Seite 156 von 261 ErsteErste ... 56106146152153154155156157158159160166206256 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.326 bis 2.340 von 3903
  1. #2326
    Das Darmstädter Impfzentrum hat eine No-Show Rate von 10-15%. Termin wird nicht abgesagt, die Leute erscheinen einfach nicht. Um keinen Impfstoff wegwerfen zu müssen, hat die Stadt eine Nachrückerliste eingeführt. Bedeutet, nach Anruf innerhalb von 30 Minuten am Impfzentrum sein. So konnten am Dienstag wenigstens 30 Menschen als Nachrücker (Prio2) geimpft werden.

    Das Verhalten dieser No-Shower führt jetzt dazu, dass die Impftermine im Zentrum zukünftig um 10% täglich überbucht werden, um wirklich alle Impfdosen auch verimpfen zu können. Im schlimmsten Fall, bekämen dann Menschen trotz Termin keine Impfung.

    Ich bin sehr wütend über diese No-Shower. Wenigstens den Termin absagen und damit für Andere freigeben - Minimum.

  2. #2327
    Zitat Zitat von Hannix Beitrag anzeigen
    Das Darmstädter Impfzentrum hat eine No-Show Rate von 10-15%. Termin wird nicht abgesagt, die Leute erscheinen einfach nicht. Um keinen Impfstoff wegwerfen zu müssen, hat die Stadt eine Nachrückerliste eingeführt. Bedeutet, nach Anruf innerhalb von 30 Minuten am Impfzentrum sein. So konnten am Dienstag wenigstens 30 Menschen als Nachrücker (Prio2) geimpft werden.

    Das Verhalten dieser No-Shower führt jetzt dazu, dass die Impftermine im Zentrum zukünftig um 10% täglich überbucht werden, um wirklich alle Impfdosen auch verimpfen zu können. Im schlimmsten Fall, bekämen dann Menschen trotz Termin keine Impfung.

    Ich bin sehr wütend über diese No-Shower. Wenigstens den Termin absagen und damit für Andere freigeben - Minimum.
    Diese Nichtabsager...noch schlimmer.

    Gestern wieder Impfungen mit Hausärzten.
    738,501 Impfungen. Das freut mich.
    In der Ehre liegt Hoffnung. *Alaska State Trooper*

  3. #2328
    Zitat Zitat von Agadou Beitrag anzeigen
    ich schreibe überhaupt nicht von terminen, die einer ausmacht und dann absagt.

    es geht darum, dass die Ü60-Gruppe ewig nicht durch ist, solange diese ihre impfung immer weiter nach hinten verschieben, weil ihnen der stoff nicht genehm ist.

    DAS ist der hemmschuh. DADURCH gehts nicht voran. Für andere gruppe, die auf diese gruppe warten müssen!


    siehst du denn nicht, dass dieses termin-und auswahl-hin und her alles hinauszögert?

    eyyyy, und jetzt gebe ich es auf.

    Sorry, wie Pokerfreund schon schrieb, das ist doch Quatsch.

    Die Priogruppe 3 ab 60 darf doch sowieso maximal seit wenigen Tagen Termine buchen. Da schiebt niemand ewig seinen Termin hin und her, sondern die freuen sich einfach, dass sie jetzt dran sind. Und die Gruppen warten eben nicht bis jeder in der Gruppe davor einen Termin gebucht hat, sondern die Gruppe 2 wurde eben schon freigeschaltet BEVOR Gruppe 1 durch war und Gruppe 3 wurde ebenfalls schon freigeschaltet bevor Gruppe 2 und 1 durch waren. Und die Leute aus Gruppe 1 und 2 die noch abwarten, die werden eben jetzt beim Termin buchen von Gruppe 3 auch "überrannt" und das ist auch valide, weil sie eben früher die Chance online oder am Telefon nicht genutzt haben oder Termine stornierten oder einfach auf den Hausarzt warten.

    Der Engpass ist aktuell immer noch die Impfstoffmenge.

    Ich find das peinlich wenn dann junge (vermutlich gesunde) Menschen wie ich der deutlich gefährderten Gruppe Ü60 den Impfstoff neiden, denn wenn sie Risikopatienten wäre, wären sie nämlich auch in Priogruppe 1,2 oder 3 und könnten aktuell Termine buchen oder sich auf eine Warteliste setzen lassen, weil sie "lange genug gewartet haben", obwohl wir grade mal april haben und es nun wirklcih keine einzige Rechnung gab in der es jemals realistisch war als Priogruppe 4 im April 2021 dran zu kommen.
    .
    Letztes Jahr hatte ich die leise Hoffnung eventuell vor September 2021 meine Erstimpfung kriege. Dann hoffte ich dass meine Eltern vllt bis April/Mai dran sind (Check).

    So wie es aktuell läuft bin ich tatsächlich sehr hoffnungsfroh dass ich in Priogruppe 4 zwischen Juni und August einen Termin ergattern werde, was so viel mehr ist als ich noch vor wenigen Monaten erwartet habe.

    Und das alles trotz der immer noch sehr niedrigen Lieferungen und einiger Probleme wie Impfstopps.

  4. #2329

  5. #2330
    Zitat Zitat von Miss Rotstift Beitrag anzeigen
    In der Ehre liegt Hoffnung. *Alaska State Trooper*

  6. #2331
    Mit einer Bekannten grübeln wir gerade über der Regelung für Kontaktpersonen.

    In der Verordnung vom Bundesgesundheitsministerium steht zu "Schutzimpfungen mit hoher Priorität" (also Prio 2, oder?) in § 3, Absatz 3:
    "3. bis zu zwei enge Kontaktpersonen
    a) von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person nach den Nummern 1 und 2 und nach § 2 Absatz 1 Nummer 1, die von dieser Person oder von einer sie vertretenden Person bestimmt werden,"
    Und §2 Absatz 1 Nummer 1 sind die über 80jährigen - dort steht nichts von Pflegebedürftigkeit, da geht es nur ums Lebensalter.

    Schau ich hier beim Bundesland und dort auf das Download-Formular (das man braucht, um sich zur Impfung melden zu können, siehe https://www.lagus.mv-regierung.de/Ge...rona-Pandemie/), dann ist dort nur die Rede von Pflegebedürftigen, die zuhause leben.

    Heißt das, die Bezugsperson der Kontaktperson muß nicht nur alt, sondern auch pflegebedürftig (sprich mit Pflegegrad bzw. mit einer/mehrerer der in § 2 Abs. 2 aufgeführten Erkrankungen) sein?

    Die Mutter der Bekannten ist hochbetagt und braucht immer wieder Hilfe im Alltag - aber sie ist nicht krank/pflegebedürftig. Die beiden leben nicht im selben Haushalt; sollte etwas passieren, wäre meine Bekannte diejenige welche als Feuerwehr einspringen muß (war auch immer schon mal der Fall, z. B. nach einem Sturz der alten Dame/prä-C-Zeitalter).
    Wie steht es hier mit dem Status "Kontaktperson"?

  7. #2332
    Ich würde ja sagen, diese Aussage ist billiger, populistischer Scheißdreck.

    *tweet von Elena*

  8. #2333
    weißwurscht is Avatar von Angie07
    Ort: Baijan
    Zitat Zitat von Hannix Beitrag anzeigen
    Das Darmstädter Impfzentrum hat eine No-Show Rate von 10-15%. Termin wird nicht abgesagt, die Leute erscheinen einfach nicht. Um keinen Impfstoff wegwerfen zu müssen, hat die Stadt eine Nachrückerliste eingeführt. Bedeutet, nach Anruf innerhalb von 30 Minuten am Impfzentrum sein. So konnten am Dienstag wenigstens 30 Menschen als Nachrücker (Prio2) geimpft werden.

    Das Verhalten dieser No-Shower führt jetzt dazu, dass die Impftermine im Zentrum zukünftig um 10% täglich überbucht werden, um wirklich alle Impfdosen auch verimpfen zu können. Im schlimmsten Fall, bekämen dann Menschen trotz Termin keine Impfung.

    Ich bin sehr wütend über diese No-Shower. Wenigstens den Termin absagen und damit für Andere freigeben - Minimum.
    Und bei denen bin ich eben tatsächlich dafür, dass sie in der Impfreihe ans Ende rutschen
    Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine andere.... und wenn nicht, wirfst Du ein Fenster ein.
    Bild:
    ausgeblendet

    Martin Frank

  9. #2334
    Zitat Zitat von Gerberga Beitrag anzeigen
    Mit einer Bekannten grübeln wir gerade über der Regelung für Kontaktpersonen.

    In der Verordnung vom Bundesgesundheitsministerium steht zu "Schutzimpfungen mit hoher Priorität" (also Prio 2, oder?) in § 3, Absatz 3:
    "3. bis zu zwei enge Kontaktpersonen
    a) von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person nach den Nummern 1 und 2 und nach § 2 Absatz 1 Nummer 1, die von dieser Person oder von einer sie vertretenden Person bestimmt werden,"
    Und §2 Absatz 1 Nummer 1 sind die über 80jährigen - dort steht nichts von Pflegebedürftigkeit, da geht es nur ums Lebensalter.

    Schau ich hier beim Bundesland und dort auf das Download-Formular (das man braucht, um sich zur Impfung melden zu können, siehe https://www.lagus.mv-regierung.de/Ge...rona-Pandemie/), dann ist dort nur die Rede von Pflegebedürftigen, die zuhause leben.

    Heißt das, die Bezugsperson der Kontaktperson muß nicht nur alt, sondern auch pflegebedürftig (sprich mit Pflegegrad bzw. mit einer/mehrerer der in § 2 Abs. 2 aufgeführten Erkrankungen) sein?

    Die Mutter der Bekannten ist hochbetagt und braucht immer wieder Hilfe im Alltag - aber sie ist nicht krank/pflegebedürftig. Die beiden leben nicht im selben Haushalt; sollte etwas passieren, wäre meine Bekannte diejenige welche als Feuerwehr einspringen muß (war auch immer schon mal der Fall, z. B. nach einem Sturz der alten Dame/prä-C-Zeitalter).
    Wie steht es hier mit dem Status "Kontaktperson"?
    Damit haben wir uns heute auch beschäftigt. Wenn du Kontaktperson einer über 80jährigen Person bist sollte das genügen. Es steht nirgends, aber auch wirklich nirgends, dass man einen Bescheid über eine Pflegstufe benötigt. Es gibt ein Formular, auf dem die über 80jährige Person dich als Kontaktperson aufführen kann. Maximal können zwei Kontaktpersonen angegeben werden. Ich habe für nächsten einen Mittwoch einen Impftermin. Dann kann ich mehr sagen. Im Ernstfall schicken sie mich weg. Kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen.

  10. #2335
    Kann ja immer einen triftigen Grund geben, warum Menschen die Termine nicht absagen. Wenn jemand um 13:00 Uhr der Blitz beim scheißen trifft und der Impftermin um 14:00 Uhr ist, oder so. Für alle anderen fände ich Sozialstunden sehr angemessen. 30 Std. Dienst für die Gemeinschaft.

    @ Geberga
    Was Miss Elli sagt
    Geändert von Hannix (15-04-2021 um 18:19 Uhr)

  11. #2336
    Triple Chart Topper Avatar von minerva
    Ort: meine Perle
    In Hamburg braucht es für Angehörige von Pflegebedürftigen ein Formular UND einen "eindeutig zuzuordnenden Beleg über den Pflege-/Betreuungsgrad der benennenden Person".

  12. #2337
    nicht nachtragend Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Zitat Zitat von MissElli Beitrag anzeigen
    Damit haben wir uns heute auch beschäftigt. Wenn du Kontaktperson einer über 80jährigen Person bist sollte das genügen. Es steht nirgends, aber auch wirklich nirgends, dass man einen Bescheid über eine Pflegstufe benötigt. Es gibt ein Formular, auf dem die über 80jährige Person dich als Kontaktperson aufführen kann. Maximal können zwei Kontaktpersonen angegeben werden. Ich habe für nächsten einen Mittwoch einen Impftermin. Dann kann ich mehr sagen. Im Ernstfall schicken sie mich weg. Kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen.
    Meine Bekannte mit grad über 60 wurde als Kontaktperson 1 geimpft, weil sie sich um die pflegebedürftige SM kümmert. Sie selber musste dafür keine eigene Priorität haben, bzw. bekam diese als Kontaktperson.
    Herr - Schmeiss Hirn vom Himmel und lass die Leute es auch benutzen.


  13. #2338
    Zitat Zitat von MissElli Beitrag anzeigen
    Damit haben wir uns heute auch beschäftigt. Wenn du Kontaktperson einer über 80jährigen Person bist sollte das genügen. Es steht nirgends, aber auch wirklich nirgends, dass man einen Bescheid über eine Pflegstufe benötigt. Es gibt ein Formular, auf dem die über 80jährige Person dich als Kontaktperson aufführen kann. Maximal können zwei Kontaktpersonen angegeben werden. Ich habe für nächsten einen Mittwoch einen Impftermin. Dann kann ich mehr sagen. Im Ernstfall schicken sie mich weg. Kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen.
    Oh, ich bin gespannt. Lebst Du auch in Meck-Pomm?

    Es steht hier auf dem Formular, das man beim Landesgesundheitsamt MV herunterladen kann, als Überschrift "Bescheinigung für bis zu zwei enge Kontaktpersonen einer nicht in einer Ein-richtung befindlichen pflegebedürftigen Person" und dann heißt es "Diese Bescheinigung gilt für bis zu zwei enge Kontaktpersonen, im Alter ab 18 Jahren, von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person Das heißt die pflegebedürftige, nicht in einer Einrichtung befindliche Person muss ≥70 Jahre sein oder ein hohes Risiko aufgrund einer unter § 3 Abs. 1 Nr. 2 aufgelisteten Vorerkrankung/Einschränkung haben." sowie "Bitte bringen Sie zu den Impfterminen folgende Dokumente mit:[...]- die Kopie des Pflegegeldbescheides für die pflegebedürftige, nicht in einer Einrichtung befindlichen Person, - oder ein ärztliches Zeugnis über die Vorerkrankung/Einschränkung nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 ** für die zu pflegende, nicht in einer Einrichtung befindliche Person."

    Zur allergrößten Not könnte ich noch meine Kardiologin fragen, die mich als Kontaktperson meiner Mutter (die allerdings einen Pflegegrad hat) letzte Woche geimpft hat (ich hab den Chip! debattiere noch mit mir über Meldung bei Tasso - jetzt schon oder erst mit dem zweiten Chip?). Aber die Doktorin hat im Moment so dermaßen viel um die Ohren ...

  14. #2339
    weißwurscht is Avatar von Angie07
    Ort: Baijan
    Zitat Zitat von Gerberga Beitrag anzeigen
    Mit einer Bekannten grübeln wir gerade über der Regelung für Kontaktpersonen.

    In der Verordnung vom Bundesgesundheitsministerium steht zu "Schutzimpfungen mit hoher Priorität" (also Prio 2, oder?) in § 3, Absatz 3:
    "3. bis zu zwei enge Kontaktpersonen
    a) von einer nicht in einer Einrichtung befindlichen pflegebedürftigen Person nach den Nummern 1 und 2 und nach § 2 Absatz 1 Nummer 1, die von dieser Person oder von einer sie vertretenden Person bestimmt werden,"
    Und §2 Absatz 1 Nummer 1 sind die über 80jährigen - dort steht nichts von Pflegebedürftigkeit, da geht es nur ums Lebensalter.

    Schau ich hier beim Bundesland und dort auf das Download-Formular (das man braucht, um sich zur Impfung melden zu können, siehe https://www.lagus.mv-regierung.de/Ge...rona-Pandemie/), dann ist dort nur die Rede von Pflegebedürftigen, die zuhause leben.

    Heißt das, die Bezugsperson der Kontaktperson muß nicht nur alt, sondern auch pflegebedürftig (sprich mit Pflegegrad bzw. mit einer/mehrerer der in § 2 Abs. 2 aufgeführten Erkrankungen) sein?

    Die Mutter der Bekannten ist hochbetagt und braucht immer wieder Hilfe im Alltag - aber sie ist nicht krank/pflegebedürftig. Die beiden leben nicht im selben Haushalt; sollte etwas passieren, wäre meine Bekannte diejenige welche als Feuerwehr einspringen muß (war auch immer schon mal der Fall, z. B. nach einem Sturz der alten Dame/prä-C-Zeitalter).
    Wie steht es hier mit dem Status "Kontaktperson"?
    Deshalb hatte ich vor zwei Wochen im Impfzentrum nachgefragt, weil mein Mann auch der Ansicht war, dass dazu eine Pflegestufe notwendig sei. Wir waren auch unsicher.
    Die Dame im Impfzentrum (Bayern) sagte mir, dass es in meinem Falle (es ging um meine fast 86jährige Mutter, die eine eigene Wohnung hat) absolut reichen würde, deren Daten anzugeben und ich bräuchte kein Formular extra oder eine Bestätigung.
    Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine andere.... und wenn nicht, wirfst Du ein Fenster ein.
    Bild:
    ausgeblendet

    Martin Frank

  15. #2340
    Zitat Zitat von Gerberga Beitrag anzeigen
    Oh, ich bin gespannt. Lebst Du auch in Meck-Pomm?
    Nein. Sachsen.

    Zitat Zitat von Angie07 Beitrag anzeigen
    Deshalb hatte ich vor zwei Wochen im Impfzentrum nachgefragt, weil mein Mann auch der Ansicht war, dass dazu eine Pflegestufe notwendig sei. Wir waren auch unsicher.
    Die Dame im Impfzentrum (Bayern) sagte mir, dass es in meinem Falle (es ging um meine fast 86jährige Mutter, die eine eigene Wohnung hat) absolut reichen würde, deren Daten anzugeben und ich bräuchte kein Formular extra oder eine Bestätigung.
    Sehr gut. Danke. Das bestätigt ja meinen Eindruck.

    Was mich aber massiv anpiept ist, dass das offenbar in jedem Bundesland wieder unterschiedlich gehandhabt wird.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •