Seite 1 von 231 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 3454
  1. #1
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel

    Corona-Quarantäne V - Wir hoffen auf den Frühling 2021

    hier kann weiter ausgetauscht werden über Erfahrungen im Alltag mit der Seuche.

    beim Einkaufen, im Urlaub, was ihr wollt -

    Zahlen überwiegend im thread "oben" - auch wenn es nicht immer trennbar ist.

    und auch beim Ton - zoffen bitte nur "oben" - Leben ist für alle schon schwierig genug



    die Smilies zum Thread


    mit bestem Dank an 4eve
    Bild:
    ausgeblendet
    - wo ist die eigentlich abgeblieben ? :komm-doch-mal-wieder-vorbei:



    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet



    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet







    da uns das thema schon länger beschäftigt und viele langweile und zeit zum nachlesen haben - falls euch sonst nix einfällt 20000 posts, wie man den Alltag bewältigt trotz Seuche:

    Thread I
    Thread II
    Thread III
    Thread IV
    Geändert von *Blue* (28-12-2020 um 17:19 Uhr)

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  2. #2
    Bütterkenliebhaber Avatar von Finchen2062013
    Ort: Herzenswärme
    Danke Blue, ja der Titel ist gut gewählt
    Acht sind geladen, zehn sind gekommen, ich gieß Wasser zur Suppe denn alle sind Willkommen.

  3. #3
    vonne Pufferbude Avatar von Karl Napp
    Ort: Sag ick nich. +g+
    danke blue für den neuen thread.


    Pflegekräfte in Stralsund bekommen versehentlich Fünffach-Dosis des Impfstoffs
    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...DHP&li=BBqg6Q9


    Mehr als 100 Anzeigen allein im Erzgebirge: Corona-Verstöße bei Ansturm auf beliebte Wintersportorte
    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...id=hplocalnews

  4. #4
    Ich habe Besseres zu tun Avatar von Vollkornbrot
    Ort: Scheibenwelt
    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Also ich würde durchdrehen wenn ich nicht jeden Tag ins Freie könnte (ok, eine 2 wöchige Quarantäne würde ich offensichtlich überleben, aber ich denke es würde mich schon belasten)
    ..........
    so hatte ich im Frühjahr bei Lockdown Nr. 1 auch gedacht. An freien Couchpotatoe-Tagen musste ich immer zumindest 1x an die frische Luft und paar Kilometer mit dem Fahrrad drehen, und wenns nur 10x um den Block war. Aber Corona hat mich kleingekriegt

    Ich war über Weihnachten jetzt 3,5 Tage eingeigelt, weil Verwandtschaft und Familie eh alle doof sind (aber das ist ne andere Geschichte ). Es klappte besser als erwartet

    Und es gibt News vom Pflegeheim meines Vaters. Impftermin steht dort zwar noch nicht fest, aber wenn ich ihn besuche und mit ihm nur draussen im Freien unterwegs sein will (MNS klar, plus Mindestabstand 2 Meter) brauche ich KEINEN Test. Maximal dürfte ich eh nur 30 Minuten, aber mein Paps ist so verfroren, der will eh nach 10 Minuten wieder rein
    Also gg. 10 Minuten bei frostigen Temperaturen mit MNS mit mindestens 2 Metern Abstand hätte evtl. sogar will.hunting nix

  5. #5
    Ich habe Besseres zu tun Avatar von Vollkornbrot
    Ort: Scheibenwelt
    Zitat Zitat von Karl Napp Beitrag anzeigen
    danke blue für den neuen thread.


    Pflegekräfte in Stralsund bekommen versehentlich Fünffach-Dosis des Impfstoffs
    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...DHP&li=BBqg6Q9
    Ich denke mal, noch schlimmer als die 5-fach-Impfung wird sein, dass die jetzt weltweit unter Beobachtung stehen wegen Nebenwirkungen.

    Es gab ja diese Fälle 2009 in Schweden, als Massenimpfung gegen Schweinegrippe erfolgte und etwa 500 der Geimpften dann an Narkolepsie erkrankten.

    https://www.deutschlandfunk.de/coron...icle_id=481403

  6. #6
    Tatsächlich habe ich inzwischen mit 3 Leuten gesprochen, die sich gestern auf den Weg nach Winterberg gemacht habe (und nur einer ist umgekehrt) und keiner von denen wohnt eingepfercht und muss mal raus. Einer hat Balkon, die anderen beiden sogar ein Haus mit Garten. Die sind alle in ein paar Fußminuten im Stadtwald, einem Park oder am Feld.

    Irgendwie habe ich hier oft den Eindruck, die Menschen, die ländlicher Leben, denken bei "leben in der Stadt" ausschließlich an Hochhausburgen ohne Balkon.

  7. #7
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Die Leute die jetzt meinen Ski zu fahren, sitzen garantiert nicht seit März Zuhause und tun nichts. Das sind die gleichen welche im Sommer an den Badesee gefahren sind oder in den Urlaub.
    Natürlich kann ich den Drang nachvollziehen, aber man sollte sich jetzt zumindest nochmal ein paar Wochen zusammen reißen.
    Gut, im ersten Punkt magst du Recht haben. Dennoch denke ich, dass die Gruppe derer, die die Beschränkungen im privaten Bereich mit zunehmenden Verdruss und mit abnehmender "Kooperationsbereitschaft" aufnehmen, schon größer wird.

    Und zu dem "nochmal ein paar Wochen zusammenreißen" : Es ist anzunehmen, dass im Frühjahr witterungsbedingt eine gewisse Entspannung zu verzeichnen sein wird. Und sicherlich wird auch die zunehmende Zahl geimpfter Personen irgendwann gewisse positive Effekte zeigen. Aber allzu großen Optimismus halte ich ehrlich gesagt für deutlich verfrüht. Wir sehen doch gerade, wie schnell wir es mit Varianten des Viruses mit geänderten Eigenschaften zu tun bekommen können. Bislang ist damit offensichtlich "nur" ein erhöhtes Ansteckungsrisiko verbunden (also kein potentiell schwerer Verlauf), und offensichtlich sind die derzeit entwickelten Impfstoffe auch gegen die neue Variante wirksam. Aber diese Vorzeichen können sich ja auch relativ schnell ändern.

    Das Urvertrauen, zu glauben, dass in ein paar Wochen das Schlimmste überstanden sein wird, ist bei vielen mittlerweile nicht mehr vorhanden.
    Geändert von Will.Hunting (28-12-2020 um 16:50 Uhr)

  8. #8
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Irgendwie habe ich hier oft den Eindruck, die Menschen, die ländlicher Leben, denken bei "leben in der Stadt" ausschließlich an Hochhausburgen ohne Balkon.
    Die Möglichkeit zu haben, mal drei Schritte raus auf den Balkon machen zu können, ist jetzt aber auch nicht gerade der Gipfel der Glückseligkeit.

  9. #9
    vonne Pufferbude Avatar von Karl Napp
    Ort: Sag ick nich. +g+
    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, noch schlimmer als die 5-fach-Impfung wird sein, dass die jetzt weltweit unter Beobachtung stehen wegen Nebenwirkungen.

    Es gab ja diese Fälle 2009 in Schweden, als Massenimpfung gegen Schweinegrippe erfolgte und etwa 500 der Geimpften dann an Narkolepsie erkrankten.

    https://www.deutschlandfunk.de/coron...icle_id=481403

    hat man hier wohl kaum mitbekommen.
    der satz „Leider werden wir extrem ungewöhnliche Nebenwirkungen erst sehen, wenn mehrere Millionen Menschen geimpft sind.“
    ui ui



    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Tatsächlich habe ich inzwischen mit 3 Leuten gesprochen, die sich gestern auf den Weg nach Winterberg gemacht habe (und nur einer ist umgekehrt) und keiner von denen wohnt eingepfercht und muss mal raus. Einer hat Balkon, die anderen beiden sogar ein Haus mit Garten. Die sind alle in ein paar Fußminuten im Stadtwald, einem Park oder am Feld.

    Irgendwie habe ich hier oft den Eindruck, die Menschen, die ländlicher Leben, denken bei "leben in der Stadt" ausschließlich an Hochhausburgen ohne Balkon.
    das kann ich nicht nachvollziehen.
    auch wenn man stadwald schon kennt. dann geht man halt noch das 100.000x da durch.

    bei mir kleine grünanlage. nach rechts hoch gehts richtung einem s-bahnhof. zum glück viel grün. es grünt so grün.
    schöner spielplatz wurde 2018 neu eröffnet. rodelberg (alter schuttberg) vorhanden. ok, es liegt kein schnee.
    will nur sagen. hier gehen viele junge und ältere mit kind und kegel spazieren.

  10. #10
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    ich radel ja vom Frühfrühling bis Spätherbst ja liebend gern immer und immer wieder dieselben Wege ab.

    die sehen alle paar wochen völlig anders aus - nennt sich Jahreszeiten


    und selbst wenn ich - was ich ja wirklich oft tue, hier um den Block laufe - mir fallen auch nach Jahren noch neue Dinge auf, weil sich ja ständig was ändert.
    da wird das Dach neu gedeckt, da wird der Vorgarten neu bepflanzt.

    aber ich bin halt eh ehr so jm. der nicht ständig was Neues braucht.

    sich in den Stau zu stellen, um spazieren gehen zu können - erschließt sich mir nicht.

    aber ich glaub nciht, dass es bzgl. Corona unverantwortlich ist.

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  11. #11
    Zitat Zitat von Will.Hunting Beitrag anzeigen
    Gut, im ersten Punkt magst du Recht haben. Dennoch denke ich, dass die Gruppe derer, die die Beschränkungen im privaten Bereich mit zunehmenden Verdruss und mit abnehmender "Kooperationsbereutschaft" aufnehmen, schon größer wird.

    Und zu dem "nochmal ein paar Wochen zusammenreißen" : Es ist anzunehmen, dass im Frühjahr witterungsbedingt eine gewisse Entspannung zu verzeichnen sein wird. Und sicherlich wird auch die zunehmende Zahl geimpfter Personen irgendwann gewisse positive Effekte zeigen. Aber allzu großen Optimismus halte ich ehrlich gesagt für deutlich verfrüht. Wir sehen doch gerade, wie schnell wir es mit Varianten des Viruses mit geänderten Eigenschaften zu tun bekommen können. Bislang ist damit offensichtlich "nur" ein erhöhtes Ansteckungsrisiko verbunden (also kein potentiell schwerer Verlauf), und offensichtlich sind die derzeit entwickelten Impfstoffe auch gegen die neue Variante wirksam. Aber diese Vorzeichen können sich ja auch relativ schnell ändern.

    Das Urvertrauen, zu glauben, dass in ein paar Wochen das Schlimmste überstanden sein wird, ist bei vielen mittlerweile nicht mehr vorhanden.
    Ich denke auch nicht, dass sich bis zum Sommer groß was ändert.

    Vor allem selbst wenn man dann manche Sachen wieder machen darf, wird es ja nicht ungefährlicher für einen selbst solange man selbst nicht geimpft ist. In Wirklichkeit wird die Gefahr der Ansteckung vermutlich überall deutlich höher sein als im Sommer 2020, weil das Virus jetzt viel flächendeckender und umfassender verbreitet ist.

    Und sowas wie Rodeln oder Skifahren gehen IST halt auch ziemlich vernünftig wenn man mal ehrlich ist, auch wenn da der Mindestabstand nicht immer eingehalten werden kann, denn es ist an der frischen Luft. Die Staus und das Gedränge sind primär für die Bewohner dort das Problem, da muss man dann halt zusperren.

    Dass da ein großes Ansteckungspotential besteht halte icih für sehr unwahrscheinlich.

    Ich finde diese künstliche Aufregung über "Menschengruppen" im Freien (immer garniert mit schräg seitlich fotografierten Bildern die eh die Abstände nicht wiedergeben) aber schon seit den "überfüllten Badeseen" ziemlich albern. Ständig suchen die Medien irgendwelche Clickbaiting Aufreger. Bin ja gespannt was die sicih einfallen lassen müssen, wenn das Corona Thema langsam abflaut.
    Geändert von Lilith79 (28-12-2020 um 16:55 Uhr)

  12. #12
    Triple Chart Topper Avatar von minerva
    Ort: meine Perle
    Zitat Zitat von Will.Hunting Beitrag anzeigen
    Die Möglichkeit zu haben, mal drei Schritte raus auf den Balkon machen zu können, ist jetzt aber auch nicht gerade der Gipfel der Glückseligkeit.
    Aber welche Familie saß denn seit März so eingepfercht zu Hause? Im Sommer ging doch sogar Urlaub.
    Don't grow up, it's a trap.

  13. #13
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Tatsächlich habe ich inzwischen mit 3 Leuten gesprochen, die sich gestern auf den Weg nach Winterberg gemacht habe (und nur einer ist umgekehrt) und keiner von denen wohnt eingepfercht und muss mal raus. Einer hat Balkon, die anderen beiden sogar ein Haus mit Garten. Die sind alle in ein paar Fußminuten im Stadtwald, einem Park oder am Feld.

    Irgendwie habe ich hier oft den Eindruck, die Menschen, die ländlicher Leben, denken bei "leben in der Stadt" ausschließlich an Hochhausburgen ohne Balkon.
    Warum sollten die das denken?
    In der Ehre liegt Hoffnung. *Alaska State Trooper*

  14. #14
    Zitat Zitat von Will.Hunting Beitrag anzeigen
    Die Möglichkeit zu haben, mal drei Schritte raus auf den Balkon machen zu können, ist jetzt aber auch nicht gerade der Gipfel der Glückseligkeit.
    Man kann auch einfach rausgehen, in einen Park, in den Stadtwald, ans Flussufer, irgendwas geht doch eigentlich überall.

    Zitat Zitat von Moritza Beitrag anzeigen
    Warum sollten die das denken?
    Wo das herkommt weiß ich nicht aber hier wird ja oft die Familie bemüht, die seit März zu viert eingepfercht in einer Stadtwohnung ohne Balkon hockt.

  15. #15
    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, noch schlimmer als die 5-fach-Impfung wird sein, dass die jetzt weltweit unter Beobachtung stehen wegen Nebenwirkungen.

    Es gab ja diese Fälle 2009 in Schweden, als Massenimpfung gegen Schweinegrippe erfolgte und etwa 500 der Geimpften dann an Narkolepsie erkrankten.

    https://www.deutschlandfunk.de/coron...icle_id=481403

    Es ist vor allem auch eine Verschwendung von Impfstoff. Viele warten auf die Impfung und dann passiert so etwas, unglaublich.
    MOBAF1 - Das Zuhause aller Formel 1-Fans - *Link zum Forum*


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •