Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 44
  1. #16
    Zitat Zitat von titaniafee Beitrag anzeigen
    Ich guck gerne Parker Schnabel. Aber nur wenn er in Alaska agiert.
    Und Ice Road Truckers.
    Parker schaue ich auch ab und zu mal, ist interessant mit anzusehen wie er von einem kleinem Jungen zu einem erwachsenen Mann geworden ist. Ich liebe auch die Auftritte von Tony Beets wenn praktisch jedes Wort von ihm überpiept wird. Ich mag aber auch die Folgen aus Australien, ich habe mich ein bisschen in Tyler verliebt die zwischen Model Karriere und im Dreck nach Gold suchen pendelt.

    Vermutlich ist aber auch der ganze Kram gescriptet. Egal, um bei mir manchmal irgendwie im Hintergrund zu laufen reicht es.
    Geändert von Aktivator (03-03-2021 um 13:55 Uhr)
    "Ich bin jetzt da, wo ich mich haben will. Und das ist immer Delmenhorst.
    Erst wenn alles scheißegal ist macht das Leben wieder Spaß."

    Element of Crime

  2. #17
    Die australischen Goldsucher kommen Sonntags immer nach Oak Island, der Unterschied könnte nicht größer sein! Bodenradar, künstliche Dämme, tiefe Bohrungen bei Oak Island und "wir graben hier mal" in Australien!

  3. #18
    Die ganzen Storage-Ersteigerer-Serien wie Storage Wars, Container Wars, das alles in Texas, Kanada, New York usw. motivieren bestimmt Leute, da auch mal hin zu gehen. Oft gibt es ja wahre Schätze zu finden und nicht nur alte Klamotten und Möbel!

  4. #19
    Es gibt viele House-Makeover-Dokus, aber die einzig wahre ist: Fixer Upper! Wurde leider eingestellt (wobei Chip & Joanna was Neues planen, wie ich gelesen habe), aber wird auf Sixx eigentlich ständig wiederholt.

    Die Timber Kings wurden noch nicht genannt, oder? Das schau ich auch ganz gerne. Auf ProSieben Maxx. Da werden gigantische Blockhäuser in atemberaubender Landschaft gebaut.

    Dann möchte ich noch Sat.1 Gold in den Ring werfen. Dort schau ich ab und zu:

    Praxis Dr. Dreesen - da geht's um einen Tierarzt im Bergischen Land (my guilty pleasure - eigentlich steh ich eher nicht auf solche Dokusoaps)

    Die Hunderetter - britische Dokuserie über die Inspektoren der britischen Tierschutzorganisation RSPCA, die verwahrloste Hunde aus desolater Haltung holen (oder nach Lösungen suchen, wie den Haltern geholfen werden kann, damit sie ihre Hunde behalten können)

    Der Tierarzt von Yorkshire - mein Liebling! Doku über eine Tierarztpraxis in North Yorkshire, genauer gesagt die Praxis, die einer der beiden Tierärzte der Serie vom berühmten James Herriot übernommen hat.

  5. #20
    Die Timber Kings sind toll (darum auch im Thread-Titel)! Es gibt noch sehr ähnliche Serien und dann noch die Baumhaus-Profis!

    Bei Fixer Upper finde ich das Zusammenspiel der bedien etwas zu sehr gescripted. OK, das gehört auch bei den Super-Maklern dazu. Faszinierend finde ich immer die Handwerker, die auf Zuruf einen Preis nennen können!

  6. #21
    Zitat Zitat von Labersack Beitrag anzeigen
    Die Timber Kings sind toll (darum auch im Thread-Titel)!
    Oops, die stehen in der Tat im Threadtitel. Ich Blindfuchs!

    Bei Fixer Upper finde ich das Zusammenspiel der bedien etwas zu sehr gescripted. OK, das gehört auch bei den Super-Maklern dazu. Faszinierend finde ich immer die Handwerker, die auf Zuruf einen Preis nennen können!
    Und vor allem wie beneidenswert niedrig die Preise immer sind! Die Supermakler find ich extrem unsympathisch. Und auch bei den anderen Renovierungssendungen kommt niemand an den Geschmack von Joanna ran, find ich. Ist Geschmackssache, ich weiß.

    Was bei diesen ganzen Dokus wie sehr gescripted ist, ja, das fragt man sich natürlich. Selbst bei den Hunderettern frag ich mich manchmal, ob es wirklich Messies gibt, die so wohnen, oder ob sie denen noch einen Haufen Extramüll ins Wohnzimmer gekippt haben. Aber ich fürchte, das ist doch echt.

  7. #22
    Zitat Zitat von titaniafee Beitrag anzeigen
    Und Ice Road Truckers.
    Bei denen bin ich gerade festgeklebt. In Norwegen die, die LKW bergen.
    Aber immer beim Zappen, nicht gezielt.
    Viel HGTV. Oft weiß ich nicht, wie es heißt. Ich mag irgendwie diese Polizeigeschichten in schönen Gegenden der USA. Oder diese Pfandeintreiber in Großbritannien. Ne zeitlang habe ich vor Jahren diese Baumabtransporteure in den USA geguckt. Die Ginseng-Finder in den USA. Moonshiners. Und diese harten, alten Trapper-Kerle. Where the wild men are - Aussteiger am Ende der Welt, usw.
    Geändert von Kalb (05-03-2021 um 16:55 Uhr)
    werd' doch ein besserer Mensch, oder so

  8. #23
    Timber-Kings und Hunderetter kenne ich gar nicht. Danke
    werd' doch ein besserer Mensch, oder so

  9. #24
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von Labersack Beitrag anzeigen
    Die ganzen Storage-Ersteigerer-Serien wie Storage Wars, Container Wars, das alles in Texas, Kanada, New York usw. motivieren bestimmt Leute, da auch mal hin zu gehen. Oft gibt es ja wahre Schätze zu finden und nicht nur alte Klamotten und Möbel!
    Als geübter „Bares für Rares“ Gucker, lacht man da aber schon, wenn die Storages Hunters irgendwelchen alltäglichen, abgeranzten Plunder mit dreistelligen Summen taxieren

  10. #25
    Ja
    werd' doch ein besserer Mensch, oder so

  11. #26
    Le Mops habituel Avatar von Bigfried1
    Ort: Hintenrum Süd
    Zitat Zitat von ruru Beitrag anzeigen
    Als geübter „Bares für Rares“ Gucker, lacht man da aber schon, wenn die Storages Hunters irgendwelchen alltäglichen, abgeranzten Plunder mit dreistelligen Summen taxieren
    DAS ist mir auch schon aufgefallen.

  12. #27
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen
    Und vor allem wie beneidenswert niedrig die Preise immer sind! Die Supermakler find ich extrem unsympathisch.
    Ja, die Preise sind niedrig, aber das sind auch Holzhäuser. Man sieht ja manchmal, wie schnell da eine Wand weg ist und eine neue da. Ich habe erst wenige Folgen der Supermakler gesehen, aber bei einer neueren sahen sie beide etwas älter aus und waren geschieden. Wikipedia erzählt von seltsamen Polizeieinsätzen und so.

  13. #28
    Zu Unrecht behandelt Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Yamashitas Gold-Fluch des Pazifik ist auch so eine Serie. Da buddeln Generationen auf deiner Philipinischen Insel nach einem Schatz den es vielleicht oder auch nicht gibt.

    Aber mein persönlicher Favorit ist Mayday-Alarm im Cockpit. Sind mittlerweile 20 Staffeln.
    Geändert von titan (07-03-2021 um 11:27 Uhr)
    Macht korrumpiert die Leute nicht, die Leute korrumpieren die Macht

  14. #29
    Gerade auf DMAX "100 Days Wild - Das Survival-Abenteuer"

    Sieben Abenteurer nehmen im US-Bundesstaat Alaska kräftezehrende Strapazen auf sich, um ihre eigenen Grenzen auszutesten. Beim Überlebenskampf abseits der Zivilisation sind die Männer und Frauen komplett auf sich allein gestellt. In hundert Tagen beginnt im Tanana Valley der Winter. Um sich mit Nahrungsvorräten einzudecken, müssen die Outdoor-Freaks Lachse fangen und Elche erlegen. Und sie brauchen eine sichere Behausung, die sie in Nordamerika vor eisigen Temperaturen und wilden Tieren schützt. Diese Aufgaben können die Individualisten nur mit vereinten Kräften meistern. Die Aussteiger träumen von einem Leben im Einklang mit der Natur - als Jäger und Sammler. Aber dieses Unterfangen wird kein romantischer Spaziergang. Ist die Gruppe den hohen Anforderungen gewachsen
    Alaska, Gruppendynamik und einfache Mittel. I like. Fast so ein bisschen BB-Feeling von Anno Tobak.

  15. #30
    Wie bei "Naked Survival" muss man immer ab und zu daran denken, wer das wohl gefilmt hat, ein Team ist also doch immer in der Nähe.

    Gestern habe ich beim Zappen noch ein bisher nicht erwähntes Genre gesehen: "Boarder Control <irgendwo>"! Da werden Koffer aufgeschlitzt, Teddybären zerlegt, Pässe gescheckt und die Eigentümer werden immer nervöser!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •