Seite 251 von 298 ErsteErste ... 151201241247248249250251252253254255261 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.751 bis 3.765 von 4468
  1. #3751
    optimistischer Single Avatar von Nosferata
    Ort: im halbvollen Bett
    Im Netz gibt es Vordrucke. Die nennen sich "Bescheinigung für den Fall der Ausgangssperre".
    Die müsstest du von deinem Vorgesetzten wahrscheinlich unterschreiben lassen. Und dann mit dir führen.
    Auf einer Skala von eins bis müde bin ich Dornröschen.


    Sonntags bin ich ein Mofa - halb Mensch, halb Sofa.

  2. #3752
    Zitat Zitat von biovita Beitrag anzeigen
    Mir ist bei der Ausgangssperre einiges noch nicht klar: Berufliche Fahrten sind ja okay. Aber wie beweist man das? Bald ist Abitur, ich muss mit nem Kollegen die Abiprüfung vorbereiten, das geht schlecht per VK und tagsüber kann ich nicht, da kümmer ich mich um mein Kind und er sich um seine. Wir können uns erst treffen, wenn die Kinder im Bett sind. Übernachten geht wegen der Kinder auch nicht. Reicht das dann, wenn ich sage, dass ich beruflich unterwegs war oder muss mir das irgendwer unterschreiben? Geht um Köln. Wir müssen uns auch zwingend heute oder morgen treffen, weil morgen Abgabetermin für die Prüfung ist.
    Wir haben letztes Jahr im März/April, als die Gerüchte um Ausgangssperren wie in Italien (?) wabberten, vom Arbeitgeber einen Vordruck bekommen.
    Frage: Du wohnst doch gar nicht in Köln sondern irgendwo außerhalb, wenn ich das richtig verstanden habe. Müsst Ihr Euch zwingend in Köln treffen? Die Ausgangssperre gilt in den angrenzenden Städten doch gar nicht, da könnt Ihr doch ganz entspannt vorbereiten.

  3. #3753
    Wenne aufhörst zu lächeln, biste am Arsch. Avatar von Croco
    Ort: Smaragdstadt
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Frage: Du wohnst doch gar nicht in Köln sondern irgendwo außerhalb, wenn ich das richtig verstanden habe. Müsst Ihr Euch zwingend in Köln treffen? Die Ausgangssperre gilt in den angrenzenden Städten doch gar nicht, da könnt Ihr doch ganz entspannt vorbereiten.

    Wenn sie nicht zum Kollegen nach Köln fährt, sondern der Kollege zu ihr nach "Außerhalb", dann müsste doch der Kollege aber trotzdem nach Köln zurück, wenn er da wohnt.

  4. #3754
    Idealistischer Agnostiker Avatar von biovita
    Ort: NRW
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Wir haben letztes Jahr im März/April, als die Gerüchte um Ausgangssperren wie in Italien (?) wabberten, vom Arbeitgeber einen Vordruck bekommen.
    Frage: Du wohnst doch gar nicht in Köln sondern irgendwo außerhalb, wenn ich das richtig verstanden habe. Müsst Ihr Euch zwingend in Köln treffen? Die Ausgangssperre gilt in den angrenzenden Städten doch gar nicht, da könnt Ihr doch ganz entspannt vorbereiten.
    Seine Kinder sind jünger als meins, deshalb kann ich zwar meins alleine lassen, aber er seine nicht. Das ist das Problem der Alleinerziehenden
    Aber ich habs geklärt und grad mit der sehr netten Polizei in Köln telefoniert. Die meinten, mit der Erklärung wäre das nachvollziehbar und okay. Jetzt bin ich beruhigt. Ab nächste Woche kann man das ja mit mehr Vorlauf einplanen.
    Es gibt keine Fnords in der Werbung

  5. #3755
    Zitat Zitat von Croco Beitrag anzeigen
    Wenn sie nicht zum Kollegen nach Köln fährt, sondern der Kollege zu ihr nach "Außerhalb", dann müsste doch der Kollege aber trotzdem nach Köln zurück, wenn er da wohnt.
    Ich hatte das vorher nicht so verstanden, dass der Kollege in Köln wohnt sondern das sie sich aus irgendeinem Grund (Ort der Schule) dort treffen wollen. Aber wenn er dort wohnt und es nur dort geht, reicht das sicher als Grund. Wird ja derzeit vielen LehrerInnen so gehen.

  6. #3756
    Zitat Zitat von biovita Beitrag anzeigen
    Seine Kinder sind jünger als meins, deshalb kann ich zwar meins alleine lassen, aber er seine nicht. Das ist das Problem der Alleinerziehenden
    Aber ich habs geklärt und grad mit der sehr netten Polizei in Köln telefoniert. Die meinten, mit der Erklärung wäre das nachvollziehbar und okay. Jetzt bin ich beruhigt. Ab nächste Woche kann man das ja mit mehr Vorlauf einplanen.
    Naja, mehr Vorlauf ändert ja nichts an der doofen Situation. Aber so ist es doch super
    Und es wird ja auch Zeit, die Prüfungen laufen ja schon, da hat sicher jeder Polizist Verständnis. Sicherheitshalber würde ich mir von der Schule/Behörde/wer auch immer für Dich zuständig ist, eine Bescheinigung ausstellen lassen.

  7. #3757
    Mütend Avatar von Richer
    Ort: Bergstraße
    Zitat Zitat von FrauSchatz Beitrag anzeigen
    Dann verrät sie, daß sie unbefugt dem Unterricht zugehört hat
    Hätte ich auch kein problem mit Da könnte man ihm direkt ein lob aussprechen, wie toll er den Unterricht gestaltet. unter normalen Umständen würde man das ja garnicht mitbekommen
    sei glücklich, das steht Dir am besten

  8. #3758
    Zitat Zitat von Richer Beitrag anzeigen
    Hätte ich auch kein problem mit
    Verstöße gegen die Datenschutzverordnung können ziemlich teuer werden.

  9. #3759
    Ich hab immer eine Arbeitsbescheinigung von meinem AG in der Tasche; meine Arbeitszeiten sind ja auch manchmal etwas ungewöhnlich (die letzten Tage hatte ich Dienst von 17:00 - 00:00).

    Und: hab ich was verpasst? War gerade hier im Örtchen beim Supermarkt, etwas einkaufen - ganz viele Geschäfte in der Fußgängerzone (Tourismus- und Kurort) hatten ganz normal geöffnet. Nur war nix los (die Leute bleiben wohl lieber zuhause).

  10. #3760
    Ich tu mich auch schwer mit den Selbsttests die ab Montag bei uns in Hessen in den Schulen Pflicht sind!
    Mir gehts da nicht um Datenschutz sondern eher um den Test an sich. Das da 7-8 jährige sitzen müssen und sich da Stäbchen in die Nase stecken müssen.
    Aber gut, Kind und Mann können damit leben, er unterschreibt und Kind wird sich vor Ort testen.
    Heute gehts in der Klassen-Whatsapp-Gruppe rund... Fazit: von der Gruppe meiner Tochter (10 Kinder) bleiben bisher schon 3 zu Hause, meine und 2 andere gehen, vom Rest weiß ich noch nichts. Sprich ggf. sitzen die in der Schule mit 5 kindern im Klassenzimmer.
    Aber was wäre denn die andere Variante? Ich lasse mein Kind vom Unterricht befreien, bzw. melde es ab und habe es dann erneut im Homeschooling....
    Und mein Kind zu Hause mit Schule funktioniert mit mir überhaupt nicht

  11. #3761
    Vom Gesundheitsamt Köln habe ich immer noch keinen Piep gehört

    Dafür hatte ich heute morgen ein ausführliches Gespräch mit einem Herrn vom Gesundheitsamt Dormagen. Der leitet alles auch nochmal nach Köln.
    "Your body is not a temple, it's an amusement park. Enjoy the ride." - Anthony Michael Bourdain

    Bild:
    ausgeblendet

  12. #3762
    Kissed by fire Avatar von Strahlex
    Ort: Ruhrgebiet
    Zitat Zitat von binica Beitrag anzeigen
    Ich tu mich auch schwer mit den Selbsttests die ab Montag bei uns in Hessen in den Schulen Pflicht sind!
    Mir gehts da nicht um Datenschutz sondern eher um den Test an sich. Das da 7-8 jährige sitzen müssen und sich da Stäbchen in die Nase stecken müssen.
    Aber gut, Kind und Mann können damit leben, er unterschreibt und Kind wird sich vor Ort testen.
    Heute gehts in der Klassen-Whatsapp-Gruppe rund... Fazit: von der Gruppe meiner Tochter (10 Kinder) bleiben bisher schon 3 zu Hause, meine und 2 andere gehen, vom Rest weiß ich noch nichts. Sprich ggf. sitzen die in der Schule mit 5 kindern im Klassenzimmer.
    Aber was wäre denn die andere Variante? Ich lasse mein Kind vom Unterricht befreien, bzw. melde es ab und habe es dann erneut im Homeschooling....
    Und mein Kind zu Hause mit Schule funktioniert mit mir überhaupt nicht
    Also an der Schule, an der mein Mann arbeitet, waren manche der Kinder bei der ersten Durchführung des Tests noch etwas unsicher (weil sie z.T. noch nicht wussten, wie der funktioniert oder was mit ihnen passiert), aber beim zweiten Mal hatten die da echt Spaß dran und sich schon riesig darauf gefreut sich wieder testen zu dürfen.
    (sind auch so 7 Jahre alt)

    Ich verstehe dein Problem aber eigentlich nicht. Ihr seid doch eigentlich soweit alle damit einverstanden, dass deine Tochter zur Schule geht und sich da selber testet, oder? Dann ist das doch egal, wenn andere Eltern in der Schule das ablehnen?
    If we die, we die, but first we’ll live.

  13. #3763
    Member Avatar von ewa
    Ort: Region Zürich
    Zitat Zitat von binica Beitrag anzeigen
    Ich tu mich auch schwer mit den Selbsttests die ab Montag bei uns in Hessen in den Schulen Pflicht sind!
    Mir gehts da nicht um Datenschutz sondern eher um den Test an sich. Das da 7-8 jährige sitzen müssen und sich da Stäbchen in die Nase stecken müssen.
    Aber gut, Kind und Mann können damit leben, er unterschreibt und Kind wird sich vor Ort testen.
    Heute gehts in der Klassen-Whatsapp-Gruppe rund... Fazit: von der Gruppe meiner Tochter (10 Kinder) bleiben bisher schon 3 zu Hause, meine und 2 andere gehen, vom Rest weiß ich noch nichts. Sprich ggf. sitzen die in der Schule mit 5 kindern im Klassenzimmer.
    Aber was wäre denn die andere Variante? Ich lasse mein Kind vom Unterricht befreien, bzw. melde es ab und habe es dann erneut im Homeschooling....
    Und mein Kind zu Hause mit Schule funktioniert mit mir überhaupt nicht
    Ignoriere einfach die Whatsappgruppen und die Dramaqueens dort, die Kinder kriegen das hin.

  14. #3764
    Ich habe auch kein Problem damit, das andere ihre Kinder abmelden. Bin nur verwundert das es anscheinend so einige sind.
    Nein ich würde ihr auch gerne tests ersparen, aber meine tochter will in die schule und testet sich. Gestern hat sie zu hause einen probetest gemacht. Klappte gut.
    Ich befürchte allerdings das wir in 2 wochen spätestens über 200 sind und dann hat sich eh wieder alles erledigt.

  15. #3765
    Ganzjahresgriller Avatar von dobijoe
    Ort: Nettetal
    Zitat Zitat von Pickmans_Modell Beitrag anzeigen
    Vom Gesundheitsamt Köln habe ich immer noch keinen Piep gehört

    Dafür hatte ich heute morgen ein ausführliches Gespräch mit einem Herrn vom Gesundheitsamt Dormagen. Der leitet alles auch nochmal nach Köln.
    Wir auch nicht. Nur einmal als wir angerufen haben und mal nachgefragt haben was denn nu ist.
    Die Dame hat uns dann bestätigt das es unseren Fall auf einem Kollegenschreibtisch gibt und er sich melden wird. Dienstag ist eine Woche rum....komisch. Beamte, schon klar...aber so Langsam?
    Der Grund soll wohl eine fehlende Ersterhebung beim Coronapositiven (mein Vater) sein. Na der kann auch keine Angaben zu Kontakten geben von der Intensivstation...hat der Dame eingeleuchtet aber passiert ist bisher nix.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •