Seite 1 von 310 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 4639
  1. #1
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel

    Corona-Quarantäne VI - warten auf den Frühling hat sich gelohnt

    hier kann weiter ausgetauscht werden über Erfahrungen im Alltag mit der Seuche.

    beim Einkaufen, im Urlaub, was ihr wollt -

    Zahlen überwiegend im thread "oben" - auch wenn es nicht immer trennbar ist.

    und auch beim Ton - zoffen bitte nur "oben" - Leben ist für alle schon schwierig genug



    hier noch die Masken-Smilies





    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet



    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet









    da uns das thema schon länger beschäftigt und viele langweile und zeit zum nachlesen haben - falls euch sonst nix einfällt 20000 posts, wie man den Alltag bewältigt trotz Seuche:

    Thread I
    Thread II
    Thread III
    Thread IV
    Thread V
    Geändert von *Blue* (10-06-2021 um 13:59 Uhr)

    "Don't you еver dare to wear my Måneskin T-shirt"
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  2. #2
    geboostert Avatar von goldstern
    Ort: Biontech City :-)
    Danke für den neuen Thread

    Jetzt warten wir auf den Sommer und die Mutanten

  3. #3
    Geboostert Avatar von Sara Sidle
    Ort: In THE LÄND
    Schon lustig: Da wird jetzt wieder alles Mögliche geöffnet und über Großveranstaltungen debattiert, aber privat darf ich mich nach wie vor mit maximal 10 Personen aus maximal 3 Haushalten treffen. Meine Patentochter hat nächste Woche Geburtstag. Letztes Jahr haben wir ihren Geburtstag - ganz legal und regelkonform - ohne Einschränkungen gefeiert. Und ja, ich weiß, Geimpfte und Genesene zählen nicht dazu, aber Zweitimpfung plus 14 Tage trifft in meinem Umfeld auf noch niemanden zu. Diejenigen, die geimpft sind, haben bisher nur die Erstimpfung und sind erst im Juli "durch".

  4. #4
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen
    Schon lustig: Da wird jetzt wieder alles Mögliche geöffnet und über Großveranstaltungen debattiert, aber privat darf ich mich nach wie vor mit maximal 10 Personen aus maximal 3 Haushalten treffen. Meine Patentochter hat nächste Woche Geburtstag. Letztes Jahr haben wir ihren Geburtstag - ganz legal und regelkonform - ohne Einschränkungen gefeiert. Und ja, ich weiß, Geimpfte und Genesene zählen nicht dazu, aber Zweitimpfung plus 14 Tage trifft in meinem Umfeld auf noch niemanden zu. Diejenigen, die geimpft sind, haben bisher nur die Erstimpfung und sind erst im Juli "durch".
    Ich denke das ist durchaus Absicht, dass man Geburtstage nur als offizielle Feier im Restaurant größer feiern darf, denn wenn sich privat diese 50 treffen ist vermutlich eher unwahrscheinlihc, dass jemand das mit den Geimpft/Genesen/Getestet auch macht oder kontrolliert. Das geht in der Gaststätte sicher einfacher.

    Kinder dürfen aber z.B. in Bawü noch aus mehr Haushalten dazu kommen zu Geburtstagsfeiern im Privaten, denke das dürfte für die meisten Kinder ja auch wichtiger sein als erwachsene

  5. #5
    Geboostert Avatar von Sara Sidle
    Ort: In THE LÄND
    Also bei uns werden Geburtstage oft mit mehr als 10 Personen aus drei Haushalten gefeiert. Und Kinder unter 14 gibt's in meiner Verwandtschaft/meinem Freundeskreis nicht mehr. Die Kinder feiern aber trotzdem mit und zählen dann natürlich voll.

    Mir stinkt einfach, dass immer noch gilt: privat = böse, öffentlich und Arbeit = kein Problem.

  6. #6
    geboostert Avatar von goldstern
    Ort: Biontech City :-)
    Letzte Woche hatte ein Freund Geburtstag, eigentlich waren da nur 5 Personen aus 5 Haushalten gestattet, da hat er dann zwei Tische a 5 Personen auf einer Restaurantterasse gebucht. Notfalls hätten wir immer noch sagen können, wir kennen uns nicht

  7. #7
    Ich war gerade in der Außengastronomie und es wurde wirklich alles eingehalten
    Morgen geh ich gleich wieder hin
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  8. #8
    Zitat Zitat von Sara Sidle Beitrag anzeigen
    Also bei uns werden Geburtstage oft mit mehr als 10 Personen aus drei Haushalten gefeiert. Und Kinder unter 14 gibt's in meiner Verwandtschaft/meinem Freundeskreis nicht mehr. Die Kinder feiern aber trotzdem mit und zählen dann natürlich voll.

    Mir stinkt einfach, dass immer noch gilt: privat = böse, öffentlich und Arbeit = kein Problem.
    Also bei uns sind die Regeln bei der Arbeit unvermindert streng. Da wurde noch gar nichts gelockert.

    Generell ist es halt so, dass solche privatfeiern schon auch mit das höchste Risiko haben dürften.

    Auch weil viele leute davor komischerweise immer am wenigsten Angst zu haben scheinen.

    Zb gab es bisher unzählige Studien dass das ansteckungsrisiko bei Konzerten oder Sport evebts mit maske und abstand extremst niedrig ist (und ich finde diese Branchen werden aber mit Abstand am meisten tyrannisiert durch sehr strenge Auflagen) , trotzdem scheint es viele Leute zu geben die zu sowas noch nicht gehen würde.

    Aber feiern dann Geburtstag "normal" mit 20 Personen oder so.
    Obwohl das ansteckungsrisiko vermutlich um den Faktor 10 bis 15 höher sein dürfte. Weil man eben da lauter "enge Kontakte" hat.

    Ich würde auf jeden Fall auch eher ins Yogastudio, Gastronomie, Kultur und Freizeitpark gehen, bevor ich zu einer Familienfeier mit noch vielen Ungeimpften gehen würde, eben weil es bei Ersterem Auflagen gibt und man von den fremden Teilnehmern problemlos Abstand halten kann, bei letzterem gibts keine Auflagen und man wird wohl eher nicht konsequent enge Kontakte vermeiden. Sowas mach ich erst wenn ich vollständig geimpft bin wieder (auf die 2-3 Monate kommts dann auch nicht mehr an).
    Geändert von Lilith79 (10-06-2021 um 13:59 Uhr)

  9. #9
    Es kommt halt auf die Art des Konzerts an - ein Klassikkonzert mit Maske kann ich mir besser vorstellen, als ein Metalkonzert, wo die Atmosphäre auch davon lebt, dass alle dicht gedrängt stehen und mitsingen.

    Von daher wird das nächstes Jahr mit Epica & Apocalyptica (für uns) eher nichts, von Judas Priest ganz zu schweigen.

    Ich bin mir auch sicher, dass Wacken 2021 wieder abgesagt werden muss.
    Geändert von Eisperlchen (10-06-2021 um 14:01 Uhr)
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  10. #10
    Zitat Zitat von Eisperlchen Beitrag anzeigen
    Es kommt halt auf die Art des Konzerts an - ein Klassikkonzert mit Maske kann ich mir besser vorstellen, als ein Metalkonzert, wo die Atmosphäre auch davon lebt, dass alle dicht gedrängt stehen und mitsingen.

    Von daher wird das nächstes Jahr mit Epica & Apocalyptica eher nichts, von Judas Priest ganz zu schweigen.

    Ich bin mir auch sicher, dass Wacken 2021 wieder abgesagt werden muss.
    Wacken 2021 ist bereits abgesagt und das ist auch sinnvoll so, da bis August sicherlich nicht alle durchgeimpft sind.
    MOBAF1 - Das Zuhause aller Formel 1-Fans - *Link zum Forum*

  11. #11
    Zitat Zitat von Eisperlchen Beitrag anzeigen
    Es kommt halt auf die Art des Konzerts an - ein Klassikkonzert mit Maske kann ich mir besser vorstellen, als ein Metalkonzert, wo die Atmosphäre auch davon lebt, dass alle dicht gedrängt stehen und mitsingen.
    Ich rede ja von grade und da ist sowas ja sowieso noch nicht erlaubt.

    Kommendes Jahr kann ich mir beides vorstellen, normale Metal-Konzerte und normale Familienfeste

    Ich treffe halt oft auf so Leute die super-korrekt im Supermarkt mit Maske und Abstand einkaufen, aber so im normalen privaten Umfeld gar nicht aufpassen. Ich bin dann lieber überall lediglich mittel-pedantisch und vermeide lediglich große Risiken dann komplett.
    Geändert von Lilith79 (10-06-2021 um 14:12 Uhr)

  12. #12
    Zitat Zitat von crus` Beitrag anzeigen
    Wacken 2021 ist bereits abgesagt und das ist auch sinnvoll so, da bis August sicherlich nicht alle durchgeimpft sind.
    Danke, das habe ich gar nicht mitgekriegt.


    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Ich rede ja von grade und da ist sowas ja sowieso noch nicht erlaubt.

    Kommendes Jahr kann ich mir beides vorstellen, normale Metal-Konzerte und normale Familienfeste
    Wir werden es sehen # karllauterbach
    Geändert von Eisperlchen (10-06-2021 um 14:15 Uhr)
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha

  13. #13
    Geboostert Avatar von Sara Sidle
    Ort: In THE LÄND
    Zitat Zitat von goldstern Beitrag anzeigen
    Letzte Woche hatte ein Freund Geburtstag, eigentlich waren da nur 5 Personen aus 5 Haushalten gestattet, da hat er dann zwei Tische a 5 Personen auf einer Restaurantterasse gebucht. Notfalls hätten wir immer noch sagen können, wir kennen uns nicht


    Zitat Zitat von Lilith79 Beitrag anzeigen
    Also bei uns sind die Regeln bei der Arbeit unvermindert streng. Da wurde noch gar nichts gelockert.

    Generell ist es halt so, dass solche privatfeiern schon auch mit das höchste Risiko haben dürften.

    Auch weil viele leute davor komischerweise immer am wenigsten Angst zu haben scheinen.

    Zb gab es bisher unzählige Studien dass das ansteckungsrisiko bei Konzerten oder Sport evebts mit maske und abstand extremst niedrig ist (und ich finde diese Branchen werden aber mit Abstand am meisten tyrannisiert durch sehr strenge Auflagen) , trotzdem scheint es viele Leute zu geben die zu sowas noch nicht gehen würde.

    Aber feiern dann Geburtstag "normal" mit 20 Personen oder so.
    Obwohl das ansteckungsrisiko vermutlich um den Faktor 10 bis 15 höher sein dürfte. Weil man eben da lauter "enge Kontakte" hat.

    Ich würde auf jeden Fall auch eher ins Yogastudio, Gastronomie, Kultur und Freizeitpark gehen, bevor ich zu einer Familienfeier mit noch vielen Ungeimpften gehen würde, eben weil es bei Ersterem Auflagen gibt und man von den fremden Teilnehmern problemlos Abstand halten kann, bei letzterem gibts keine Auflagen und man wird wohl eher nicht konsequent enge Kontakte vermeiden. Sowas mach ich erst wenn ich vollständig geimpft bin wieder (auf die 2-3 Monate kommts dann auch nicht mehr an).
    Ich weiß, das hast du schon öfter geschrieben, aber ich seh das eben anders, immer noch. Ich finde es regelrecht absurd, dass in einem Restaurant beliebig viele Haushalte zusammenkommen können (und zwar im Gegensatz z. B. zum Einzelhandel ohne Maske), privat aber nicht. Jetzt mit Testpflicht mag es ja gehen, aber letztes Jahr gab es noch keine Testpflicht, nur diese Pflicht zur Kontaktverfolgung, gegen die ständig verstoßen wurde. Und was die Testpflicht angeht: Ich bin skeptisch, ob Test-/Impfnachweise immer richtig kontrolliert werden. Von einem Restaurant weiß ich es persönlich noch nicht, aber von einem Friseur schon, der gar keinen Test sehen wollte.

    Ich finde es einfach bei den aktuellen Inzidenzzahlen (in BaWü sind, soweit ich weiß, alle Landkreise bis auf zwei unter 50, viele oder sogar die meisten unter 35) unverhältnismäßig, gefühlt alles zu lockern, aber diese strengen privaten Kontaktbeschränkungen immer noch beizubehalten. Wie lange eigentlich noch? Bis wir alle auf 0 sind?

    Was ich mich traue und wo ich hingehe, hängt auch davon ab, ob etwas draußen stattfindet oder nicht, mit Maske oder ohne. Geburtstage kann man übrigens jetzt im Sommer auch draußen im Garten feiern, warum soll da das Risiko größer sein als in der Außengastronomie?

    Übrigens sind nicht alle Arbeitgeber so vorbildlich wie deiner.

    Meine Frisörin hat mich heute übrigens angerufen und meinen nächsten Termin um zwei Tage verschoben. Der Grund ist aber erfreulich: sie hat an dem Tag, an dem mein Termin gewesen wäre, ihre zweite Impfung.

  14. #14
    Trash - und Fernsehjunkie Avatar von Ingo78
    Ort: Meppen / Emsland
    Was ich nicht verstehe ist, dass Spielhallen öffnen dürfen. Zumindest bei uns. Ist das denn so wichtig?

  15. #15
    Stimmt es (hier NRW), dass man überall, wo es nicht explizit gefordert ist (z.B. Haltestellen, Busse, Bahnen Krankenhäuser etc.) auch OP-Maskren tragen kann?
    Mir wurde gesagt, dass sogar Alltagsmasken wieder getragen werden können


    Ich hatte mir vorhin eine OP-Maske aufgesetzt und war super-erstaunt wie viel Luft da rein kommt (und wie schlecht sie mir passt). DAMIT haben wir uns mal sicher gefühlt???


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •