Seite 75 von 334 ErsteErste ... 256571727374757677787985125175 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.111 bis 1.125 von 5004
  1. #1111
    Zitat Zitat von Flunsch Beitrag anzeigen
    Schon klar. Aber dass ein Ehepaar bspw. getrennt fährt, halte ich doch für ziemlich unwahrscheinlich.
    Ich glaube mich zu erinnern, dass JackB die Userin war, die sich dafür ausgesprochen hat, sich möglichst auch von den Personen im eigenen Haushalt zu isolieren. Also wäre die getrennte Fahrt zum Theater nur konsequent.
    Geändert von Nightfall78 (05-03-2021 um 12:48 Uhr)

  2. #1112
    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen
    Ich glaube mich zu erinnern, dass JackB der User war, der sich dafür ausgesprochen hat, sich möglichst auch von den Personen im eigenen Haushalt zu isolieren. Also wäre die getrennte Fahrt zum Theater nur konsequent.
    Um dann im Theater wieder nebeneinander zu sitzen

    Einzelplätze sind wegen der Regelungen derzeit kaum buchbar(ausser im Kino).
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  3. #1113
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Hier mal ein Bericht zum einzigen Impfzentrum München, in dem es immer noch nicht so richtig rund läuft
    https://www.sueddeutsche.de/muenchen...hrer-1.5223266

  4. #1114
    Mich wundert kein bisschen, das bei der Politik nichts rumkommt, wenn die auch so diskutieren wie hier.

  5. #1115
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Hier mal ein Bericht zum einzigen Impfzentrum München, in dem es immer noch nicht so richtig rund läuft
    https://www.sueddeutsche.de/muenchen...hrer-1.5223266
    Ich verstehe auch nicht, wieso es nur 1(!) Impfzentrum in München gibt; so klein ist die Stadt ja auch nicht.
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  6. #1116
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Das Bild in dem Artikel mit der Warteschlange (davon viele alte Menschen) finde ich auch krass und bestätigt das, was ich hier schon von einer Bekannten berichtet habe.

    Viele müssen ja auch erstmal quer durch die Stadt fahren, um überhaupt zu dem Impfzentrum zu kommen, das am äußeren östlichen Rand von München liegt.

  7. #1117
    Zitat Zitat von Nightfall78 Beitrag anzeigen
    Ich glaube mich zu erinnern, dass JackB der User war, der sich dafür ausgesprochen hat, sich möglichst auch von den Personen im eigenen Haushalt zu isolieren. Also wäre die getrennte Fahrt zum Theater nur konsequent.
    Die!
    Man mag es kaum glauben, aber es handelt sich um eine xx-chromosomen-person/in*in

  8. #1118
    Zitat Zitat von Eisperlchen Beitrag anzeigen
    In Theatern läuft der Probenbetrieb weiter (incl. technischem Personal),
    in Museen ist das Sicherheitspersonal dennoch vor Ort, wenn auch in reduzierter Anzahl,
    in Kinos muss die Technik mindestens 1x/Woche gestartet werden,
    Musiker üben und proben weiterhin vor Ort,
    es gibt Livestreams aus diversen Häusern, für die man u.a. auch wieder Techniker, Make-Up-Artisten, Kostümbildner benötigt,
    in Sehenswürdigkeiten ist auch Sicherheitspersonal vor Ort,
    alle Häuser haben einen Verwaltungsapparat, der sicherlich auch nicht zu 100% im HO ist bzw. sein kann

    etc. pp.


    Wer glaubt, dass in Kulturbetrieben derzeit nicht gearbeitet wird, dem kann man wirklich nicht mehr helfen.
    Dass die Einrichtungen nicht komplett stillgelegt sind, ist mir - und sicher auch den Ministerpräsidenten - bewußt.

    Aber man kann doch wohl davon ausgehen, dass die Aktivitäten nicht nur etwas, sondern insgesamt sehr stark reduziert sind. Müssen sie ja - ohne Einnahmen durch Vorstellungen.

    Oder ins Home Office verlagert. Musiker müssen üben, aber viele können das auch (partiell) zuhause. Da wird sich sicher nicht jeden Tag das volle Orchester einfinden, sondern wechselweise kleine Gruppen, um zwischendurch das Zusammenspiel zu proben.

    Verwaltet kann natürlich immer etwas werden. Aber ohne Vorstellungen entfällt da doch zwangsläufig vieles, was sonst zu tun ist.
    Wenn sich das nicht in einem stark reduzierten Arbeitsanfall auch im Verwaltungsbereich auswirkt, wäre das schon sehr erstaunlich.

  9. #1119
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    Die!
    Man mag es kaum glauben, aber es handelt sich um eine xx-chromosomen-person/in*in
    Echt? Okay, hab's editiert. Sorry, falls ich irgendwelche geschlechtsspezifischen Gefühle verletzt haben sollte.

  10. #1120
    little pig, LET.ME.IN.! Avatar von Flunsch
    Ort: unterm Dach
    Zitat Zitat von Eisperlchen Beitrag anzeigen
    Wer glaubt, dass in Kulturbetrieben derzeit nicht gearbeitet wird, dem kann man wirklich nicht mehr helfen.
    Das weiß ich. Bin ziemlich nah dran. Ich sprach vom potentiellem Abendbetrieb/Vorstellungen und dem damit verbundenen - logischerweise - erhöhten Personalaufkommen. Nicht gleich so aggro.

  11. #1121
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Dass die Einrichtungen nicht komplett stillgelegt sind, ist mir - und sicher auch den Ministerpräsidenten - bewußt.

    Aber man kann doch wohl davon ausgehen, dass die Aktivitäten nicht nur etwas, sondern insgesamt sehr stark reduziert sind. Müssen sie ja - ohne Einnahmen durch Vorstellungen.

    Oder ins Home Office verlagert. Musiker müssen üben, aber viele können das auch (partiell) zuhause. Da wird sich sicher nicht jeden Tag das volle Orchester einfinden, sondern wechselweise kleine Gruppen, um zwischendurch das Zusammenspiel zu proben.

    Verwaltet kann natürlich immer etwas werden. Aber ohne Vorstellungen entfällt da doch zwangsläufig vieles, was sonst zu tun ist.
    Wenn sich das nicht in einem stark reduzierten Arbeitsanfall auch im Verwaltungsbereich auswirkt, wäre das schon sehr erstaunlich.
    Eigentlich sollte es so sein. Ist es aber nicht. Zum Teil liegt es an den kurzen Fristen der Lockdownverlängerung und daran, dass man eben nicht morgen öffnen kann, sondern vorher Proben usw. stattfinden. Also wird so gearbeitet, dass man, falls in paar Wochen geöffnet wird, das Programm gespielt werden kann. Wenn es dann der Lockdown verlängert wird, müssen massenhaft Verträge geändert werden, Werbung neu konzipiert und bezahlt werden, neu geprobt, Räume dafür gebucht, technische Anlagen neu gemietet werden, genauso Einlasspersonal neu gebucht und bezahlt werden usw.
    Ein größerer Zeitraum für die Planung hätte viel Geld, Arbeit und Kontakte gespart und vermutlich auch Ansteckungen verhindert. So arbeiten wir immer, als ob es bald wieder losgeht.
    Pick your battles wisely.

  12. #1122
    [QUOTE=Flunsch;49689427]Das weiß ich. Bin ziemlich nah dran. Ich sprach vom potentiellem Abendbetrieb/Vorstellungen und dem damit verbundenen - logischerweise - erhöhten Personalaufkommen. Nicht gleich so aggro.[/QUOTE]

    Bin ich nicht und du warst auch gar nicht gemeint.

    Das die Gardobieren, Caterer, Einlasskontrolleure derzeit nicht arbeiten, ist mir auch klar.

    Und wie Elaine geschrieben hat:
    Der Betrieb läuft so weiter, damit man bereit ist, jederzeit zu öffnen.

    Und es gibt zahlreiche Konzertlivestreams, wo tatsächlich das gesamte Orchester in der Probenphase zusammen ist. Anders geht es ja auch nicht.
    Und es wird immer betont, dass alle Beteiligten regelmässig getestet werden und nur während der Vorstellung keine Maske tragen(ausgenommen Bläser).
    Geändert von Eisperlchen (05-03-2021 um 13:09 Uhr)
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  13. #1123
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Vielleicht mussten die auch alle "was besorgen". Und regen sich dann darüber auf, warum auch Du jetzt noch um die Ecke kommen musst und shoppen gehst.
    Genau das. Wie mich Leute nerven, die sich über die bösen Anderen aufregen, die draußen sind, einkaufen gehen etc. Wie sie das mitbekommen? Sie sind selbst draußen, gehen einkaufen etc. Doppelmoral ist was Feines.
    Bild:
    ausgeblendet
    He thrusts his fists against the post and still insists he sees the ghost.
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #1124
    little pig, LET.ME.IN.! Avatar von Flunsch
    Ort: unterm Dach
    Ok

    Orchester, Chor etc. proben zwar, aber getrennt/gesplittet/auf Abstand. Aber das wird jetzt zu speziell. Muss jetzt auch off.

  15. #1125
    Zitat Zitat von Flunsch Beitrag anzeigen
    Ok

    Orchester, Chor etc. proben zwar, aber getrennt/gesplittet/auf Abstand. Aber das wird jetzt zu speziell. Muss jetzt auch off.
    An der Oper Zürich war das bei der gestreamten Aufführung von Orphee et Euridice auch so, dass Chor und Orchester in einem anderen Haus waren und das live in das Opernhaus eingespielt wurde.
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •