Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29
  1. #1

    WWS - WorldWild Series im ÖR - Belgien, F, NL, PL, CZ, ...

    Vor einer kurzen Weile sah ich im MDR Wasteland (8 Folgen; Thriller/Sozialdrama; CZ)
    "Wasteland" überzeugt nicht nur mit präzisen und beklemmenden Bildern einer beraubten Region, sondern auch mit einem herausragenden Cast. Die achtteilige HBO-Miniserie zeichnet das eindringliche Sittenbild eines Dorfes, das sich mit seinem Niedergang und der Frage konfrontiert sieht: Wie weit sind Menschen bereit zu gehen im Kampf, um die eigene Existenz?
    Ossig, düster, trübe, aber richtig gut.




    Des Weiteren lief im NDR die erste Staffel
    Over Water - Im Netz der Lügen. (Belgien; Staffel 2 wird im Januar folgen. )

    Nach ein paar Monaten in der Entzugsklinik kommt John Beckers, ein ehemaliger TV-Moderator und Promi, wieder nach Hause. Seine Frau Marjan und die beiden Kinder Julie und Arno wollen ihm noch eine letzte Chance geben. John will alles richtig machen und beginnt in der Import-Export-Firma seines Schwiegervaters Freddy im Hafen zu arbeiten, wo er hofft, vor seinen alten Dämonen sicher zu sein.
    Immer wenn er Zeit hat, besucht John heimlich seinen geheimnisvollen Freund Barry, der im Krankenhaus im Koma liegt. Alles verläuft nach Plan, bis John in einem hektischen Moment bei strömendem Regen aus Versehen seinen Schwiegervater überfährt und ihn tot im Hafendock zurücklässt.
    Diese Serie hatte ich auch in einem Ruck durch.






    Und letzte Woche lief im NDR
    Wenn die Deiche brechen - Überleben vor, während und nach der Flut.
    Das war mal etwas ganz anderes, dennoch spannend.




    Die purpunen Flüsse sehe ich eher als Reihe. Aber auch der letzte Film (Nr. 4?) war wieder Klasse. Und spannend.
    Ich mag dieses Ermittlerpaar. Bis auf eine Ausnahme bisher schlafen sie getrennt. Die Frage der Beziehung untereinander gehört wohl irgendwo dazu. Das macht gar nixx.
    Und jedes Mal taucht man in eine andere Welt ab.

    Serien-Adaption des Kino-Kultfilms
    Eine bizarre Mordserie, ein eigensinniges Ermittler-Duo und jede Menge Leichen: "Die purpurnen Flüsse" bieten in zwei Staffeln Nervenkitzel auf höchstem Niveau. Adaption des Kino-Kultfilms aus dem Jahr 2000 nach Jean-Christophe Grangé mit Olivier Marchal und Erika Sainte in den Hauptrollen.


    Entschuldigt bitte die Schriftgröße und die Unübersichtlichkeit. Trotz mehrfacher Versuche bekomme ich es nicht anders hin.

    tbc
    Geändert von Clairchen (24-11-2020 um 22:25 Uhr)

  2. #2
    *einfach schwimmen* Avatar von Clairchen I.O.F.F. Team
    Ort: TZF und Cluedo
    ich war mal so frei zumindest die Schriftgröße rauszunehmen

  3. #3
    Danke schön. Aber es bleibt ein hässliches Eingangs-Posting.

    "Wenn die Deiche brechen" war mal etwas ganz anderes und hat mir gut gefallen,
    wenngleich es zum Schluss ziemlich viel Happy End war.

  4. #4
    *einfach schwimmen* Avatar von Clairchen I.O.F.F. Team
    Ort: TZF und Cluedo
    ok, mit deiner Erlaubnis bastel ich dann noch ein bisschen mehr drin rum. Ich habe mich nicht getraut an den Schriftarten was zu ändern, aber dann mache ich das mal


    edit: besser?
    Geändert von Clairchen (24-11-2020 um 22:27 Uhr)

  5. #5
    O ja, sehr. Hab ganz vielen Dank für Deine Bemühungen.

  6. #6
    *einfach schwimmen* Avatar von Clairchen I.O.F.F. Team
    Ort: TZF und Cluedo
    gern geschehen

  7. #7
    21:45 Uhr arte, heute Folgen 1-3/8

    Kampf um den Halbmond (F/B/Isr. 2020)

    https://www.arte.tv/de/videos/089025...-halbmond-1-8/
    arte
    Paris, 2014. Antoine ist ein junger, erfolgreicher Ingenieur. Doch in seiner Familie gibt es ein Drama: Zwei Jahre zuvor kam Antoines Schwester Anna bei einem terroristischen Attentat in Kairo ums Leben. Oder ist sie etwa noch am Leben ..? - Die franko-israelische Serie (2020) mischt Elemente von Thriller, Spionagefilm und Familiendrama.

  8. #8
    They were ten (Frankreich)

    Habe ich gestern geguckt (6 Folgen). Ich musste mich erst mal hineinsehen, aber es wurde zunehmend spannender. Und das Ende überraschend.

    Die Mini-Serie lief neulich auf neo.

  9. #9
    Den Thread hab ich bisher glatt übersehen

    "Wasteland" ist wirklich sehr depri, habe ich erstmal abgebrochen.
    "Die purpurnen Flüsse" ist top.
    „I consider myself a realist. But in philosophical terms I'm what's called a pessimist.“ Rust Cohle, "True Detective"

  10. #10
    Gnadenloses Suppenhuhn Avatar von suppenstar
    Ort: Österreich
    Die purpurnen Flüsse, vor allem die letzten beiden Teile, fand ich auch a.o. gut.

  11. #11
    Heute auf 3Sat "Wilder" 23.20-0.05 Uhr
    Schweizer Krimiserie Teil 1-6, Staffel 1
    „I consider myself a realist. But in philosophical terms I'm what's called a pessimist.“ Rust Cohle, "True Detective"

  12. #12
    Danke!! Das muss ich mir in der Mediathek ansehen.

    Schade, dass sie nicht nach der Genua im ZDF beginnen.

  13. #13
    Heute habe ich die erste halbe Staffel Kampf um den Halbmond (arte) geguckt.

  14. #14
    One zeigt beginnt heute Nacht (01:00) noch mal mit der Ausstrahlung der ersten Staffel
    von The Heart Guy
    (AUS 2016; Hauptdarsteller bekannt aus Mc Leods Töchter; 2 Folgen).

    Die Serie mochte ich, und falls ich wach bin, gucke ich.

  15. #15
    Zurzeit, seit 21:40 Uhr, auf arte, Staffel 2
    Mystery Road
    TV Spielfilm:
    Staffel 1 räumte Preise satt ab, u. a. den australischen Film- und TV-Award. Zum Start der 2. Staffel mit sechs Folgen des Kino-Ablegers wird’s gruselig: Die enthauptete Leiche, die in den Mangrovenwäldern bei Gideon gefunden wird, führt Detective Jay Swan (Aaron Pedersen) und seine Kollegin Fran in die Drogenszene…
    Die ersten drei Episoden heute (bis 0.30 Uhr), der Rest folgt am nächsten Donnerstag.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •