Seite 1 von 88 123451151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 1314
  1. #1
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube

    Geschlecht, Sprache, Frauenrechte und mehr.

    Das hier wird die Fortsetzung von
    Feminismus, Sprache und Geschlecht.

    Themen können sein: Sprache im Wandel, Identität, Prostitutionsgesetze, verschiedene Formen von Feminismus und weitere.

  2. #2
    Zitat Zitat von Kennedy
    Ja. Wenn es sich um eine Dienstleistung handelt. Wieso denn nicht? "Oh, Sie sind trans, Sie bediene ich nicht" Das kann ich mir wirklich nicht vorstellen.
    Letztendlich will der Laden Umsatz machen.

    Mich stört, dass es neuerdings ein Merkmal ist, mit dem man einen Laden bewerten kann.

    Ich kann ja auch andersrum fragen: Ich bin leider nur hetero, sind Sie dann trotzdem nett zu mir?
    Das sind wirklich einige der ignorantesten Posts der letzten Tage, die du da heute ablässt.

    Du leugnest wirklich, dass queere Menschen im Alltag angefeindet werden und fühlst dich daher von einem einfach Label, was ein Laden sich auf Google geben kann ("LGBTQ+ friendly") angegriffen? en
    Das zieht sich sooo krass durch so viele Argumentationen, von Leuten, die hier und in der Gesellschaft dagegen argumentieren. Keiner! Nimmt! Euch! Was! Weg! Nur weil ein Laden so nett ist, und queeren Leuten versichert, dass sie hier nicht misgendert werden müssen, dumm angeglotzt werden, "witzige Sprüche" abbekommen, macht es diesen Ort 0 % weniger zugänglich für Heteros. Es ist mir wirklich unverständlich, was z.B. dein Problem ist.
    Geändert von Bennyi (28-06-2023 um 20:02 Uhr)
    we keep the spirit alive

  3. #3
    Zitat Zitat von Bennyi Beitrag anzeigen
    Das sind wirklich einige der ignorantesten Posts der letzten Tage, die du da heute ablässt.

    Du leugnest wirklich, dass queere Menschen im Alltag angefeindet werden und fühlst dich daher von einem einfach Label, was ein Laden sich auf Google geben kann ("LGBTQ+ friendly") angegriffen?
    Das zieht sich sooo krass durch so viele Argumentationen, von Leuten, die hier und in der Gesellschaft dagegen argumentieren. Keiner! Nimmt! Euch! Was! Weg! Nur ein weil Laden so nett ist, und queeren Leuten versichert, dass sie hier nicht misgendert werden müssen, dumm angeglotzt werden, "witzige Sprüche" abbekommen, macht es diesen Ort 0 % weniger zugänglich für Heteros. Es ist mir wirklich unverständlich, was z.B. dein Problem ist.
    Danke, ich wollte was Ähnliches schreiben.
    Mit welchem Recht nehmen es sich Menschen wie Kennedy heraus, die tatsächlichen Erfahrungen von queeren Menschen anzuzweifeln? Unterhalte dich doch mal mit ihnen und frag sie, ob und wo sie Anfeindungen erlebt haben. Dass ein Laden zusichert, dass queere Menschen bei ihnen willkommen sind, kann dich ja nur dann stören, wenn du sie eben nicht willkommen heißen willst. Außerdem sagen diese Läden damit auch, dass sie ihre Kund*innen vor Anfeindungen Dritter (zum Beispiel Menschen wie dir) schützen. Dass du deshalb so ein Fass aufmachst, zeigt einfach, dass du absolut keinen Funken Toleranz gegenüber LGTBQ Menschen hast, da nutzen auch irgendwelche früheren CSD Besuche nichts. Schade.

  4. #4
    Marauder, zitieren kann ich es jetzt nicht mehr, aber deine Art des Austausches empfinde ich als sehr aggressiv.


    Ich will/kann/möchte auf meinem SM-A146P die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.

  5. #5
    Ja, wenn hier derart gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit offen zur Schau gestellt wird, reagiere ich aggressiv.
    Geändert von Marauder (28-06-2023 um 20:10 Uhr)

  6. #6
    Zitat Zitat von Bennyi Beitrag anzeigen
    Das sind wirklich einige der ignorantesten Posts der letzten Tage, die du da heute ablässt.

    Du leugnest wirklich, dass queere Menschen im Alltag angefeindet werden und fühlst dich daher von einem einfach Label, was ein Laden sich auf Google geben kann ("LGBTQ+ friendly") angegriffen? en
    Das zieht sich sooo krass durch so viele Argumentationen, von Leuten, die hier und in der Gesellschaft dagegen argumentieren. Keiner! Nimmt! Euch! Was! Weg! Nur weil ein Laden so nett ist, und queeren Leuten versichert, dass sie hier nicht misgendert werden müssen, dumm angeglotzt werden, "witzige Sprüche" abbekommen, macht es diesen Ort 0 % weniger zugänglich für Heteros. Es ist mir wirklich unverständlich, was z.B. dein Problem ist.
    Naja es wird ein Problem, wenn ein Laden der nicht dieses Label hat, negativ gesehen wird.

    Ich will/kann/möchte auf meinem SM-A146P die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.

  7. #7
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Ja, wenn hier derart gruppenbezogene Menschenfreundlichkeit offen zur Schau gestellt wird, reagiere ich aggressiv.
    hihi, leider stellst du dich damit mit den angeblich aggressiven auf eine stufe.

  8. #8
    Zitat Zitat von Anscha Beitrag anzeigen
    Naja es wird ein Problem, wenn ein Laden der nicht dieses Label hat, negativ gesehen wird.

    Ich will/kann/möchte auf meinem SM-A146P die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.
    Von wem negativ gesehen wird? Leute, denen es wichtig ist, gehen nicht hin, den Anderen ist es egal. Problematisch ist es dann, wenn der Laden dezidiert lgtbq-unfriendly ist.

  9. #9
    Zitat Zitat von Anscha Beitrag anzeigen
    Naja es wird ein Problem, wenn ein Laden der nicht dieses Label hat, negativ gesehen wird.
    Das Problem gibt es aber nicht. Es ist wirklich nervig in diesen Threads, dass ständig spekulativ Szenen hervorfantasiert werden, die es in der Realität nicht gibt.

  10. #10
    Zitat Zitat von Anscha Beitrag anzeigen
    Naja es wird ein Problem, wenn ein Laden der nicht dieses Label hat, negativ gesehen wird.

    <font size="1" color="red">Ich will/kann/möchte auf meinem SM-A146P die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.</font>
    Ich muss mich glaube aus der Diskussion ausklinken, da ich wirklich einfach nicht weiß, was das bedeuten soll...
    Negativ gesehen von wem? Wer sollte das negativ sehen? Und wieso? Du anscheinend? Das ist irgendwie ein komischer Kreis in sich, der keinen Sinn ergibt? Excel würde Formelfehler auswerden

    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Das Problem gibt es aber nicht. Es ist wirklich nervig in diesen Threads, dass ständig spekulativ Szenen hervorfantasiert werden, die es in der Realität nicht gibt.
    100 %. So frustrierend. Irgendjemand denkt sich ein kreatives Schreckenszenario aus und spricht darüber, als sei es Realität. Wenn man dann darauf hinweißt, dass es dieses Szenario nicht gibt, heißt es "allein die Tatsache, dass man sich das erdenken kann beweisst, dass es das geben wird!!!11" (oder so ähnlich) T_T
    Geändert von Bennyi (28-06-2023 um 20:36 Uhr)
    we keep the spirit alive

  11. #11
    Zitat Zitat von Bennyi Beitrag anzeigen
    Ich muss mich glaube aus der Diskussion ausklinken, da ich wirklich einfach nicht weiß, was das bedeuten soll...
    Negativ gesehen von wem? Wer sollte das negativ sehen? Und wieso? Du anscheinend? Das ist irgendwie ein komischer Kreis in sich, der keinen Sinn ergibt? Excel würde Formelfehler auswerden



    100 %. So frustrierend. Irgendjemand denkt sich ein kreatives Schreckenszenario aus und spricht darüber, als sei es Realität. Wenn man dann darauf hinweißt, dass es dieses Szenario nicht gibt, heißt es "allein die Tatsache, dass man sich das erdenken kann beweisst, dass es das geben wird!!!11" (oder so ähnlich) T_T
    Und gleichzeitig werden die realen Erfahrungen von Betroffenen (Gewalt, Diskriminierung) als unwahrscheinich angesehen, weil kann man sich ja nicht vorstellen.
    He thrusts his fists against the post and still insists he sees the ghost.

  12. #12
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Und gleichzeitig werden die realen Erfahrungen von Betroffenen (Gewalt, Diskriminierung) als unwahrscheinich angesehen, weil kann man sich ja nicht vorstellen.
    Als wäre das anders bei den berechtigten Befürchtungen, teils auch den Erfahrungen aus anderen Ländern, die hier auch geäußert werden.
    Von "ist noch nie vorgekommen" über "wird nie passieren" bis zu "und wenns passiert, kann man immer noch gucken, was man macht".
    Die Ignoranz, Verachtung und Verächtlichmachung ist nun weiß der Himmel kein Alleinstellungsmerkmal einer einzelnen Person.
    Nolite Te Bastardes Carborundorum


  13. #13
    Zitat Zitat von Bennyi Beitrag anzeigen
    Ich muss mich glaube aus der Diskussion ausklinken, da ich wirklich einfach nicht weiß, was das bedeuten soll...
    Negativ gesehen von wem? Wer sollte das negativ sehen? Und wieso? Du anscheinend? Das ist irgendwie ein komischer Kreis in sich, der keinen Sinn ergibt? Excel würde Formelfehler auswerden



    100 %. So frustrierend. Irgendjemand denkt sich ein kreatives Schreckenszenario aus und spricht darüber, als sei es Realität. Wenn man dann darauf hinweißt, dass es dieses Szenario nicht gibt, heißt es "allein die Tatsache, dass man sich das erdenken kann beweisst, dass es das geben wird!!!11" (oder so ähnlich) T_T
    Bist Du eigentlich ein Mitglied dieser Minderheiten und wenn ja, inwiefern äußert sich die Feindlichkeit dir gegenüber? Und von wem?
    Oder bist Du ein Stellvertreter? Warum kannst du dir das nicht vorstellen?

    Es bringt ja nichts, wenn ihr und du dauernd eure Empörung äußert, dass jemand wie ich (Frau) hier die Bedenken äußert und ihr euch nur darüber auslasst, wie schlimm es ist, sich Schreckensszenarios auszudenken.

    Mir fehlt da euer Bezug zum alltäglichen Umgang. Und der wird immer wichtiger und beeinflusst auch mich.

    Das ist insgesamt ein unschöner Zug hier.
    Wenn ich meine Sorgen niederschreibe, werde ich entweder als unwissend, oder dumm oder ignorant oder als troll hingestellt.

    Bei Dracena, die oft die gleichen Argumente bringt, wenn auch manchmal in anderer Form, wird darauf eingegangen.

    Ich kann mich nicht anders ausdrücken. Sorry, not sorry. Ich verbiege mich hier nicht für Leute, die mich nur beschimpfen.

  14. #14
    Zitat Zitat von Marmelada Beitrag anzeigen
    Das Problem gibt es aber nicht. Es ist wirklich nervig in diesen Threads, dass ständig spekulativ Szenen hervorfantasiert werden, die es in der Realität nicht gibt.
    Und was ist dann die Grundlage? Warum braucht man denn dann dieses Label?

  15. #15
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Von wem negativ gesehen wird? Leute, denen es wichtig ist, gehen nicht hin, den Anderen ist es egal. Problematisch ist es dann, wenn der Laden dezidiert lgtbq-unfriendly ist.
    Ach je. Ihr seid einfach die einzigen mit Durchblick.

    Ich vergleiche das mal mit dem Gendern. Ich benutze die alte Form in dem ich die männliche und weibliche Form benutze. Damit ist für mich alles gesagt. Für mich inkludiert das alle und es entspricht der derzeitigen Amtssprache und ihren Regeln. Ich benutze das auch so in Zeugnissen der Kinder, oder neutrale Formen wie Lehrkräfte Viele Kollegen gendern mit Sternchen oder Doppelpunkt, auch in Zeugnissen. Das entspricht nicht der derzeitigen amtlichen Rechtschreibung. In meinem Bundesland wurde es auch nicht explizit erlaubt wie in anderen Bundesländern. Aber ich muss mir (reale Erlebnisse und Probleme) vorwerfen lassen, warum ich den Doppelpunkt nicht nutze und ob ich diverse Menschen nicht respektiere.

    Wenn nun von 10 Nagelstudios irgendwann 8 das Label haben, weil das Label eben auch was her macht, dann haben 2 es nicht und das bedeutet nicht automatisch, dass die was dagegen haben. Soweit so klar. Dennoch denken das aber manche trotzdem vielleicht (sonst hätte man ja auch das Label). Das ist auch zum Teil simple Werbestrategie.

    Mir wird es hier aber zu wenig Austausch von eurer Seite. Daher entferne ich mich erstmal wieder.

    Ich will/kann/möchte auf meinem SM-A146P die Signatur bei Tapatalk nicht ausschalten.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •