend stellen wir euch sieben weihnachtliche Filme vor, die einen Blick wert sein werden.

    Bild:
    ausgeblendet


    https://www.tvspielfilm.de/news/film...1Fih7lzzyX3EQA
    Ich hoffe auf die zweite Staffel von der norwegischen Eigenproduktion "Weihnachten zu Hause". Der Cliffhänger am Ende der ersten Staffel hat mich wirklich wütend gemacht.

  9. #69
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    Zitat Zitat von FreddyDeluxe Beitrag anzeigen
    Ich hoffe auf die zweite Staffel von der norwegischen Eigenproduktion "Weihnachten zu Hause". Der Cliffhänger am Ende der ersten Staffel hat mich wirklich wütend gemacht.
    Das guck ich dieses Jahr auf jeden Fall nochmal, das fand ich so toll in der Vorweihnachtszeit (hatte ich hier auch erzählt)
    Ich hab mir gleich danach einen Film mit Ida Elise Broch gekauft, weil ich die so klasse in der Rolle der Johanne fand


    Ich bin auch soooo gespannt, wer da nun am Schluss vor der Tür steht.


  10. #70
    ich gucke gerade den deutschen Krimi "Abgeschnitten"


    Wen wundert es wenn und Fitzek und Tsokos zusammen arbeiten Ich habe alle Bücher verschlungen.

    Tsokos (Gerichtsmediziner in Berlin) sieht man am Anfang im Hörsaal.

    Ja, war schon etwas grauslig, die haben sich da gerichtsmedizinisch ausgetobt

    Ich werde wohl beim lesen bleiben, sehen muss ich das nicht.
    Geändert von pixel (16-10-2020 um 07:01 Uhr)

  11. #71
    Zitat Zitat von FreddyDeluxe Beitrag anzeigen
    Ich hoffe auf die zweite Staffel von der norwegischen Eigenproduktion "Weihnachten zu Hause". Der Cliffhänger am Ende der ersten Staffel hat mich wirklich wütend gemacht.
    Nicht nur Dich
    sei glücklich, das steht Dir am besten

  12. #72
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt Netflix durchforstet und schaue mal in CASE rein.

    HANDLUNG:
    Ein Anwalt, der sich mit Alkohol und Leichtsinn sein eigenes Grab schaufelt, findet in den Ermittlungen eines scheinbaren
    Teenagersuizids neuen Lebenssinn.

    Bild:
    ausgeblendet

    Netflix
    Ich hab hiervon jetzt 4 Folgen durch und es ist wahrscheinlich recht heftig für jemanden zu schauen, der Teenagertöchter hat.

    Ohne zuviel zu spoilern (das ist ja die Thematik der Serie) : ich mach mir auch Gedanken , ob das wirklich schon so hart abgeht
    heutzutage unter Jugendlichen: dass Sexfilme einfach ins Netz gestellt werden, um jemandem eins auszuwischen
    oder ihn bloßzustellen.
    In was für einen Sog Menschen da geraten können

  13. #73
    La Revolution

    Eine Serie über den alternativen Verlauf der Französischen Revolution von 1789? Warum nicht. Nur leider ist den Machern hierzu nichts anderes eingefallen als sich beim völlig ausgelutschten Thema...




    zu bedienen. Und das auf die denkbar lahmste und albernste Weise. Das ist schade, denn die Serie ist ansonsten gut gespielt und vor allem hervorragend ausgestattet. Kostüme und Sets sehen so gut aus, das man sich fragt, warum man nicht eine historische Serie über den tatsächlichen Verlauf der Französische Revolution gedreht hat. Der Stoff bietet ja nun wirklich genug Story. Zusätzlich ist der Titel der Serie (bisher) reiner Etikettenschwindel, denn...


    ... Die "Revolution" entpuppt sich in der letzten Folge eher als "Revolutiönchen" (was vom Setting her eher an "Les Miserables" erinnert), welches sich in einer einzigen Straße abspielt. Am Ende zieht ein kleiner Haufen Richtung Paris, wo bereits der Zombiekönig wartet... Gähn.



    Das Ende sieht nach möglicher Fortsetzung aus. Kann man sich aber gern sparen.

  14. #74
    Samorost-Fan Avatar von Salamibrötchen
    Ort: MA/HD Bergstraße
    Zitat Zitat von pixel Beitrag anzeigen
    Wen wundert es wenn und Fitzek und Tsokos zusammen arbeiten Ich habe alle Bücher verschlungen.

    Tsokos (Gerichtsmediziner in Berlin) sieht man am Anfang im Hörsaal.

    Ja, war schon etwas grauslig, die haben sich da gerichtsmedizinisch ausgetobt

    Ich werde wohl beim lesen bleiben, sehen muss ich das nicht.
    Ich habe das angefangen zu lesen und abgebrochen. Gestern aber doch den Film geguckt.
    Fitzek spielt da übrigens auch mit, wenn auch nur in einer winzigen Rolle (den Anwalt vom Professor ganz am Anfang).
    Was soll ich sagen? Ich mag "Gerichtsmedizinische" Bücher, Filme nicht unbedingt. Aber ich fand den Film ok, mein Mann fand ihn gut und spannend.

  15. #75
    Member Avatar von sheela
    Ort: Ostfriesland
    Zitat Zitat von robin1 Beitrag anzeigen
    La Revolution

    Eine Serie über den alternativen Verlauf der Französischen Revolution von 1789? Warum nicht. Nur leider ist den Machern hierzu nichts anderes eingefallen als sich beim völlig ausgelutschten Thema...




    zu bedienen. Und das auf die denkbar lahmste und albernste Weise. Das ist schade, denn die Serie ist ansonsten gut gespielt und vor allem hervorragend ausgestattet. Kostüme und Sets sehen so gut aus, das man sich fragt, warum man nicht eine historische Serie über den tatsächlichen Verlauf der Französische Revolution gedreht hat. Der Stoff bietet ja nun wirklich genug Story. Zusätzlich ist der Titel der Serie (bisher) reiner Etikettenschwindel, denn...


    ... Die "Revolution" entpuppt sich in der letzten Folge eher als "Revolutiönchen" (was vom Setting her eher an "Les Miserables" erinnert), welches sich in einer einzigen Straße abspielt. Am Ende zieht ein kleiner Haufen Richtung Paris, wo bereits der Zombiekönig wartet... Gähn.



    Das Ende sieht nach möglicher Fortsetzung aus. Kann man sich aber gern sparen.
    Ich finde sie bis jetzt gut und nichts für schwache Nerven, obwohl ich

    Zombiekram nie mochte



    Ich weiß aber noch nicht, wo die Serie eigentlich hin will? Historie, Krimi, Horror? Sind aber erst bei Folge 3.
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    (Kurt Tucholsky)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •