Seite 5 von 173 ErsteErste 1234567891555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 2591
  1. #61
    marzipankartoffelsüchtig Avatar von Pokerfreund
    Ort: zu Hause
    Zitat Zitat von Ronya Beitrag anzeigen
    Mein Mann wäre Kategorie 4 und ich 4 oder 5. Wir werden uns auf jeden Fall impfen lassen, wenn es möglich ist.
    Mein Kind ist so was von gesund und außerhalb jeder Risikogruppe, das würde zuletzt geimpft.


    Wenn ich eine FFP2-Maske haben möchte, die preiswerter ist, als normal ... muss ich bei der KK nachfragen? Oder wie kann ich da rankommen?
    Du weißt schon, das die Dinger schon unter 2€ zu kriegen sind?

  2. #62
    Zitat Zitat von Pokerfreund Beitrag anzeigen
    Du weißt schon, das die Dinger schon unter 2€ zu kriegen sind?
    nicht in der Apotheke

  3. #63
    marzipankartoffelsüchtig Avatar von Pokerfreund
    Ort: zu Hause
    Zitat Zitat von Berghuhn Beitrag anzeigen
    Ich war selbst nicht dabei, meine Schwiegermutter hatte ihren monatlichen Termin und mein Mann hat sie begleitet. Es gab wohl eine Begründung, mir übermittelt wurde bei seinen Kritikpunkten besonders das sehr überstürzte Procedere und die noch nicht wirklich erforschten "RNA-Impfstoffe". Es graust ihm wohl, dass seine PatientInnen "Versuchskaninchen" sind. Dazu kann ich sagen, dass dieser Arzt wirklich für seine Patienten da ist. (Er hat meinen Schwiegervater über viele Monate begleitet, als der Krebs ihn langsam aufgefressen hat, so dass er zu Hause in seinem Pflegebett am Tag X friedlich einschlafen konnte.
    Momentan kümmert er sich auch sehr intensiv zusammen mit dem Pflegedienst um einen guten 95jährigen Freund meiner Schwiegerfamilie, der unheilbar erkrankt ist und der so Zuhause bleiben kann.)

    Er hat wohl auch noch einmal die "Schweinegrippe" angesprochen, wo sehr schnell der Impfstoff "Pandemrix" auf dem Markt war und erst später festgestellt wurde, dass als seltene Nebenwirkung bei Kindern und Jugendlichen die "Narkolepsie" auftrat.
    Die Herstellung der RNA außerhalb eines Organismus (in vitro) mit anschließender Translation in einem Organismus (in vivo) wurde erstmals 1990 beschrieben.[7] Im Jahr 1994 wurde RNA erstmals zur Impfung bei Mäusen verwendet.[8] RNA-Impfstoffe werden sowohl gegen Pathogene als auch zur Verwendung als Krebsimpfstoff untersucht
    (wikipedia)

    In Tübingen wurde 1999 entdeckt, dass man mit RNA Impfeffekte erzielen kann. (...) Ich selbst bin auch schon als Teilnehmer einer Verträglichkeitsstudie geimpft worden.
    Boris Palmer, Fuldaer Zeitung

    Vielleicht sollte Herr Doktor -so gut er auch als Arzt für seine Patienten sein mag- ein bisschen lesen....

  4. #64
    marzipankartoffelsüchtig Avatar von Pokerfreund
    Ort: zu Hause
    Zitat Zitat von Ronya Beitrag anzeigen
    nicht in der Apotheke
    Stimmt.
    Aber bei REAL, DM, Rossmann uswuswuswusw.
    Man kann natürlich auch in der Apotheke kaufen:
    Eine Apotheke in Duisburg verkauft Corona-FFP2-Masken aus dem Knüllermarkt – für den dreifachen Preis. So rechtfertigt sich der Betreiber.
    https://www.waz.de/staedte/duisburg/...230932260.html

  5. #65
    Zitat Zitat von Pokerfreund Beitrag anzeigen
    Stimmt.
    Aber bei REAL, DM, Rossmann uswuswuswusw.
    Man kann natürlich auch in der Apotheke kaufen:

    https://www.waz.de/staedte/duisburg/...230932260.html
    kann ich leider nicht lesen da Bezahlschranke - ist aber interessant

  6. #66
    Zitat Zitat von Ronya Beitrag anzeigen
    nicht in der Apotheke
    Selbst in der Apotheke muss man übrigens auf Prüfzeichen etc. achten. Darüber sah ich letzte Woche einen interessanten Bericht.
    Ansonsten, schrieb ich ja schon mehrfach, wird mit der Ausgabe der FFP-Masken an die Risikogruppen im Laufe des Dezember - gegen eine geringe Zuzahlung - begonnen.

  7. #67
    Das mit der Narkolepsie bei der Schweinegrippe-Impfung stimmt zwar, allerdings trat das glaub bei 0,02% der Probanten auf, das ist also extrem selten.

    Denke statistisch definitiv seltener als die Chance auf einen schwerer Covid-19 Verlauf.

    Bei jedem 08/15 Medikament gibt es ja immer eine Liste von Nebenwirkungen und unter "sehr selten" steht da eigentlich auch immer was das einen umbringen kann (Leber-/Nierenversagen oder so ist gern dabei) und ich schluck das dann trotzdem, von dem her sind extrem seltene Nebenwirkungen auf meiner "das Risiko ist mir zu hoch" Liste nicth sehr stark vertreten.

    Bei Aspirin steht zum Beispiel bei den Nebenwirkungen pauschal "Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar" und in der Liste stehen dann so Dinge wie:
    - Hirnblutung
    - Asthma Anfall
    - Magen-Darm-Blutung

    Trotzdem schluck ich das ohne mich auf der Suche nach Infos zu machen, warum die Häufigkeit von Nebenwirkungen da eigentlich völlig unbekannt ist und ich denke Millionen andere Menschen tun das auch.

  8. #68
    Ganzjahresgriller Avatar von dobijoe
    Ort: Nettetal
    Pro Impfung. Null Angst.

    Lustig finde ich Raucher die sagen sie hätten Angst vor eventuellen Spätfolgen. Da ist schon irgendwas im Hirn verklebt...

  9. #69
    Hab die ASS Aspirin Packung übrigens vorhin wirklich wahllos gegriffen (weil das auch das Einzige ist, dass ich immer daheim habe) und hab mich tatsächlich gewundert, dass bei so einem altbekannten Medikament keinerlei Angaben über die Häufigkeit von Nebenwirkungen gibt (es ist aber ein Link in der Packung abgedruckt, wo man Nebenwirkungen hinmelden kann). Normalerweise denkt mir da schon immer diese "Sehr selten", "selten", "häufig" Liste von anderen Packungsbeilagen.

    Da ist vllt. dann auch etwas optimistisch, dass man nach 1-2 Jahren schon tolle detaillierte Erkenntnisse zu den Covid-19 Impfstoffen hat mit denen sich jeder über jedes Restrisiko umfassend informierend kann.

  10. #70
    Weiß man schon, wie man mit denen umgeht, die es gehabt haben? Fallen die raus? Vermutlich nicht, denn das wäre ja sinnvoll.
    Alle Neune! Mike Stallers neunter Fall Staller und der Pate von Hamburg out now!
    Immer zuerst informiert: Mike Staller auf Facebook

  11. #71
    vonne Pufferbude Avatar von Karl Napp
    Ort: Sag ick nich. +g+
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Man gebe mir die Nadel.



    hier mal die berliner abendschau vom 05.12.20
    ab 0:05:10 zulassungsverfahren - kurzinfo - anschließend gespräch mit Dr. M. Therhardt (mitglied der ständigen impfkommission).
    https://www.rbb-online.de/abendschau/videos/archiv.html

  12. #72
    Zitat Zitat von Quiz Beitrag anzeigen
    Weiß man schon, wie man mit denen umgeht, die es gehabt haben? Fallen die raus? Vermutlich nicht, denn das wäre ja sinnvoll.
    Eigene Entscheidung vermutlich. oder Rat des Arztes.

  13. #73
    Zitat Zitat von Ronya Beitrag anzeigen
    Mein Mann wäre Kategorie 4 und ich 4 oder 5. Wir werden uns auf jeden Fall impfen lassen, wenn es möglich ist.
    Mein Kind ist so was von gesund und außerhalb jeder Risikogruppe, das würde zuletzt geimpft.


    Wenn ich eine FFP2-Maske haben möchte, die preiswerter ist, als normal ... muss ich bei der KK nachfragen? Oder wie kann ich da rankommen?
    Das Video ist viell für dich hilfreich


    https://www.rtl.de/cms/gefaelschte-m...n-4656720.html
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #74
    Zitat Zitat von frechesluder Beitrag anzeigen
    Das Video ist viell für dich hilfreich


    https://www.rtl.de/cms/gefaelschte-m...n-4656720.html
    Ja, sehr. Vielen lieben Dank

    Ich trage zur Zeit OP-Masken, die mir viel zu groß sind und somit seitlich abstehen.

  15. #75
    Zitat Zitat von Quiz Beitrag anzeigen
    Weiß man schon, wie man mit denen umgeht, die es gehabt haben? Fallen die raus? Vermutlich nicht, denn das wäre ja sinnvoll.
    Kommt vermutlich auf die Antikörper an. Man hat ja festgestellt, dass der erste deutsche Infizierte schon im Sommer/Spätsommer keine mehr hatte.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •