Seite 2 von 147 ErsteErste 1234561252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 2204
  1. #16
    Zitat Zitat von Moritza Beitrag anzeigen
    Warum sollten die das denken?
    Ich kenne das auch, nur andersrum.
    Meinen Kollegen, die fast alle in der Stadt in der wir arbeiten leben, musste ich in den letzten Jahren nicht nur einmal erklären dass wir Dorfbewohner das Wasser nicht am Dorfbrunnen holen müssen, und tatsächlich auch Geschäfte, Straßen und sogar auch Mehrfamilienhäuser haben.

  2. #17
    ..nur noch lieb Avatar von FrauSchatz
    Ort: mal hier, mal da
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Ich kenne das auch, nur andersrum.
    Meinen Kollegen, die fast alle in der Stadt in der wir arbeiten leben, musste ich in den letzten Jahren nicht nur einmal erklären dass wir Dorfbewohner das Wasser nicht am Dorfbrunnen holen müssen, und tatsächlich auch Geschäfte, Straßen und sogar auch Mehrfamilienhäuser haben.
    Du gibst doch bloß an Das kann doch gar nicht stimmen








  3. #18
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Ich kenne das auch, nur andersrum.
    Meinen Kollegen, die fast alle in der Stadt in der wir arbeiten leben, musste ich in den letzten Jahren nicht nur einmal erklären dass wir Dorfbewohner das Wasser nicht am Dorfbrunnen holen müssen, und tatsächlich auch Geschäfte, Straßen und sogar auch Mehrfamilienhäuser haben.

    jetzt lüch hier mal net so rum

    morgens mit dem bollerwagen barfuß zum dorfbrunnen - und holzhacken (nix elektrosäge), sonst sitzt ihr im kalten -

    gibts doch zu




    Geändert von *Blue* (28-12-2020 um 19:56 Uhr)

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  4. #19
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    ich radel ja vom Frühfrühling bis Spätherbst ja liebend gern immer und immer wieder dieselben Wege ab.

    die sehen alle paar wochen völlig anders aus - nennt sich Jahreszeiten


    und selbst wenn ich - was ich ja wirklich oft tue, hier um den Block laufe - mir fallen auch nach Jahren noch neue Dinge auf, weil sich ja ständig was ändert.
    da wird das Dach neu gedeckt, da wird der Vorgarten neu bepflanzt.

    aber ich bin halt eh ehr so jm. der nicht ständig was Neues braucht.

    sich in den Stau zu stellen, um spazieren gehen zu können - erschließt sich mir nicht.

    aber ich glaub nciht, dass es bzgl. Corona unverantwortlich ist.
    Genau das ging mir beim Nachlesen hier auch durch den Kopf.

    Wir gehen gern in einem großen Park spazieren und entdecken bei jedem Gang etwas Neues, und zudem sieht auch das schon Bekannte immer wieder anders aus. Wenn man mal bewusst auf die Farben, das Licht, die Luft, den Zustand der Vegetation achtet, sieht man das auch.

    Seit ich öfter mal etwas fotografiere (meistens nur mit dem Handy, da ich nur selten mal eine Kamera mitschleppe), sehe ich noch genauer hin und mir fällt noch viel mehr auf als vorher.

    Mit Kindern kann man auf solchen Wegen wunderbar "Ich sehe was, was du nicht siehst" spielen, oder eben überhaupt genauer hingucken. Dann ist kein Weg, an dem etwas Natur ist, langweilig.
    Ich brauche keine neuen guten Vorsätze. Die alten sind noch unverbraucht.

  5. #20
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Man kann auch einfach rausgehen, in einen Park, in den Stadtwald, ans Flussufer, irgendwas geht doch eigentlich überall.



    Wo das herkommt weiß ich nicht aber hier wird ja oft die Familie bemüht, die seit März zu viert eingepfercht in einer Stadtwohnung ohne Balkon hockt.
    Soll es geben. Und auch mit Balkon isses nicht toll so aufeinander zu hocken. Auch wenn alle tagtäglich lesen...und lange Spaziergänge durch die vielen Parks und Wälder machen. Kommt auch auf das Alter der Kinder an.
    In der Ehre liegt Hoffnung. *Alaska State Trooper*

  6. #21
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Ich kenne das auch, nur andersrum.
    Meinen Kollegen, die fast alle in der Stadt in der wir arbeiten leben, musste ich in den letzten Jahren nicht nur einmal erklären dass wir Dorfbewohner das Wasser nicht am Dorfbrunnen holen müssen, und tatsächlich auch Geschäfte, Straßen und sogar auch Mehrfamilienhäuser haben.
    Aber Pizza habt Ihr keine

  7. #22
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Aber Pizza habt Ihr keine
    Nur zu bestimmten Zeiten nicht.

  8. #23
    Triple Chart Topper Avatar von minerva
    Ort: meine Perle
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Aber Pizza habt Ihr keine
    Der Witz hat nun aber fast so einen Bart wie du!
    Don't grow up, it's a trap.

  9. #24
    Team Ruth :o) Avatar von goldstern
    Ort: Biontech City :-)
    Ich hatte jetzt ein paar sehr schöne und entspannte Weihnachtstage bei meinen Eltern. Es war anders als sonst aber weniger hektisch und wir hatten mehr Zeit füreinander.

    An Heiligabend sind wir zu einm Freiluftgottesdienst "To Go" gegangen. Der Pfarrer ist mit einem LKW an 6 Stellen des Stadteils gefahren und hat von einem Anhänger (mit schön gestaltetem Bühnenbild, und eine Hammondorgel hatte da auch noch Platz) einen kleinen Gottesdienst von 20 Minuten abgehalten (Lied-Weihnachtsgeschichte-Minipredigt-Lied ). Es waren so etwa 20-30 Leute da, alle mit Abstand und mit Maske. War natürlich etwas kurz aber unter den gegebenen Umständen fand ich es eine gute Umsetzung und hat auch für Weihnachtsstimmung gesorgt.

    Personen aus anderen Haushalte sind in den Weihnachtstagen nicht zu uns reingekommen. Am 1. Feiertag hatten wir Verwandschaftbesuch, allerdings haben wir uns nur draußen getroffen. Erst haben wir einen Spaziergang gemacht, danach gabs Kaffee und Kuchen auf der Terasse. Alle schön warm angezogen und in Decken eingewickelt.

    Ich habe mich am 2. Feiertag noch mit einer Freundin getroffen. Auch da haben wir wieder einen Spaziergang gemacht und haben dann draußen Kaffee getrunken. Meine Mutter meinte zwar, wir könnten ruhig reinkommen, sie würden sich in einen anderen Raum setzen, aber meine Freundin, die Lehrerin ist, meinte, es seien noch keine 10 Tage vorbei seit sie ihren letzen Schüler gesehen habe und sie bleibt lieber draußen. Außerdem sei sie jetzt abgehärtet und ihr würde die Kälte nichts ausmachen

  10. #25
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    da sagst du was zu den kurzen Gottesdiensten

    ich kam zu einem etwas zu spät - und da war er fast schon wieder rum

    es war kein Gottesdienst "to go" aber hatte was von "fast food".

    Denk ich an Europa in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (in Anlehnung an H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  11. #26
    Team Ruth :o) Avatar von goldstern
    Ort: Biontech City :-)
    Ja "Fast Food" war es bei uns auch eher. Nur das "Oh du Fröhliche" am Ende war To Go. Er sagte, leider können wir es nicht gemeinsam singen, aber ich fange jetzt gleich mal an zu spielen und dann können sie es ja singen wenn sie nach Hause gehen

  12. #27
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Ich kenne das auch, nur andersrum.
    Meinen Kollegen, die fast alle in der Stadt in der wir arbeiten leben, musste ich in den letzten Jahren nicht nur einmal erklären dass wir Dorfbewohner das Wasser nicht am Dorfbrunnen holen müssen, und tatsächlich auch Geschäfte, Straßen und sogar auch Mehrfamilienhäuser haben.
    Ach das.
    Das war früher.
    Als wir noch Waldbauernbuben waren.
    Barfuss zur Schule und so. Im Winter.

    Mittletweile satteln wir den SUV, betanken ihn frech mit Diesel (ihr kennt das: Heizöl kaufen, reicht für den Bauernbenz, den Traktor, und auch fürs Häusel) und lernen unsere Nachbarn ernst kennen wenn sie als Sternsinger kommen.

  13. #28
    Nach zahhlosen Nachfragen durfte ich heute endlich meine drei kostenlosen FFP2-Maken in Empfang nehmen. Ich huldige meiner Apotheke.

    Der erste Satz allerdings lautete: "Sie sind aber noch keine 60."
    Ach was ?!
    Geändert von Hatsche (28-12-2020 um 20:42 Uhr)

  14. #29
    Na, das ist doch mal ein nettes Kompliment!

    Glückwunsch zu den Masken. Ich hab's noch gar nicht versucht. Muss mal dran denken, wenn ich mal an einer Apotheke vorbeikomme.
    Ich brauche keine neuen guten Vorsätze. Die alten sind noch unverbraucht.

  15. #30
    Zitat Zitat von mesh Beitrag anzeigen
    Ich kenne das auch, nur andersrum.
    Meinen Kollegen, die fast alle in der Stadt in der wir arbeiten leben, musste ich in den letzten Jahren nicht nur einmal erklären dass wir Dorfbewohner das Wasser nicht am Dorfbrunnen holen müssen, und tatsächlich auch Geschäfte, Straßen und sogar auch Mehrfamilienhäuser haben.
    Was ist denn das für ein Dorf?

    Ich gehe bei uns auch viel im Wald rum und poste in meinem Whatsapp Status immer mal wieder was kurioses. Mein einer Kollege meinte neulich mal zu mir was ich immer für Blumen finde und überhaupt es sei so verwunderlich was es bei uns so viele Wege im Wald gebe und wo ich die immer finde?? Wanderkarten und Routenvorschläge gibts online überall.

    Er wohnt 40 km entfernt, da gibt es mindestens genausoviele beschilderte Wanderwege. Wobei ich nicht immer nur ausgeschilderte Wanderwege gehe. Ich hab ein paar Apps die den gegangenen Weg aufzeichnen, da kann man ja sehen wo man herkommt und wie man gehen muss um am Ende halt wieder am Ausgangspunkt rauszukommen. Aber scheinbar geht sowas nur bei uns und nicht bei ihm in dem anderen weit weit entfernten Land.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •