Seite 175 von 334 ErsteErste ... 75125165171172173174175176177178179185225275 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.611 bis 2.625 von 5001
  1. #2611
    Zitat Zitat von svenchen Beitrag anzeigen
    also muss Lilith schon verteidigen, es war nicht leicht, aber möglich. Hab das auch mehrfach für Bekannte gemacht und mit etwas Geduld und Spucke und zu den rechten Zeiten war es oft möglich. Zumindest online und mit den Hilfseiten.

    Deswegen muss man Lilith jetzt nicht so angehen, wir haben ja gleich zu dritt Beautiful South geholfen heute. So soll es doch sein
    Ihr seid einfach toll! Da war ich wohl einen Monat lang bei meinen täglichen und nächtlichen Versuchen einfach zu dämlich.

  2. #2612
    Zitat Zitat von Kinka Beitrag anzeigen
    Das konnte man sich ja eigentlich schon denken. Denn wenn Schulen und Kitas geschlossen wurden, dann gingen die Neuinfektionen ja schon spürbar zurück und erklärt für mich zum Teil auch warum das Virus in die Familien kommt und keiner so richtig weiß, wo er sich angesteckt hat, wenn das Kind symptomlos ist.



    https://www.helmholtz-muenchen.de/ak...455/index.html
    Nur mal etwas zur Einordnung: Das RKI selbst ging (allerdings Mitte Dezember) davon aus das die Dunkelziffer für die Gesamtbevölkerung ca. bei dem vier- bis sechsfachen der realen Zahlen liegt - also sind hier Kinder eher überdurchschnittlich erfasst im Vergleich zum Rest.

  3. #2613
    quotenfeindlich Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von Kinka Beitrag anzeigen
    So wie ich es verstanden habe, wird die Flasche ja vor Ort mit Kochsalzlösung aufgefüllt zum Auflösen der Impfstoffdispersion und darf denn nur nen paarmal geschwenkt werden und muss dann sehr vorsichtig aufgezogen werden, denn Erschütterungen mag der mRNA Impfstoff wohl garnicht. Von daher gehe ich davon aus, das man den schon fertig gemachten Impfstoff nicht noch mal aufgefüllt oder umgefüllt werden darf.
    Nennen wir es das "Kirmesbier"-Problem.
    Surprise me with the plausible!

  4. #2614
    quotenfeindlich Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von JackB Beitrag anzeigen
    Bei kleinen Impflingen wurden die wahrscheinlich auch wirken und wäre das eine gute Möglichkeit.
    Was sind "kleine Impflinge"? Ein Zwergenvolk aus Mittelerde?
    Surprise me with the plausible!

  5. #2615
    quotenfeindlich Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von Hyppolite Beitrag anzeigen
    Das ist aber recht großzügig von Deinem Arbeitgeber.

    Ich hab auch so einige Bekannte, die entweder einen Corona Bonus bekommen haben oder eben Unterstützung fürs HO.

    Wir bekommen leider überhaupt nichts und ich verdiene nicht viel. Wir haben es auch angesprochen, aber es hieß, da könne es sich nur um Centbeträge handeln, was bei 9 Monaten aber so langsam nicht mehr stimmt.

    Naja......mein Arbeitgeber ist auch nicht so der Sozialste leider.
    Denkt ihr nicht, dass eine solche Diskussion angesichts der nicht unvielen menschlichen Schicksale mit derzeit teils einjährigem Berufsverbot in der Kultur-/Veranstaltungsbranche wie "Luxusprobleme" rüberkommen?

    Ich verstehe euch ja. HO muss finanziell reguliert werden. Aber für mich als Musiker kommt das halt ein bisschen wie "First-World-Problems" rüber. Sorry.
    Surprise me with the plausible!

  6. #2616
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Was sind "kleine Impflinge"? Ein Zwergenvolk aus Mittelerde?
    Lemminge 2.0

    Furchtbares Wort jedenfalls

  7. #2617
    Alternative User Avatar von Foxx
    Ort: Stuttgart
    Zitat Zitat von beautiful.south Beitrag anzeigen
    Oh ja. Bombige 2 Zentren für eine Stadt mit über 600 000 Einwohnern. Glatter Luxus.
    Drei Zentren, wenn man die Messe mitzählt. Plus diverse im Umkreis (Waiblingen, Sindelfingen, Ludwigsburg ...)

    Und es sollte mich wundern, wenn Karslruher extra kommen müssen, die haben ebenfalls diverse Zentren in der und rund um die eigene(n) Stadt.


    Tut mir Leid, dass Du negative Erfahrungen gemacht hast. Ich kann sie aber ebenfalls nicht bestätigen (Stadt Stuttgart). Heute geimpt, Termin vorgestern erhalten. Das System mit den einzelnen Codes pro Zentrum ist nicht gerade geil gelöst, aber handlebar. Ich hatte für insgesamt 5 Zentren einen Code. Meinen Eltern (LK Karlsruhe) ging es ähnlich.

  8. #2618
    Alternative User Avatar von Foxx
    Ort: Stuttgart
    Zitat Zitat von maxine Beitrag anzeigen
    Ihr seid einfach toll! Da war ich wohl einen Monat lang bei meinen täglichen und nächtlichen Versuchen einfach zu dämlich.
    Ich denke nicht, dass unterschiedliche Erfahrungen und/oder unterschiedliches Glück bei der Impfterminvergabe direkt mit Intelligenz oder Dämlichkeit korreliert sind.

  9. #2619
    quotenfeindlich Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Foxx, du bist ja schon ein wahrer Heimatschwabe geworden.

    In diesem Sinne:

    Impfe, impfe, impfe! Teschte, teschte, teschte.

  10. #2620
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Zitat Zitat von Foxx Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass unterschiedliche Erfahrungen und/oder unterschiedliches Glück bei der Impfterminvergabe direkt mit Intelligenz oder Dämlichkeit korreliert sind.
    Ja, das wird es wohl sein. Ich wähnte mich auch als Glückliche, als es geklappt hat, also es liegt dann aktuell nicht an euch. Ihr habt einfach bisher Pech gehabt. Allerdings wird es jetzt sicher auch überall besser, je mehr Impfstoffe ausgeliefert sind, auch an die Hausärzte. Man sollte sich nur vor Verallgemeinerungen hüten, das passiert ja hier auch ständig.

    Ich habe es in Freiburg, nachdem ich nach Anmeldung, den Code erhalten hatte (nach ca. 1 Tag, online), noch vier Tage und Nächte zur Terminvergabe versucht. Das ging ja so nebenher, weil ich aktuell eh viel am Rechner sitze. Es gab dann zwei Doppeltermine zum Aussuchen. Der 1. Termin ist schon erledigt, hat auch alles wunderbar geklappt, der zweite ist am Dienstag.

    Ich schreibe das jetzt auch nur, weil es immer wieder viele negative Stimmen bzw. Erfahrungen gibt. Das Positive (nicht das Virus ) kommt eventuell dann auch zu kurz und so entsteht u. U. auch ein falsches Gesamtbild.
    Geändert von storch (11-04-2021 um 01:00 Uhr)

  11. #2621
    quotenfeindlich Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Allein in meinem Radius sind nun blitzschnell drei Menschen beim Hausarzt geimpft worden: Mein Vater (78), mein Co-Autor (Vorerkrankungen) und ein Bekannter (Attest für schwere Depressionen).

    Läuft!

  12. #2622
    Alternative User Avatar von Foxx
    Ort: Stuttgart
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Foxx, du bist ja schon ein wahrer Heimatschwabe geworden.
    Das weise ich halbherzig zurück.


    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Allein in meinem Radius sind nun blitzschnell drei Menschen beim Hausarzt geimpft worden: Mein Vater (78), mein Co-Autor (Vorerkrankungen) und ein Bekannter (Attest für schwere Depressionen).

    Läuft!
    Meine Stiefschwiegermutter ist Praxishelferin und hat mir heute Abend noch (glücklich und stolz) berichtet, dass bei ihnen seit dieser Woche die Hölle los ist. Der Einbezug der Hausärzte war/ist ein wichtiger Schritt!

  13. #2623
    nur echt mit Maske Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    Ich habe heute in meiner Lokalzeitung gelesen, dass die höher ansteckenden Virus-Mutationen den Grundwert für eine durch Impfung erreichte Herdenimmunität rein statistisch ansteigen lassen. Statt von 60-70 Prozent einer vollständig immunisierten Bevölkerung ist jetzt von bis zu 90 Prozent die Rede. Das wäre ja niederschmetternde Aussichten ... vor allem angesichts der Tatsache, dass ganze Landstriche der Erde aus dem Raster fallen und gar noch nicht in die Lage versetzt wurden, Massenimpfungen durchzuführen.

    Es könnte bedeuten, dass das Rennen noch vollständig offen ist, weil sich neue Mutationen - wiederum rein statistisch - am ehesten dort entwickeln, wo das Virus freie Bahn hat

    Weiss da jemand mehr und Verlässlicheres?

    Die New York Times bietet übrigens einen Covid World Vaccination Tracker, der laufend aktualisiert wird. Falls es jemanden interessiert.
    ... For While We Have Our Eyes on the Future
    History Has Its Eyes on Us. (Amanda Gorman)

    Vgl. Republik (Hintergrundartikel)

  14. #2624
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    Bundesarbeitsminister Heil setzt auf eine Testpflicht am Arbeitsplatz, die er via Arbeitsschutzverordnung möglichst noch am Dienstag per geändertem Infektionsschutzgesetz durchsetzen möchte. Dabei geht es primär um das Recht mind. eines Tests pro Woche für Leute, die nicht im HomeOffice arbeiten (können).

    Zitat:

    Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will rasch eine Corona-Testpflicht in allen Unternehmen einführen. Um diejenigen zu schützen, die nicht von zu Hause aus arbeiten können, "brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben", sagte der SPD-Politiker der "Bild am Sonntag". Erreicht werden solle dies über eine Änderung der Arbeitsschutzverordnung, die bereits am Dienstag im Kabinett beschlossen werden solle.

    Die Pläne des Bundesarbeitsministeriums sehen dem Bericht zufolge vor, dass alle Mitarbeiter, die nicht im Homeoffice sind, das Recht auf einen Corona-Test pro Woche bekommen. Wer viel Kundenkontakt hat oder mit Lebensmitteln arbeitet, soll Anspruch auf zwei Tests pro Woche haben. Eine Bescheinigungspflicht soll es nicht geben. Für Tests mit Zertifikat sollen Kooperationen zwischen den Betrieben und Apotheken, die Schnelltests anbieten, möglich sein.

    [Quelle]

  15. #2625
    Hoch zu Ross ... Avatar von Don Caramba
    Ort: Rhein-Main
    Zitat Zitat von Eggi Beitrag anzeigen
    Bundesarbeitsminister Heil setzt auf eine Testpflicht am Arbeitsplatz, die er via Arbeitsschutzverordnung möglichst noch am Dienstag per geändertem Infektionsschutzgesetz durchsetzen möchte. Dabei geht es primär um das Recht mind. eines Tests pro Woche für Leute, die nicht im HomeOffice arbeiten (können).

    Zitat:

    Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will rasch eine Corona-Testpflicht in allen Unternehmen einführen. Um diejenigen zu schützen, die nicht von zu Hause aus arbeiten können, "brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben", sagte der SPD-Politiker der "Bild am Sonntag". Erreicht werden solle dies über eine Änderung der Arbeitsschutzverordnung, die bereits am Dienstag im Kabinett beschlossen werden solle.

    Die Pläne des Bundesarbeitsministeriums sehen dem Bericht zufolge vor, dass alle Mitarbeiter, die nicht im Homeoffice sind, das Recht auf einen Corona-Test pro Woche bekommen. Wer viel Kundenkontakt hat oder mit Lebensmitteln arbeitet, soll Anspruch auf zwei Tests pro Woche haben. Eine Bescheinigungspflicht soll es nicht geben. Für Tests mit Zertifikat sollen Kooperationen zwischen den Betrieben und Apotheken, die Schnelltests anbieten, möglich sein.

    [Quelle]
    Klingt gut.

    Nur - hat mal jemand ausgerechnet, wieviele Tests man dafür benötigt und ob diese überhaupt vorhanden sind? So wie ich das überblicke, sind in den Schulen immer noch nicht überall 2 Tests pro Woche möglich.

    Was mir am meisten in dieser Pandemie auf den Keks geht, sind die absolut unrealistischen Vorhaben und Versprechungen, weil niemand den Überblick über die dazu erforderlichen Ressourcen hat. Das war bei den Masken so, bei den Impfstoffen und jetzt bei den Tests ebenfalls.

    Diese Schimmerlosigkeit ist nur noch ätzend.
    "Es genügt nicht nur, sich keine Gedanken zu machen - man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken." (Karl Kraus)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •