Seite 278 von 335 ErsteErste ... 178228268274275276277278279280281282288328 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.156 bis 4.170 von 5012
  1. #4156
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Üfli Beitrag anzeigen
    Echt jetzt Leute? Das bleibt stehen? Und das von einem Menschen, der hier selber rumheult, weil er sich mal selber um seinen Nachwuchs kümmern muss, und ihn nicht in Einrichtungen parken kann? Wer hat denn da professionelle Hilfe nötig?
    Wo ist deine Meldung im KzT (bzw. von irgendjemand anderem) dazu, wenn es dich denn so stört? Und generell: Wir lesen hier nicht dauernd mit und es kann uns beim Querlesen bei der Anzahl und Länge der Beiträge auch mal was durchrutschen. Du bist echt lang genug dabei, um das zu wissen
    Geändert von dedeli (15-06-2021 um 11:31 Uhr)

  2. #4157
    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe Du fährst dann aber auch nie mehr in Urlaub oder auf eine Geschäftsreise oder besuchst Freunde/Familienmitglieder die länger als eine Fahrradfahrt entfernt wohnen?. Das sind ja alles noch weitaus weniger wichtiger Gründe um innerhalb eines Bundeslands (aaaaaah, das Klima )zu reisen als eine Impfung die einen vor einem lebensbedrohlichen Virus schützt.

    Bei JackB ist das ja nur ein besonders kindisches Stöckchen, ich wär jetzt nicht auf die IDee gekommen, das jemand dieses Argument ernst meint.

    Abgesehen davon, irgendeine krasse Person vor 1-2 Seiten ist ja mit dem Zug zum impfen gefahren, ich glaub das würde sogar Greta Thunberg machen, vllt

    Stuttgart - Karlsruhe und Stuttgart - Heidelberg sind Zugstrecken von unter 60 Minuten.
    Man (= die baden-württembergische Regierung) hätte aber auch den Impfstoff einfach genau nach Bevölkerungszahl und nicht nach Impfzentren verteilen können, dann hätten die Leute nicht kreuz und quer durchs Bundesland fahren müssen, um ihre Impfung zu bekommen.

  3. #4158
    Zitat Zitat von Heloise Beitrag anzeigen
    Genau, meinte ich ja. Manitu hatte pauschal geschrieben AZ wirkt weniger. Stimmt halt nicht.
    Mir war so als stand vorhin bei Welt das AZ nach der zweiten Impfung nur zu 60% wirksam ist gegenüber 88% von Biontech.
    Aber selbst wenn nicht, haben in GB ja trotzdem sehr viele nur eine Erstimpfung.

  4. #4159
    Zitat Zitat von Don Caramba Beitrag anzeigen

    Die Zahlen sind m.E. nicht ernst zu nehmen. Die Dunkelziffer in indien dürfte m.E. aufgrund der Gegebenheiten in diesem Lande gigantisch sein.
    Das stimmt. Und darum muss man darauf achten, wie sich die Mutante in anderen Ländern entwickelt, um ein Bild von der Gefährlichkeit/Ansteckungsrate zu bekommen.

    Siehe auch Drostens Aussage dazu hier: https://www.ndr.de/nachrichten/info/...avirus322.html

    Und da gibt es einfach zumindest bis jetzt noch keine Anzeichen, dass es gefährlicher ist. Die 3 (!) Coronatoten in UK gestern sprechen sicherlich nicht dafür. Selbstverständlich immer unter dem Vorbehalt, dass der Anstieg der Fälle dort erst etwa drei Wochen zurückliegt und man abwarten muss. Aber zumindest noch wirkt es sich auch nur sehr gering auf die Hospitalisierungsrate aus.

    Selbst das ansteckender in der teilweise berichteten Form ist fraglich. Siehe Link zu Drosten-Podcast. Bei aller berechtigten Vorsicht, die geboten ist.
    In eine Steinplatte gemeißelt und mit einem Eselskarren losgeschickt.

  5. #4160
    Zitat Zitat von GodicsGuru Beitrag anzeigen
    Hatte Samstag meinen Zweittermin und der Andrang im Impfzentrum war viel geringer als bei meiner ersten Impfung. Mag sein, dass es einzelne gibt, die ständig Pech bei der Terminsuche haben aber ich fürchte, die Kurve der Impfwilligen flacht bereits deutlich ab. Mein Hausarzt ist inzwischen auch in der Impftelefonakquise und wartet nicht mehr auf Impfwillige.
    70% werden wir wohl kaum erreichen.
    Das halte ich für eine gewagte These. Der Grund für den geringeren Andrang dürfte wohl eher gewesen sein, dass viele Impfzentren, deines wahrscheinlich auch, viel zu wenig Impfstoff für Erstimpfungen haben und deshalb fast ausschließlich Zweitimpfungen machen.

  6. #4161
    Zitat Zitat von Giftnudel Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, warum eine Regierung Panik schüren sollte, es wäre doch nichts besser für, als die versprochene Öffnung auch durchzuziehen, als sie zurückzunehmen. Was meinst du?
    Es geht nicht um irgendwelche Öffnungen (auch wenn ich gar nicht weiß, was da noch großartig ausstand, denn gefühlt ist und bleibt alles erlaubt), sondern um die Glaubwürdigkeit von Boris Johnson und Konsorten was wissenschaftliche Daten angeht. Und die ist gleich null (und nicht nur in diesem Punkt).

    Ich persönlich glaube erstmal nicht ein Wort was aus seinem Mund kommt, was nicht von einer glaubwürdigeren Quelle gestützt wird. "Boris Johnson hat gesagt..." ist für mich auf eine Stufe mit "in der Bild steht...".

  7. #4162
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Mir war so als stand vorhin bei Welt das AZ nach der zweiten Impfung nur zu 60% wirksam ist gegenüber 88% von Biontech.
    Aber selbst wenn nicht, haben in GB ja trotzdem sehr viele nur eine Erstimpfung.
    Da ging es um Ansteckung an sich, nicht um schwere Verläufe.

    Bei der Ansteckung ist Astra aber ja bei allen Varianten (und auch beim wildtyp) deutlich schlechter als Biontech. Also nicht verwunderlich, dass es bei Delta auch so ist.

    Aber im Prinzip habt ihr beide Recht mit eurer Aussage

    Ich las der Immun Escape von Delta ist vergleichbar mit Beta (ehemals Südafrika), Quelle:
    https://www.zeit.de/wissen/2021-06/d...tation/seite-2

    Wenn jetzt England aufgrund Kolonialisierungsvergangenheit massenhaft Menschen mit Südafrika Connection bei sich wohnen hätte, dann wüdre sich dort vermutlich grad Beta massiv verbreiten udn nicht Delta.
    Geändert von Lilith79 (15-06-2021 um 12:01 Uhr)

  8. #4163
    Member Avatar von sheela
    Ort: Ostfriesland
    Zitat Zitat von Schusselchen Beitrag anzeigen
    @sheela
    Vielleicht geht es bei Euch ja auch schneller. Oldenburg hängt bei der Impfquote ziemlich hinterher. Ich drücke die Daumen
    Danke dir...könnte ja auch zum Hausarzt gehen, aber ich hätte gerne den Samstag, weil Sonntag dann frei. Und das wollen bestimmt viele.
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    (Kurt Tucholsky)

  9. #4164
    Member Avatar von ewa
    Ort: Region Zürich
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Astra Zeneca ist auch weniger wirksam gegen die Delta Variante als Biontech.
    Und da in GB die meisten mit Astra Zeneca geimpft wurden, könnte das dort auch eine Rolle für die Ansteckungen spielen.
    mag sein, aber es sind ja vorallem die jungen Ungeimpften, die sich ansteckten. UK ist strikt nach Alter runter gegangen, d.h. u30 ist noch ungeimpft. Trotz mittlerweile rund 45 % Vollgeimpften in UK. So gesehen ist wohl eine Impffreigabe an alle, sobald die Hochrisikobereiche ü65 durch sind, eine bessere Strategie, weil dann eben auch ein Teil der ganz Jungen schon geimpft ist.

    Johnson braucht immer furchterregende Zahlen und Modelle, um weitere Massnahmen zu rechtfertigen. Aber eigentlich bleiben jetzt ja nur einige Basismassnahmen weiter in Kraft wie Maskenpflicht etc. Es war halt ein Fehler ein konkretes Datum zu nennen, Freedom Day, an dem alles aufgehoben werden würde.
    Die britischen Warn-Modelle ähneln übrigens denen, die wir hier im April gesehen haben, und die nicht eingetreten sind.

    UK meldet aktuell im gleitenden Schnitt 8 Tote täglich, das ist weniger als letzten Sommer und weniger als die meisten europäischen Länder mit tieferen Neuansteckungs-Inzidenzen.

    Delta wird die anderen Varianten verdrängen, so wie das Alpha getan hat, diesbezüglich sind die UK Sequenzierungsdaten immer vorbildlich. Um die 90 % der Neuinfektionen in UK gehören zur Deltavariante.
    Geändert von ewa (15-06-2021 um 12:04 Uhr)

  10. #4165
    Zitat Zitat von ewa Beitrag anzeigen
    mag sein, aber es sind ja vorallem die jungen Ungeimpften, die sich ansteckten. UK ist strikt nach Alter runter gegangen, d.h. u30 ist noch ungeimpft. Trotz mittlerweile rund 45 % Vollgeimpften in UK. So gesehen ist wohl eine Impffreigabe an alle, sobald die Hochrisikobereiche ü65 durch sind, eine bessere Strategie, weil dann eben auch ein Teil der ganz Jungen schon geimpft ist.

    Johnson braucht immer furchterregende Zahlen und Modelle, um weitere Massnahmen zu rechtfertigen. Aber eigentlich bleiben jetzt ja nur einige Basismassnahmen weiter in Kraft wie Maskenpflicht etc. Es war halt ein Fehler ein konkretes Datum zu nennen, Freedom Day, an dem alles aufgehoben werden würde.
    Er braucht das halt vor allem deswegen, damit das Virus Schuld ist dass sein Freedom Day Datum nicht gepasst hat. Weil ein Boris Johnson irrt sich ja nicht.

  11. #4166
    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Da ging es um Ansteckung an sich, nicht um schwere Verläufe.

    Bei der Ansteckung ist Astra aber ja bei allen Varianten (und auch beim wildtyp) deutlich schlechter als Biontech. Also nicht verwunderlich, dass es bei Delta auch so ist.

    Aber im Prinzip habt ihr beide Recht mit eurer Aussage

    Ich las der Immun Escape von Delta ist vergleichbar mit Beta (ehemals Südafrika), Quelle:
    https://www.zeit.de/wissen/2021-06/d...tation/seite-2

    Wenn jetzt England aufgrund Kolonialisierungsvergangenheit massenhaft Menschen mit Südafrika Connection bei sich wohnen hätte, dann wüdre sich dort vermutlich grad Beta massiv verbreiten udn nicht Delta.
    Ansteckung ist erstmal Ansteckung die zählen auch bei der Inzidenz. Und wenn die steigt wissen wir was blüht.
    Und da kann der Impfstoff schon den Unterschied machen, ob man sich ansteckt oder nicht.

  12. #4167
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen
    Man (= die baden-württembergische Regierung) hätte aber auch den Impfstoff einfach genau nach Bevölkerungszahl und nicht nach Impfzentren verteilen können, dann hätten die Leute nicht kreuz und quer durchs Bundesland fahren müssen, um ihre Impfung zu bekommen.
    Und um da noch einen draufzusetzen: Man kann mir ja vorhalten, innerhalb von nicht mal 60 Minuten sei ich mit dem Zug in z.B. Karlsruhe und überhaupt könne man ja mit dem Zug zu einem Impfzentrum fahren. In der Realität wurden jedoch im letzten halben Jahr Millionen von Kilometern auf deutschen Straßen gefahren, um zu einem Impftermin hundert(e) Kilometer entfernt vom Wohnort zu kommen. Individualverkehr, mit dem Auto.

    Stört mich das, weil ich mich als Klimaretter aufspielen wollte? Ach, i wo. Wie komme ich dazu anderen zu sagen was sie gefälligst zu tun haben? Stören tut mich allerdings, dass von oben herab so getan wird, als täte man alles, das Klima zu retten, den Bürgern deswegen höhere Gebühren verordnet, dann aber so einen Murks von System anlegt, welches eben in der Praxis zu vielen, vielen gefahrenen Autokilometern führt. Bei diesem Thema können mich die Politiker mal kreuzweise mit ihrem vielleicht gut gemeinten, in der Ausführung aber schlecht gemachtem Murks.

  13. #4168
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Ansteckung ist erstmal Ansteckung die zählen auch bei der Inzidenz. Und wenn die steigt wissen wir was blüht.
    Und da kann der Impfstoff schon den Unterschied machen, ob man sich ansteckt oder nicht.
    Irgendwann blüht bei einer steigenden Inzidenz halt gar nix mehr, wenn Erwachsene durch impfen geschützt sind.

    Grossbritannien hat ja bei einer Inzidenz von 65 nicht mal so strenge Regeln wie wir. Da darf jeder ohne test oder impfpass in den pub.

    Aber die deutschen Medien titulieren das als "Johnson zieht die Notbremse" (grad gelesen)

    Wenn das einzige was da grad um 4 wochen verschoben wird, aufheben der letzten paar Kapazitätseinschraenkungen ist.

    Das ist einfach nur unseriös von den Medien

  14. #4169
    don't look back in anger. Avatar von Gilles
    Ort: LU
    Jep, mit Notbremse hat das nämlcih reichlich wenig zu tun.
    Bild:
    ausgeblendet

    Jeder tritt auch mal versehentlich daneben, Der Trick ist immer die Balance zwischen Nehmen und Geben
    "Karma“
    - Casper -

  15. #4170
    Zitat Zitat von Heloise Beitrag anzeigen
    Es geht nicht um irgendwelche Öffnungen (auch wenn ich gar nicht weiß, was da noch großartig ausstand, denn gefühlt ist und bleibt alles erlaubt), sondern um die Glaubwürdigkeit von Boris Johnson und Konsorten was wissenschaftliche Daten angeht. Und die ist gleich null (und nicht nur in diesem Punkt).

    Ich persönlich glaube erstmal nicht ein Wort was aus seinem Mund kommt, was nicht von einer glaubwürdigeren Quelle gestützt wird. "Boris Johnson hat gesagt..." ist für mich auf eine Stufe mit "in der Bild steht...".
    Ah, jetzt verstehe ich. Danke.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •