Seite 100 von 145 ErsteErste ... 509096979899100101102103104110 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.486 bis 1.500 von 2169
  1. #1486
    I am the one who knocks! Avatar von Grizu I.O.F.F. Team
    Warum ist Laschet eigentlich Parteivorsitzender, wenn (angeblich?) kaum jemand in seiner eigenen Partei hinter ihm steht?

    Bei solchen Parteifreunden braucht man keine Opposition mehr...

  2. #1487
    Zitat Zitat von tantes Beitrag anzeigen
    Ich hab noch zwei Argumente für Dich:
    1. Wenn Du wählen gehst, "annulierst" Du damit eine Stimme, die an die AFD gegangen ist. Rechnerisch eine weniger für die = Nullnummer.
    So wichtig ist mir die AfD dann doch nicht. Ich kann warten bis dieser Spuk von selbst vorbeigeht. Ich weiß, das sehe ich weit entspannter als andere hier im IOFF.

    Zitat Zitat von tantes Beitrag anzeigen
    2. Wer nicht wählen geht, darf eigentlich nachher nicht mitmeckern..... Er hat ja nichts dafür getan, damit das Ergebnis ein anderes wäre.
    Hört man immer wieder. Aber wer wollte es mir verbieten?

    Zitat Zitat von tantes Beitrag anzeigen
    Aber nicht wählen ist keine Option.
    O doch!

  3. #1488
    Hoch zu Ross ... Avatar von Don Caramba
    Ort: Rhein-Main
    Zitat Zitat von Donato Renato Beitrag anzeigen
    Laschet müsste jetzt schnellstens sein Team benennen. Ein Sauerländer dürfte darin natürlich nicht fehlen
    Die Liste wird nicht lang sein, wenn man diejenigen mal weglässt, die sich heute nacht gegen ihn ausgesprochen oder der Stimme enthalten haben.

  4. #1489
    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Warum ist Laschet eigentlich Parteivorsitzender, wenn (angeblich?) kaum jemand in seiner eigenen Partei hinter ihm steht?

    Bei solchen Parteifreunden braucht man keine Opposition mehr...
    Weil ihn die Basis gewählt hat, nachdem er die Bergmannsmarke seines Vaters oder Großvaters in die Kamera gehalten hat.

  5. #1490
    Zitat Zitat von tantes Beitrag anzeigen
    Ich hab noch zwei Argumente für Dich:
    1. Wenn Du wählen gehst, "annulierst" Du damit eine Stimme, die an die AFD gegangen ist. Rechnerisch eine weniger für die = Nullnummer.
    2. Wer nicht wählen geht, darf eigentlich nachher nicht mitmeckern..... Er hat ja nichts dafür getan, damit das Ergebnis ein anderes wäre.
    Ich weiss, auch mir fällt es immer schwerer, das "geringere Übel" unter den Parteien für mich herauszufinden. Aber nicht wählen ist keine Option.
    Mich stört das die Stimme bei den <5% Parteien quasi verschenkt ist und die eigene politische Richtung gar nicht mehr berücksichtigt wird.

    Beispiel: CDU+FDP bei 35%, SPD+Grüne+Linke bei 36%, Klein-Partei ähnlich der FDP bei 3%.

    So wäre die Mehrheit der Deutschen für etwas anderes als RRG, trotzdem hätten die die meisten Sitze.

    Daher wäre es besser, wenn man eine Alternativpartei angegeben könnte wenn die eigene Kleinpartei es nicht schafft.

  6. #1491
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von vergas Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass Söder sich noch einmal zur Verfügung stellt. Und prinzipiell finde ich es auch nicht verkehrt, wenn sich die CDU in der Opposition noch einmal erneuern müsste. Aber ich bin ja sowieso für eine Begrenzung der Legislaturperioden für einen Kanzler o. eine Kanzlerin. Das gibt den Parteien mE auch eher die Chance fähigen Nachwuchs zu fördern, statt die Leute wegzubeißen, weil sie die eigene Macht gefährden könnten.

    Und ab Herbst sind wir Spahn, Scheuer, Klöckner und Maas los. Wenigstens das sind erfreuliche Aussichten.
    Bin ich auch Ansonsten hoffe ich nicht das sich Söder nochmal zur Verfügung stellt. Ich bin kein Freund von Laschet und halte ihn auch nicht für geeignet als Bundeskanzler, trotzdem zähle ich mich zu den Leuten die Laschet als KK bevorzugen damit Söder es nicht wird. Ich hoffe die Auswahl an möglichen KK der CDU wird in vier Jahren etwas besser aussehen als jetzt.

    Zitat Zitat von tantes Beitrag anzeigen
    Ich hab noch zwei Argumente für Dich:
    1. Wenn Du wählen gehst, "annulierst" Du damit eine Stimme, die an die AFD gegangen ist. Rechnerisch eine weniger für die = Nullnummer.
    2. Wer nicht wählen geht, darf eigentlich nachher nicht mitmeckern..... Er hat ja nichts dafür getan, damit das Ergebnis ein anderes wäre.
    Ich weiss, auch mir fällt es immer schwerer, das "geringere Übel" unter den Parteien für mich herauszufinden. Aber nicht wählen ist keine Option.
    für mich gibt es kein sinnvolles Argument nicht zu wählen. Zu sagen man fühlt sich besser weil man es nicht gemacht hat obwohl alle es von einem erwarten, wirkt auf mich wie das Verhalten einen trotzigen Kleinkindes, welches sich in Hose macht nur um den Eltern eins auszuwischen (nicht persönlich gemeint).
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #1492
    Zitat Zitat von beautiful.south Beitrag anzeigen
    So wichtig ist mir die AfD dann doch nicht. Ich kann warten bis dieser Spuk von selbst vorbeigeht. Ich weiß, das sehe ich weit entspannter als andere hier im IOFF.


    Hört man immer wieder. Aber wer wollte es mir verbieten?


    O doch!
    Du hast Recht, niemand darf Dir das befehlen oder verbieten. Wir leben zum Glück in einem freien Land, und ich respektiere Deine Entscheidung. Aber ich bedauere sie auch.
    Korrektur: Nicht wählen ist für tantes keine Option.

  8. #1493
    Hoch zu Ross ... Avatar von Don Caramba
    Ort: Rhein-Main
    Zitat Zitat von Grizu Beitrag anzeigen
    Warum ist Laschet eigentlich Parteivorsitzender, wenn (angeblich?) kaum jemand in seiner eigenen Partei hinter ihm steht?
    Gute Frage.

    Weil alles, was er ist und wird erst im 2. oder 3. Wahlgang oder mit 1 Stimme Mehrheit entschieden wird. Einen solchen Ausnahmekandidaten kann die Union in keinem Fall entbehren.

    Damit kann er noch Generalsekretär der Vereinten Nationen werden.

  9. #1494
    Captain Chaos
    Ort: Absurdistan
    Das heißt Anna-Lena...

    Hat übrigens jemand Laschet schon gefragt, wie er seine drei Kinder mit Kanzleramt nicht vernachlässigt?

  10. #1495
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Zitat Zitat von Kukie Beitrag anzeigen
    Das heißt Anna-Lena...

    Hat übrigens jemand Laschet schon gefragt, wie er seine drei Kinder mit Kanzleramt nicht vernachlässigt?
    Laschets Kinder sind doch selbst schon kriminell, ähm groß, ich meinte groß

  11. #1496
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, ich kenn mich in der CDU nicht aus Aber bei der größten Partei Deutschlands wird doch wohl irgendjemand dabei sein der geeigneter als Laschet (und Söder als KK) ist.
    Ich bin da gar nicht so sicher, denn wer tritt denn in eine solche Partei ein? Dafür muss man doch bestimmte Überzeugungen haben, und nicht nur das: Meiner Ansicht nach muss man, um in einer Partei wie der CDU nach oben zu kommen, leider auch ein paar charakterliche Verbiegungen haben. Der Korruptionsskandal hat gerade eben ein bezeichnendes Licht darauf geworfen, aber die Scheinwerfer erlöschen zu schnell wieder und man vergisst das. Wer kommt denn hoch in der CDU? Solche Leuchten wie Amthor... Söder gilt als intrigant und machtbesessen, das dürfte wohl auch stimmen. Solch eine Riege will ich generell nicht über unser Land bestimmen lassen.

    Zitat Zitat von cos Beitrag anzeigen
    Das hat man/frau bzgl. SPD auch mal gedacht.
    Sehr viel besser ist es da auch nicht. Mit wenigen Ausnahmen, wie Malu Dreyer.


    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    könnt ihr euch vorstellen, dass der Markus mit der Anna irgendwie gemeinsam arbeiten kann?
    und auch wenn Frau B. keine Kanzlerin wird, wird sie bei den Grünen in einer Koalition eine sehr wichtige Person sein.

    Ich kann mir die beiden null im team vorstellen.
    dann eben ehr mit dem Armin.
    Kleineres Übel, immerhin. Aber bitte mit Annalena, die den Hut aufhat.


    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    tatsächlich verstehe ich, dass man nicht wählt - weil man auch damit eine Aussage macht.
    und nach der DDR weiss man es eben auch hoffentlich im Westen sehr zu schätzen, dass es ein Recht ist, nicht zu wählen - ein sehr gutes und wichtiges.
    denn niemand soll die möglichkeit haben zu sagen: es haben uns doch 99% gewählt , wenn einen keine 99% wählen wollen - aber zur Stimmabgabe genötigt werden.

    und Kleinparteien zu wählen ist -
    das muss man sich sehr sehr gut überlegen.
    wenn zB insgesamt 10% Stimmen an Kleinparteien gehen würden, dann braucht es für eine Koaltion eben nur noch 45 % Stimmen. Oder schimmeres Szenario: 20% gehen an 10 Kleinparteien. Dann braucht es für den/die "Sieger" nur noch 40%.
    das muss man unbedingt auf dem Plan haben, was das für die nötigen Mehrheiten bedeutet, wenn man Kleinzeug wählt - auch wenn es dafür gute Gründe geben mag.
    Die Verhältnisse in der DDR sind dann aber doch mit den heutigen hier nicht zu vergleichen. Wenn man nur die Wahl zwischen einer Einheitspartei und gar keiner Partei, sprich: Nichtwählen hat, dann ist Nichtwählen tatsächlich ein wichtiges Statement. Das gilt aber im heutigen Deutschland nun wirklich nicht. Hier gilt:

    Zitat Zitat von Foxx Beitrag anzeigen
    Nicht zu wählen heißt aber immer auch, die Extremparteien zu stärken, denn die Prozentzahlen berechnen sich ja nicht auf die Zahl der Wahlberechtigten, sondern der Wählenden. Dessen muss man sich dann auch bewusst sein. Wer einer Kleinpartei seine Stimme gibt, selbst wenn diese an der 5 % Hürde scheitern sollte, vermeidet diesen Effekt, hat seine Stimme als nicht "verschenkt".
    Ganz genau. Nichtwähler sorgen dafür, dass die erforderlichen Quoten für die Parteien, die an die Macht kommen wollen, geringer werden. Das wirkt sich besonders für die kleinen Parteien positiv aus. Man hilft damit einer FDP leichter über die 5 %-Hürde und stärkt zugleich auch noch die unsägliche AfD. Das muss man erstmal schaffen. Wählt man dagegen irgendeine Partei, und sei es nur das kleinste Übel, dann bringt man die wahren Prozentanteile ans Licht, die für die Parteien gestimmt haben.


    Jo. An die Macht kommen wollen - das ist schon seit Jahren das einzige echte Programm dieses Mannes. Ein fürchterlicher Typ.
    Hört auf Karl!

  12. #1497
    Dortmunder Mädchen Avatar von Dr.Murder
    Ort: Praxis
    Und wie lange dauert es dann bis die FDP beleidigt die
    Koalitionsverhandlungen verlässt?


  13. #1498
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von chatte03 Beitrag anzeigen
    Ich bin da gar nicht so sicher, denn wer tritt denn in eine solche Partei ein? Dafür muss man doch bestimmte Überzeugungen haben, und nicht nur das: Meiner Ansicht nach muss man, um in einer Partei wie der CDU nach oben zu kommen, leider auch ein paar charakterliche Verbiegungen haben. Der Korruptionsskandal hat gerade eben ein bezeichnendes Licht darauf geworfen, aber die Scheinwerfer erlöschen zu schnell wieder und man vergisst das. Wer kommt denn hoch in der CDU? Solche Leuchten wie Amthor... Söder gilt als intrigant und machtbesessen, das dürfte wohl auch stimmen. Solch eine Riege will ich generell nicht über unser Land bestimmen lassen.
    Da könntest du natürlich recht haben. Ich wohne hier ja in einer tiefschwarzen Gegend und hier sind es euch leider nicht nur die Ü50 Leute die Teil der CDU sind sondern tatsächlich auch jüngere und die gehen schon ein bisschen in Richtung Amthor Obwohl ich selbst unsere CDU Ortsvorsteher fast noch für geeigneter halte als Laschet


    Ganz genau. Nichtwähler sorgen dafür, dass die erforderlichen Quoten für die Parteien, die an die Macht kommen wollen, geringer werden. Das wirkt sich besonders für die kleinen Parteien positiv aus. Man hilft damit einer FDP leichter über die 5 %-Hürde und stärkt zugleich auch noch die unsägliche AfD. Das muss man erstmal schaffen. Wählt man dagegen irgendeine Partei, und sei es nur das kleinste Übel, dann bringt man die wahren Prozentanteile ans Licht, die für die Parteien gestimmt haben.
    Gibts eigentlich Statistiken oder Spekulationen darüber was denn die Nichtwähler wohl am ehesten wählen würden? Ich schätze mal nicht CDU, SPD oder AFD. Daher dürften in dem Fall doch bei einer 100 prozentigen Wahlbeteiligung tatsächlich die Kleinparteien und/oder Grüne, Linke und FDP davon profitieren oder?
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #1499
    Zitat Zitat von Dr.Murder Beitrag anzeigen
    Und wie lange dauert es dann bis die FDP beleidigt die
    Koalitionsverhandlungen verlässt?

    besser nicht regieren als falsch regieren
    Bild:
    ausgeblendet


    Lindner ist so eine richtiges NoGo in der Politik.

  15. #1500
    Silvia-Seidel-Gedenker Avatar von Dr. Mauso
    Ort: Hamburg
    Da nun SPD, Grüne und Union ihre Kanzlerkandidaten bestimmt haben wär eine Umfrage interessant.

    Wer also hält die Silvesteransprache 2021?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •