Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 138

Thema: Mars Rover

  1. #1
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team

    Mars Rover

    ein allgemeiner Thread zum Mars, da soll demnächst ja etwas öfter berichtet werden können ....

    aktuell geht es um den NASA Rover Perseverance:

    Mars-Landung live auf YouTube

    Am Donnerstagabend deutscher Zeit soll der Nasa-Rover »Perseverance« auf dem Mars abgesetzt werden. Dazu wird es auch einen deutschsprachigen YouTube-Livestream geben.

    ....
    Quelle und vollständiger Artikel: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/...2-f6b0e78301fd

    Den Livestream gibt es am Donnerstag dort: https://www.youtube.com/watch?v=ubI4Y_-bHyk

  2. #2
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Das wird toll (sofern alles klappt)

    Im Mai kommt ja dann auch noch der chinesische Mars-Lander Tianwen-1 hinzu ... welcher (an seinen Orbiter gekoppelt) letzten Mittwoch in den Mars-Orbit eingeschwenkt ist (im Gegensatz zu Perseverance verbringt der chinesische Mars-Lander erst einmal 3 Monate im Orbit um seine beiden möglichen Landegebiete zu vermessen, bevor er dann den Abstieg zu einem der beiden Landegebiete vornimmt)
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  3. #3
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Das wird toll (sofern alles klappt)

    Im Mai kommt ja dann auch noch der chinesische Mars-Lander Tianwen-1 hinzu ... welcher (an seinen Orbiter gekoppelt) letzten Mittwoch in den Mars-Orbit eingeschwenkt ist (im Gegensatz zu Perseverance verbringt der chinesische Mars-Lander erst einmal 3 Monate im Orbit um seine beiden möglichen Landegebiete zu vermessen, bevor er dann den Abstieg zu einem der beiden Landegebiete vornimmt)
    Wer weiß was der alles scannt...

    Es kommt langsam Bewegung in die Sache. Wann kommt denn SpaceX? die müssten doch sicher auch noch ein paar Sachen testen bevor sie mit ihrer Riesenrakete dort landen können.

  4. #4
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    wiei isn bei spacex im moment der plan für die bemannte landung? welches jahr?

    for your dreams be tossed and blown...



  5. #5
    https://en.wikipedia.org/wiki/SpaceX_Mars_program
    SpaceX expects to reach low Earth orbit in 2021, followed by routine flights and demonstration of in-orbit refueling in 2022.
    A tourist mission around the Moon is planned for 2023.
    SpaceX has the goal of sending the first uncrewed Starship to Mars in 2024.
    First Crew Flight 2026

  6. #6
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Ich würde keine Wetten darauf abschliessen wollen, dass sie es tatsächlich in annähernd der Zeit schaffen ...
    SpaceX scheint gerne Pläne zu machen welche vom optimistischsten Fall ausgehen ... siehe auch die Pläne für deren bemannte Dragon-Kapsel und wie lange die sich verzögert hatten
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  7. #7
    Da stehen ihnen aber auch die staatlichen Raumfahrtbehörden in nichts nach.
    Stichwort NASAs SL-System...

    Ich glaube aber auch nicht dass es bis 2026 klappt.
    #GermanPessimism

  8. #8
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    hauptsache ich erlebe es noch. bin jetzt 42. könnte also ganz gut klappen.
    2030 würd ja auch noch locker reichen.

    for your dreams be tossed and blown...



  9. #9
    Noch sehe ich keine ausreichenden Fortschritte in den Bereichen künstliche Schwerkraft und Magnetschild. Wenn sie damit nicht bis Ende 2023 Prototypen ans Laufen bringen, dürfte das mit 2026 nichts werden.
    Spaß beiseite, beim Magnetschild sind gerade im Bereich der Theorie und in Sachen künstliche Schwerkraft haben wir noch nicht einmal die. Ich habe so meine Zweifel ob ich noch mitbekomme, dass wir aus dem Bereich des Orbits herauskommen.

  10. #10
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von OuterRange Beitrag anzeigen
    Noch sehe ich keine ausreichenden Fortschritte in den Bereichen künstliche Schwerkraft und Magnetschild. Wenn sie damit nicht bis Ende 2023 Prototypen ans Laufen bringen, dürfte das mit 2026 nichts werden.
    Spaß beiseite, beim Magnetschild sind gerade im Bereich der Theorie und in Sachen künstliche Schwerkraft haben wir noch nicht einmal die. Ich habe so meine Zweifel ob ich noch mitbekomme, dass wir aus dem Bereich des Orbits herauskommen.
    Naja, in Sachen künstlicher Schwerkraft hätten wir hypothetisch zumindest Zentrifugalkraft durch Rotation die man benutzen könnte ...
    und aufgrund von Langzeitaufenthalten von Astronauten auf der ISS hat man zudem mittlerweile die Möglichkeiten verbessert,
    die negativen Effekte von micro/zero G bei Langzeitaufenthalten im Orbit mittels Übungsgeräten zu vermindern.

    Insofern wäre eine wichtige Frage, wie lange jeweils die Flugdauer ist ... und wie lange der Aufenthalt auf dem Mars.
    Der optimale Fall, AFAIK 9 Monate pro Flug, wäre etwa kürzer als die längste Zeit welche ein Astronaut non stop auf der ISS verbrachte (das war ein Jahr).

    Auf dem Mars hätten die Astronauten dann wieder Zeit unter etwas höherer Gravitation (~0,4 G), bevor es zum Rückflug zur Erde ginge. Insofern wäre der Marsaufenthalt zumindest etwas dafür geeignet, dem Körper Gelegenheit zu bieten, sich von der langen Periode der Schwerelosigkeit (oder Mikrogravitation) des Hinflugs zu erholen.
    "We have just folded space from Ix...Many machines on Ix. New machines"

  11. #11
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Komm darauf an, ob es eine einmalige Reise ohne Rückkehr ist oder auch eine Rückkehr/Versorgung eingeplant werden muss.

    Oder wie Komfort und Sicherheit wichtig sind oder ob nur die Ankunft auf dem Mars dazu gehört und der Rest ist egal.

    Auf der ISS ist die Rückreise planbar und und relativ kurz. Bei einer Reisezeit von mind 9 Monaten können Mars-Bewohner nicht mit schneller Hilfe rechnen.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  12. #12
    Wobei, im Bereich Antrieb sind die Aussichten noch am besten, da finde ich gerade den Ionenantrieb da sehr unterschätzt.

  13. #13
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Naja, in Sachen künstlicher Schwerkraft hätten wir hypothetisch zumindest Zentrifugalkraft durch Rotation die man benutzen könnte ...
    und aufgrund von Langzeitaufenthalten von Astronauten auf der ISS hat man zudem mittlerweile die Möglichkeiten verbessert,
    die negativen Effekte von micro/zero G bei Langzeitaufenthalten im Orbit mittels Übungsgeräten zu vermindern.

    ...
    Hast du ungefähr noch die Größenverhältnisse im Kopf, die eine Lösung ala 2001 erfordern würde? Ich nicht mehr, aber irgendwie schien das doch was mit dem Begriff Flugzeugträger zu tun zu haben oder?

  14. #14
    Kein Kommentar
    unregistriert
    Zitat Zitat von OuterRange Beitrag anzeigen
    Hast du ungefähr noch die Größenverhältnisse im Kopf, die eine Lösung ala 2001 erfordern würde? Ich nicht mehr, aber irgendwie schien das doch was mit dem Begriff Flugzeugträger zu tun zu haben oder?
    Es gibt dafür Online-Rechner. Hier ist einer davon.

    G-Beschleunigung/Zentrifuge

  15. #15
    Also bei 1 Umdrehung die Minute, was wahrscheinlich noch zu schnell wäre, bräuchte man einen Radius von gut 895m um auf 1 g zu kommen. Sehr interessant, Dankeschön!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •