Seite 68 von 93 ErsteErste ... 185864656667686970717278 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.006 bis 1.020 von 1383
  1. #1006
    Zitat Zitat von Viktualia Beitrag anzeigen
    Oprah ist doch im Grunde nix anderes als Britt, Vera und meinetwegen auch Markus Lanz.

    Und die Gäste, die da mitmachen, sollten erfassen können, auf was sie sich einlassen. Falls sie nicht intellektuell eingeschränkt sind, denn dann ist es natürlich mies.
    und es ist schon eine andere Qualität, ob man bei einem Familienfest in Streit gerät und sich gegenseitig die Meinung sagt oder ob man sich ins Trash-TV setzt und vor einer Weltöffentlichkeit über andere Familienmitglieder "auspackt", die sich "gefangen im System" nicht wehren können ...

    ich vermute mal vage, es wird um des lieben Friedens willen und um weiteren Schaden von der Krone abzuwenden zu einer Art Waffenstillstand kommen .. das Vertrauen dürfte aber dahin sein ...

  2. #1007
    Zitat Zitat von mel2234 Beitrag anzeigen
    Puhh hier ist aber was los. Was die Diskussion um den Anzug/Uniform betrifft. Wir diskutieren also hier wieder Seitenlang um etwas was ein angeblicher Insider einer Klatschpresse gesteckt hat.....ich finde ja die Diskussion hätte man sich sparen können bis wir alle am Sa sehen was Andrew trägt.

    Und zu Meghan. Ich habe bereits letzte Woche geschrieben, dass egal was Sie machen wird es wird ihr falsch ausgelegt. Nun kommt sie hochschwanger also nicht. Egal ob nun keine Lust oder wirklich ärztlich verboten. Sie ist nun mal schwanger und hat mit Ihrem Alter und der Fehlgeburt einfach eine Risikoschwangerschaft. Lassen wir es doch einfach dabei. Den die andere Möglichkeit wäre, dass Sie kommt und man ihr dann vorwirft Sie stelle sich damit in den Vordergrund. Das wir so denken wie wir denken, daran sind beide selbst schuld. Aber können ihr wir nicht mal diesen einen Punkt einfach zugestehen und auf die Insider einfach pfeifen ? Ich bin froh das sie in den USA geblieben ist. Nicht wegen dem "Vordergrund drängen " aber ich vermute das es ohne Sie einfach besser läuft mit Harry und seiner Familie. Man kann nur hoffen, dass alle einen Schritt aufeinander zugehen. Zeit zum telefonieren hat er ja sicher genug in der Quarantäne....

    Und der Vergleich Catherine / Meghan ist sehr sehr schwach. Natürlich wird Catherine in einigen Dingen kein Verständnis für das ganze Mimimi haben aber man kann die beiden nicht ansatzweise vergleichen. Catherine muss nicht für William zurückstecken. Sie wurde ihr genaues Leben so erzogen um letztlich das Leben zu führen das Se nun führt. Ihre Eltern vor allem Ihre Mutter hat Sie jahrelang sehr gut darauf vorbereitet. Sie fiel nicht einfach so in das Royale Leben wie Meghan. Der Vergleich ist also echt unfair Meghan gegenüber....
    Und wie sicher waren die, das sie einen Prinzen heiratet oder er sie? Bestimmt nicht von Geburt an so erzogen.

    Zitat Zitat von moviacs Beitrag anzeigen
    Also wenn man sich mehr oder weniger in den Dienst stellt, was Kate ja durchaus tut, dann steckt man auch zurück in gewisser Hinsicht. Sie muss sich an sehr viele Vorgaben halten, das schränkt schon sehr ein.

    Und das Meghan einfach so ins royale Leben gefallen sein soll, stimmt doch nun auch nicht. Zum einen war sie vorher schon eine erwachsene und vor allem selbständige Frau, zum anderen hat sie sich auch bewusst für die Rolle entschieden. Und das Märchen dass sie mit allem allein gelassen wurde und ihr niemand sagte, was da auf sie zukommt, kann sie sonst wem erzählen - glaubhaft ist das für so eine durchperfektionierte Frau ganz sicher nicht.
    Jepp.
    In der Ehre liegt Hoffnung. *Alaska State Trooper*

  3. #1008
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Angeblich (Quelle ist die Sun, darum mit Vorsicht zu genießen) hat die Queen ein Machtwort gesprochen, dass alle Senior Royals im Anzug zur Beerdigung kommen.

  4. #1009
    Zitat Zitat von ruru Beitrag anzeigen
    Angeblich (Quelle ist die Sun, darum mit Vorsicht zu genießen) hat die Queen ein Machtwort gesprochen, dass alle Senior Royals im Anzug zur Beerdigung kommen.
    wäre eine gute Lösung ....

  5. #1010
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Ich glaube, das haben viele Familien und wir können uns doch alle vorstellen, wie das wäre, wenn eine Seite außerhalb auf die andere schimpft und womöglich Lügen verbreitet. Da ist das einzige Heilmittel, konsequent sein und den Kontakt endgültig abbrechen, egal um wen es geht. Denn das stetige Auseinandersetzen damit, indem man sich jedes Mal versucht zu rechtfertigen, frisst sich immer mehr in die Seele, das ist es nicht wert.
    Ich denke, das ist auch das Problem. die Familie steht komplett so in der Öffentlichkeit, dass sie nie an den Punkt kommen werden, den Kontakt zueinander abzubrechen oder zumindest gesund einzuschränken. Ich denke, neben diesem Pressedruck war das auch ein grund für h&M sich aus der Familie zurück zu ziehen. In Normalo-Familien würde man sich jetzt nicht mehr über den Weg laufen. Aber bei Königs funkt ja täglich einer was über den Äther. Sieht man ja an den diversen Theads hier. Da kommt nie wirklich Ruhe rein.

  6. #1011
    mental chaotisch Avatar von Snowgoon
    Ort: Wien
    Zitat Zitat von Moritza Beitrag anzeigen
    Und wie sicher waren die, das sie einen Prinzen heiratet oder er sie? Bestimmt nicht von Geburt an so erzogen.
    Insider sagen aber, dass Carole und Michael das schon bei Catherine Geburt geplant haben, William war da zwar noch nicht geboren, aber sie wussten es trotzdem schon.

  7. #1012
    Zitat Zitat von Snowgoon Beitrag anzeigen
    Insider sagen aber, dass Carole und Michael das schon bei Catherine Geburt geplant haben, William war da zwar noch nicht geboren, aber sie wussten es trotzdem schon.
    Immer diese Insider und guten Freunde ....
    Geändert von frodo_beutlin (15-04-2021 um 09:20 Uhr)

  8. #1013
    Catherine und auch Pippa wurden sicherlich dazu erzogen, die Chance zu bekommen, in höhere Kreise ein zu heiraten(Wahl der Schulen etc., um Verbindungen zu knüpfen).
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  9. #1014
    nicht nachtragend Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Zumindest wurde sie gezielt auf die gleiche Uni geschickt, wie William.
    Herr - Schmeiss Hirn vom Himmel und lass die Leute es auch benutzen.


  10. #1015
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Zumindest wurde sie gezielt auf die gleiche Uni geschickt, wie William.
    wie viele andere auch .... und was sagt das jetzt

  11. #1016
    Zitat Zitat von frodo_beutlin Beitrag anzeigen
    Immer diese Insider und guten Freunde ....
    Die sind auf beiden Seiten des Ozeans gleich glaubwürdig. Darum kann sich auch jeder beliebig rauspicken, was gerade nach Gusto passt. Kates Werdegang war öffentlich einsehbar, sozusagen. Sie musste auch genug einstecken deswegen, und kann gut sein, dass sich das Blatt wieder wendet. Sie hat den Vorteil als zukünftige Königsgattin, dass noch mehr unter den Teppich gekehrt wird, als bei anderen.


    Ich will/kann/möchte auf meinem BAH-L09 die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.

  12. #1017
    Zitat Zitat von frodo_beutlin Beitrag anzeigen
    wie viele andere auch .... und was sagt das jetzt
    Genau. Ein Bekannter von mir wurde von den Eltern zur Promotion auch dorthin geschickt. Ich glaube nicht, dass sie im Sinn hatten, dass sich der Sohn den zeitgleich dort studierenden William angelt

    Ich kann mir vorstellen, dass Kates Eltern wollten, dass sich standesmäßig hochheiratet, weil der Adel in GB eben immer noch eine große Rolle spielt und die Familie zwar ein gewisses Vermögen aber eben keinen Stand hat. Diese Hoffnung dürfte dort durchaus bei vielen Eltern verbreitet sein und das gibt es auch in Deutschland noch. Aber das es tatsächlich einen strategischen Plan dahinter gab, sich den Thronfolger zu angeln, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Die These fand ich immer schon lächerlich, einfach weil die Wahrscheinlichkeit diese Verbindung zu "erzwingen" äußerst gering ist - bei der Anzahl von Personen und Frauen, die dort wimmelt. Das ist ja gerade nichts arrangiertes, zu dem man ihn hätte zwingen können -da wäre Kate sicherlich nicht in der Auswahl gewesen- sondern William konnte sich frei zwischen X Frauen entscheiden. Aber letztlich wird Kate und ihrer Familie das Gerede egal sein, nachdem sie es "geschafft" hat. Hätte es nicht gehalten und man würde ihr bzw. den Eltern noch Jahre oder Jahrzehnte später einen erfolglosen Versuch, sich strategisch ins Königshaus zu kämpfen, vorhalten, wäre das sicher deutlich unangenehmer.

    Und auch Meghan wird sicher nicht mit 15 darauf spekuliert haben ins britische Königshaus einzuheiraten. Als sie ein bisschen Prominenz und Connections hatte, wollte sie anscheinend sehen, ob sich in GB eine gute Partie machen lässt. Dass sie die Bekanntschaft zu Bekannten von Harry gemacht hat, halte ich jetzt aber auch nicht für langjähriges zielgerichtetes Vorgehen, sondern eher die Gelegenheit beim Schopf gepackt. Dass sie ihn liebt, nehme ich stark an, dass ihr die Position - die sie sich vermutlich anders vorgestellt hat - aber sehr genehm ist und sich - ausweislich Interview und Anspruchshaltung - davon nicht mehr gern trennen will, aber auch.

  13. #1018
    Man wird heutzutage in GB weibliche Mitglieder der Familie sicher nicht nur an Elite-Schulen und Elite-Unis schicken, damit sie sich dort einen passenden Mann angeln.

    Ich unterstelle mal. dass man in dieser Sache auch in GB etwas weiter ist und den Töchtern einen möglichst guten Start ins Leben geben möchte ... und Connections zu entsprechenden Leuten, sind da sicher auch beruflich sehr hilfreich.

  14. #1019
    nur echt mit Maske Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    *hust*
    Man kann über Oprah vieles sagen und von mir aus auch über CBS. Aber Trash TV war das nicht, ist es nicht und wird es nie sein
    ... For While We Have Our Eyes on the Future
    History Has Its Eyes on Us. (Amanda Gorman)

    Vgl. Republik (Hintergrundartikel)

  15. #1020
    Im englischen Wiki Artikel über Kate steht, sie hätte an der Uni den Prinzen auf sich aufmerksam gemacht, indem sie bei einer Fashion Show ein durchsichtiges Spitzenkleid trug. Sie hat es definitiv nicht leicht.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •