Seite 11 von 48 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 712
  1. #151
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen

    Aussteuerporzellan ist bei uns keine Belastung, weil s.o. Und als mein Sohn im Februar während des Lockdowns mit seiner Freundin in eine eigene Wohnung gezogen ist, freuten sich beide, dass sie Geschirr mit Goldrand von meiner Oma übernehmen konnten. Geschirr ist zum Benutzen da und wenn der Goldrand mit der Zeit abgeht in der Maschine, dann ist das so!

    Mein anderer Sohn wohnt schon länger mit seiner Freundin zusammen und die hat das "gute Geschirr" von ihrer Oma mitgebracht. Für 12 Personen feinstes englisches Hartsteingut. Wenn man sich in der ersten Bude einrichtet hat man doch so viele Kosten, da ist es in meinen Augen praktisch, wenn man dann beim Geschirr auf Mutters oder Omas Fundus zurückgreifen kann. Bis man dann etwas findet, was einem wirklich selber gut gefällt.
    Stimmt.
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)

  2. #152
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen

    Beide Omas haben gern gehandarbeitet und somit war ich eben Ziel und Nutznießerin für ihre Sachen und diese haben für mich einen hohen ideellen Wert.
    Ich habe Tischdecken aus alten Leinenhandtüchern mit Monogrammen aus 4 Generationen. Ich finde das einfach schön.
    Ja, ich mag so etwas auch sehr.
    Abgesehen von einem persönlichen Erinnerungswert und der Wertschätzung der Arbeitsleistung hat das für mich auch etwas mit familiären Wurzeln zu tun.
    Ich mag auch alte Möbel, die seit Generationen in der Familie sind. Bei meiner Mutter steht eine alte Standuhr, die mein Ur-uropa väterlicherseits zu einem Jubiläum auf seiner damaligen Zeche bekommen hat.
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)

  3. #153
    So, Fotos sind gemacht, aber ich muss ja erst nachlesen. Dracena, ich prangere diesen Thread an! Er hätte eine Triggerwarnung gebraucht! Dra!

    Zitat Zitat von AJ Beitrag anzeigen
    Wo ich grad beim Kaffeetrinken bin

    Das ist meine Lieblingsbürotasse, passend mit Untersetzer

    Bild:
    ausgeblendet
    Die ist toll.

    Zitat Zitat von regina philangi Beitrag anzeigen
    hab nachgefragt, meine beiden Jungs würden Dir maximalst das Häuschen abtreten
    [IMG]
    Bild:
    ausgeblendet
    Oh, zwei von denen würde ich auch nehmen. Mit der blauen Tasse.
    Zitat Zitat von minerva Beitrag anzeigen
    Das ist meine Bürokaffeetassse:
    Bild:
    ausgeblendet


    Die meisten Kollegen bewundern nur den niedlichen Fuchs und das hübsche Waldmotiv drinnen
    Das sind harmlose, unschuldige Seelen, nicht so Leute wie wir, die den Fuchs und den Wald erst auf den 2. Blick sehen.

    Die Tasse ist toll. Ich kaufe mich hier eh dumm und dämlich. Und bin erst auf Seite 4.

    Zitat Zitat von AJ Beitrag anzeigen
    ja, die gibt es noch zu kaufen. Ich hatte die bei uns aus dem Möbelmarkt gekauft, hab ich sogar letzte Woche da noch gesehen.

    Und online sind die direkt hier:

    Maxwell & Williams - Smile Style
    https://shop.maxwellandwilliams.de/s...rierte-becher/

    gibts aber auch auf Amazon
    Oh. Mein. Gott. Ich prangere an, dass amazon das geflügelte Schwein nicht führt, aber die haben so schöne andere Sachen:
    https://www.amazon.de/Maxwell-Willia...5&sr=8-46&th=1

    Bis jetzt gekauft: Happy Moo day, Zig Zag Zeb und Mr. Gee family.

  4. #154
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Zitat Zitat von Suhami Beitrag anzeigen
    So, Fotos sind gemacht, aber ich muss ja erst nachlesen. Dracena, ich prangere diesen Thread an! Er hätte eine Triggerwarnung gebraucht! Dra!


    Ich weiß, was du meinst.

    Oh. Mein. Gott. Ich prangere an, dass amazon das geflügelte Schwein nicht führt, aber die haben so schöne andere Sachen:
    https://www.amazon.de/Maxwell-Willia...5&sr=8-46&th=1

    Bis jetzt gekauft: Happy Moo day, Zig Zag Zeb und Mr. Gee family.
    Pigasus?
    https://www.amazon.de/PIGASUS-Schwei...77FFSRP9&psc=1
    Ich bin doch gerne behilflich
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)

  5. #155
    Member
    Ort: Auf dem Weinberg
    Zitat Zitat von Berenike Beitrag anzeigen
    Ich bin Anfang der 60er geboren. Keine sonderlich konservative Familie, allerdings sehr ländlich. Beide Elternteile stammen aus dem Ort und sind dort aufgewachsen.

    Natürlich habe ich zur Konfirmation wenig Geld bekommen (deutlich weniger als meine männlichen Mitkonfirmanden), sondern Besteck, Bettwäsche und Gästehandtücher. Was ich mit 14 mit Stapeln von hässlichen Gästehandtüchern anfangen sollte, habe ich bis heute nicht verstanden. Die habe ich nicht mal mitgenommen, als ich zum Studium ausgezogen bin. Wohl aber das Besteck. Das habe ich bis heute in Benutzung obwohl das eine oder andere Stück davon, in der einen oder anderen WG hängen blieb.
    Ja, ich habe zur Jugendweihe - übrigens mit NVA-Blaskapelle in einer riesigen Halle - fast ausschließlich geschlechtsspezifische Geschenke und kaum Geld bekommen. Handtücher waren stapelweise dabei sowie eine Nähmaschine, Bettwäsche, diverse Meissener Sammeltassen...

    Die Nähmaschine habe ich noch, die Handtücher verwende ich zum "Auspolstern" der Katzentransportkörbe, die Tassen stehen bei meinen Eltern.

    Gewünscht hatte ich mir diese Geschenke jedenfals nicht.

    Mein Bruder hat fast ausschließlich Geld bekommen und sich dafür später ein Moped und einen Kassettenrecorder gekauft. Hätte ich beides auch gern gehabt.

  6. #156
    Zitat Zitat von minerva Beitrag anzeigen
    Hier der Beweis, ich hab fast alle Tassen im Schrank gerade

    Bild:
    ausgeblendet

    Man erkennt noch ein wenig meine gerade laufende Transformation von der Senseo-Trinkerin zur Freundin von handgefiltertem Kaffee. Die beiden schwarzgelben sind die 11-Freunde-Spieltag-Tassen in der BVB-Edition, den grauen Keramikbecher gibt es noch in grün und blau aus dem Dänemark-Urlaub und morgens ist mein Liebling natürlich "Was möchtest du mal werden? Wach!".
    Also, diese größere, bunte Tasse rechts unten würde ich gerne mal aus der Nähe sehen, ginge das? Und was steht auf dieser Tasse daneben, wo sich die beiden Regenwürmer(?) unterhalten?

    Zitat Zitat von Karl Napp Beitrag anzeigen
    danke für den link.
    weihnachten steht vor der tür.


    ihr habt alle tolle tassen. das regal (von regina p.?) gefällt mir sehr. für mich selbst kommt dies nich infrage.
    da putzt man sich ja tod.

    viele tassen hab ich nicht im schrank.

    @minerva, wir hatten die ami-tassen auch mal in groß. alle kaputt inzwischen. die zwei kleinen sind noch übrig.



    folgendes ist aus dem bestand von meiner oma bei mir gelandet.
    hauchdünnes chinaporzellan, kann man durchkieken. natürlich nie in gebrauch.

    die glastassen, sind tassen. ok, für bowle.
    Bild:
    ausgeblendet
    Boah, diese Glastassen mit den Blümchen sind ein-zig-artig! Wenn du die je verkaufen willst, ich bin interessiert.

    Zitat Zitat von dracena Beitrag anzeigen
    ---
    Mit Helmut würde ich übrigens jederzeit einen trinken gehen, sehr gerne aus einer roten Tasse und mit roten Socken an den Füßen.
    ---
    Helmut? Ich dachte, das wäre Herbert? (Ja, da passt die Jahreszahl nicht zu).

    Mein Name ist dracena und ich habe mich, als es hier noch Karstadt gab, immer sehr gerne längere Zeit inkognito in der Porzellanabteilung herumgetrieben und Tassen & Teller heimlich beobachtet
    Ich auch. Da habe ich zwei Comic-Espresso-Tassen gekauft, von denen ich mich irgendwie nicht trennen kann.

    Zitat Zitat von Hibiskus Beitrag anzeigen
    Vielleicht besitzen ich ja dann ungeahnten Reichtum?
    Bild:
    ausgeblendet
    So was finde ich ja auch total schön.

  7. #157
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Wie kam ich auf Helmut? Es war Herbert, klar
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)

  8. #158
    Zitat Zitat von Ninny Beitrag anzeigen
    Meine Tassensammlung, ist recht übersichtlich: https://bilderupload.org/bild/33be22649-img-6329
    Zitat Zitat von AJ Beitrag anzeigen
    zweite Reihe links
    Die ist richtig Klasse, ist mir auch direkt aufgefallen!

    Zitat Zitat von Suther Cane Beitrag anzeigen
    Ich bin Ende der 60er geboren. Ich habe nie Aussteuer bekommen, kenne das "gute Geschirr und Besteck" von meinen Eltern, die das bis heute im Wohnzimmerschrank (nicht Vitrine) haben und nur selten rausholen und da es keine größeren Familienfeiern mehr gibt auch nicht mehr brauchen.
    Same here. Keine Aussteuer, zumindest keine, von der ich wüßte. Das mit dem "guten Besteck" habe ich nie verstanden. Alles, was ich toll finde, will ich auch verwenden. Kostet leider manchmal auch seinen Preis, ich habe schon viele tolle Sachen (unter anderem meinen Lieblingsteller von Kare-Design, den sie nicht mehr herstellen! )

    Zitat Zitat von dracena Beitrag anzeigen
    Ich weiß, was du meinst.
    Ja. Du bist ja auch eine Betroffene.
    Pigasus?
    https://www.amazon.de/PIGASUS-Schwei...77FFSRP9&psc=1
    Ich bin doch gerne behilflich
    Genau die. Du bist eine böse, böse Frau. Allerdings sind die Versandkosten so hoch wie die Tasse kostet. Da bin ich dann bockig.

    So, meine Bilder sind da. Ich habe die jetzt so positioniert, dass man möglichst viel sehen kann. Will heißen, normalerweise stehen da auch noch Sachen vor den Glastassen.

    Bild:
    ausgeblendet


    nächste Etage:
    Bild:
    ausgeblendet


    Links hinten sieht man den König. Der ist handmade und in der Domäne Dahlem gekauft. Abgesehen von seinem etwas eigenen Aussehen, eignet der sich sehr gut zum Auslegen von Leckerchen. An der Krone kann man ihn dann herumtragen.
    Bild:
    ausgeblendet


    Diese Regenbogentasse hat es mir wegen ihrer Form angetan:
    Bild:
    ausgeblendet

    Und irgendwie auch wegen der Farben.

    Nächste Etage: Ich liebe diese Tassen, die sind riesig.
    Bild:
    ausgeblendet


    Hier die Espresso-Tassen, bei denen ich irgendwie nicht widerstehen konnte:
    Bild:
    ausgeblendet


    Da ich nicht weiß, ob das Grafiken-Limit erreicht wurde, sende ich das jetzt mal ab.

  9. #159
    Member
    Ort: Auf dem Weinberg
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Ich hab meine Aussteuer auch erst bekommen, als das mit der Hochzeit akut wurde.

    Die ganzen Geschirr- und Gläserserien waren, wie gesagt, Geschenke zur Verlobung und Hochzeit, weil hier eben das ganze Dorf was schenkt. Besteck auch.

    Silberbesteck habe ich für 6 Personen von einer der Omas zur Konfirmation bekommen, meine Brüder haben theoretisch auch je 6 Personen, aber sie nutzen es nicht, somit liegt es noch bei meiner Mutter. Gesammelt wurde das nicht für uns, sondern Oma hat ihres weitergereicht.

    Beide Omas haben gern gehandarbeitet und somit war ich eben Ziel und Nutznießerin für ihre Sachen und diese haben für mich einen hohen ideellen Wert.
    Ich habe Tischdecken aus alten Leinenhandtüchern mit Monogrammen aus 4 Generationen. Ich finde das einfach schön.
    Aussteuer zur Hochzeit zu schenken, macht Sinn.

    Ich habe diese Geschenke allerdings schon als Kind zu Weihnachten oder an Geburtstagen bekommen. Heute frage ich mich, ob Handtücher u.ä. in der DDR eventuell Mangelware war? Die Auswahl an Geschirr war jedenfalls recht übersichtlich. Ich habe sogar Babywäsche geschenkt bekommen! Ich werde meine Eltern beim nächsten Besuch mal vorsichtig befragen.

    Die alten Leinenhandtücher mit Monogramm nutze ich auch sehr gern, eigentlich ausschließlich. Hier stehen auch ein paar kleine Möbel meiner Ururgroßeltern. Ich liebe auch die alten Betttücher. Aus einigen habe ich mir als Jugendliche Sommerhosen genäht, aber einige sind noch vorhanden.

    Wir haben uns letztes Jahr eine überschaubare Wohnung im Grünen inmitten der Großstadt gekauft und uns bewusst gegen ein Haus im Umland entschieden. Als meine Mutter das erste Mal zu Besuch kam, hat sie überall Ecken ausfindig gemacht, wo ich Geschirrschränke aufstellen könnte.

    Eine Cousine wohnt eher ländlich und hat mehr Platz, man könnte das geerbte Geschirr ja aufteilen. Diese Idee werde ich den Beteiligten mal vorschlagen. Ich kann schon verstehen, dass meine Mutter wissen möchte, wo ihr "Heiligtum" mal später landet. Und: Dass es "in gute Hände" kommt.

  10. #160
    Zitat Zitat von dracena Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht ganz sicher, ob eine Aussteuer ausschließlich nur mit konservativem Elternhaus zu tun hat.
    Das ist sicher ein Hauptgrund, aber ein anderer könnte auch die Herkunft aus der Arbeiterklasse sein.
    Meine Eltern waren nicht übermäßig konservativ. Zeitgerecht würde ich sagen. Aber diese dämlichen Aussteuergeschenke kamen ja nicht unbedingt nur aus meiner Familie, sondern von den Leuten aus dem Dorf. Und das wiederum hatte etwas mit gesellschaftlicher Verpflichtung zu tun. All die Leute, denen meine Eltern und beide Großeltern jemals etwas zu jedweden Familienereignissen geschenkt hatten, führen generationenübergreifend (böswillige Vermutung meinerseits) lange Listen. Somit ist gesichert, dass kein böses Gerede über nicht erfüllte Verpflichtungen entstehen kann. Familienehre und so.

    Als ich geheiratet habe, mussten drei Feiern stattfinden. Die eigentliche Hochzeit an unserem Wohnort, dann eine Feier bei meinen Eltern und eine Feier bei seinen Eltern. Verpflichtungen, Kind!!!

  11. #161
    So, weiter. Meine Lieblingstasse mit einem Haarriss im Henkel, von der die ioff-Minimalisten sagen, ich soll sie wegschmeißen, aber das kann ich nicht, die ist die Letzte ihrer Art.

    Bild:
    ausgeblendet


    Ich habe noch Sachen im Schrank, aber ich habe die Schränke extra klein machen lassen, damit ich nicht so viel Zeug kaufe. Jetzt sieht es darin aus wie in der Legebatterie. Ich habe die Sachen deswegen mal an die Luft geholt.

    Dra, du mochtest blau, oder? Dann schnall dich mal an. Ich weiß nicht, ob das so rüberkommt, aber das sind wirklich schöne, tiefblaue Becher (von Königsblau in Potsdam ). Ich mag auch gerne Becher ohne Henkel (wie die Zitronen oben im ersten Bild).
    Bild:
    ausgeblendet


    Das Letzte ist jetzt keine Tasse, sondern ein bunter Glasfisch, der sich reingemogelt hat und eigentlich ein Teelichthalter ist. Ich habe den heute geschenkt bekommen. Da er aber bunt ist und abload das umgewandelt hat, poste ich ihn einfach auch.
    Bild:
    ausgeblendet
    Geändert von Suhami (28-10-2021 um 19:53 Uhr)

  12. #162
    Zitat Zitat von Suhami Beitrag anzeigen







    Hier die Espresso-Tassen, bei denen ich irgendwie nicht widerstehen konnte:
    Bild:
    ausgeblendet


    Da ich nicht weiß, ob das Grafiken-Limit erreicht wurde, sende ich das jetzt mal ab.
    Ich nehm den Tisch.
    In der Ehre liegt Hoffnung. *Alaska State Trooper*

  13. #163
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Die Regenbogentasse ist schön
    Aaaahhhh, Razzmatazz in allen Größen, ach nee, die andere ist Zoobidoo, oder?
    Das wird meine nächste

    Sind die blaue und grüne noch größer als die großen 480 ml von dunoon?
    Die Espressotassen sind auch klasse

    (falls du demnächst einen Einbrecher findest... nicht erschrecken, das bin ich dann)
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)

  14. #164
    Zitat Zitat von Moritza Beitrag anzeigen
    Ich nehm den Tisch.
    Ja, der Tisch ist Klasse, oder? Eine alte Tür aus einer Fabrik. Ich liebe den seit 5 Jahren. Jeden Tag innig.

  15. #165
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Zitat Zitat von Berenike Beitrag anzeigen
    Meine Eltern waren nicht übermäßig konservativ. Zeitgerecht würde ich sagen. Aber diese dämlichen Aussteuergeschenke kamen ja nicht unbedingt nur aus meiner Familie, sondern von den Leuten aus dem Dorf. Und das wiederum hatte etwas mit gesellschaftlicher Verpflichtung zu tun. All die Leute, denen meine Eltern und beide Großeltern jemals etwas zu jedweden Familienereignissen geschenkt hatten, führen generationenübergreifend (böswillige Vermutung meinerseits) lange Listen. Somit ist gesichert, dass kein böses Gerede über nicht erfüllte Verpflichtungen entstehen kann. Familienehre und so.

    Als ich geheiratet habe, mussten drei Feiern stattfinden. Die eigentliche Hochzeit an unserem Wohnort, dann eine Feier bei meinen Eltern und eine Feier bei seinen Eltern. Verpflichtungen, Kind!!!
    Ok, Dorfleben ist vermutlich nochmal was anderes.
    Diese Listen hat es ganz bestimmt gegeben

    Kind, was sollen denn die Leute denken!
    Oh ja
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •