Seite 235 von 253 ErsteErste ... 135185225231232233234235236237238239245 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.511 bis 3.525 von 3787
  1. #3511
    Carol Leonnig, die Pullizer-dekorierte WaPo- Journalistin, bringt nächste Woche ein Buch auf den Markt, das den Secret Service unter Trumps Knute beleuchtet. Einige brisante Häppchen daraus zirkulieren schon:
    So soll der topathletische Trump nicht eben angetan gewesen sein, dass einige Agenten "fat" seien... Klar, neben seinem Adoniskörper vertrug es keine Übergewichtigen, das hat das perfekte Bild ruiniert... Die mussten weg.
    Ausserdem soll die Exfrau von Don jr, Lara, nach der Trennung von ihrem Mann eine Affäre mit einem Agenten gehabt haben. Ein absolutes Tabu für einen Secret Service Agenten. Das selbe wird auch von Tiffany Trump beschrieben. Auch sie soll sich nach der Trennung von einem Boyfriend mit einem ihrer Beschützer getröstet haben...
    Noch mehr davon gibt es nächste Woche im Buch

  2. #3512
    Auffe Couch für den BVB Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Der "Republik"-Artikel ist sehr lesenswert.
    Aktuelle Informationen zu Covid-19 (Coronavirus)
    https://www.ioff.de/showthread.php?4...ingangsposting


    "There is no glory in prevention." Christian Drosten, 12.03.2020

  3. #3513
    Zitat Zitat von ganzblau Beitrag anzeigen
    Bisschen Hintergrundrecherche aus der "Republik":
    Eine Woche Hass (... in den Alt-Tech-Sprachrohren Parler und Co.)

    Man kann es nur immer wieder wiederholen: Es geht nicht um Dummheit. Es geht um das Schüren von Angst und Hass.


    Ich denke, dass es bei dieser Klientel doch auch viele gibt, die über ein nur beschränktes Denkvermögen verfügen.

    Das Fazit des Autors kann ich nicht teilen. Egal wie viel oder wie stark so ein hirnverbrannter Schwachsinn auf mich einprasselt, mein Gehirn lässt sich dadurch doch nicht von logischem Denken, Reflektieren, Abwägen, Wissen, Erfahrungen abhalten.

    Das hieße ja, dass JEDER irgendwann mal auch die allergrößte Idiotie glauben würde, wenn man ihn/sie nur lange genug "bearbeitet". Das bezweifle ich.
    I don't take responsibility at all. Donald Trump

    Mundschutz ist empfehlenswerter als Aluhut. Frank-Walter Steinmeier

  4. #3514
    Koyaanisqatsi Avatar von Suther Cane
    Ort: Ende der Welt
    Zitat Zitat von Tiamat Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass es bei dieser Klientel doch auch viele gibt, die über ein nur beschränktes Denkvermögen verfügen.

    Das Fazit des Autors kann ich nicht teilen. Egal wie viel oder wie stark so ein hirnverbrannter Schwachsinn auf mich einprasselt, mein Gehirn lässt sich dadurch doch nicht von logischem Denken, Reflektieren, Abwägen, Wissen, Erfahrungen abhalten.

    Das hieße ja, dass JEDER irgendwann mal auch die allergrößte Idiotie glauben würde, wenn man ihn/sie nur lange genug "bearbeitet". Das bezweifle ich.
    Nun ja, diverse Diktaturen und das Experiment "Die Welle" beweisen irgendwie das Gegenteil. Wenn Du Menschen lange genug mit nur einer Meinung dauerbeschallst, keine anderen Meinungen verfügbar sind (oder als Fake angesehen werden) und man selbst ausgegrenzt wird, wenn man sich der Allgemeinheit nicht anschließt, bleiben irgendwann nur sehr sehr wenige übrig, die es noch wagen, was anderes zu sagen. Und die werden dann erst verbal und später dann physisch niedergeprügelt.

    Disclaimer: Dies ist ein leicht überzogenes Worst-case-scenario. Aber so hat es in der Vergangenheit mehr als nur einmal funktioniert.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #3515
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Ich frag mich ja eher, warum jemand, der sich bewußt aus diesen (a)sozialen "Medien" abwenden will, sich auf anderen Plattformen tummeln sollte?

    Wenn es jemand ist, der die eigene Meinung dort nicht wiederfindet und bewußt was anderes, passenderes dann dort sucht, ist sowieso schon "verseucht".

    Jemand, der sich generell dieser Gehirnwaschung entziehen will, wird sicher nicht dafür dort auftauchen, sondern generell diese "Medien" meiden.

    Ich z. B. bekomme überhaupt nur im IOFF oder mal bei besonderen Skandalen über meine Tageszeitung mit, was dort so abgeht.
    Schon allein diese Brocken schrecken mich ab, mich dort zu tummeln. Mir ist das auch hier schon viel zu viel und ich denke oft, dadurch werden die ja noch hoffähiger gemacht bzw. deren Gedankengut weiter verbreitet.

    Man kann auch in einem "Medienforum" mit eigenen Worten beschreiben, was einem aufstößt oder positiv auffällt. Stattdessen werden immer mehr Twitter-Beiträge fremder Leute (oft noch kommentarlos und in englisch) eingesetzt. Es wird auch nicht abgewartet, bis etwas in seriösen Medien aufttaucht und dann kommentiert. Dann, wenn es dadurch auch wichtig genug ist und entsprechend verifiziert wurde.

    Aber da schlägt wahrscheinlich mein Alter durch und/oder der andere Anspruch an Meldungen und Verbreitungswegen - aus einer früheren Zeit, ohne diese neuen "Medien".
    Geändert von storch (12-05-2021 um 16:16 Uhr)

  6. #3516
    Auffe Couch für den BVB Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Heute hat die Republikanische Partei einen weiteren Schritt zur "Privatpartei" Trumps gemacht: Liz Cheney wurde nach ihrer klaren Kritik an Nr. 45 kalt gestellt.
    Aktuelle Informationen zu Covid-19 (Coronavirus)
    https://www.ioff.de/showthread.php?4...ingangsposting


    "There is no glory in prevention." Christian Drosten, 12.03.2020

  7. #3517
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Das habe ich auch grade gelesen.



    Washington (dpa) - Im Richtungsstreit der Republikaner ist die Trump-Kritikerin Liz Cheney auf Druck des früheren US-Präsidenten aus der Fraktionsführung im US-Repräsentantenhaus gedrängt worden.

    Eine Mehrheit der republikanischen Abgeordneten stimmte am Mittwoch dafür, Cheney von dem Führungsposten zu entfernen. Cheney kündigte nach ihrer Abwahl an, ihren Kampf gegen Donald Trump fortzuführen. Cheney hatte dessen anhaltende Behauptungen über Wahlbetrug als «gefährliche Lügen» gebrandmarkt und ihre Partei vor dem Ex-Präsidenten gewarnt. Als Vorsitzende der Republikanischen Konferenz im Repräsentantenhaus war sie die dritthöchste Abgeordnete ihrer Fraktion.

    Über Cheneys Nachfolge wurde zunächst nicht entschieden. Als Favoritin gilt die loyale Trump-Anhängerin Elise Stefanik. Nachdem Trump sich hinter Stefanik gestellt hatte, hatte auch Fraktionschef Kevin McCarthy der 36-Jährigen seine Unterstützung zugesagt. Cheney (54) behält ihr Abgeordnetenmandat. ....

    In einer kämpferischen Rede am Dienstagabend im Kongress betonte Cheney, sie werde nicht schweigend zusehen, wie sich ihre Partei «dem Kreuzzug des ehemaligen Präsidenten anschließt, um unsere Demokratie zu untergraben».

    Dutzende Gerichte hätten Trumps Behauptung entkräftet, dass er durch Betrug um seine Wiederwahl gebracht worden sei. «Diejenigen, die sich weigern, die Urteile unserer Gerichte zu akzeptieren, stehen auf Kriegsfuß mit der Verfassung.»...

    © dpa-infocom, dpa:210512-99-563504/4
    (Ich weiß nicht, ob das hinter der Bezahlschranke ist....)

    https://www.badische-zeitung.de/trum...kaner-gewaehlt

  8. #3518
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Das habe ich auch grade gelesen.



    (Ich weiß nicht, ob das hinter der Bezahlschranke ist....)

    https://www.badische-zeitung.de/trum...kaner-gewaehlt
    Die merken es nicht oder wollen es nicht merken, auf welch gefährlichen Weg sie sind.

  9. #3519
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Oder sie scheinen den gerne mitgehen zu wollen.

    Nach all den Jahren mit diesem faulen Nichtskönner verstehe ich das sonst umso weniger. Der hat doch nichts, aber auch rein gar nichts, wo man ganz objektiv gesehen einen Grund sehen könnte, den weiter zu bauchpinseln.

    Es wird vor allem an den Demokraten liegen das irgendwie aufzuhalten, aber ich befürchte, das schaffen sie nicht. "Oppositionelle" bei den Trumpisten/Republikaner sind auch viel zu wenig. Es müsste eine starke Bürgerbewegung geben, eine außerparlamentarische Opposition eben, die immer größer wird und nicht mehr zu überhören ist. Würde aber sicher auch nicht bis zu den nächsten Wahlen so eintreffen.

  10. #3520
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Oder sie scheinen den gerne mitgehen zu wollen.

    Nach all den Jahren mit diesem faulen Nichtskönner verstehe ich das sonst umso weniger. Der hat doch nichts, aber auch rein gar nichts, wo man ganz objektiv gesehen einen Grund sehen könnte, den weiter zu bauchpinseln.

    Es wird vor allem an den Demokraten liegen das irgendwie aufzuhalten, aber ich befürchte, das schaffen sie nicht. "Oppositionelle" bei den Trumpisten/Republikaner sind auch viel zu wenig. Es müsste eine starke Bürgerbewegung geben, eine außerparlamentarische Opposition eben, die immer größer wird und nicht mehr zu überhören ist. Würde aber sicher auch nicht bis zu den nächsten Wahlen so eintreffen.
    wäre wünschenswert, aber ich glaube nicht mehr daran.

  11. #3521


    Feiglinge. Die haben Angst vor den Geschichtsbüchern, wenn das mit dem Führer doch nicht klappt.


  12. #3522
    Harmoniekeule Avatar von cobrita
    Ort: Chaotistan
    Ich hab das auch gelesen und bin wirklich geschockt.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../27184954.html

    Cheney, als Vorsitzende der Republikanischen Konferenz im Repräsentantenhaus die dritthöchste Abgeordnete ihrer Fraktion, machte unmittelbar nach der nur wenige Minuten dauernden Sitzung klar, dass sie nicht an Aufgeben denkt: „Ich werde alles dafür tun, dass der ehemalige Präsident niemals mehr in die Nähe des Oval Offices kommt“, sagte sie vor Journalisten. Die Sitzung hatte sie zuvor noch selbst geleitet.

    Ich hoffe, dass da bald mehrere sehen, was sich da zusammenbraut und die Notbremse ziehen. Aber wer weiss... das sagen wir ja schon seit Jahren.



    Noch was... im Text stand, man hätte abgestimmt aber dann nicht nachgezählt? Oder steh ich wieder mal auf einem sehr langen Schlauch?
    Geändert von cobrita (12-05-2021 um 22:39 Uhr)

  13. #3523
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Heute hat die Republikanische Partei einen weiteren Schritt zur "Privatpartei" Trumps gemacht: Liz Cheney wurde nach ihrer klaren Kritik an Nr. 45 kalt gestellt.


    Und so reagiert ein Abgeordneter (!) der GQP darauf.
    I don't take responsibility at all. Donald Trump

    Mundschutz ist empfehlenswerter als Aluhut. Frank-Walter Steinmeier

  14. #3524
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Ich darf noch einmal einen Tweet von Lindsey Graham (der mittlerweile auch Trumps Allerwertesten küsst) in Erinnerung bringen.
    Vor 5 Jahren gepostet, kurz bevor Donnie als Präsidentschaftskandidat der GOP nominiert wurde, und immer noch so relevant wie damals:

    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  15. #3525
    chronisch namensblind Avatar von BadCompany
    Ort: Rockcity, Deep South :D
    Zitat Zitat von Tiamat Beitrag anzeigen


    Und so reagiert ein Abgeordneter (!) der GQP darauf.
    Wenn man denkt es geht nicht mehr tiefer dann kommt so einer daher :kotzsmilie:

    Bild:
    ausgeblendet
    BadCompany
    Schönes bleibt schön auch wenn es welkt.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •