Seite 35 von 42 ErsteErste ... 25313233343536373839 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 525 von 619
  1. #511
    quotenfeindlich Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von NewMorning Beitrag anzeigen
    spector, Erdogan hat sich vielleicht in "unseren" Augen, also in den Augen des liberalen Westens, blamiert.
    Aber das interessiert ihn sicher nicht weiter. Zunächst einmal hat er gezeigt, wer bei diesem Treffen die Hosen anhat, indem er den beiden ihre ihnen zustehenden Plätze zugewiesen hat. Und wer nach wessen Pfeife tanzen muss. Außerdem dürfte das auch ein innenpolitisches Signal an sein konservatives Wählerklientel gewesen sein: diesen aufmüpfigen Frauen muss man zeigen, wo ihr Platz ist. Insofern hat er alles richtig gemacht.
    Das raffinierte daran: Michel und vdL konnten in dem Moment nichts dagegen tun. Sie brauchten ja diese Gespräche, aus mehrern Gründen, wie du, spector, ja schon erwähnt hast.
    Exakt. Das wussten Erdogan und seine beiden Gäste auch. Viele hier begreifen vielleicht nicht, welche wichtige Rolle Erdos Kalifat gerade welt- und europapolitisch spielt. Isso (leider).
    Da ist eine auf dem Sofa geparkte Ursel das kleinste Problem. Es ist zwar plakativ problematisch. Aber VdL wird hinter den Kulissen die Hosen angehabt (und einmal mehr ihre legendäre Inkompetenz vorgeführt) haben.

    Wenigstens blieb ihr so ein Foto erspart:

    Bild:
    ausgeblendet
    Geändert von spector (10-04-2021 um 23:57 Uhr)
    Surprise me with the plausible!

  2. #512
    quotenfeindlich Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Sorry, jume. Zu spät gelesen.

  3. #513
    nur echt mit Maske Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    ... Aber immerhin wissen wir doch jetzt, dass von der Leyen "legendär inkompetent" ist
    ... For While We Have Our Eyes on the Future
    History Has Its Eyes on Us. (Amanda Gorman)

    Vgl. Republik (Hintergrundartikel)

  4. #514
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Da ist eine auf dem Sofa geparkte Ursel das kleinste Problem. Es ist zwar plakativ problematisch. Aber VdL wird hinter den Kulissen die Hosen angehabt (und einmal mehr ihre legendäre Inkompetenz vorgeführt) haben.
    Das ist genau das, was diesem Thread noch fehlte. Ein männlicher Schwurbler, der hier nächtens eine Frau abwertet.

  5. #515
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Wenn Erdogan nicht so ein negatives Image hätte, sonden dies bei Al-Sisi oder König Bibi passiert wäre, wäre dies schon längst heruntergespielt und als "Missverständnis" verklärt worden.

    Während Draghi vom "Diktator" redet, schweigt das offizielle Italien eisern wenn italiensche Studenen von den Sicherheitskräften Al-Sisis gefoltert und ermordert werden. Oder über die Menschenrechtsverletzungen bei ihren Verbündeten in Lybien.

    So kann man seine Abgneigung gegenüber Erdogan und der Türkei allgemein ausleben.

    Zum anderen zeigt es, in wie weit Vdl qualifiziert ist eine "globale Politik" im Namen der EU durchzusetzen. Schliesslich wurde sie auch gewählt, weil sie den Staats- und Regierungschef nicht gefährlich werden kann.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  6. #516
    Zitat Zitat von jume Beitrag anzeigen
    Bitte führt weitere Diskussionen über die Türkei im Erdogan Thread weiter.
    caesar, du bist mitgemeint.

  7. #517
    Alternative User Avatar von Foxx
    Ort: Stuttgart
    Ich hoffe, ich bin im richtigen Thread dafür und die folgende ist eine ernst gemeinte, nicht provokant gemeinte Frage:


    Kann mir jemand die Aufregung um diese Pinky Gloves erklären?


    Zur Erläuterung (nicht als vorab festgelegte Meinung zu verstehen): Ich verstehe natürlich, wenn/dass man das Produkt für unnötig, nicht nachhaltig oder anders hält. Ich verstehe auch die Kritik, dass es an den Bedürfnissen von Frauen vorbei konzipiert sein mag. Aber der aktuelle Shitstorm und die Vorwürfe finden ja auf wesentlich emotionalerer, persönlicherer Ebene statt. Und im Sinne einer fragenden, um Verstehen bemühten Kommunikation, wie wir sie hier im Thread vor kurzem besprochen haben, würde ich gerne nach Eurer Sicht auf die Sache fragen.

  8. #518
    Dazu ein Artikel bzw. Kommentar aus der taz, der auch meine Meinung widerspiegelt im Groben:

    https://taz.de/Kritik-an-Pinky-Gloves/!5761099/

    Wenn Männer etwas speziell nur für Frauen erfinden, kommt dabei häufig nichts Gutes raus

    ...

    Die Männer in der Fernsehjury waren begeistert, der Unternehmer Ralf Dümmel investierte dann tatsächlich. Twit­ter-­U­se­r*in­nen waren dagegen entsetzt – und schrieben wütende Kommentare. Ihr grundsätzlicher Tenor: „Habt ihr den Verstand verloren? Wir helfen euch gerne suchen, ihr Larrys.“

    ...

    Es sind nämlich tatsächlich Fragen offen geblieben: Was glauben die beiden, wie sich Menstruierende vorher die Tampons entfernt haben? Blut am Finger, warum sollte das ein Problem sein? Kennen sie das Prinzip von Hygienebeutel und Toilettenpapier nicht?

  9. #519
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Huch! Ich musste jetzt erstmal meine Suchmaschine bemühen, was das für Handschuhe sein sollen und wo es deswegen Aufregung gibt.

  10. #520
    Ich finde die Antwort des "Spiegel" dazu sehr witzig:

    Wie wäre es mit Penis Gloves?

  11. #521
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Ich finde die Antwort des "Spiegel" dazu sehr witzig:

    Wie wäre es mit Penis Gloves?
    Das gibt ein Battle; Penis Gloves gegen Penis Masters

    aus Lunchens taz Artikel

    Vielleicht sollte ich eine Firma gründen, die eine schwarze Becherglaszange für den Mann verkauft. Damit sie nicht ihren eigenen verschwitzten Penis zum Urinieren anfassen müssen. Ich würde ihn „Penis Master“ nennen, und es würde ihn mit BBQ-Geruch geben. Werbespruch „Master your penis, master the world!“ Wer investiert in mich?
    Fox, die Aufregung ist eine reine Reaktion. In der Produkt"erfindung" liegt schon die Emotionalität. Nämlich eine negative Emotion dem weiblichen Körper gegenüber. Beide Artikel erklären das ganz gut, finde ich.

    Bei Männern ist es kein Pro­blem, wenn sie zwischen Himmel und Hölle einfach mal ihren Penis rauspacken, um zu pinkeln. Da fragt keiner danach, was sie denn tun, wenn es keine Möglichkeiten zum Händewaschen gibt.

  12. #522
    Das Lesen des Kommentar hat mich fassungslos gemacht.
    Falls das tatsächlich stimmt und keine reisserische Erfindung ist: Da fragen sich Menschen ernsthaft, ob das Einführen eines Tampons Frauen "geil" macht? Und Anlass für die Erfindung dieses depperten Handschuhs waren in Toilettenpapier eingewickelte Tampons, im Bad-Eimer der WG?
    Mieze Schindler sieht das richtig: Emotionalität. Negativ. Weiblicher Körper.
    Ich finde, der Taz-Kommentar hat die Sache gut auf den Punkt gebracht. Aber die beiden obigen Aussagen - also nee, bei aller Fantasie, darauf wäre ich jetzt echt nicht gekommen. Menschen gibts.....
    Demnächst bauen wir wieder Menstruationshütten (Tiny houses), in die wir die Frauen so lange verbannen. Ich glaub, ich koch mir einen Kamillentee, extra stark, 2 Beutel auf die Tasse. Soll beruhigen.

  13. #523
    Und Zack! Wieder unbeliebt gemacht Avatar von vergas
    Zitat Zitat von Foxx Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, ich bin im richtigen Thread dafür und die folgende ist eine ernst gemeinte, nicht provokant gemeinte Frage:


    Kann mir jemand die Aufregung um diese Pinky Gloves erklären?


    Zur Erläuterung (nicht als vorab festgelegte Meinung zu verstehen): Ich verstehe natürlich, wenn/dass man das Produkt für unnötig, nicht nachhaltig oder anders hält. Ich verstehe auch die Kritik, dass es an den Bedürfnissen von Frauen vorbei konzipiert sein mag. Aber der aktuelle Shitstorm und die Vorwürfe finden ja auf wesentlich emotionalerer, persönlicherer Ebene statt. Und im Sinne einer fragenden, um Verstehen bemühten Kommunikation, wie wir sie hier im Thread vor kurzem besprochen haben, würde ich gerne nach Eurer Sicht auf die Sache fragen.
    Ich kann die Aufregung nicht nachvollziehen, allerdings habe ich auch nicht die Präsentation bei HdL nicht gesehen. Ich finde das Produkt an sich überflüssig, aus den Gründen, die du schon angeführt hast. Auf einer Toilette ist es nicht nötig. Da gibt es Toilettenpapier, Papiertüten und Abfalleimer zum Entsorgen. Sollte man wirklich in die Verlegenheit kommen, irgendwo in freier Wildbahn den Tampon wechseln zu müssen, tun es sicherlich auch normale Einweghandschuhe, die wir ja seit Corona leider fast alle in der Tasche haben.

    Die Twitter-Aufregung empfinde ich als überzogen. Aber das empfinde ich bei vielen "Shitstorms" so. Das hat für mich immer ein bisschen was von "Er hat Jehova gesagt, steinigt ihn!!!"
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #524
    Zitat Zitat von vergas Beitrag anzeigen
    Die Twitter-Aufregung empfinde ich als überzogen. Aber das empfinde ich bei vielen "Shitstorms" so. Das hat für mich immer ein bisschen was von "Er hat Jehova gesagt, steinigt ihn!!!"
    Ich finde das nicht. Die Tatsache, dass zwei Männer etwas (Unsinniges) erfinden, mit dem sie Geld machen wollen und das gleichzeitig die Menstruation von Frauen als "Ihhhhbäääää" darstellt, ist schon ziemlich grotesk.
    Es verstärkt ein Bild, das ohnehin in der Werbung gepflegt wird: Frauen tropfen ständig eklige Flüssigkeiten aus, brauchen Slipeinlagen, Binden, in denen man blaue "Ersatzflüssigkeit" zeigt, damit keiner am Bildschirm umfällt, sie brauchen Intimspray, Lotion und nun auch noch diese Pinky Gloves für den ekligsten Teil ihres Frauseins.

    Nee, das ist alles abgefahrener Mist. Gut, dass das jetzt durch den Kakao gezogen wird - und nicht durch eine Ersatzflüssigkeit.

  15. #525
    Ich habe die Sendung auch nicht gesehen, und erst hier von dieser Blitzidee erfahren. Nebst den vielen, vielen Gründen fallen mir noch zwei praktische ein: Im Badezimmer ist es überflüssig, denn es gibt Eimer zum entsorgen. In die Toilette sollte man den Tampon - auch mit Handschuh - eh nicht werfen. das macht man nur einmal. Und in der freien Natur - also wenn ich jetzt durch die Prärie wandere - da verbuddele ich den Tampon doch besser ohne Handschuh in der Erde. Kompostierbar. Was mache ich übrigens, wenn ich normale Binden statt Tampons verwende? Passen der Handschuh auch? Und muss ich jedes Mal ein neues paar Handschuhe nehmen, wenn ich meine Menstruationstasse auswasche? Wird der Mehrbedarf bei HartzIV-Sätzen berücksichtigt?
    Also, absurd kann ich auch.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •