Seite 34 von 40 ErsteErste ... 24303132333435363738 ... LetzteLetzte
Ergebnis 496 bis 510 von 594
  1. #496
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Und genau deshalb "bewegt" das Viele, weil er eben just gestern am Abend, nicht mal 24 Stunden vor der Todesmeldung, noch im TV zu sehen war.
    Das "bewegen" ist ja durchaus nachvollziehbar. Nur sehe ich den Zusammenhang zur Absetzung der Show nicht gegeben.

  2. #497
    Ich glaube wir können uns gar nicht anmaßen zu wissen wie es ist, in der Situation der Angehörigen zu sein im Zusammenhang mit diesem Projekt. Sat.1 wird Gründe gehabt für die Entscheidung. Ob die wirklich uneigennützig und nur der Pietät geschuldet sind, weiß niemand. Aber die Entscheidung an sich finde ich dennoch richtig. Es ist und bleibt eine Trash-Sendung und man mag die Absetzung vielleicht schade finden (ich nicht) und dennoch sollte das keine Grundsatzdiskussion wert sein. Dafür gibt es nun genügend ähnliche Formate, als dass man jetzt über die Absetzung in diesem Fall empört sein kann.

  3. #498
    Zitat Zitat von Delesseria Beitrag anzeigen
    Sich "in die Lage von xy versetzen" ist halt auch immer sehr subjektiv, denn am Ende gibt man doch nur seine eigenen Empfindungen wieder.

    Ein Partner oder Elternteil ist bei mir zum Glück noch nicht verstorben, aber doch sehr nahe Angehörige und Freunde. Und sich unmittelbar danach über die Person auszutauschen etc., auch über banale Dinge die nicht ausschließlich positiv besetzt waren, aber den Menschen halt so gezeigt haben, wie er war, fand ich niemals als unerträglich, sondern ganz im Gegenteil als einen wichtigen Teil vom Verarbeitungsprozess und eher tröstlich, als bedrückend.
    Naja, da gibt es schon einen kleinen Unterschied, ob du dich in privatem Rahmen austauschst oder ob Millionen von Menschen deinen verstorbenen Angehörigen im TV sehen und dir deswegen ein gewaltiges Medienecho entgegenschlägt. Und dies wenige Tage nach dessen Tod.

  4. #499
    Zitat Zitat von vollo Beitrag anzeigen
    Emmy hat verkündet (auf Insta vor ein paar Tagen), dass sie sich in Madrid ein Penthouse gekauft hat. Das Geld hat sie selbst verdient.
    Also die Gagen für die Teilnehmer dürften nicht so hoch sein. Könnte sie die Gewinnerin sein? Bei den Finalisten war sie ja laut Vorschau.
    https://www.tag24.de/unterhaltung/pr...chnitt-1925179
    hab auf Insta gelesen, dass folgende Person gewonnen hat:


    Giulia Siegel



    wie hoch war die Siegerprämie? 100.000?
    damit kann man sich in Madrid ja auch nix kaufen
    sie kommt glaub ich - dank ihres Vaters - aus gutem Hause und wird selbst auch schon gut verdient haben mit diversen Formaten
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #500
    Spätzünder-Bewunderer <3 Avatar von MichiGer
    Zitat Zitat von Delesseria Beitrag anzeigen
    Sich "in die Lage von xy versetzen" ist halt auch immer sehr subjektiv, denn am Ende gibt man doch nur seine eigenen Empfindungen wieder.

    Ein Partner oder Elternteil ist bei mir zum Glück noch nicht verstorben, aber doch sehr nahe Angehörige und Freunde. Und sich unmittelbar danach über die Person auszutauschen etc., auch über banale Dinge die nicht ausschließlich positiv besetzt waren, aber den Menschen halt so gezeigt haben, wie er war, fand ich niemals als unerträglich, sondern ganz im Gegenteil als einen wichtigen Teil vom Verarbeitungsprozess und eher tröstlich, als bedrückend.
    Nee, da bin ich anders, da kommen wir nicht auf einen Nenner. Und ich mochte Willi nicht mal,
    aber darum geht es überhaupt nicht in so einer Situation.

    Zitat Zitat von Fire2Wire Beitrag anzeigen
    Naja, da gibt es schon einen kleinen Unterschied, ob du dich in privatem Rahmen austauschst oder ob Millionen von Menschen deinen verstorbenen Angehörigen im TV sehen und dir deswegen ein gewaltiges Medienecho entgegenschlägt. Und dies wenige Tage nach dessen Tod.

  6. #501
    Zitat Zitat von Fire2Wire Beitrag anzeigen
    Naja, da gibt es schon einen kleinen Unterschied, ob du dich in privatem Rahmen austauschst oder ob Millionen von Menschen deinen verstorbenen Angehörigen im TV sehen und dir deswegen ein gewaltiges Medienecho entgegenschlägt. Und dies wenige Tage nach dessen Tod.
    Stimmt, das Medienecho ist sicher. Allerdings auch ganz unabhängig davon, ob die Show weiter läuft bzw. gelaufen wäre. Bin mir allerdings auch ganz sicher, dass hier auch ganz viel positives Feedback dabei ist.

  7. #502
    Zitat Zitat von El Coco Loco Beitrag anzeigen
    Aber es ist ja nur Fernsehen.
    Ich will jetzt mal etwas über diesen Satz sagen, weil der mir schon seit Tagen irgendwie sauer aufstößt und oft einfach so ironisch/lapidar daher kommt als würde es nichts bedeuten. Ich finde nicht, dass es einfach "nur" Fernsehen ist. Das war vielleicht früher mal so, aber mittlerweile ist der öffentliche Druck durch Social Media einfach viel zu groß geworden. Dadurch ist die Unbekümmertheit und, ja, auch ein wenig der Spaß verloren gegangen. Und natürlich wirkt sich das auch auf die Formate aus. Immer höher, schneller, weiter. Immer billiger und abgestumpfter. Star wird, wer zum Star gemacht werden soll. Bedenklich ist, wenn gleich mehrere Teilnehmer einer Show äußern, wie krass ein Format eigentlich ist. Wenn Folgen ständig umgeschnitten werden müssen oder wenn irgendwelche pinken Handschuhe aufgrund von Morddrohungen vom Markt genommen werden müssen. Ich finde nicht, dass man dann noch "nur" von Fernsehen sprechen kann.

    Irgendwann muss man sich auch einmal fragen, ob das alles überhaupt noch auf dem richtigen Weg ist. Aber ich weiß, das wird man eh nicht tun, weil der mediale Aufriss einfach so viel lukrativer ist.

    Das mag jetzt alles hier nicht so viel mit der Sache zu tun haben, aber ich finde es wichtig, das auch mal zu erwähnen. War ja schließlich so ein Satz der Staffel. Ist ja alles nuuur Fernsehen. Für einige Leute eben nicht, vor allem, wenn sie von der Öffentlichkeit abhängig sind.

  8. #503
    Zitat Zitat von Blackbird Beitrag anzeigen
    Ich will jetzt mal etwas über diesen Satz sagen, weil der mir schon seit Tagen irgendwie sauer aufstößt und oft einfach so ironisch/lapidar daher kommt als würde es nichts bedeuten. Ich finde nicht, dass es einfach "nur" Fernsehen ist. Das war vielleicht früher mal so, aber mittlerweile ist der öffentliche Druck durch Social Media einfach viel zu groß geworden. Dadurch ist die Unbekümmertheit und, ja, auch ein wenig der Spaß verloren gegangen. Und natürlich wirkt sich das auch auf die Formate aus. Immer höher, schneller, weiter. Immer billiger und abgestumpfter. Star wird, wer zum Star gemacht werden soll. Bedenklich ist, wenn gleich mehrere Teilnehmer einer Show äußern, wie krass ein Format eigentlich ist. Wenn Folgen ständig umgeschnitten werden müssen oder wenn irgendwelche pinken Handschuhe aufgrund von Morddrohungen vom Markt genommen werden müssen. Ich finde nicht, dass man dann noch "nur" von Fernsehen sprechen kann.

    Irgendwann muss man sich auch einmal fragen, ob das alles überhaupt noch auf dem richtigen Weg ist. Aber ich weiß, das wird man eh nicht tun, weil der mediale Aufriss einfach so viel lukrativer ist.

    Das mag jetzt alles hier nicht so viel mit der Sache zu tun haben, aber ich finde es wichtig, das auch mal zu erwähnen. War ja schließlich so ein Satz der Staffel. Ist ja alles nuuur Fernsehen. Für einige Leute eben nicht, vor allem, wenn sie von der Öffentlichkeit abhängig sind.
    genau so ist es

  9. #504
    Zitat Zitat von Steffen Beitrag anzeigen
    was soll der Schwachsinn das die gesamte Sendung nun eingestellt wird und nicht weiter gezeigt wird.

    Wenn ein Fußballer stirb wird auch nicht die Saison eingestellt, vielleicht gerade mal das eine Spiel.

    Wenn ein Schauspieler stirbt wird der Film trotzdem gezeigt.


    So richtig nachvollziehen kann ich es nicht.
    Ich kann das auch nicht nachvollziehen. Zumal das alles schon lange vor dem Tod aufgezeichnet wurden ist und jedem das auch klar ist. Und wie du schon schriebst: wenn andere sterben, werden die Sachen trotzdem auch weiterhin gezeigt. Das wäre es ziemlich sehr leer im TV.

    R.I.P. Willi

  10. #505
    *einfach schwimmen* Avatar von Clairchen I.O.F.F. Team
    Ort: TZF und Cluedo
    ist doch gut jetzt


    sat 1 hat sich dazu entschlossen und ändern können wir es doch eh nicht. Es ist müßig, sich jetzt hier immer und immer wieder im Kreis zu drehen

  11. #506
    Zitat Zitat von Blackbird Beitrag anzeigen
    Ich will jetzt mal etwas über diesen Satz sagen, weil der mir schon seit Tagen irgendwie sauer aufstößt und oft einfach so ironisch/lapidar daher kommt als würde es nichts bedeuten. Ich finde nicht, dass es einfach "nur" Fernsehen ist. Das war vielleicht früher mal so, aber mittlerweile ist der öffentliche Druck durch Social Media einfach viel zu groß geworden. Dadurch ist die Unbekümmertheit und, ja, auch ein wenig der Spaß verloren gegangen. Und natürlich wirkt sich das auch auf die Formate aus. Immer höher, schneller, weiter. Immer billiger und abgestumpfter. Star wird, wer zum Star gemacht werden soll. Bedenklich ist, wenn gleich mehrere Teilnehmer einer Show äußern, wie krass ein Format eigentlich ist. Wenn Folgen ständig umgeschnitten werden müssen oder wenn irgendwelche pinken Handschuhe aufgrund von Morddrohungen vom Markt genommen werden müssen. Ich finde nicht, dass man dann noch "nur" von Fernsehen sprechen kann.

    Irgendwann muss man sich auch einmal fragen, ob das alles überhaupt noch auf dem richtigen Weg ist. Aber ich weiß, das wird man eh nicht tun, weil der mediale Aufriss einfach so viel lukrativer ist.

    Das mag jetzt alles hier nicht so viel mit der Sache zu tun haben, aber ich finde es wichtig, das auch mal zu erwähnen. War ja schließlich so ein Satz der Staffel. Ist ja alles nuuur Fernsehen. Für einige Leute eben nicht, vor allem, wenn sie von der Öffentlichkeit abhängig sind.
    Es ist trotzdem immer noch nur Fernsehen, was letztendlich der Konsument mit seinem Sehverhalten bestimmt, der ja dieses "höher, schneller, weiter" sehen will, wie die Quoten anscheinend immer noch zeigen. Dass dies in eine gefährliche Richtung geht, ist natürlich bedenklich.

    Wie die Entwicklung des Fernsehens der Zukunft aussieht, hat übrigens schon vor über 30 Jahren der Film Running Man und schon 1970, der Film Das Millionenspiel gezeigt, wo den Protagonisten sogar der Tod drohte. Aber das nur am Rande.

    Im Falle PuP wäre es dann doch sehr irritierend gewesen, einen Willi Herren weiterhin seine Spielchen machen zu sehen, sich darüber aufzuregen, wohl wissend, dass er bereits gestorben ist. Willi als TV Figur war oft intrigant und unerträglich. Aber seine Angehörigen haben einen Menschen verloren und von daher gilt ihnen das Beileid. Mehr wollte ich damit nicht ausdrücken.
    Geändert von El Coco Loco (21-04-2021 um 01:09 Uhr)

  12. #507
    Victory is mine! Avatar von BVG-Man
    Ort: Quahog
    Zitat Zitat von Clairchen Beitrag anzeigen
    ist doch gut jetzt


    sat 1 hat sich dazu entschlossen und ändern können wir es doch eh nicht. Es ist müßig, sich jetzt hier immer und immer wieder im Kreis zu drehen
    Sehe ich auch so. Man kann es gut finden, man kann es schade finden. Aber niemand von uns wird Einfluss auf Sat.1 nehmen können. Und ich respektiere deren Entscheidung - wie auch immer sie ausgefallen wäre.

    Wer mir auch sehr leid tut: seine Tochter. Vor ein paar Wochen gab es eine Sendung, in der Promi-Paare (der Begriff "Paare" ist hier sehr locker zu verstehen) sehr minimal leben mussten (wenig Wasser, wenig Strom, etc.) und Willi und seine Tochter haben gewonnen. Beide waren sehr glücklich über den Sieg. Die Tochter mag nicht die hellste Kerze auf der Torte sein, aber sie haben sich wirklich sehr lieb gehabt. Darum gilt mein Mitgefühl auch der Tochter.

  13. #508
    weißwurscht is Avatar von Angie07
    Ort: Baijan
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    Nee, da bin ich anders, da kommen wir nicht auf einen Nenner. Und ich mochte Willi nicht mal,
    aber darum geht es überhaupt nicht in so einer Situation.


    Ganz ehrlich: ... ich könnte nicht, wie sonst, entspannt zuschauen und ein herzhaftes "was ist der Willi für ein falscher Fufziger" sagen, wenn er wieder einige gegen andere aufstachelt (wobei das ja noch nett klingt und den Forenregeln geschuldet ist ). Das Beispiel klingt ja in meinen Augen schon übel, obwohl es "nur" veranschaulichen soll, was ich meine.
    Also ich (ganz meine hauseigene Meinung, die niemand haben muss) fände das einfach geschmacklos.

    Und genau das ist in meinen Augen der Punkt; völlig frei von Sympathie oder Antipathie oder Egal.
    Geändert von Angie07 (21-04-2021 um 01:43 Uhr)
    Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine andere.... und wenn nicht, wirfst Du ein Fenster ein.
    Bild:
    ausgeblendet

    Martin Frank

  14. #509
    Ich trage Liebe im Herzen Avatar von Amore
    Ort: Salem
    Zitat Zitat von BVB4ever Beitrag anzeigen
    Promis unter Palmen ist halt ein Unterhaltungsformat. Unterhaltung soll Spaß bringen. Bin Trashfan der großen Formate wie IBES, PromiBB, PUP, Sommerhaus etc. An einer Sendung, bei dem ein Kandidat seit Drehbeginn nicht mehr unter uns weilt, kann ich persönlich kein Spaß mehr empfinden. Das mögen vielleicht nicht alle teilen, aber ich kann den Sender da total verstehen.

    Man sollte vielleicht am Montag die Geschichte der Staffel einfach zu Ende erzählen (dazu muss man ja nicht unbedingt Bilder zeigen, ein "Erzähler" würde ja reichen) und dann das Format begraben. Man hat es in diesem Jahr von Produzentenseite einfach nicht unter Kontrolle gehabt.

  15. #510
    Zitat Zitat von heikefan Beitrag anzeigen
    Ich kann das auch nicht nachvollziehen. Zumal das alles schon lange vor dem Tod aufgezeichnet wurden ist und jedem das auch klar ist. Und wie du schon schriebst: wenn andere sterben, werden die Sachen trotzdem auch weiterhin gezeigt. Das wäre es ziemlich sehr leer im TV.

    R.I.P. Willi
    Jo, das kannst Du bei Kinofilmen oder Serien machen... aber doch nicht bei so einem Reality-Format. Im Normalfall kannst Du die Sendung nicht mehr unbelastet schauen, weil man bei jeder Szene daran denkt, dass er gestorben ist. Und im Gegensatz zu Filmen und Serien ist dieses Trash-Format beim besten Willen nix wo man sagen kann "er hätte das gewollt, dass es gezeigt wird", "damit wird sein Andenken bewahrt" usw. Es nimmt durch die Absetzung niemand schaden (außer vielleicht der Sender, der eine quotenträchtige Sendung verliert), die Teilnehmer haben alle ihre Gage bekommen, ob das jetzt noch ausgestrahlt wird oder nicht, dürfte den meisten egal sein - für manche ist das vielleicht sogar gar nicht so schlecht, wenn das ein oder andere ungezeigt bleibt

    Aber darüber, dass die Absetzung die absolut richtige Entscheidung war, kann es eigentlich keine zwei Meinungen geben.
    Geändert von Aequotus (21-04-2021 um 07:49 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

    ISC-Links: ▸Ewige Teilnehmerliste ▸Wiki


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •