Seite 1 von 144 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 2146
  1. #1
    quotenfeindlich Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf

    Bundestagswahl 2021

    Am 26. November ist es (mutmaßlich) soweit.

    Eure Meinungen? Prognosen?

    Gewinnt Laschet als drolliges Merkelchen?

    Hat sich das Team aus Sprach- und Mimik-Coaches für Söders "Staatsmännisches" rentiert?

    Zündet Olaf Scholz noch die schlumpfige Kanzler-Bazooka?

  2. #2
    Prognose:

    Wenn's reicht, Schwarz-Grün. Ich denk, es wird reichen. Schon jetzt haben sie wieder ne stabile Mehrheit bei Forsa.
    Wenn's nicht reicht, Schwarz-Grün-Rot.

    Ich denk, mit Laschet, aber Söder ist auch möglich.
    Geändert von Niederrheiner (12-03-2021 um 11:46 Uhr)

  3. #3
    *329* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Am 26. November ist es (mutmaßlich) soweit.

    Eure Meinungen? Prognosen?

    Gewinnt Laschet als drolliges Merkelchen?

    Hat sich das Team aus Sprach- und Mimik-Coaches für Söders "Staatsmännisches" rentiert?

    Zündet Olaf Scholz noch die schlumpfige Kanzler-Bazooka?
    26. November? Weißt Du mehr als wir?
    Tschüß 2020 - und danke für nix! Hallo 2021 - ich hoffe, Du machst es besser du scheinst genauso so ein Arsch wie 2020 zu werden.

  4. #4
    Hängt ganz davon ab, wie sich das mit Corona weiterentwickelt.
    Denke es kann noch zu Überraschungen kommen.
    Eine wäre, wenn die Union nur so zwischen 20 und 30% schaffen würde.
    Mehr kann man sagen, wenn die jeweiligen Kanzler - oder Spitzenkandidaten feststehen.
    Lindner und Scholz stehen schon fest.

  5. #5
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Eine wäre, wenn die Union nur so zwischen 20 und 30% schaffen würde.
    Aber wo würden denn die Prozente hingehen?

    M.E. nicht nach links - von daher würde sich gar nicht so viel ändern.
    Geändert von Niederrheiner (12-03-2021 um 11:56 Uhr)

  6. #6
    Hauptsache die Faschisten müssen den Bundestag verlassen.
    racism is small dick energy

    #LeaveNoOneBehind

  7. #7
    Der Karneval fehlt aber den Leuten, und er war ein gutes Ventil.

    Ach, Faschisten, ich war bei Fasching.

    Die Faschisten können weg, weil sie nicht nur die Menschen hassen, sie sind auch stinkefaul.

    Verdient hat die Union eine weitere Kanzlerperiode genau zu 0 Prozent. Früher hatten andere Länder Angst vor uns, später waren sie neidisch, jetzt lachen die ersten über uns.

    Danke für den Thread.


  8. #8
    Zitat Zitat von Niederrheiner Beitrag anzeigen
    Aber wo würden denn die Prozente hingehen?

    M.E. nicht nach links - von daher würde sich gar nicht so viel ändern.
    FDP? Gruene? Leider auch AFD.
    Bei der letzten BTW hatten sie doch auch keine 30%.
    Ich schrieb ja es wäre eine Überraschung. CDU Wähler sind ja treu egal was passiert.

  9. #9
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Ich schrieb ja es wäre eine Überraschung.
    Ich wollte damit sagen, dass selbst wenn die Überraschung eintritt, sich nicht wirklich viel für die Gesamtkonstellation ändert.

    Dann gibt's halt Schwarz-Grün-Rot statt Schwarz-Grün.

  10. #10
    Zitat Zitat von 1Live Beitrag anzeigen
    Hauptsache die Faschisten müssen den Bundestag verlassen.
    Faschisten, Öko-Stalinisten und Kommunisten raus.
    Dann blieben nur Union und FDP übrig - reicht ja auch.

    Spaß beiseite: Die Union soll sich mal endlich für ihren Kanzlerkandidaten entscheiden, dann wird man im Anschluss evtl. genauer sehen können, wohin die Umfragen sich entwickeln.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  11. #11
    Rote Socken oder lieber Urtypkapitalisten. Wer hat da nicht gern die Wahl?


  12. #12
    An einem Freitag?

  13. #13
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Am 26. November ist es (mutmaßlich) soweit.

    Eure Meinungen? Prognosen?

    Gewinnt Laschet als drolliges Merkelchen?

    Hat sich das Team aus Sprach- und Mimik-Coaches für Söders "Staatsmännisches" rentiert?

    Zündet Olaf Scholz noch die schlumpfige Kanzler-Bazooka?
    26. November? Ist das sowas wie die heimliche Vereidigung von Trump im März, die qanon propagiert? Wird dann bei uns die Storch im November als Bundeskanzlerin vereidigt mit dem Lindner als Vizekanzler?

    Für September tippe ich auf eine GroKo aus Union und Grünen. Die SPD kann sich dann in Ruhe überlegen, ob und wohin sie will. Die Politikamateure der afd bleiben hoffentlich weiterhin am Katzentisch außen vor, und beschäftigen sich halt weiter mit sich selbst. Die FDP braucht, in ihrer derzeitigen Verfassung, eh kein Mensch, aber sie werden mit dabei sein. Die Linken? Tja, halt die Linken, so wie immer.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  14. #14
    Hoch zu Ross ... Avatar von Don Caramba
    Ort: Rhein-Main
    Ich sag's mal so:

    Wenn Olaf Scholz wieder Vizekanzler und Finanzminister unter Frau Merkel werden kann, denn Laschet oder Söder werden gewiss im Vorfeld noch unionsintern weggeblasen, wird er es wieder machen.
    Im dümmsten Fall wird Saskia Esken Verteidigungsministerin.

    Da flüchtet auch ohne 2% Anteil des Wehretats am Bundeshaushalt freiwillig jeder Feind.

  15. #15
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    A
    Eure Meinungen? Prognosen?

    Gewinnt Laschet als drolliges Merkelchen?

    Hat sich das Team aus Sprach- und Mimik-Coaches für Söders "Staatsmännisches" rentiert?

    Zündet Olaf Scholz noch die schlumpfige Kanzler-Bazooka?
    Eigentlich egal wer von diesen Hanseln den Karren weiter an die Wand fährt.
    Mittlerweile bin ich von der Politik maximal desillusioniert, dass ich meine Wahl nur noch nach dem größtmöglichen Comedy-Effekt ausrichte.
    Also einen grünen Kanzler oder Scholz.

    Es soll die These geben, wenn man eine Sache mit Verstand nicht mehr bekämpfen kann, man sich ihr anschließen und dabei helfen soll sie ins Absurde zu treiben.
    Da ich schon immer ein Befürworter der Sterbehilfe war, werde ich
    demzufolge die SPD oder Grün wählen.
    Geändert von SnakeX (12-03-2021 um 15:10 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •