Seite 5 von 14 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 209
  1. #61
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Biden hat nur die eigenen Verluste gezählt. Sind die Zivilisten, verbündete und feindliche Soldaten des wk I, II und Vietnam weniger wichtig?

  2. #62
    nur echt mit Maske Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    Naja, die Vergleichsgrösse waren COVID-Tote im eigenen Land. Rein statistisch stimmt's so ...
    ... For While We Have Our Eyes on the Future
    History Has Its Eyes on Us. (Amanda Gorman)

    Vgl. Republik (Hintergrundartikel)

  3. #63
    *329* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    Biden hat nur die eigenen Verluste gezählt. Sind die Zivilisten, verbündete und feindliche Soldaten des wk I, II und Vietnam weniger wichtig?
    Meine Güte, es ging doch um us-amerikanische Tote der Kriege gegenüber us-amerikanischen Toten durch die Pandemie. Um aufzuzeigen, welche Dimension die Todeszahlen bislang schon durch die Pandemie angenommen haben. Oder für die einfachen: Hier Tote > Da Tote --> Boah, echt so viel, wir müssen noch mehr tun. Es war keine politisch korrekte Abhandlung über die Greuel eines Krieges, noch eine Rankingliste.
    Tschüß 2020 - und danke für nix! Hallo 2021 - ich hoffe, Du machst es besser du scheinst genauso so ein Arsch wie 2020 zu werden.

  4. #64
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    Biden hat nur die eigenen Verluste gezählt. Sind die Zivilisten, verbündete und feindliche Soldaten des wk I, II und Vietnam weniger wichtig?
    Übrigens hat das nicht Biden angefangen.
    Die News-Sender haben schon das ganze letzte Jahr so gezählt.

  5. #65
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von kruse2570 Beitrag anzeigen
    Übrigens hat das nicht Biden angefangen.
    Die News-Sender haben schon das ganze letzte Jahr so gezählt.
    Solche Fakten sind unerwünscht!!!
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  6. #66
    Zitat Zitat von golfern Beitrag anzeigen
    Afghanistan wird doch de facto von den Taliban regiert.

    Ich habe Verständnis für jede Lehrerin und jeden Polizisten, die/der sich aus Angst nach Deutschland flüchtet.

    Das Militär und die Regierung Afghanistans regieren wenn überhaupt nur hinter hohen Mauern und mit viel Geld, welches aber auch den Weg zu den Taliban findet, weil ohne die in dem Land einfach nicht viel geht.

    Und wenn es das Argument ist, dass man in dem Land militärisch verbleiben muss, da dort Taliban bzw. Islamisten den Ton angeben, dann müsste man aber noch in einige mehr Länder vorrücken.
    Wenn man darüber nachdenkt kommt man zum Schluss, das wir dort den Mohnanbau bewachen, dem grössten Exportschlager Afghanistans, der gerade der Taliban finanziell nutzt.
    Man versucht ja auch schon Bündnisse mit den Taliban einzugehen.
    Sie zu vertreiben ist aussichtslos.
    Geändert von Manitu (26-02-2021 um 12:15 Uhr)

  7. #67
    Heute wirds brenzlig. Joe ist in Texas unterwegs.
    Bekannt für freundliche Menschen die präsidiale Fahrzeuge gerne eskortieren. Auch bekannt als Patrioten.
    Alles in Houston, hoffentlich gibts kein Problem.

  8. #68
    Jetzt ist Trump aus dem Amt, und man merkt dass die Establishment Demokraten nackt sind und nichts zu bieten haben.

    Die Hybris eine Neera Tanden ohne Rückhalt der Linken aufzustellen, ist schon geil

    Wenn Biden, Pelosi und Chumer so weitermachen, ist die Mehrheit schon vor 2022 weg. Aber vielleicht wollen sie gar nicht regieren, sondern lieber Spenden sammeln mit Talking Points gegen die GOP.
    How to escape all these things....
    2.Timotheus 1
    Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht,
    sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.



  9. #69
    Präsident Biden treibt das Impfprogramm der USA voran:

    ... US-Präsident Biden treibt die Impfkampagne der USA voran: Bis Ende Mai will seine Regierung genug Corona-Impfstoff für alle Erwachsenen bereitstellen. Schon vorher sollen alle Lehrer und Erzieher geimpft werden.

    Bis Ende Mai werden die USA genug Impfstoff für alle Erwachsenen im Land haben. Das hat Präsident Joe Biden angekündigt und damit das Ziel von Ende Juli um zwei Monate nach vorn gezogen. Um das zu erreichen, wird das Pharmaunternehmen Merck den Impfstoff seines Rivalen Johnson & Johnson herstellen.

    Der Deal war vom Weißen Haus vermittelt worden. "Das ist eine Partnerschaft wie wir sie im 2. Weltkrieg gehabt haben", sagte Biden. Mit Hilfe des Kriegsproduktionsrechts bekommt Merck notwendige Ausrüstung und finanzielle Mittel. Zwei seiner Produktions- und Abfüllanlagen sollen ganz für das erst am Wochenende zugelassene Mittel von Johnson & Johnson reserviert werden. ...

    Quelle




    Ein Präsident der im Interesse des Volkes handelt und nicht nur winselnd und wahlweise hetzend twittert wie sein Vorgänger.

  10. #70
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Präsident Biden treibt das Impfprogramm der USA voran:



    Ein Präsident der im Interesse des Volkes handelt und nicht nur winselnd und wahlweise hetzend twittert wie sein Vorgänger.
    Also wenn der Zeitplan tatsächlich eingehalten wird, sollten sich Frau Merkel und die gesamte EU-Elite vor Scham verkriechen ...
    Einfach nur peinlich, dass die EU scheinbar nicht mit den USA mithalten kann, was die Impfstoffverteilung angeht.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  11. #71
    Bidens Zustimmungswerte im Vergleich zu seinen Amtsvorgängern jeweils am 01. März in der ersten Amtszeit

    Biden: 54,4% Zustimmung, 38,9% Ablehnung
    https://www.realclearpolitics.com/ep...oval-7320.html

    Trump: 43,4% Zustimmung, 50,2% Ablehnung
    https://www.realclearpolitics.com/ep...oval-6179.html

    Obama: 64,2% Zustimmung, 27,2% Ablehnung
    https://www.realclearpolitics.com/ep...oval-1044.html

    Bush: 57,7% Zustimmung, 24,3% Ablehnung
    https://www.realclearpolitics.com/ep...roval-904.html

  12. #72
    *329* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Präsident Biden treibt das Impfprogramm der USA voran:



    Quelle




    Ein Präsident der im Interesse des Volkes handelt und nicht nur winselnd und wahlweise hetzend twittert wie sein Vorgänger.
    Wahnsinn. Und hier in NRW werden ab Mai dann mal die Ü70jährigen an der Reihe sein. Vielleicht.
    Tschüß 2020 - und danke für nix! Hallo 2021 - ich hoffe, Du machst es besser du scheinst genauso so ein Arsch wie 2020 zu werden.

  13. #73
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Wahnsinn. Und hier in NRW werden ab Mai dann mal die Ü70jährigen an der Reihe sein. Vielleicht.
    Dafür sitzen die Kanadier auf dem Trockenen beim Impstoff, weil auch Biden zuerst selber impfen will.

    Umso besser für Russland und China, um Impfdiplomatie zu betreiben, weil der Westen bisher nichts abgeben wollte.

    Wenn Merkel nett fragt, werden innnert kürzesteter Zeit Millionen Impfdosen aus Moskau und Peking eingefolgen.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  14. #74
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Präsident Biden treibt das Impfprogramm der USA voran:



    Quelle




    Ein Präsident der im Interesse des Volkes handelt und nicht nur winselnd und wahlweise hetzend twittert wie sein Vorgänger.
    Nun, die Impfstrategie der USA ist aber auch nichts anderes als America First. Ebenso Britain First. Beide mit den Großen Lieferanten im eigenen Land.

  15. #75
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Ja, das und erstmal abwarten, ob es dann bei diesen Zeiträumen bleibt.

    Nicht, dass ich es den Amerikanern nicht gönnen würde, aber erstmal ist das auch Politikersprech, wie wir es ja auch kennen. In dieser Pandemie verlange ich aber von denen auch nicht, dass sie alles so sauber planen und vorhersagen können und kann akzeptieren, dass es eben doch langsamer abläuft. Oftmals kann man sich das aber auch schon denken und ist dann auch nicht so frustriert.
    Geändert von storch (03-03-2021 um 23:48 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •