Seite 157 von 334 ErsteErste ... 57107147153154155156157158159160161167207257 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.341 bis 2.355 von 4999
  1. #2341
    Member Avatar von Deleila
    Ort: Mecklenburg Vorpommern.
    Zitat Zitat von Mister Brot Beitrag anzeigen
    Das kannst du auch gerne anders sehen. Damit stellst du dich eben nur gegen elementare Grundlagen unseres Rechts- und Sozialstaates.
    Und genau das war der Punkt, auf den ich hinaus wollte.
    Gute Nacht!

    PS: würdest du eigentlich auch einen HIV-Positiven die Behandlungskosten selbst zahlen lassen, wenn er ungeschützt Geschlechtsverkehr gehabt hat?
    Es hat für mich keinen Sinn das weiter mit dir auszudiskutieren, da du völlig an meiner Kernaussage vorbeiredest.

    Ich habe jetzt mehrmals gesagt, das jemand der Corona leugnet und der Gruppe Querdenker und Verschwörer angehört und somit viele Menschen einem Risiko aussetzt und damit schadet durch Einschränkungen am Ende nicht die Behandlung verdient hat die er bekommt. Ich gehe soweit das er sein Recht verwirkt hat.

    Da kommst du mir mit, ob ich überhaupt weiss wer da im Flugzeug liegt.


    Dann erkläre ich dir nochmal das ich Ungeimpfte nicht pauschalisiere, nicht mit Querdenkern gleichsetze.

    Da kommst du mit der Aussage es erkranken auch junge Menschen schwer. Und weiter unten mit einer Abbildung wieviele Geimpfte und Ungeimpfte intensivpflichtig behandelt werden.

    Du redest schlichtweg an mir vorbei. Aber es ist schön das du dein Wissen und deine Annahmen einfach mal loswerden konntest. Twitter scheint für dich eine sehr seriöse Quelle zu sein.

    Da ich so ein kleines Licht bin und wir in einem Rechtsstaat leben wird es zu dem was ich mir wünsche nicht kommen. Dafür aber die Impflicht und das ist mir eine Freude gegenüber den Schwurblern und Verschwörern.

    Und jetzt lassen wir es gut sein.
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #2342
    *329* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Bahzell Beitrag anzeigen
    Ja,ich bin ja auch fürs Impfen (und schon selber geboostert). Für die Inzidenz ist impfen aber kein Allheilmittel und Tote gibt es trotzdem. Somit ist es einfach Schwachsinn irgendwelche Maßnahmen an Ungeimpfte zu knüpfen.Denn auch wenn impfen Verläufe mildert, man steckt sich weiterhin an und stirbt auch dran. Deswegen macht es keinen Sinn Einschränkungen nur für Ungeimpfte zu machen,nur weil da übertrieben ausgedrückt , 3 von 10 sterben,statt 1 von 10.
    Bei 0 von 10 und keiner steckt sich an wenn geimpft, sähe die Sache anders aus. So kann es aber nur alle oder keinen geben.
    Wenn sich die Impfquote nicht erhöht und auch kein Wunderheilmittel in Tablettenform entwickelt wird, stolpern wir ab sofort jedes Jahr für unabsehbare Zeit spätestens ab Herbst in den jetzigen Zustand, da es grundsätzlich nicht das Problem ist, wenn Personen an Corona erkranken, sondern das aufgrund der fehlenden Schutzwirkung durch die Nichtimpfung leider viel zu viele gleichzeitig eine Behandlung im Krankenhaus benötigen. Dieser Zustand würde sich m.E. sogar noch verstärken, da die Motivation, sich 1-2mal pro Jahr zu boostern merklich abnehmen dürfte, wenn es doch eh darauf hinausläuft, dass ab November alle Jahre wieder alles für alle dicht gemacht wird.

    Natürlich werden auch Geimpfte in den nächsten Jahren an der Krankheit versterben. Be einer ausreichenden Impfquote und der Motivation, sich regelmäßig bosstern zu lassen, dürfte dies aber eben nicht dazu führen, dass das Gesundheitssystem überlastet werden könnte, und deshalb wird dies auch keine flächendeckenden Sanktionen nach sich ziehen. Es ist dann für den einzelnen natürlich tragisch, aber gesamtgesellschaftlich hinnehmbar, so wie Tote durch Grippe, Krebs, Schlaganfall und hunderten anderen Todesursachen auch hingenommen werden.
    Geändert von suboptimal (01-12-2021 um 11:30 Uhr)
    Keene Bock mi...

  3. #2343
    Zitat Zitat von Bennyi Beitrag anzeigen
    Ich finde, man sollte es für jede Straße unterschiedlich handhaben. In manchen Straßen ist die Inzidenz bei 1000 und in manchen bei 100!
    Wir leben in Deutschland, hier ist alles möglich

  4. #2344
    *329* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von Kinka Beitrag anzeigen
    Dann müsste man doch aber schon in jedem Bundesland von Landkreis zu Landkreis differenzieren. NDS hat eine Gesamtinzidenz von 207 und einen Landkreis mit über 400, einige über 300 und zwei mit unter 100. Noch ist der Teil der Landkreise die unter 200 sind diejenigen, die die Inzidenz bei gut 200 halten.
    Da wären wir dann wieder bei dem, was die Null-Covid-Fraktion vorgeschlagen hatte. Irgendwo muss aber mal eine regionale Grenze gezogen werden, und da bieten sich halt die Bundesländer an. Wie schon vorgeschlagen, würde ich einen von jedem Bundesland strikt einzuhaltenden Maßnahmenkatalog bei erreichen von bestimmten Inzidenz- und anderen Entscheidungswerten einem undifferenzierten, bundesweiten Lockdown vorziehen.
    Keene Bock mi...

  5. #2345
    Tabakfrei Avatar von Kinka
    Ort: ...auf ner Insel
    Zitat Zitat von Quiz Beitrag anzeigen
    Nicht eingepreist ist in die wunderbare Rechnung mit x=2 oder =3 das erhebende Gefühl, sich moralisch über die andere Gruppe erheben zu können. Das dürfte das eine oder andere x doch locker wettmachen, oder?

    Was ich damit sagen will: Wir sind offenbar wieder einmal (wie schon so häufig seit Beginn der Pandemie) an dem Punkt, wo mit Fingern aufeinander gezeigt wird. Unwissen, Mangel an Empathie, Ängste, Trotz, Solidarität - all diese Dinge gibt es mehr oder weniger auf allen Seiten. Das Problem ist nur, dass man sich selbst nicht erhöht, wenn man den anderen erniedrigt. Auch wenn viele (auf allen Seiten) das glauben. Grundsätzlich scheint der gesunde Menschenverstand mehrheitlich zu funktionieren, sonst wäre nicht jederzeit die Inzidenzentwicklung den politischen Maßnahmen zuvorgekommen - auch momentan, wie es aussieht.

    Zusammenleben fußt stets auf zwei Standbeinen: verabredete Regeln und imdividuelles Verhalten. Die Regeln sind die Konstante, das individuelle Verhalten die Variable. Werden Regeln nicht eingehalten, sorgen Sanktionen abgestuft nach ihrer Härte dafür, dass dies die Ausnahme bleibt. Variiert das individuelle Verhalten, ist das Privatsache. Das kann man gut oder schlecht finden, aber nicht sanktionieren. Ist man der Meinung, dass das individuelle Verhalten zu schädlich für die Gemeinschaft wird, müssen neue Regeln etabliert werden, was nach unserem Verständnis einen demokratischen Konsens erfordert. In China läuft das anders.

    Das ist der Weg.
    Wenn das zu einer Impfpflicht führt, die mehrheitlich gewünscht wird, dann ist das so. Ich bin ganz froh, dass in unserer Gesellschaft ziemlich ausgeschlossen ist, dass irgendjemand meint, einen klugen Gedanken zu haben, und der dann einfach umgesetzt wird.
    Wenn Impfen nur eine Option ist und sich Menschen daraufhin dagegen entscheiden, dann ist auch das so. Und wenn zwischen "wir müssen Ungeimpfte hinnehmen, weil eigene Entscheidung" und "ohne xx% Durchimpfung geht es nicht" Abstufungen bestehen, dann sollten wir die ausprobieren (2G etc.) - tun wir ja auch. Im Grunde(!) ist unser derzeitiger Prozess goldrichtig. Zu langsam vielleicht und mit handwerklichen Fehlern versehen, aber demokratisch. Wer nach zwei Jahren Pandemie noch Kraft hat, sollte sie in diesen demokratischen Prozess stecken und nicht Schäufelchen auf das andere Kind im Sandkasten werfen.
    Für mich waren es einfach nur nackte Zahlen, erstmal ohne die psychologische Komponente und ohne Fingerzeigen.

    Das Menschen, in der Regel den Rahmen der Möglichkeiten ausschöpfen finde ich persönlich erstmal normal. Da aber die Regeln die wir haben ein Kompromiss sind, bedeutet es noch zwangsläufig, dass ein Teil der Menschen mehr einzahlt und damit meine ich nicht nur die Menschen, die sich mehr zurücknehmen, sondern auch die, die an forderster Front zurzeit kämpfen, die die um ihre Existenz bangen müssen usw.
    Verharmlosende Sprache verändert Wahrnehmung.
    Fehlende Wahrnehmung verändert Empathie.
    Fehlende Empathie verändert Verhalten.
    ...

  6. #2346
    Zitat Zitat von Schusselchen Beitrag anzeigen
    Danke.
    Das sieht jetzt zumindest für den Tag nicht danach aus, als wenn der Trend des Abflachens der Kurve in vielen Länder aufgrund von vielen Nachmeldungen falsch wäre. In den vorherigen Vergleichswochen wird es ja auch Nachmeldungen gegeben haben.
    Letzte Woche Mittwoch waren es mehr Nachmeldungen als heute, dafür waren es heute etwas mehr Fälle für diese Woche als letzte Woche.

    Heute wurden für diese Woche insgesamt 61.819 Fälle gemeldet, vor einer Woche waren es 60.860, Heute wurden für die letzte Woche noch 4.856 Fälle gemeldet, vor einer Woche waren es 5.929. Und für die Zeit davor sind es heute 511 Fälle, vor einer Woche waren es 95 Fälle.

    Bundesweit kann man von einer Seitwärtsbewegung mit einer noch leichten Steigung sprechen. In Bayern kann man dagegen von fallenden Zahlen sprechen, aber regional, z.B. in Thüringen, steigt es weiter an. Thüringen dürfte jetzt auch langsam in den vierstelligen Inzidenzbereich kommen.

  7. #2347
    Zitat Zitat von maxine Beitrag anzeigen
    Wollte und könnte ich nicht mehr als Freunde haben.
    Es ist sehr eingeschlafen. Leider, wir sind seit 20 Jahren befreundet, Kinder zeitgleich bekommen etc.

    Ich will/kann/möchte auf meinem SM-G973F die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.

  8. #2348
    Zitat Zitat von Mister Brot Beitrag anzeigen
    Woher wisst ihr eigentlich, dass da "Impfverweigerer" durch die Gegend geflogen werden? Kennt ihr den Impfstatus dieser Patienten?

    Und ja, lass mal alles Selbstverschuldete in Rechnung stellen, da bin ich doch sehr dafür.
    Jeder Krebs-Erkrankte, der nicht ein vorbildlich gesundes Leben geführt hat ohne Alkohol, Rauchen und Grillfleisch, ist doch wohl selbst schuld und warum sollte die Gesellschaft für die schweineteure Chemotherapie aufkommen, oder?

    Ihr habt euch meilenweit von der Idee einer Solidargemeinschaft entfernt und merkt es nicht mal!
    Naja 90% sind derzeit ungeimpft. Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch.

    Deine Beispiele hinken. Denn hier kann man konkret was dagegen tun und kennt die genaue Ursache.

    Wenn es jemals eine Spritze gegen Krebs gibt und jemand die verweigert. Ja dann sollte auch überlegt werden ob derjenige sich finanziell beteiligen muss.

    Ich will/kann/möchte auf meinem SM-G973F die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.
    Geändert von Anscha (01-12-2021 um 12:10 Uhr)

  9. #2349
    Tabakfrei Avatar von Kinka
    Ort: ...auf ner Insel
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Da wären wir dann wieder bei dem, was die Null-Covid-Fraktion vorgeschlagen hatte. Irgendwo muss aber mal eine regionale Grenze gezogen werden, und da bieten sich halt die Bundesländer an. Wie schon vorgeschlagen, würde ich einen von jedem Bundesland strikt einzuhaltenden Maßnahmenkatalog bei erreichen von bestimmten Inzidenz- und anderen Entscheidungswerten einem undifferenzierten, bundesweiten Lockdown vorziehen.
    Die Argumentation verstehe ich nicht. Denn auch für die Landkreise, die alles versuchen, um das Geschehen in den Griff zu bekommen, muss doch auch gelten, dass sie nicht in Geiselhaft genommen werden, für die Landkreise, die da eher schlusig mit umgehen. Gerade weil ja immer gesagt wird, dass die Bayern selber Schuld sind und der Norden für diese Fehler nicht "büßen" will.
    Verharmlosende Sprache verändert Wahrnehmung.
    Fehlende Wahrnehmung verändert Empathie.
    Fehlende Empathie verändert Verhalten.
    ...

  10. #2350
    don't look back in anger. Avatar von Gilles
    Ort: LU
    Zitat Zitat von Lieb-Ellchen Beitrag anzeigen
    Das war eine rhetorische Entgegnung auf den von mir zitierten Beitrag
    Und wo liegt das Problem an dem Vergleich?
    Bild:
    ausgeblendet

    Jeder tritt auch mal versehentlich daneben, Der Trick ist immer die Balance zwischen Nehmen und Geben
    "Karma“
    - Casper -

  11. #2351
    Zitat Zitat von Anscha Beitrag anzeigen
    Naja 90% sind derzeit ungeimpft. Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch.

    Deine Beispiele hinken. Denn hier kann man konkret was dagegen tun und kennt die genaue Ursache.

    Wenn es jemals eine Spritze gegen Krebs gibt und jemand die verweigert. Ja dann sollte auch Überlegt werden ob derjenige sich finanziell beteiligen muss.

    Ich will/kann/möchte auf meinem SM-G973F die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.
    HPV kann langfristig Krebs verursachen. Dagegen gibt es eine Impfung.

  12. #2352
    Zitat Zitat von Nash Beitrag anzeigen
    Es gab in der BRD nur einen Impfzwang gegen Diphterie (bis 1954), Pocken (bis 1975) und wohl abhängig vom Bundesland auch gegen Scharlach. Ich selbst habe das nicht erlebt, weil zu jung dafür (die über 50jährigen haben das aber so ziemlich alle noch mitgemacht bzw. "mitmachen müssen").

    Bei Polio z.B. gab es aber - wie man heute sagen würde - niedrigschwellige Impfangebote. Ich weiß noch, dass in der Grundschule massenhaft eine Schluckimpfung durchgeführt wurde. Und die sonstigen üblichen Impfungen gegen Tetanus, Diphterie etc. gab es beim Kinderarzt bzw. später Hausarzt. Ich erinnere mich dabei an kein Kind, das diese Impfungen von den Eltern aus verweigerte. Möglich wäre das aber gewesen.
    Heute aber schon. Immer mehr Alternativen, die nicht impfen wollen. Deswegen gibt es ja nun dje Masernpflicht, weil es in Städten wie Berlin zu Epidemien kam. Da frage ich ob es uns einfach zu gut geht.

    Ich will/kann/möchte auf meinem SM-G973F die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.

  13. #2353
    Zitat Zitat von Gilles Beitrag anzeigen
    Es wäre nicht die erste Impfpflicht. Davon mal abgesehen bringt die Impfung Selbstschutz und Schutz für die Gesellschaft. Es reicht jetzt.
    Zitat Zitat von DKdent Beitrag anzeigen
    Inzidenzen in HH:

    Geimpfte: 24
    Ungeimpfte: 898

    Den Rest kannst du dir wohl selber ausrechnen. Oder auch nicht
    Bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass die rechnerische Wahrscheinlichkeit, dass ein Ungeimpfter auf einen Ungeimpften trifft bei einer Impfquote von 70 % bei 9 % liegt.

    Es bedarf sicher höchster Mathematik, um das zu erklären

  14. #2354
    don't look back in anger. Avatar von Gilles
    Ort: LU
    Zitat Zitat von Lieb-Ellchen Beitrag anzeigen
    Bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass die rechnerische Wahrscheinlichkeit, dass ein Ungeimpfter auf einen Ungeimpften trifft bei einer Impfquote von 70 % bei 9 % liegt.

    Es bedarf sicher höchster Mathematik, um das zu erklären
    Ich verstehe deine Argumentation nicht. Die Inzidenz ist doch mehr als aussagekräftig genug? Wo ist die Inzidenz am höchsten? Nicht bei den Geimpften.
    Bild:
    ausgeblendet

    Jeder tritt auch mal versehentlich daneben, Der Trick ist immer die Balance zwischen Nehmen und Geben
    "Karma“
    - Casper -

  15. #2355
    Zitat Zitat von Bahzell Beitrag anzeigen
    Irgendwie wird mir "Impfen,Impfen,Impfen" zu sehr als Heilsbringer dagestellt. Glaube in den letzten 2 Tagen wandelt sich langsam die Erkenntnis,dass das Blödsinn ist, aber vor ein paar Tagen wollte man einem noch weiss machen, mit 100% Geimpften ist Corona vorbei.

    Dabei zeigt Gibraltar ja das Gegenteil.

    Wobei laut RKI wohl mittlerweile die Zahl der Doppeltgeimpften Todesfälle durch oder mit Corona bei 50% liegen soll. Wobei das natürlich dennoch bedeutet, dass Impfen die Todesfälle reduziert, da ja die Impfquote bei den Ü60 Jährigen bei 80% (glaube waren 80%) liegt.

    Aber daraus dann Lockdown nur für Ungeimpfte abzuleiten ist doch völliger Schwachsinn.Als ob sich Geimpfte nicht anstecken und den Virus verbreiten.

    Ganz oder gar nicht. Alles andere macht Null Sinn in meinen Augen.
    Gibraltar zeigt es doch ganz genau. Viele Erkrankte trotz 100% Impfquote, aber kaum jemand im KH.

    Ich will/kann/möchte auf meinem SM-G973F die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •