Seite 62 von 159 ErsteErste ... 125258596061626364656672112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 916 bis 930 von 2382
  1. #916
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Die CDU in Gänze hat eben nicht entschieden. Das Präsidium ist nicht die CDU.

    Diese Selbstherrlichkeit von Herrn Bouffier und anderen ist nur noch zum davonlaufen.

    Wenn man Laschet gegen den Willen der übergroßen Mehrheit der Basis zum KK macht, quasi mit der Brechstange, dann wird es bei der CDU Parteiaustritte geben.

    Laschet würde, selbst wenn er Kanzler wird, keinen Rückhalt der Basis und der Bevölkerung haben.

    Die "große CDU", wenn ich das schon höre. Wenn es danach geht, kann man die Union auflösen, die CSU bundesweit aufstellen und dann könnte man mal sehen, wieviele in vier Jahren noch CDU und wieviele CSU wählen würden.

    Offenbar hängt sich die CDU nur daran auf, dass die CSU einen anderen Buchstaben im Parteinahmen hat.

    Eine Spitzfindigkeit, die Laschet als KK rechtfertigen soll.

    Man wünscht sich schon fast, dass sie ihn aufstellen und dann die Quittung dafür bekommen.

  2. #917
    Alternative User Avatar von Foxx
    Ort: Stuttgart
    Zitat Zitat von golfern Beitrag anzeigen
    Die "große CDU", wenn ich das schon höre. Wenn es danach geht, kann man die Union auflösen, die CSU bundesweit aufstellen und dann könnte man mal sehen, wieviele in vier Jahren noch CDU und wieviele CSU wählen würden.
    Unterstütze ich ausdrücklich, und dann bitte auch die CDU in Bayern zur Wahl stellen. Spoiler Alert: Das wird für die CSU der größere Realitätsschock.

  3. #918
    Bayern und Bundesweit kann man aber auch nicht vergleichen. Sind ja auch nicht alle CDU geführten Bundesländer gleich erfolgreich, so wäre das bei bundesweit CSU geführten Landesregierungen auch.

  4. #919
    lanz beißt sich wieder fest.

  5. #920
    Zitat Zitat von cornerback Beitrag anzeigen
    lanz beißt sich wieder fest.
    Ich glaube die Leikert schicken sie nicht mehr so schnell in eine Talkshow.

  6. #921
    Zitat Zitat von golfern Beitrag anzeigen
    Die CDU in Gänze hat eben nicht entschieden. Das Präsidium ist nicht die CDU.

    Diese Selbstherrlichkeit von Herrn Bouffier und anderen ist nur noch zum davonlaufen.

    Wenn man Laschet gegen den Willen der übergroßen Mehrheit der Basis zum KK macht, quasi mit der Brechstange, dann wird es bei der CDU Parteiaustritte geben.

    Laschet würde, selbst wenn er Kanzler wird, keinen Rückhalt der Basis und der Bevölkerung haben.

    Die "große CDU", wenn ich das schon höre. Wenn es danach geht, kann man die Union auflösen, die CSU bundesweit aufstellen und dann könnte man mal sehen, wieviele in vier Jahren noch CDU und wieviele CSU wählen würden.

    Offenbar hängt sich die CDU nur daran auf, dass die CSU einen anderen Buchstaben im Parteinahmen hat.

    Eine Spitzfindigkeit, die Laschet als KK rechtfertigen soll.

    Man wünscht sich schon fast, dass sie ihn aufstellen und dann die Quittung dafür bekommen.
    Ich empfehle eine Rechere, welche Interessenvertreter in den Gremien der CDU vertreten sind.

    Von Herrn Söder alle mit Füßen getreten.

    Vielmehr sei aber nochmal hingewiesen auf die Drehungen und Wendungen von Herrn Söder im Landtagswahlkampf 2018.

    Das ist Trumpismus, keine Verlässlichkeit, der nackte Populismus und der Gegenentwurf zu Frau Merkel.

    Ich möchte keinen Trump an der Spitze unseres Landes sehen. Auf lange Sicht scheinen da nicht mal Koalitionen mit der AfD ausgeschlossen.

  7. #922
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Zitat Zitat von pantoffel_3 Beitrag anzeigen
    Ich empfehle eine Rechere, welche Interessenvertreter in den Gremien der CDU vertreten sind.

    Von Herrn Söder alle mit Füßen getreten.

    Vielmehr sei aber nochmal hingewiesen auf die Drehungen und Wendungen von Herrn Söder im Landtagswahlkampf 2018.

    Das ist Trumpismus, keine Verlässlichkeit, der nackte Populismus und der Gegenentwurf zu Frau Merkel.

    Ich möchte keinen Trump an der Spitze unseres Landes sehen. Auf lange Sicht scheinen da nicht mal Koalitionen mit der AfD ausgeschlossen.
    Und Frau Merkel hat keine Drehungen und Wendungen hingelegt?

    Das gehört nunmal zum Politikgeschäft dazu

    Wer bleibt denn Zeit seines Lebens immer der selben Meinung und immer bei den selben Argumenten?

    Niemand - Stillstand ist der Tod...

    Der Vergleich mit Trump verbietet sich, das ist albern.

  8. #923
    quotenfeindlich Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Ich changiere schon zwischen meiner Freundin und mir. Wer soll sich nach 21 Uhr als Hund verkleiden?
    Geändert von spector (16-04-2021 um 09:19 Uhr)

  9. #924
    Zitat Zitat von golfern Beitrag anzeigen
    Und Frau Merkel hat keine Drehungen und Wendungen hingelegt?

    Das gehört nunmal zum Politikgeschäft dazu

    Wer bleibt denn Zeit seines Lebens immer der selben Meinung und immer bei den selben Argumenten?

    Niemand - Stillstand ist der Tod...

    Der Vergleich mit Trump verbietet sich, das ist albern.
    falsch. der vergleich mit Trump bietet sich geradezu an. Söder verhält sich ja wie ein mini-Trump. und das übrigens nicht erst seit er Corona König ist. bei vielen scheint es gehörige Lücken im Gehirn zu geben. und man muss nichtmal lange zurück gehen. 2018 reicht schon.

  10. #925
    Ich habe Besseres zu tun Avatar von Vollkornbrot
    Ort: Scheibenwelt
    es heisst doch immer: das erste Zugriffsrecht hat der CDU-Vorsitzende.

    Dann soll der halt mal Rückgrat zeigen und net rumluschen und sagen "Söder, ich mach's, scher' dich vom Acker"

    Aber nein, jetzt labern sie stattdessen tagelang von größtmöglichem Konsens und jeder Ministerpräsident muss unbedingt sein Gesicht in eine Kamera halten und beklagen, wie sehr das Ganze der Union bei der Wählerschaft schadet..... und tragen anschließend selbst ihren Teil dazu bei, weil sie sich öffentlich darüber beklagen, wie sehr jetzt A dem B ans Bein gepinkelt hat

    Und als Fernsehzuschauer kriege ich jedes mal ein schlechtes Gewissen, weil ich mir immer denke, das ist grad Katastrophentourismus von mir und jeden Moment klingelt die Polizei

    Irgendwie isses ja auch lustig, das mit anzuschauen wie sie versuchen, sich zu demontieren..... wenn da nicht eine recht nebensächliche Pandemie wäre, um die sie sich eigentlich kümmern sollten

  11. #926
    säule des forums Avatar von alonzo
    Ort: heidelberg
    nun müssen alle nerven bewahren. der moment, in dem laschet sich aufs ohr legt ist der gleiche moment, in dem söder den sack entgültig zumacht und kanzlerkandidat wird.
    Zitat Zitat von Vongole Beitrag anzeigen
    Alonzo fällt unter den guten Strafrechtsgrundsatz "Nulla poena sine culpa", das muss man dem Board schon zugestehen.
    Man kann es auch Narrenfreiheit nennen.

  12. #927
    Der Vorsprung von Söder bei den CDU/CSU Anhänger ist schon riesig bei der neuen Umfrage im Morgenmagazin
    Söder 72%
    Laschet 17%

    Von allen
    Söder 44%
    Laschet 15%

    Bei den Grünen Anhänger liegt Bärbock vorne und die wird es am Montag auch werden
    Bärbock 50%
    Habeck 35%

    Von allen
    Bärbock 24%
    Habeck 22%
    Geändert von Plumpaquatsch (16-04-2021 um 06:16 Uhr)

  13. #928
    Die Union steckt in einem selbstgemachten Dilemma fest, in dem sich zeigt, dass sie weit weniger einig ist als das Wort "Union" nahelegt. Sie können sich nur noch falsch entscheiden.

    Schicken sie Söder ins Rennen, dann haben sie den Vorsitzenden der größeren Partei desavouiert. Schicken sie Laschet, dann werden sie bei der Wahl noch weniger Rückenwind haben als mit Söder.

    So oder so haben sie sich schon jetzt in eine Zwickmühle manövriert.

    Und dabei machen ihnen die Grünen gerade vor, wie man sowas ohne Blutvergießen macht. Allein die Tatsache, dass die zwei Spitzenkandidaten so völlig ohne Konkurrenzgehabe auskommen, spricht für ihre charakterlichen Qualitäten.

    Ich hoffe, Baerbock macht das Rennen und Habeck sowie ein paar weitere kluge Köpfe verstärken ihr Regierungsteam und arbeiten weiter so fair zusammen.
    Hört auf Karl!

  14. #929
    Hoch zu Ross ... Avatar von Don Caramba
    Ort: Rhein-Main
    Zitat Zitat von TheOnly1 Beitrag anzeigen
    Ich glaube die Leikert schicken sie nicht mehr so schnell in eine Talkshow.
    Es ist schon bezeichnend, WEN die Parteien in die Grillparties zu Markus Lanz entsenden, und für einen ihrer Unions-KK-Kandidaten sprechen und argumentieren lassen. Während für Laschet rhetorisch eher minderbegabte Personen auftreten, erscheinen von der CSU der argumentationsgestählte Generalsekretär Blume und mit Peter Ramsauer erfahrene Parteigranden.

    Lässt man da seitens der CDU Laschet gezielt abhängen, wie eine Münsteraner Katenrauchwurst unter der Decke?

    Interessant war zumindest die Frage von Lanz, WER von der Union das Treffen Söders mit der Fraktion initiiert und organisiert hat Frau Leikert stotterte lange rum und brachte es nicht zusammen. Auch zu Haseloffs grenzwertigen Aussagen hatte sie letztlich kaum einen Einwand aufzubieten.

    Wenn für Laschet natürlich nur Ungeübte und Laien medial gegen polit-rhetorische Schwergewichte der CSU ins Feld geführt werden, wird die CDU-Front wohl kaum noch lange zu halten sein.
    Geändert von Don Caramba (16-04-2021 um 07:20 Uhr)

  15. #930
    Warum genau wird jetzt von vielen betont, dass der CDU-Vorsitzende bei der KK-Frage automatisch das Zugriffsrecht hat und wie war das damals nochmal bei Merkel und Stoiber?
    Ich kann das echt nicht mehr erinnern - ist erst Stoiber gegen Schröder gestolpert und dann hat man sich für Merkel entschieden? Oder sind nicht beide gegeneinander in einem TV-Duell angetreten und Merkel hat die bessere Figur gemacht?
    Verstehen Sie?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •