Seite 22 von 83 ErsteErste ... 121819202122232425263272 ... LetzteLetzte
Ergebnis 316 bis 330 von 1237
  1. #316
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Zeig' mal die Postings, die Du meinst.

    Ich habe eben den ganzen Thread nochmal gelesen und fand es im Gegenteil äußerst interessant, wie moderate Stimmen, die andere Möglichkeiten nur auch erwogen haben, massiv angegangen und abgekanzelt wurden.
    Hochspannend z.B. die Debatte mit Mr.Brot, der heftig angegriffen wurde, aber noch nicht mal die krasse Version erwogen hat, die sich jetzt als möglich oder wahrscheinlich zeigt.

    Also nenne Du doch mal Ross und Reiter. Wen meinst Du, und was haben die geschrieben.


    Das würde mich allerdings auch mal interessieren!

  2. #317
    es wuppt Avatar von wuppi
    Ort: Birnenhausen
    Zitat Zitat von dracena Beitrag anzeigen
    Ich würde es sehr bedauern, wenn sich Ofarims Geschichte als Erfindung herausstellte.
    Dass er damit seinen Ruf zerstört, ist mir weniger wichtig, das ist seine Entscheidung und er ist genug Medienprofi, um zu wissen, was er macht.
    Er hätte allerdings auch den Hotelmitarbeitern schwer geschadet und sie diesem Mob ausgesetzt. Und auch da musste er wissen, was er anrichtet.
    Dennoch fürchte ich, er wird in social media nun zur Zielscheibe, und da kennen viele kein Maß in ihrer Selbstgerechtigkeit und Aggressivität.

    Was er damit aber dem nötigen und wichtigen Kampf gegen Antisemitismus antut, ist mir sehr wichtig.
    Und dem schadet er massiv, weil selbstverständlich zukünftig jeder antisemitische Troll auf Ofarim verweisen wird und "das ist bestimmt auch mal wieder gelogen, wie bei dem Sänger da" lamentieren wird.
    Denn über die Problematik mit Antisemitismus braucht man sich nichts vorzumachen. Das Problem nimmt zu, nicht ab. Und in eins-zu-eins-Situationen gibt es nunmal oft keine Zeugen.

  3. #318
    Puuuh, ich bin gerade schockiert. Mir will es nicht in den Kopf, dass man wegen etwas Wartezeit so eine Nummer abzieht.

    Und bisher war Gil ja niemand, der mit Skandalen seine Karriere pusht. Und eigentlich halte ich ihn für intelligent genug, dass er wissen müsste, dass so eine Lüge auffliegt.

  4. #319
    Zitat Zitat von seija76 Beitrag anzeigen
    Wenn sich herausstellt, dass die Geschichte mit der Kette ein Fake war- ja krass. Ich hab mir eben noch mal das Instagram-Video angesehen, und auf mich wirkt er da nach wie vor ehrlich erschüttert. Dass das geschauspielert gewesen sein könnte, finde ich nach wie vor schwer vorstellbar.

    Ansonsten unterschreibe ich bei dracena. Die Folgen könnten schwerwiegend sein, und zwar weit über seine Person hinaus.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #320
    Zitat Zitat von IngridSchmidt Beitrag anzeigen
    Puuuh, ich bin gerade schockiert. Mir will es nicht in den Kopf, dass man wegen etwas Wartezeit so eine Nummer abzieht.

    Und bisher war Gil ja niemand, der mit Skandalen seine Karriere pusht. Und eigentlich halte ich ihn für intelligent genug, dass er wissen müsste, dass so eine Lüge auffliegt.
    Deshalb passt das alles irgendwie für mich nicht zusammen
    Ich kenne ihn (persönlich) anders, aber wenn es denn Fake war, dann kenne ich ihn offensichtlich doch nicht…
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #321
    Für mich war es von Anfang an nicht in sich schlüssig. Wenn nur Stammgäste aus organisatorischen Gründen aus der Schlange geholt werden, dann wird jeder nicht Stammgast nicht aus der Schlange geholt, ob mit oder ohne Stern spielt dabei doch keine Rolle, warum hätte das ein Mitarbeiter erwähnen sollen.
    Dieser einfache Sachverhalt wurde in der Presse nirgends offen gelegt. Besonders befremdlich für mich, ich versuchte im Forum der Zeit diesen Sachverhalt zu Schildern. Der Kommentar wurde gesperrt, weil ich damit angeblich eine Täter Opfer umkeht betreiben würde.
    Mir tun die Mitarbeiter, die Morddrohungen ausgesetzt waren sehr Leid.

  7. #322
    Zitat Zitat von IngridSchmidt Beitrag anzeigen
    Puuuh, ich bin gerade schockiert. Mir will es nicht in den Kopf, dass man wegen etwas Wartezeit so eine Nummer abzieht.
    Ich glaube nicht, dass es ihm darum geht.

  8. #323
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Zeig' mal die Postings, die Du meinst.

    Ich habe eben den ganzen Thread nochmal gelesen und fand es im Gegenteil äußerst interessant, wie moderate Stimmen, die andere Möglichkeiten nur auch erwogen haben, massiv angegangen und abgekanzelt wurden.
    Hochspannend z.B. die Debatte mit Mr.Brot, der heftig angegriffen wurde, aber noch nicht mal die krasse Version erwogen hat, die sich jetzt als möglich oder wahrscheinlich zeigt.

    Also nenne Du doch mal Ross und Reiter. Wen meinst Du, und was haben die geschrieben.
    Da wird wie immer nichts kommen, da Dom hier einfach nur seine eigenen persönlichen Fehden austrägt und am Thema selbst meist nicht interessiert ist.

    Zur Sache. Bin auch leicht schockiert, dass das Ganze nun diese Entwicklung zu scheinen nimmt. Unabhängig davon, ob es Ofarmin schlussendlich um was anderes ging, aber das ganze eventuell falsch darzustellen und damit Personen einem Mob auszusetzen ist nicht zu rechtfertigen.

  9. #324
    Zitat Zitat von seija76 Beitrag anzeigen
    Wenn sich herausstellt, dass die Geschichte mit der Kette ein Fake war- ja krass. Ich hab mir eben noch mal das Instagram-Video angesehen, und auf mich wirkt er da nach wie vor ehrlich erschüttert. Dass das geschauspielert gewesen sein könnte, finde ich nach wie vor schwer vorstellbar.

    Ansonsten unterschreibe ich bei dracena. Die Folgen könnten schwerwiegend sein, und zwar weit über seine Person hinaus.
    Das finde ich auch. Er wirkt auf mich ehrlich erschüttert.

    Zudem glaube ich ihm (und allen anderen Juden), dass er häufig antisemitischen Beleidigungen und ähnlichem ausgesetzt ist. Daher finde ich es so unlogisch, dass er dann einen Vorfall erfindet. Das ergibt für mich keinerlei Sinn.
    Verstehen Sie?

  10. #325
    Zitat Zitat von Nachsicht Beitrag anzeigen
    Betreff: Gil Ofarim:
    macht er e.E. nicht ohne Grund, so was kann seine Karriere zerstören. Er ist nicht in der Phase wie andere "Sternchen", die sich nackig machen oder irgendwie aufzufallen versuchen um Klicks zu bekommen. (Beispiel die z-Promis)
    schrieb ich am 6. Oktober. Konnte nichts anderes glauben, weil sonst und er zum letzten Buchstaben im Alphabet wird.
    Geändert von Nachsicht (17-10-2021 um 11:02 Uhr)

  11. #326
    Zitat Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
    Zudem glaube ich ihm (und allen anderen Juden), dass er häufig antisemitischen Beleidigungen und ähnlichem ausgesetzt ist. Daher finde ich es so unlogisch, dass er dann einen Vorfall erfindet. Das ergibt für mich keinerlei Sinn.
    Dass es zunehmenden Antisemitismus gibt, glaube ich auch. Auch, dass er das schon erfahren hat.
    (Wobei sicher nicht alle Menschen, so wie ich auch, wussten, dass er Jude ist. Das weiß man doch nur, wenn man sich näher mit ihm befasst hat. Ein A-Promi ist er nun nicht. Möglich, dass er aber in offen antisemitischen Gruppen ein Thema ist.)

    Ich glaube ihm auch die Kränkung, die er dort erfahren hat und die ihn empört hat. Nur: Worin diese Kränkung bestand, und ob es tatsächlich etwas mit seinem Jude-Sein zu tun hat, ist die Frage.

    Mich haben sein Video und seine Erschütterung zunächst auch überzeugt. Und wie es aussieht, hat er vor dem Erstellen des Videos die Kette genommen, um seine Kränkung zu untermauern.
    Aber worin diese Kränkung genau bestand, das ist wohl doch ungeklärt.

  12. #327
    Gedankenmüll-Entsorger Avatar von trashman
    Ort: Müllfeld
    Zitat Zitat von IngridSchmidt Beitrag anzeigen
    Puuuh, ich bin gerade schockiert. Mir will es nicht in den Kopf, dass man wegen etwas Wartezeit so eine Nummer abzieht.

    Und bisher war Gil ja niemand, der mit Skandalen seine Karriere pusht. Und eigentlich halte ich ihn für intelligent genug, dass er wissen müsste, dass so eine Lüge auffliegt.
    Fällt tatsächlich schwer zu glauben, dass jemand so leichtsinnig ist, bei diesem hochsensiblen Thema die Folgen einer solchen Inszenierung nicht zu bedenken oder in Kauf zu nehmen.

    Andererseits hat gerade die Corona-Krise gezeigt, wie schnell sich auch bei Personen, die man gut zu kennen glaubte, bisher ungeahnte Facetten offenbaren - egal, ob bei Promis oder im eigenen Umfeld. Und ich arbeite täglich mit Menschen zusammen, von denen sich manche erst nach längerer Zeit oder in vereinzelten Momenten als das rausstellen, was ich dann "Schläfer" nenne: Sobald alles halbwegs normal und nach ihren Wünschen läuft, sind die sehr nett und umgänglich - aber können auch komplett austicken, wenn's mal Gegenwind gibt. Und selbst von den mir nächststehendsten Leuten würde ich niemals annehmen, alles von ihnen zu wissen.

    In meinen Gedanken ploppt gerade die Geschichte mit dem Mercedes-Testfahrer auf, der 2004 am Tod einer jungen Mutter und ihrer Tochter schuld gewesen sein soll. Irgendwann, nachdem er von der Öffentlichkeit quasi geächtet worden war, lief dazu mal eine TV-Doku - und ich meine mich zu erinnern, dass viele Zuschauer offen eingestanden, die Sache nach dieser Reportage nun mit völlig anderen Augen zu sehen (könnte auch in diesem Forum gewesen sein). Weiß allerdings nicht, ob bzw. wie die Sache später endgültig geklärt wurde - auf jeden Fall schien das ein Paradabeispiel dafür zu sein, wie schnell man sich durch öffentliche Berichterstattung und die sich ausbreitende Empörung auf die falsche Spur bzw. in eine zu einseitige Sichtweise manipulieren lassen kann ...
    Geändert von trashman (17-10-2021 um 11:17 Uhr)
    Wenn Frauenpower, dann richtig ...


  13. #328
    der Sohn vom lieben Gott Avatar von golfern
    Ort: München
    Manipulation ist eine zutiefst menschliche Eigenschaft. Schon Kleinkinder manipulieren ihre Eltern, wenn sie etwas erreichen wollen.

    Und was den Punkt angeht, wie sehr man sich in Menschen täuschen kann. Wie oft hört und liest man in den Medien, dass die Nachbarschaft es nie für möglich gehalten hätte, dass Person xy ein bestimmtes Verhalten an den Tag gelegt hätte?

    Der Mensch ist so und das ganz unabhängig von seiner Kultur, seinem Glauben und seiner Herkunft.

  14. #329
    Zitat Zitat von sirima Beitrag anzeigen
    Deshalb passt das alles irgendwie für mich nicht zusammen
    Ich kenne ihn (persönlich) anders, aber wenn es denn Fake war, dann kenne ich ihn offensichtlich doch nicht…
    Für mich sind bei der ganzen Geschichte immer noch ein paar Fragen offen. Hier jemand zu beschuldigen halte ich für verfrüht.

  15. #330
    Herr Ofarim hat die Geschichte des antisemitischen Verhaltens der Mitarbeiter des Hotels rund um das Tragen der Kette erzählt.

    Ist dies gelogen, also dass es die Kette gar nicht sichtbar gab, ist die ganze Story (für mich) gelogen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •